Foodwatch-Preis "Goldener Windbeutel": Alete soll zuckrigen Babykeks vom Markt nehmen

Drei Aktivisten der Organisation foodwatch haben den

Für einen zuckerhaltigen Babykeks ist der Nahrungsmittelhersteller Alete aus Bad Homburg mit dem Negativ-Preis "Goldener Windbeutel" ausgezeichnet worden. Als sie um das bereits vorab angefragte Gespräch mit der Alete-Geschäftsführung baten, wies sie ein Wachmann aus dem Firmengebäude. Alle gesetzlichen Vorgaben würden eingehalten. Die Angabe "babygerecht" sei der Firma "allerdings nicht wichtig" und werde mit einer Überarbeitung des Etiketts entfernt. "Das ist weder dreist noch gelogen", so Alete. Nach dem Start der Windbeutel-Wahl habe Alete Anfang November lediglich angekündigt, seine Kekse nicht länger auf der Packung als "babygerecht" zu bezeichnen.

"Wenn selbst Babyprodukte eines Babynahrungshersteller nicht babygerecht sind, worauf sollen sich Verbraucherinnen und Verbraucher dann im Supermarkt noch verlassen können?"

Für Alete ist es bereits der zweite Windbeutel: 2014 blamierte sich das Unternehmen bereits mit einer "hochkalorischen Trinkmahlzeit". Die Verbraucherorganisation forderte das Unternehmen auf, den Kinderkeks vom Markt zu nehmen und sein Sortiment zu überarbeiten. Denn obwohl Ärzte von zugesetztem Zucker für Babys abraten, habe Alete etwa 30 Prozent seiner Babyprodukte Zucker beigemischt, unter anderem Joghurts, Grießbrei und Puddings.

More news: Honduranischer Präsident Hernández strebt zweite Amtszeit an

Berlin. Die Verbraucherorganisation foodwatch erhebt schwere Vorwürfe gegen Alete.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Initiative Gesund ins Leben der Bundesregierung empfehlen, Säuglinge nur mit Produkten ohne Zucker zu füttern.

Alete wirbt für seinen Kinderkeks mit dem Werbespruch: "Zum Knabbernlernen". Gleichzeitig lasse die EU-Verordnung über Babylebensmittel Lücken.

More news: Jetzt will Charr gegen Joshua boxen

Sophie Unger von foodwatch sagte: "Alete nutzt sein positives Image bei Eltern aus, um auf Kosten der Kleinsten Kasse zu machen - das grenzt an Körperverletzung durch Irreführung".

Außer dem Kinder-Keks waren noch vier weitere Produkte für den Goldenen Windbeutel 2017 nominiert: Platz 2 ging an das Omega-3 Pflanzenöl von Becel (12.139 Stimmen, 16,5 Prozent).

More news: Cyntoia Brown: US-Promis fordern Freilassung der Mörderin

Related News:

  • Japan: Nordkoreas Rakete flog etwa 50 Minuten

    Japan: Nordkoreas Rakete flog etwa 50 Minuten

    Wie schon zuvor bekräftigte US-Außenminister Rex Tillerson am Dienstag aber, dass alle "diplomatischen Optionen offen" blieben. Damals hatte Pjöngjang eine Rakete über Japan hinweg geschossen, die anschliessend in den Pazifik gestürzt war.
    Niki Lauda hört als TV-Experte auf

    Niki Lauda hört als TV-Experte auf

    Der Vertrag des Privatsenders, der seit Mitte 1991 jeden Grand Prix live im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt hat, läuft aus. Lauda war bereits seit 1995 Formel-1-Experte für RTL , war in seinem Engagement aber zuletzt schon kürzer getreten.
    SPD will Neuwahlen, keine große Koalition

    SPD will Neuwahlen, keine große Koalition

    Sie würde zudem der inhaltlichen Erneuerung der SPD, die man sich für die deutsche Demokratie nur wünschen kann, im Wege stehen. Die anderen Optionen wären dann nur Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung - und diese wird von kaum einer Partei gewünscht.
  • Hinrunden-Aus für BVB-Star Mario Götze

    Hinrunden-Aus für BVB-Star Mario Götze

    Dies bedeutet eine weitere personelle Schwächung für das Team des umstrittenen BVB-Coaches Peter Bosz . Fußball-Nationalspieler Mario Götze kann wegen einer Verletzung nicht mehr in der Hinrunde spielen.
    Olympia-Aus für Felix Neureuther nach Kreuzbandriss

    Olympia-Aus für Felix Neureuther nach Kreuzbandriss

    Im Olympia-Slalom fädelte er dann ein und schied aus - und das als großer Gold-Favorit wegen starker Leistungen im Vorfeld. Gebt Gas, Jungs! Und wenn man es positiv sehen will: Ich kann jetzt sehr viel Zeit mit meiner kleinen Tochter verbringen.
    Rohingya sollen nach Myanmar zurückkehren

    Rohingya sollen nach Myanmar zurückkehren

    Das ehemalige Birma betrachtet die Rohingya als illegale Einwanderer und verweigert ihnen seit Jahrzehnten die Staatsbürgerschaft. Medienberichten zufolge sollte Bangladesch zunächst Unterlagen mit persönlichen Angaben der Flüchtlinge nach Myanmar schicken.
  • Vermisstes U-Boot: Wasser in Schnorchel verursachte Brand

    Vermisstes U-Boot: Wasser in Schnorchel verursachte Brand

    Zum Zeitpunkt des Vorfalls gab es hohen Wellengang von über sechs Metern auf der Route des U-Boots im Südatlantik. Kurz danach verzeichneten internationale Meeressonden eine Explosion auf der mutmaßlichen Position des U-Boots.
    DFB stoppt Spiele gegen Chinas U20 vorerst

    DFB stoppt Spiele gegen Chinas U20 vorerst

    Es wäre an der Zeit, dass China ein neues Kapitel aufschlägt und auf Dialog statt Verfolgung der so friedlichen Tibeter setzt. Die Tibet-Initiative Deutschland will auch 2018 mit Fahnen im Stadion protestieren, kündigte sie an.
    Zwei Tote und mehr als 30 Verletzte durch Explosion in Ostchina

    Zwei Tote und mehr als 30 Verletzte durch Explosion in Ostchina

    Der Vorfall löste heftige Kritik an den Behörden aus, die sich über die Unglücksursache und die Umweltschäden bedeckt hielten. Das Unglück ereignete sich den Angaben auf einem Fabrikgelände im Bezirk Jiangbei, wo es Abrissarbeiten gegeben habe.
  • Disco-Fußboden bricht ein - 40 Verletzte auf Teneriffa

    Disco-Fußboden bricht ein - 40 Verletzte auf Teneriffa

    Viele Opfer zogen sich Brüche, Prellungen oder Verstauchungen zu, zwei der Opfer wurden den Behörden zufolge schwer verletzt. Der in einem Einkaufszentrum gelegene Nachtclub ist bei Schwulen in Teneriffa sehr beliebt.
    Endgültiges Aus für Alno

    Endgültiges Aus für Alno

    Zuvor waren die Mitarbeiter in einer Betriebsversammlung über das endgültige Aus für den Küchenhersteller informiert worden. Zuletzt war noch mit einem möglichen Investor verhandelt worden, der dem Vernehmen nach aus dem asiatischen Raum kam.
    Ukraine hofft auf EU-Beitrittsperspektive

    Ukraine hofft auf EU-Beitrittsperspektive

    Mit Aserbaidschan und Armenien seien ähnliche Verträge geplant, die allerdings nicht ganz so tiefgreifend ausfallen sollen. Auf dem Gipfel zur östlichen Partnerschaft der EU hat die Ukraine um eine Beitrittsperspektive geworben.


Most liked

Independentista Oscar López cierra visita a Cuba tras reunión con Raúl Castro
Soy dominico, pero en el caso de mi amistad con Fidel , hemos logrado poner de acuerda a un dominico y un jesuita. Sin embargo, la presión popular hizo que tras veintidós meses presos en Isla de Pinos, fuesen amnistiados.

Multiresistenter Keim: DM ruft "Naturschön" Peelingsmaske zurück
Die Drogeriekette dm hat wegen vorbeugenden Verbraucherschutzes die "alverde naturschön Peelingmaske" zurückgerufen. Der Grund: Es sei nicht auszuschließen, dass vereinzelt der Keim Pseudomonas aeruginosa enthalten ist.

Coach Montella gefeuert | Klub-Legende Gattuso neuer Trainer bei Milan
Milan belegt nach 14 Spieltagen mit 20 Punkten Platz sieben, der norditalienische Klub Sassuolo steht mit elf Punkten auf Rang 16. Ringhio (der Knurrer) prägte zwischen 1999 und 2012 Milans beste Zeiten als rustikaler Spieler im defensiven Mittelfeld mit.

Allianz plant milliardenschwere Komplettübernahme von Euler Hermes
Zweitgrößter Aktionär von Euler Hermes ist laut Reuters-Daten die britische Silchester International Investors mit acht Prozent. Sie steuert dieses Jahr trotz jüngster Belastungen durch Naturkatastrophen auf rund elf Milliarden Euro operativen Gewinn zu.

Meredith-Konzern schluckt mit Hilfe der Koch-Brüder Verlagshaus Time
Das Time-Management reagiert darauf mit Kostensenkungen, einer neuen Digital-Strategie und erwägt Verkäufe einzelner Titel. Time verlegt neben dem gleichnamigen Magazin zahlreiche weitere renommierte Titel wie "Fortune" und "Sports Illustrated".

Immer mehr Kinder leben von Hartz IV
Demnach lebten im Juni des laufenden Jahres 2,05 Millionen Menschen unter 18 Jahren in Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaften. Rund 51.000 anspruchsberechtigte Kinder kommen aus dem Irak aus, was eine Erhöhung um 26.000 darstellt.

Shell beteiligt sich an Ladenetz für E-Autos
Das Gemeinschaftsunternehmen um BMW, Daimler, Ford und VW mit den Marken Audi und Porsche gibt die Kooperation mit Shell bekannt. Shell will zusammen mit großen Autokonzernen den Aufbau eines europaweiten Schnellladenetzes für Elektroautos vorantreiben.

Bali ruft höchste Vulkan-Warnstufe aus
Inzwischen wurde der Flughafen in der Inselhauptstadt Denpasar geschlossen, wie Flughafensprecher Arie Ahsanurrohim sagte. Es werde jedoch nicht angenommen, dass es einen größeren Ausbruch gebe, sagte der Leiter der Geologiebehörde.

TÜV findet weitere Mängel beim Berliner Großflughafen BER
Die Berliner CDU-Fraktion sprach von Tricksereien am Flughafen und verlangte, den Tüv-Bericht dem Abgeordnetenhaus vorzulegen. Bei mehreren Anlagen sei eine "Wirksamkeit und Betriebssicherheit" "nicht gegeben", zitierte die Zeitung den TÜV.

Sicherheitslücke in 31 Banking-Apps
Eine Bedingung muss allerdings erfühlt sein: Tan- und Banking-App müssen auf ein und demselben Smartphone installiert worden sein. Nach Angaben der Forscher von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen sind von der Schwachstelle 31 Banking-Apps betroffen.

Trump lehnt "wahrscheinliche" Kür zur "Person des Jahres" ab
Nun kam er im vergangenen Jahr zwar auf die Titelseite, jedoch mit der Bezeichung " Präsident der Geteilten Staaten von Amerika ". Sollte Trump Recht behalten, wäre es das erste Mal, dass jemand den Titel zweimal hintereinander bekommen würde.

Flugzeuge mit Hilfsgütern und Helfern im Jemen gelandet
Saudi-Arabien hatte sich am Mittwoch bereiterklärt, die Blockade zu lockern, um Hilfslieferungen zu ermöglichen. US-Außenminister Rex Tillerson drängte beim Verbündeten Saudi-Arabien auf eine Lockerung der Blockaden.

Messi bleibt in Barcelona
Das Theater hat ein Ende: Lionel Messi hat seinen Vertrag mit dem FC Barcelona bis 2021 verlängert. Schon im Sommer hatte die Klubführung eine grundsätzliche Einigung mit dem 30-Jährigen verkündet.

Uma Thurman: Das sagt sie zum Fall Weinstein
Bezeichnenderweise veröffentlichte Thurman dazu ein Foto von sich, dass sie als rachsüchtige Mörderin im Film Kill Bill zeigt. Nach einer Stellungnahme gefragt sagte Thurman damals , sie sei zu wütend, um sich schon darüber zu äußern.

Haftstrafe für Oscar Pistorius mehr als verdoppelt
Die Entscheidung vom heutigen Freitag erhöhte das Strafmaß der vorherigen Instanz von sechs Jahren Haft deutlich. In London startete er 2012 als erster beinamputierter Sportler der Geschichte bei den Olympischen Spielen.