Arbeitslose können sich bald Geld im Supermarkt auszahlen lassen

Jobcenter Arbeitslose können sich Zahlungen vom Jobcenter künftig auch an Supermarktkassen auszahlen lassen

Statt der lediglich gut 300 Automaten gebe es dann die Möglichkeit, in über 8000 Märkten von Rewe, Penny, Real, DM und Rossmann Geld zu erhalten.

Berlin AFP Die Bundesagentur für Arbeit (BA) verbannt das Bargeld aus allen Jobcentern und Arbeitsagenturen. Im zweiten Quartal 2018 soll die Umstellung starten.

More news: Pahor bei Präsidentenstichwahl knapp in Führung

Nach einem Bericht der "Welt am Sonntag" soll das schon bis Ende 2018 flächendeckend in ganz Deutschland so funktionieren. Die Bundesagentur müsse gewährleisten, dass über die Jobcenter und Arbeitsagenturen auch Bargeld ausgegeben werden könne.

"Das Verfahren ist für Menschen, die in Not sind und kurzfristig einen Barbetrag benötigen", sagte eine Sprecherin.

More news: Österreich: Deutscher Bergsteiger überlebt fünf Tage in Felsspalte

"Es kann schnell passieren, dass ihr auf der anderen Seite sitzt" Veronika L. hilft Menschen, Arbeit zu finden. Mit einer speziellen Karte können Empfänger von Arbeitslosengeld dort Beträge abheben, wenn diese zuvor genehmigt wurden. Wer am Monatsende keine finanziellen Reserven mehr hat, kann sich bislang an Kassenautomaten in Jobcentern und Arbeitsagenturen Bargeld auszahlen lassen. Im Vorjahr hätten sich die Kosten mit 400 000 Bar-Transaktionen demnach auf 3,2 Millionen Euro belaufen. Die neue Lösung werde günstiger sein, sagte eine Sprecherin, ohne eine genaue Höhe zu nennen. Die Auszahlung der Barmittel erfolge "unkompliziert, ohne Wartezeit und diskriminierungsfrei im normalen Lebensumfeld des Kunden". Diese Automaten sollen nun aus Kostengründen abgebaut werden. Kassierer erfahren also nicht, dass sie eine Sozialleistung an einen Bedürftigen aushändigen. Der Dienstleister verfügt dem Zeitungsbericht zufolge über ein bundesweites Händlernetz mit 8500 angeschlossenen Filialen. Einige Banken bieten die Supermarktkassen auch als Alternative zum Geldautomaten an.

More news: Forscher ersetzen todkrankem Kind fast die komplette Haut

Related News:

  • Doom: Shooter ist jetzt für Nintendo Switch verfügbar

    Doom: Shooter ist jetzt für Nintendo Switch verfügbar

    In Sachen Inhalten wird laut offiziellen Angaben die gleiche Kost geboten wie auf dem PC, der Xbox One sowie der PlayStation 4 . Dass die Version auch gut aussieht und sich sehr schnell spielt, seht ihr anhand des Launch-Trailers.

    "Magnum"-Star John Hillerman ist tot"

    Er stellte in der 80er-Jahre-Serie den Verwalter des Anwesens von Thomas Magnum - gespielt von Tom Selleck - auf Hawaii dar. Wo waren Sie nicht? Cambridge? Mathematik?" "Wir haben jetzt keine Zeit für rhetorische Belanglosigkeiten.
    Syrische Armee stürmt letzte IS-Hochburg im Land

    Syrische Armee stürmt letzte IS-Hochburg im Land

    Im Irak wurde der IS von der Armee vertrieben, die dabei von der US-Allianz sowie von pro-iranischen Milizen unterstützt wurde. Das gab ein Sprecher der Militärallianz, die aufseiten von Syriens Präsident Baschar al-Assad steht, gestern bekannt.
  • Hisbollah-Chef - Saudi-Arabien hat Libanon den Krieg erklärt

    Hisbollah-Chef - Saudi-Arabien hat Libanon den Krieg erklärt

    Oder? Der Libanon schlittert tief in den saudisch-iranischen Konflikt hinein, Saudi-Arabien ruft derweil seine Bürger zurück. In den Tagen davor habe er auch mit Diplomaten aus der EU, Großbritannien und den USA in Riad Kontakt aufgenommen.
    Markenstreit: Humvee-Hersteller verklagt Activision Blizzard

    Markenstreit: Humvee-Hersteller verklagt Activision Blizzard

    November 2017 eingereichten Klage eine Verletzung der Markenrechte und des geschützten Aussehens der Fahrzeuge geltend. Auch der neueste Shooter ein VerkaufsrennerActivision Blizzard äußerte sich zunächst nicht zu den Vorwürfen.
    Facebook bittet User Nacktfotos hochzuladen - aus diesem krassen Grund!

    Facebook bittet User Nacktfotos hochzuladen - aus diesem krassen Grund!

    Zudem ist denkbar, dass durch teilweise Verfremdung der Fotos, der Erkennungsmechanismus ausgetrickst werden kann. Facebook errechnet einen Hash-Wert aus den Bilddaten, der als digitaler Fingerabdruck fungiert.
  • Xi umgarnt Trump:

    Xi umgarnt Trump: "Asien-Pazifik groß genug für beide"

    Sie rufen angesichts des Vormarsches der Volksrepublik China in der Region mehr denn je nach einem politischen Gegengewicht. Qualcomm unterzeichnete Vorverträge mit drei chinesischen Handyproduzenten über zwölf Milliarden Dollar.
    Comeback fix! Dopfer startet in Levi

    Comeback fix! Dopfer startet in Levi

    Die Folgen der Operation am linken Bein haben ihn einen WM-Winter, etliche Trainingstage und vor allem sehr viele Nerven gekostet. Bundestrainer Mathias Berthold hofft von Dopfer, "dass er wieder Rennpraxis sammelt und wieder in seinen Rhythmus findet".
    Studie: Brexit könnte Deutschland Milliarden kosten

    Studie: Brexit könnte Deutschland Milliarden kosten

    Umstritten sind weiterhin die künftigen Zahlungen Großbritanniens für gemeinsam eingegangene Verpflichtungen. Wie hoch die Zusatzbeiträge tatsächlich ausfallen, lässt sich derzeit aber noch nicht abschätzen.
  • Erdbeben der Stärke 7,2 erschüttert Grenzregion zwischen Irak und Iran

    Erdbeben der Stärke 7,2 erschüttert Grenzregion zwischen Irak und Iran

    Ein schweres Erdbeben hat die südlichen Kurdengebiete in der Grenzregion zwischen dem Iran und dem Nordirak erschüttert. Im Jahr 2003 starben bei einem Erdbeben im iranischen Bam mehr als 26.000 Menschen.
    Saudi-Arabien warnt vor Reisen nach Libanon

    Saudi-Arabien warnt vor Reisen nach Libanon

    Macron bestätigte auch informelle Kontakte zu dem zurückgetretenen libanesischen Ministerpräsidenten Saad al Hariri. Diese Entscheidung habe er am Donnerstagmorgen getroffen, erklärte Macron vor seinem Abflug von Dubai nach Riad .

    London: Brexit-Datum steht fest

    Geklärt werden muss auch der künftige Status von Nordirland, das zu Grossbritannien gehört, und der Grenze innerhalb Irlands. Damit verändere sich die Lastenverteilung zwischen den übrig bleibenden 27 EU-Staaten, heißt es in dem Bericht.


Most liked

Konzert von Lena Meyer-Landrut in Bielefeld verschoben
Schließlich hätte ihr neues Album - der Nachfolger zu "Crystal Sky" von 2015 - in diesem Jahr erscheinen sollen. Deshalb habe sie alles über Bord geworfen, sodass es bis zu einer neuen Platte nun noch etwas dauere.

Cristiano Ronaldo ist zum vierten Mal Vater
Dazu schrieb er: "Alana Martina ist da!" Im Sommer brachte eine Leihmutter Zwillinge zur Welt. Parallel dazu wurde dann seine amtierende Freundin Georgina schwanger.

Fahrgast prellt Taxifahrer um 18.000 Euro
Der Gast war, das sagte der Taxifahrer der Polizei , aber nicht der Lage, die für die Fahrt fälligen 18.000 Euro zu zahlen. Im mexikanischen Cancún soll sich jedoch sein Fahrgast von einem Hotel aus abgesetzt haben - ohne ihn zu bezahlen.

Glyphosat: Hersteller setzen EU unter Druck
Der Zeitraum von fünf Jahren berücksichtigt auch die jüngste, nicht verbindliche Entschließung des Europäischen Parlaments. Zusammen mit Deutschland enthielten sich insgesamt fünf Staaten, auch Bulgarien, Polen, Portugal und Rumänien.

Messerstecher von Hamburg angeklagt
Einsatzkräfte der Polizei sperren am 28.07.2017 nach einer Messerattacke in einem Supermarkt in Hamburg den Tatort ab. Der Palästinenser aus den Vereinigten Arabischen Emiraten sehe seine Tat aber als "Beitrag zum weltweiten Dschihad".

Polizei: Vorfall mit Mietwagen in Berlin war kein Anschlag
Der 35 Jahre alte Mann sei am Samstagnachmittag zur Polizei in Moabit gekommen, hieß es in einer Mitteilung der Polizei. Zeugenaussagen hätten jedoch Zweifel daran geweckt, ob es sich beim Mieter auch um den Fahrer des Wagens handelte.

SV Werder: Kohfeldt bleibt mindestens bis zum Winter Chef-Coach
Unter den übriggebliebenen "zwei, drei anderen Trainern", hat sich Baumann "dann im Endeffekt für Florian entschieden". Baumann sagte: "Jetzt gilt unsere volle Konzentration den restlichen Spielen bis zur Winterpause".

Los Angeles setzt Sondereinheit ein
Filmproduzent Harvey Weinstein steht im Mittelpunkt des sexuellen Belästigungsskandal in Hollywood. Es handele sich um Ermittler, die viel Erfahrung in Fällen von Sexualvergehen hätten.

Fussballerin Hope Solo beschuldigt Joseph Blatter, sie begrapscht zu haben
Am Ende des Posting setzte sie damals den Hashtag "metoo", unter dem sich Frauen weltweit gegen sexuelle Belästigung wehren. Blatter habe ihr an den Hintern gefasst.

"Star Wars": Und noch eine neue Trilogie und Serie!
Das Ende der Trilogie - "Episode IX" - soll dann wieder unter der Regie von Abrams im Dezember 2019 folgen. Disney plant auch, "Star Wars" als Serie zu vermarkten und auf dem Streamingdienst anzubieten.

Szene aus Indien Foto von brennenden Elefanten sorgt für Erschütterung
Um zu verhindern, dass die Elefanten sich über die Ernten der Bauern hermachen, greifen Dorfbewohner zu drastischen Mitteln. Ein friedliches Zusammenleben zwischen Mensch und Tier scheint im indischen Bundesstaat "Westbengalen" unmöglich zu sein.

Selbstfahrender Bus baut beim ersten Einsatz gleich einen Unfall
Kaum eine Stunde, nachdem er seinen Start hatte (im Januar gab es allerdings schon ein Mal eine Testphase) er dann einen Unfall . Ein autonom fahrender Bus ist auch bereits in Deutschland im regulären Straßenverkehr im Einsatz.

IPhone X: Das kostet das Apple-Smartphone wirklich
Dies ist meiner Meinung nach auf die gestiegenen Forschungs- und Entwicklungskosten zurückzuführen, welche mit dem X einhergehen. Speziell beim Jubiläums-iPhone sollte es aber niemanden verwundern, dass dieses mehr als "eigentlich" annehmbar kostet.

Schauspieler Hans-Michael Rehberg gestorben
So spielte er ab 2003 in der Krimireihe "Pfarrer Braun" an der Seite von Ottfried Fischer den Bischof Sebastian Hemmelrath. Rehberg starb am Dienstag im Alter von 79 Jahren in Berlin, wie das Münchner Residenztheater am Donnerstag mitteilte.

Neue Gerüchte im Internet! | So könnte Apples nächstes iPad aussehen
Auch die derzeit exklusiv auf dem iPhone X nutzbaren Animoji, die animierten Emoji, könnten auf dem iPad genutzt werden. Bei der Displaydiagonalen soll Apple sich in etwa am 10,5-Zoll-Modell orientieren.