Lennon-Witwe Yoko Ono gewinnt gegen "Yoko Mono"

Nur weil die John-Lennon-Witwe Yoko Ono klagte muss die Hamburger Szene Kneipe „Yoko Mono Bar“ im Karolinenviertel nach 17 Jahren ihren Namen ändern

Zunächst wirkte das Ganze wie ein schlechter Scherz für Nima Garous-Pour, als er Ende vergangenen Jahres eine Unterlassungserklärung von John Lennons Witwe Yoko Ono bekam.

Wir berichten über aktuelle Trends und Neuigkeiten in New York und geben Ihnen zahlreiche Insidertipps für die Planung Ihrer Reise. Der Betreiber der "Yoko Mono Bar" hatte den Namen dort eintragen lassen, nachdem es zum Rechtsstreit mit Ladengründerin Gesine Judjahn gekommen war. Die Unterlassungserklärung war mit einer Strafandrohung in Höhe von 250.000 Euro verbunden. Dieses bestätigte die einstweilige Verfügung.

More news: Junge vermisste Mutter (22) tot im Schrebergarten gefunden

Die Bezeichnung "Yoko Mono" sei dem weltweit bekannten Namen der Klägerin so ähnlich, "dass ein Beobachter mit hinreichender Wahrscheinlichkeit von einer - wie auch immer gearteten - Beziehung zwischen der Klägerin und der Bar ausgehen wird", sagte ein Gerichtssprecher. "Die Annahme einer lediglich zufälligen Übereinstimmung ist jedenfalls fernliegend". "Ich bin schon traurig, was hier gerade geschieht".

Mittlerweile an den Valentinskamp umgezogen, hoffte der Betreiber, wieder den alten Namen nutzen zu können. Dem verklagten Barbetreiber und seinem Anwalt Jens Kristian Peichl leuchtet die Entscheidung des Zivilgerichts nicht ein. "Wir behalten uns alle Schritte offen", sagte der Anwalt. Der Jurist kann keine Verwechslungsgefahr zwischen Yoko Ono und "Yoko Mono" erkennen. Seine Szenebar in der Hamburger Neustadt heißt seit dem Sommer nur noch "Mono". Der Wirt hat das "Mono" inzwischen einem anderen Hamburger Stadtteil wiedereröffnet. Und fügte als Anspielung auf einen Beatles-Klassiker hinzu: "Immer daran denken: All you need is love!" Trotzdem scheint Yoko Ono (84) oder aber ihr deutscher Anwalt aus Düsseldorf regelmäßig Markenregister in Hamburg zu checken.

More news: In Europa steigt die Zahl der Terroropfer

Erst im September wurde bekannt, dass die Limonade einer polnischen Firma nicht länger "John Lemon" heißen darf. Ob das Auswirkungen auf Garous-Pour haben wird? Der Name des Getränks: John Lemon. Die Fans aber nennen ihre Lieblinge inoffiziell nach wie vor Beach Boys.

More news: Buffon: WM-Teilnahme "wichtig für die Nation"

Related News:



Most liked

Logró huir de Venezuela el alcalde de Caracas, Antonio Ledezma
Al consultarle sobre su próximo país de destino, respondió que recorrerá varios países para exponer la crisis venezolana. Expresó a los ciudadanos que es la hora de la templanza. "Fue una travesía, digamos, 'peliculesca'".

Australien: mehr als 60% stimmen für Ehe für Alle
Premierminister Malcolm Turnbull möchte bis Weihnachten eine Gesetzesänderung durchbringen. Die Wahlbeteiligung lag bei 80 Prozent.

Phantastische Tierwesen 2: Neuer Titel und Foto zu JK Rowlings Fortsetzung
Einzig sein ehemals bester Freund, der Zauberer Albus Dumbledore ist in der Lage, Grindelwald aufzuhalten. Es sind einige bekannte Gesichter mit dabei, aber es gibt auch ein paar Neuzugänge.

Erste Anhörung von Puigdemont in Belgien
Gegen Puigdemont und vier seiner früheren Minister liegt ein europäischer Haftbefehl und ein Auslieferungsgesuch Spaniens vor. Nach Angaben des belgischen Justizministeriums muss die endgültige Entscheidung über die Haftbefehle binnen 90 Tagen fallen.

IOS 11.1.2 behebt Kälteproblem beim iPhone X
Nach einem Temperatursturz kann es offenbar vorkommen, dass der Touchscreen verzögert oder sogar gar nicht mehr reagiert. Jetzt hat das Unternehmen aus Cupertino ein Software-Update veröffentlicht, das die Display-Probleme beheben soll.

Peru löst das letzte WM-Ticket für Russland 2018
Als letzte Mannschaft hat sich Peru erstmals seit rund 35 Jahren wieder für die Fußball-Weltmeisterschaft qualifiziert. Im Rückspiel des Interkontinentalen Playoff-Duells gegen Neuseeland siegte La Blanquirroja mit 2:0 (1:0).

Lil Peep: US-Rapper stirbt mit 21 Jahren!
Als ich das erste Mal dieses Video sah, bekam ich Gänsehaut und Ahnungen davon, wie die Zukunft der Gitarrenmusik aussehen könnte. Dazu schrieb er in den Kommentaren: "Wenn ich sterbe, werdet ihr mich lieben". "Ich habe diesen Anruf seit einem Jahr erwartet".

Drake unterbricht Konzert - und stoppt Grapscher im Publikum
Zuletzt wurde eines der größten Musikfestivals in Schweden abgesagt, weil es in diesem Jahr zu Belästigungen kam. Wie die "Gala" schreibt, ereignete sich der Vorfall in einem Nachtclub in Sydney . "Ich mache keine Witze".

"Disziplinarische Gründe" BVB-Hammer: Aubameyang aus Kader gestrichen
In der laufenden Saison der Fußball-Bundesliga erzielte Aubameyang bereits zehn Treffer. Das gab der BVB kurz nach dem Abflug der Mannschaft am Donnerstagnachmittag bekannt.

Siemens streicht weltweit 6.900 Arbeitsplätze
Klar ist aber auch, dass vor allem die Hersteller großer Gasturbinen weltweit unter hohen Überkapazitäten und Preisverfall leiden. Die Pläne seien eine Mischung aus Tatenlosigkeit und Einfallslosigkeit gegenüber einer seit Jahren bekannten Marktveränderung.

Gratis-Wochenende mit Rainbow Six Siege
Operation White Noise beinhaltet eine neue Karte, die auf einem Aussichtsturm hoch über der Skyline von Seoul in Südkorea spielt. November bis 12 Uhr PT / 15 Uhr ET, während der Verkaufspreis für einen zusätzlichen Tag bis 9 Uhr PT / 12 Uhr hält.

Drei Tote durch Schüsse in US-Schule
Kevin habe, so der Mann weiter, häufig Hunderte von Patronen verballert und ihn und seinen Nachbarn seit längerem bedroht. Unter den Toten sei auch der mutmaßliche Schütze, teilte der Polizist Phil Johnston amerikanischen Medien mit.

Sparkassen-Präsident Fahrenschon soll Amt ruhen lassen
Ursprünglich hatte sich Fahrenschon ungeachtet des Steuerverfahrens wiederwählen lassen wollen. "Der Druck ist enorm". In Hannover waren heute Vertreter der Sparkassen-Regionalverbände zu einer Sondersitzung zusammengetreten.

Franziska Laws: Himmelsstürmer trauern um ihre Sängerin
Neben ihrer neuen Rolle als Mutter moderierte sie beim Sender Melodie TV. "Alles war so selbstverständlich, nur das Ende nicht". Die Sängerin habe "ihren tapferen Kampf gegen ihre heimtückische Krankheit leider verloren", heißt es in einem Beitrag der Band.

Mehr als 50 Zivilisten bei Luftangriffen im Norden Syriens getötet
Wie die oppositionsnahe Beobachtungsstelle mit Sitz in London berichtete, wurde der Markt von Atareb von drei Angriffen getroffen. Sie stützt sich auf ein Netzwerk von Informanten in Syrien, ihre Angaben sind von unabhängiger Seite schwer zu überprüfen.