Lebensmittel-Steuern könnten starkes Übergewicht stoppen

Kommt bald eine Steuer für ungesunde Lebensmittel

Gesunde Ernährung scheitert bisher auch am Preis. Je ungesünder ein Lebensmittel ist, desto höher müsse die Mehrwertsteuer sein, lautet die Forderung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Hamburger Ökonomen Tobias Effertz, die unter anderem der Deutschen Adipositas-Gesellschaft und der Deutschen Diabetes-Gesellschaft in Auftrag gegeben wurde.

Ein gestaffeltes System der Mehrwertsteuer für Lebensmittel könnte dabei helfen, die Zunahme von starkem Übergewicht zu stoppen. Dies würde den Herleitungen der Forscher zufolge dazu führen, dass der Anteil stark übergewichtiger Menschen um zehn Prozent sinkt, statt weiter zu steigen. Gesunde Produkte wie Obst und Gemüse sollten mit null Prozent ("grün"), Lebensmittel wie Nudeln, Milch oder Fleisch mit sieben Prozent ("gelb") und besonders zuckerhaltige oder fettige Produkte mit mindestens 19 Prozent ("rot") besteuert werden.

More news: Konzert von Lena Meyer-Landrut in Bielefeld verschoben

Im Ausland ist man bereits weiter: Frankreich erhebt seit 2012 eine Steuer auf gesüßte Getränke. Auch in Berkeley (Kalifornien) gibt es eine höhere Steuer auf Softdrinks. Zudem änderten Hersteller von Fertigprodukten nach Steueranpassungen häufig ihre Rezepturen und reduzierten Fett und Zucker.

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts ist inzwischen jeder vierte bis fünfte Deutsche stark übergewichtig. Starkes Übergewicht geht mit einem erhöhten Risiko für viele Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Leiden, Diabetes und Krebs einher. Das ergab eine Studie, die gemeinsam mit dem Ernährungsbericht 2017 vergangene Woche im Gesundheitsministerium präsentiert wurde.

More news: Steinmeier und Macron weihen gemeinsame Weltkriegs-Gedenkstätte im Elsass ein

Die Idee einer stärkeren Regulierung der Lebensmittelpreise ist nicht neu.

More news: Selbstfahrender Bus baut beim ersten Einsatz gleich einen Unfall

Related News:

  • Los Angeles setzt Sondereinheit ein

    Los Angeles setzt Sondereinheit ein

    Filmproduzent Harvey Weinstein steht im Mittelpunkt des sexuellen Belästigungsskandal in Hollywood. Es handele sich um Ermittler, die viel Erfahrung in Fällen von Sexualvergehen hätten.
    Comeback fix! Dopfer startet in Levi

    Comeback fix! Dopfer startet in Levi

    Die Folgen der Operation am linken Bein haben ihn einen WM-Winter, etliche Trainingstage und vor allem sehr viele Nerven gekostet. Bundestrainer Mathias Berthold hofft von Dopfer, "dass er wieder Rennpraxis sammelt und wieder in seinen Rhythmus findet".

    "Star Wars": Und noch eine neue Trilogie und Serie!

    Das Ende der Trilogie - "Episode IX" - soll dann wieder unter der Regie von Abrams im Dezember 2019 folgen. Disney plant auch, "Star Wars" als Serie zu vermarkten und auf dem Streamingdienst anzubieten.
  • Europäisches Budget durch Steuern: EU-Parlamentspräsident fordert mehr Geld

    Europäisches Budget durch Steuern: EU-Parlamentspräsident fordert mehr Geld

    Finanziert wird der Haushalt durch Zahlungen der EU-Länder. "Das Eigenmittelsystem, so wie es im Moment strukturiert ist, sehen wir im Grunde als funktionstüchig an", betonte er.
    Hisbollah-Chef - Saudi-Arabien hat Libanon den Krieg erklärt

    Hisbollah-Chef - Saudi-Arabien hat Libanon den Krieg erklärt

    Oder? Der Libanon schlittert tief in den saudisch-iranischen Konflikt hinein, Saudi-Arabien ruft derweil seine Bürger zurück. In den Tagen davor habe er auch mit Diplomaten aus der EU, Großbritannien und den USA in Riad Kontakt aufgenommen.
    Harmony Link: Logitech deaktiviert Fernbedienungs-Hub per Software

    Harmony Link: Logitech deaktiviert Fernbedienungs-Hub per Software

    Logitech reagiert auf erfreuliche Art und Weise auf die Kritik an der geplanten Deaktivierung der Harmony-Link-Fernbedienungen . Den Harmony Hub kann man als Nachfolger des schon längere Zeit aus dem Programm genommenen Harmony Link bezeichnen.
  • Fahrgast prellt Taxifahrer um 18.000 Euro

    Fahrgast prellt Taxifahrer um 18.000 Euro

    Der Gast war, das sagte der Taxifahrer der Polizei , aber nicht der Lage, die für die Fahrt fälligen 18.000 Euro zu zahlen. Im mexikanischen Cancún soll sich jedoch sein Fahrgast von einem Hotel aus abgesetzt haben - ohne ihn zu bezahlen.
    SV Werder: Kohfeldt bleibt mindestens bis zum Winter Chef-Coach

    SV Werder: Kohfeldt bleibt mindestens bis zum Winter Chef-Coach

    Unter den übriggebliebenen "zwei, drei anderen Trainern", hat sich Baumann "dann im Endeffekt für Florian entschieden". Baumann sagte: "Jetzt gilt unsere volle Konzentration den restlichen Spielen bis zur Winterpause".
    Szene aus Indien Foto von brennenden Elefanten sorgt für Erschütterung

    Szene aus Indien Foto von brennenden Elefanten sorgt für Erschütterung

    Um zu verhindern, dass die Elefanten sich über die Ernten der Bauern hermachen, greifen Dorfbewohner zu drastischen Mitteln. Ein friedliches Zusammenleben zwischen Mensch und Tier scheint im indischen Bundesstaat "Westbengalen" unmöglich zu sein.
  • 15-Jährige angefahren auf Zebrastreifen

    Ein 78-jähriger Autofahrer fuhr auf der Bahnhofstrasse von St.Margrethen in Richtung Rheineck. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den 40-jährigen Schweizer ein Strafverfahren eröffnet.
    Formel 1 in São Paulo Bewaffneter Überfall auf Teambus von Mercedes

    Formel 1 in São Paulo Bewaffneter Überfall auf Teambus von Mercedes

    Einen versuchten Überfall mit Waffen gab es zudem auf einen Wagen mit Mitgliedern des Internationalen Automobilverbandes. Die Angreifer hatten versucht, die Scheiben des Autos einzuschlagen, der gepanzerte Wagen hielt allerdings stand.
    Fussballerin Hope Solo beschuldigt Joseph Blatter, sie begrapscht zu haben

    Fussballerin Hope Solo beschuldigt Joseph Blatter, sie begrapscht zu haben

    Am Ende des Posting setzte sie damals den Hashtag "metoo", unter dem sich Frauen weltweit gegen sexuelle Belästigung wehren. Blatter habe ihr an den Hintern gefasst.


Most liked

GNTM: Gewinnerin auf Cover von "Harper's Bazaar" statt "Cosmopolitan"
Sie verkörpern, wie auch die Marke, eine unique, facettenreich, mutige und stilsichere Haltung - immer mit dem besonderen Etwas. Eine Sprecherin der Bauer Media Group verwies dabei auf "konzeptuelle Änderungen auf beiden Seiten".

Natascha Ochsenknecht zieht in den Dschungel ein
Die Berlinerin Natscha Ochsenknecht konnte schon 2016 bei "Promi Big Brother" im Reality-TV-Erfahrungen sammeln. Darüber hinaus sollen auch der Musiker David Friedrich sowie Matthias Mangiapane in den Dschungel ziehen.

Mit 62 Jahren: Rowan "Mr. Bean" Atkinson wird wieder Vater
Sie spielte in der Comedyserie "The Windsors" des britischen Senders Channel 4 die Rolle der Kate Middleton. Der Schauspieler ist bereits Vater von zwei erwachsenen Kindern - Sohn Ben (23) und Tochter Lily (21).

Die Schweiz fährt zur WM
Die Schweizer Fußball-Nationalmannschaft fährt zum vierten Mal in Folge zur Endrunde einer Weltmeisterschaft. Minute) gefährlich wurden, erspielten sich die Gastgeber gleich eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Arbeitslose können sich bald Geld im Supermarkt auszahlen lassen
Die Auszahlung der Barmittel erfolge "unkompliziert, ohne Wartezeit und diskriminierungsfrei im normalen Lebensumfeld des Kunden". Nach einem Bericht der " Welt am Sonntag " soll das schon bis Ende 2018 flächendeckend in ganz Deutschland so funktionieren.

Unruhen in Brüssel nach WM-Qualifikation-Spiel - 22 Polizisten verletzt
Die Polizei ging im Zentrum von Brüssel mit Wasserwerfern gegen die Menge vor, um sie zu zerstreuen. Es gab mehrere Verletzte, auch ein Polizist musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Cristiano Ronaldo ist zum vierten Mal Vater
Dazu schrieb er: "Alana Martina ist da!" Im Sommer brachte eine Leihmutter Zwillinge zur Welt. Parallel dazu wurde dann seine amtierende Freundin Georgina schwanger.

Erdbeben der Stärke 7,2 erschüttert Grenzregion zwischen Irak und Iran
Ein schweres Erdbeben hat die südlichen Kurdengebiete in der Grenzregion zwischen dem Iran und dem Nordirak erschüttert. Im Jahr 2003 starben bei einem Erdbeben im iranischen Bam mehr als 26.000 Menschen.

Saudi-Arabien warnt vor Reisen nach Libanon
Macron bestätigte auch informelle Kontakte zu dem zurückgetretenen libanesischen Ministerpräsidenten Saad al Hariri. Diese Entscheidung habe er am Donnerstagmorgen getroffen, erklärte Macron vor seinem Abflug von Dubai nach Riad .

Xi umgarnt Trump: "Asien-Pazifik groß genug für beide"
Sie rufen angesichts des Vormarsches der Volksrepublik China in der Region mehr denn je nach einem politischen Gegengewicht. Qualcomm unterzeichnete Vorverträge mit drei chinesischen Handyproduzenten über zwölf Milliarden Dollar.

Glyphosat: Hersteller setzen EU unter Druck
Der Zeitraum von fünf Jahren berücksichtigt auch die jüngste, nicht verbindliche Entschließung des Europäischen Parlaments. Zusammen mit Deutschland enthielten sich insgesamt fünf Staaten, auch Bulgarien, Polen, Portugal und Rumänien.

Messerstecher von Hamburg angeklagt
Einsatzkräfte der Polizei sperren am 28.07.2017 nach einer Messerattacke in einem Supermarkt in Hamburg den Tatort ab. Der Palästinenser aus den Vereinigten Arabischen Emiraten sehe seine Tat aber als "Beitrag zum weltweiten Dschihad".

Polizei: Vorfall mit Mietwagen in Berlin war kein Anschlag
Der 35 Jahre alte Mann sei am Samstagnachmittag zur Polizei in Moabit gekommen, hieß es in einer Mitteilung der Polizei. Zeugenaussagen hätten jedoch Zweifel daran geweckt, ob es sich beim Mieter auch um den Fahrer des Wagens handelte.

London: Brexit-Datum steht fest
Geklärt werden muss auch der künftige Status von Nordirland, das zu Grossbritannien gehört, und der Grenze innerhalb Irlands. Damit verändere sich die Lastenverteilung zwischen den übrig bleibenden 27 EU-Staaten, heißt es in dem Bericht.

Syrische Armee stürmt letzte IS-Hochburg im Land
Im Irak wurde der IS von der Armee vertrieben, die dabei von der US-Allianz sowie von pro-iranischen Milizen unterstützt wurde. Das gab ein Sprecher der Militärallianz, die aufseiten von Syriens Präsident Baschar al-Assad steht, gestern bekannt.