Bundesliga: FCA-Präsident Hofmann über RB Leipzig: 'Dürfen keine Lizenz bekommen'

Klaus Hofmann führte aus dass RB Leipzig nur 17 Mitglieder habe und keine weiteren aufnehme

Der deutsche Fußball-Vizemeister RB Leipzig hat am Dienstag mit Unverständnis reagiert und Augsburgs Club-Chef Klaus Hofmann vorgeworfen, die Abläufe im Lizenzierungsverfahren nicht zu kennen. Bereits in der Vergangenheit sagte Hofmann: "Seit viereinhalb Jahren freue ich mich über jede Leipziger Niederlage und trinke darauf ein Bier".

More news: Davis Cup: Frankreich vor zehntem Titel

Auf der Jahreshauptversammlung des FCA sagte Hofmann am Montagabend: "Das Konstrukt Leipzig darf keine Lizenz haben." Auf der Jahreshauptversammlung des FCA legte der 50-Jährige nun nach: RB Leipzig dürfe keine Lizenz erhalten, weil die Struktur des Klubs nicht konform mit den Auflagen der DFL sei. "Juristisch mag das erlaubt sein, aber Leipzig hat nur 17 Mitglieder, da darf kein weiteres Mitglied rein!" "Ich bin bei anderen Vereinen Mitglied, warum soll es da nicht funktionieren wenn Leipzig die faktischen Anforderungen erfüllt, die der DFB an einen Verein stellt". Man müsse zwar anerkennen, dass Leipzig tollen Fußball spiele und andere Vereine Geld schlechter einsetzten. Am frühen Dienstagnachmittag wies RB die Einlassungen des Augsburger Klubchefs als im Ansatz völlig falsch zurück.

More news: SPD will Neuwahlen, keine große Koalition

Das Problem bei der Argumentation des FCA-Bosses: Lizenznehmer der DFL ist RasenBallsport Leipzig GmbH, also eine Kapitalgesellschaft. Der Präsident des FC Augsburg stichelt gegen die Roten Bullen. Daher habe der Verein und seine Mitglieder nichts damit zu tun. Zwei Jahre später, beim Bundesliga-Gastspiel des FCA bei RB Leipzig, warfen die Sachsen Hofmann aus der Loge, weil "er den Mittelfinger permanent gezeigt hat", wie RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff berichtete. "Ich kann mich nicht erinnern, dass ich da war". Als Beispiele nannte er Hannover und Kaiserslautern, die ihre Lizenzen verlieren hätten müssen.

More news: Haftstrafe für Oscar Pistorius mehr als verdoppelt

Related News:

  • Independentista Oscar López cierra visita a Cuba tras reunión con Raúl Castro

    Independentista Oscar López cierra visita a Cuba tras reunión con Raúl Castro

    Soy dominico, pero en el caso de mi amistad con Fidel , hemos logrado poner de acuerda a un dominico y un jesuita. Sin embargo, la presión popular hizo que tras veintidós meses presos en Isla de Pinos, fuesen amnistiados.

    Japan: Nordkoreas Rakete flog etwa 50 Minuten

    Wie schon zuvor bekräftigte US-Außenminister Rex Tillerson am Dienstag aber, dass alle "diplomatischen Optionen offen" blieben. Damals hatte Pjöngjang eine Rakete über Japan hinweg geschossen, die anschliessend in den Pazifik gestürzt war.
    DFB stoppt Spiele gegen Chinas U20 vorerst

    DFB stoppt Spiele gegen Chinas U20 vorerst

    Es wäre an der Zeit, dass China ein neues Kapitel aufschlägt und auf Dialog statt Verfolgung der so friedlichen Tibeter setzt. Die Tibet-Initiative Deutschland will auch 2018 mit Fahnen im Stadion protestieren, kündigte sie an.
  • Ehemann von inhaftierter Journalistin Meşale Tolu kommt frei

    Ehemann von inhaftierter Journalistin Meşale Tolu kommt frei

    Den beiden wird unter anderem die Verbreitung von Terror-Propaganda vorgeworfen. Der Deutschen drohen nach Angaben ihrer Anwältin bis zu zwanzig Jahre Haft.
    Militares controlan al fin PDVSA con nueva designación de Maduro

    Militares controlan al fin PDVSA con nueva designación de Maduro

    Fue el encargado de enfrentar las protestas callejeras que de febrero a mayo de 2014 dejaron 43 muertos y 873 heridos. Todo ello a costa de las inversiones necesarias para mantener las operaciones medulares de la industria.

    Immer mehr Kinder leben von Hartz IV

    Demnach lebten im Juni des laufenden Jahres 2,05 Millionen Menschen unter 18 Jahren in Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaften. Rund 51.000 anspruchsberechtigte Kinder kommen aus dem Irak aus, was eine Erhöhung um 26.000 darstellt.
  • Honduranischer Präsident Hernández strebt zweite Amtszeit an

    Honduranischer Präsident Hernández strebt zweite Amtszeit an

    Oppositionskandidat Nasralla will den Zugang zur Bildung verbessern und setzt auf Prävention zur Eindämmung der Kriminalität. "Wir haben diese Wahl gewonnen", sagte Juan Orlando Hernández vor seinen Anhängern von der konservativen Nationalpartei.
    Ifo-Geschäftsklimnaindex im November auf 117,5 Punkte gestiegen

    Ifo-Geschäftsklimnaindex im November auf 117,5 Punkte gestiegen

    Der neue Spitzenwert sei auf "deutlich optimistischere Erwartungen der Unternehmen zurückzuführen", erklärte das Ifo-Institut. Insgesamt sprach Ifo-Präsident Clemens Fuest von einer "hervorragenden Stimmung in den deutschen Chefetagen".
    Rohingya sollen nach Myanmar zurückkehren

    Rohingya sollen nach Myanmar zurückkehren

    Das ehemalige Birma betrachtet die Rohingya als illegale Einwanderer und verweigert ihnen seit Jahrzehnten die Staatsbürgerschaft. Medienberichten zufolge sollte Bangladesch zunächst Unterlagen mit persönlichen Angaben der Flüchtlinge nach Myanmar schicken.
  • Niki Lauda hört als TV-Experte auf

    Niki Lauda hört als TV-Experte auf

    Der Vertrag des Privatsenders, der seit Mitte 1991 jeden Grand Prix live im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt hat, läuft aus. Lauda war bereits seit 1995 Formel-1-Experte für RTL , war in seinem Engagement aber zuletzt schon kürzer getreten.
    Endgültiges Aus für Alno

    Endgültiges Aus für Alno

    Zuvor waren die Mitarbeiter in einer Betriebsversammlung über das endgültige Aus für den Küchenhersteller informiert worden. Zuletzt war noch mit einem möglichen Investor verhandelt worden, der dem Vernehmen nach aus dem asiatischen Raum kam.
    Sicherheitslücke in 31 Banking-Apps

    Sicherheitslücke in 31 Banking-Apps

    Eine Bedingung muss allerdings erfühlt sein: Tan- und Banking-App müssen auf ein und demselben Smartphone installiert worden sein. Nach Angaben der Forscher von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen sind von der Schwachstelle 31 Banking-Apps betroffen.


Most liked

Vermisstes U-Boot: Wasser in Schnorchel verursachte Brand
Zum Zeitpunkt des Vorfalls gab es hohen Wellengang von über sechs Metern auf der Route des U-Boots im Südatlantik. Kurz danach verzeichneten internationale Meeressonden eine Explosion auf der mutmaßlichen Position des U-Boots.

Foodwatch-Preis "Goldener Windbeutel": Alete soll zuckrigen Babykeks vom Markt nehmen
Die Verbraucherorganisation forderte das Unternehmen auf, den Kinderkeks vom Markt zu nehmen und sein Sortiment zu überarbeiten. Alete wirbt für seinen Kinderkeks mit dem Werbespruch: "Zum Knabbernlernen".

Meredith-Konzern schluckt mit Hilfe der Koch-Brüder Verlagshaus Time
Das Time-Management reagiert darauf mit Kostensenkungen, einer neuen Digital-Strategie und erwägt Verkäufe einzelner Titel. Time verlegt neben dem gleichnamigen Magazin zahlreiche weitere renommierte Titel wie "Fortune" und "Sports Illustrated".

Allianz plant milliardenschwere Komplettübernahme von Euler Hermes
Zweitgrößter Aktionär von Euler Hermes ist laut Reuters-Daten die britische Silchester International Investors mit acht Prozent. Sie steuert dieses Jahr trotz jüngster Belastungen durch Naturkatastrophen auf rund elf Milliarden Euro operativen Gewinn zu.

Shell beteiligt sich an Ladenetz für E-Autos
Das Gemeinschaftsunternehmen um BMW, Daimler, Ford und VW mit den Marken Audi und Porsche gibt die Kooperation mit Shell bekannt. Shell will zusammen mit großen Autokonzernen den Aufbau eines europaweiten Schnellladenetzes für Elektroautos vorantreiben.

Disco-Fußboden bricht ein - 40 Verletzte auf Teneriffa
Viele Opfer zogen sich Brüche, Prellungen oder Verstauchungen zu, zwei der Opfer wurden den Behörden zufolge schwer verletzt. Der in einem Einkaufszentrum gelegene Nachtclub ist bei Schwulen in Teneriffa sehr beliebt.

Bali ruft höchste Vulkan-Warnstufe aus
Inzwischen wurde der Flughafen in der Inselhauptstadt Denpasar geschlossen, wie Flughafensprecher Arie Ahsanurrohim sagte. Es werde jedoch nicht angenommen, dass es einen größeren Ausbruch gebe, sagte der Leiter der Geologiebehörde.

Jetzt will Charr gegen Joshua boxen
Der Brite ist aktuell WBA-Superchampion, IBF- und IBO-Titelträger und damit über dem "einfachen" WBA-Champion Charr angesiedelt. Vor zwei Jahren war er nach einem lebensgefährlichen Bauchschuss in einem Döner-Imbiss in Essen notoperiert worden.

Verdi bestreikt Amazon am Black Friday
Hintergrund ist laut Gewerkschaft Verdi, dass Amazon zum Auftakt des Weihnachtsgeschäfts weltweit den " Black Friday " inszeniert. Der amerikanische Konzern, der in Deutschland 12 000 festangestellte Mitarbeiter beschäftigt, verweigert seit Jahren Gespräche.

TÜV findet weitere Mängel beim Berliner Großflughafen BER
Die Berliner CDU-Fraktion sprach von Tricksereien am Flughafen und verlangte, den Tüv-Bericht dem Abgeordnetenhaus vorzulegen. Bei mehreren Anlagen sei eine "Wirksamkeit und Betriebssicherheit" "nicht gegeben", zitierte die Zeitung den TÜV.

SPD offen für Gespräche über Regierung
Der CDU-Politiker Norbert Röttgen hingegen riet seiner Partei, die Option einer Minderheitsregierung unbedingt zu bedenken. Nun schwenkt die Parteispitze in eine andere Richtung - behutsam, um die Basis mitzunehmen.

Flugzeuge mit Hilfsgütern und Helfern im Jemen gelandet
Saudi-Arabien hatte sich am Mittwoch bereiterklärt, die Blockade zu lockern, um Hilfslieferungen zu ermöglichen. US-Außenminister Rex Tillerson drängte beim Verbündeten Saudi-Arabien auf eine Lockerung der Blockaden.

Messi bleibt in Barcelona
Das Theater hat ein Ende: Lionel Messi hat seinen Vertrag mit dem FC Barcelona bis 2021 verlängert. Schon im Sommer hatte die Klubführung eine grundsätzliche Einigung mit dem 30-Jährigen verkündet.

Cyntoia Brown: US-Promis fordern Freilassung der Mörderin
Er treibt sie in die Drogenabhängigkeit, verkauft sie als Sex-Sklavin, vergewaltigt sie, schlägt sie. Wie " Daily Mail " berichtet, hat Cyntoia Brown 2004 - damals 16 Jahre alt - einen Mann erschossen.

Uma Thurman: Das sagt sie zum Fall Weinstein
Bezeichnenderweise veröffentlichte Thurman dazu ein Foto von sich, dass sie als rachsüchtige Mörderin im Film Kill Bill zeigt. Nach einer Stellungnahme gefragt sagte Thurman damals , sie sei zu wütend, um sich schon darüber zu äußern.