Uber hielt Datenklau von 57 Mio. Fahrgästen geheim

Dara Khosrowshahi

Uber hatte in der Nacht zum Mittwoch öffentlich gemacht, dass bereits vor über einem Jahr Daten von rund 57 Millionen Nutzern und Fahrern gestohlen worden waren. In Großbritannien zeigte sich die Datenschutz-Aufsicht "extrem besorgt" und startete ein eigenes Verfahren.

Bei dem Vorfall erhielten zwei Hacker Zugriff auf Firmeninformationen auf Github.

Diese Woche wurden der Sicherheitschef Joe Sullivan und ein weiterer Mitarbeiter namens Craig Clark entlassen. Sullivan war zuvor Sicherheitschef bei Facebook.

More news: Harry und William spielen bei "Star Wars 8" mit

Die Vertuschung wirft einen weiteren Schatten auf die Führungszeit des langjährigen Uber-Chefs Travis Kalanick, die von vielen Skandalen um den aggressiv auftretenden Fahrdienst-Vermittler geprägt war. Uber hatte bei der rasanten internationalen Expansion in vielen Ländern gegen geltende Regeln verstoßen. Eine Untersuchung zu Vorwürfen von Sexismus und Diskriminierung förderte große Defizite im Management des in Finanzierungsrunden mit bis zu 68 Mrd. Kalanick räumte im Sommer unter dem Druck von Investoren den Chefposten.

Der neue Uber-Chef Dara Khosrowshahi sagte am Dienstag zum Hackerangriff und der nachfolgenden Vertuschung: "Nichts davon hätte passieren dürfen, und wir werden nicht nach Ausreden dafür suchen". Von dem Datendiebstahl soll er im November erfahren haben. "Wir werden die Art und Weise, wie wir Geschäfte machen, ändern", so Khosrowshahi weiter.

Was das Ausmaß und den Wert der gestohlenen Daten betrifft, verblasst der Uber-Hack neben anderen Fällen. Beim Internetkonzern Yahoo waren 2013 Daten zu allen drei Milliarden Nutzer-Accounts gestohlen worden.

More news: Simbabwe: Demonstranten fordern Mugabes Rücktritt

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor Schweigegeldzahlungen im Fall von Datendiebstählen wie dem beim Mobilitätsdienst Uber. Damals ging es um Daten von 50.000 Fahrern. Am Ende kam Uber mit einer Strafe von 20.000 Dollar davon.

Uber werde den Betroffenen nun helfen, nach einem möglichen Missbrauch der gestohlenen Daten Ausschau zu halten, kündigte Khosrowshahi an.

"Dadurch wird nicht nur die Organisierte Kriminalität finanziert, das Opfer kann sich auch nicht sicher sein, dass die Daten entschlüsselt oder im Falle von Uber tatsächlich vernichtet werden".

More news: "I bims", das Jugendwort

Related News:

  • BVB-Chefscout wechselt zu Arsenal - so hoch ist die Ablöse

    BVB-Chefscout wechselt zu Arsenal - so hoch ist die Ablöse

    Mit dem ehemaligen Trainer war es zum Streit gekommen, Mislintat durfte zwischenzeitlich das Trainingsgelände nicht mehr betreten. Dezember soll Mislintat bei Arsenal eine leitende Aufgabe in der Spielersichtung übernehmen.
    Russland: Extremwerte von radioaktivem Ruthenium-106 gemessen

    Russland: Extremwerte von radioaktivem Ruthenium-106 gemessen

    Bei den in Europa gemessenen Werten handelt es sich um sehr geringe Radioaktivitätsmengen, die nicht gesundheitsgefährdend sind. Ein Blick auf die Landkarte bestätigt: Die Messstelle Argajasch liegt nur rund 30 Kilometer von der Atomfabrik Majak entfernt.
    Peter Draisaitl neuer Trainer bei Kölner Haien

    Peter Draisaitl neuer Trainer bei Kölner Haien

    Seit 2012 war Draisaitl als Headcoach durchgehend in Tschechiens Top-Liga tätig, zuletzt beim HC Dynamo Pardubice (2016-2017). Seine Trainerkarriere begann der der 51-Jährige in der Saison 2001/02 bei den Revier-Löwen Oberhausen in der DEL.
  • Hariri setzt Rücktritt als Ministerpräsident aus

    Hariri setzt Rücktritt als Ministerpräsident aus

    Für das sunnitische Saudi-Arabien war die Allianz des Sunniten Hariri mit der verhassten Schiitenmiliz allerdings unerträglich. Aoun weigerte sich daher, Hariris Rücktritt anzunehmen, bevor er ihn nicht persönlich in Beirut gesprochen habe.
    Simbawe: Designierter Nachfolger Mnangagwa fordert Rücktritt Mugabes

    Simbawe: Designierter Nachfolger Mnangagwa fordert Rücktritt Mugabes

    Dienstag wollen sich die Vertreter der Südafrikanischen Entwicklungsgemeinschaft (SADC) in Angola zu einem Krisengipfel treffen. Veteranen-Führer Chris Mutsvangwa rief das Militär gestern auf: "Tretet zurück und erlaubt dem Volk, Mugabe zu stürzen".
    Jana Novotna ist tot

    Jana Novotna ist tot

    WTA-Boss Steve Simon trauert: "Jana war eine Inspiration für jeden, der die Gelegenheit hatte, sie kennenzulernen". Dreimal gewann sie sogar eine Medaille bei den Olympischen Spielen.
  • Besucher aus einem anderen Sonnensystem

    Besucher aus einem anderen Sonnensystem

    Vor wenigen Wochen entdeckten Astronomen erstmals einen Asteroiden, der offenbar nicht aus unserem Sonnensystem stammt. Astronomen schätzen, dass in jedem Jahr ein Objekt wie 'Oumuamua ins innere Sonnensystem gelangen sollte.
    KSC-Fan stirbt nach Angriff in Karlsruhe

    KSC-Fan stirbt nach Angriff in Karlsruhe

    Ein 35-Jähriger Karlsruhe-Fan erlag am Samstagnachmittag nach dem Heimspiel gegen den FSV Zwickau seinen Verletzungen. Täter soll ein 21 Jahre alter Mann sein, der seit Sonntag in Untersuchungshaft sitzt.
    Wieder Ärger um Videobeweis

    Wieder Ärger um Videobeweis

    Gegenspieler Leonardo Bittencourt versucht dem Italiener möglichst schnell aufzuhelfen, greift ihm dabei unter die Arme. Er sagte über die Szene: "Auf dem Platz war es für mich ein klarer Elfmeter".
  • Anti-Terror-Razzia auch in Kassel

    Anti-Terror-Razzia auch in Kassel

    Die Männer sollen unter falschen Identitäten nach Deutschland gekommen sein und sich als Bürgerkriegsflüchtlinge ausgegeben haben. Die Ermittler hätten die Männer in einem "frühen Stadium" der ihnen vorgeworfenen Anschlagsvorbereitung festgenommen, hieß es.
    Jeffrey Tambor verlässt

    Jeffrey Tambor verlässt "Transparent"

    Sie hoffe, das Unternehmen nehme diese Situation zum Anlass, die anderen Trans-Charaktere in der Serie ins Zentrum zu rücken. Weder welchem Sexismus sich Frauen im Alltag ausgesetzt fühlen, noch welche Diskriminierung Transgender oft erfahren.
    Die EU will auch sozial werden

    Die EU will auch sozial werden

    Die Erklärung zur "Säule sozialer Rechte" soll bei dem Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs gegen 13.00 Uhr feierlich unterzeichnet werden.


Most liked

Anschlag auf Weihnachtsmarkt in Deutschland vereitelt
Dabei hätten sie sich als Architekturstudenten ausgegeben, seien aber bereits von den Behörden observiert worden. Wie der Hessische Rundfunk berichtet, hatten die Männer aus Syrien den Essener Weihnachtsmarkt im Visier.

Auch bei deaktivierter Standortfreigabe: Android sendet Position immer an Google
Google teilte außerdem mit, dass man Ende des Monats ein Update aufspielen wird, das diese Datensammlung wieder deaktiviert. Die betroffenen Android-Nutzer erfahren nicht, dass ihre Aufenthaltsorte erfasst werden.

AfD erfreut über Abbruch der Sondierungen
Die AfD feiert das Scheitern der Sondierungsgespräche zwischen Union, FDP und Grünen als Erfolg für sich. Dazu müsste sich aber die CDU ändern und umdenken.

Simbabwe Robert Mugabe erklärt Rücktritt als Präsident
Die simbabwische Regierungspartei Zanu-PF will heute ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Robert Mugabe einleiten . Beobachter gehen davon aus, dass der 93-Jährige nach fast 40 Jahren an der Macht seinen Rücktritt erklären wird.

Grenzenloser Handel: EU beschränkt das Geoblocking deutlich
Es werde damit keine Hürden geben, wie die Aufforderung mit einer in einem anderen Land ausgestellten Kreditkarte zu bezahlen. Hier verweist Brüssel als Beispiel auf den Besuch einer italienischen Familie in einem Vergnügungspark in Frankreich.

So erklärt FDP-Chef Lindner den Jamaika-Abbruch der Parteibasis
Er führte dazu Beispiele aus der Finanzpolitik, der Energie- und Klimapolitik sowie den Bereichen Bildung, Europa und Zuwanderung an.

Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Die EMA und die EBA richten jährlich Hunderte Konferenzen und Veranstaltungen mit Experten aus aller Welt aus. Das teilte die EU-Ratspräsidentschaft nach einer Abstimmung der Europaminister in Brüssel mit.

Bei Transportern setzt Mercedes auf Elektro-Mobilität
Der Kunden hat die Wahl zwischen der 5,14 Meter langen Standardversion und einer langen Ausführung mit 5,37 Metern. Die Reichweite soll selbst bei niedrigen Außentemperaturen und voller Beladung mindestens 100 Kilometer betragen.

Berlin: Bundespräsident Steinmeier erinnert Parteien an Regierungsverantwortung
Steinmeier müsste zunächst jemanden für das Amt des Bundeskanzlers vorschlagen. Das bestätigte eine Sprecherin des Präsidialamts in Berlin .

Millionenschaden durch Betrug mit erfundenen Briefen
Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt, das Landeskriminalamt ist eingeschaltet, die Bundesnetzagentur ist ebenso alarmiert. Die "Samstagsmengen sind zum größten Teil nicht existente Sendungsmengen", zitierte die Zeitung aus den Akten der Ermittler.

Tagebücher und Brille von John Lennon in Berlin aufgetaucht
Gegen ihn gebe es einen konkreten Verdacht wegen Hehlerei und Betrug, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Ermittlungen dauern demnach an, über die Freigabe der gesicherten Beweismittel könne noch nicht entschieden werden.

Piñera muss in Chile trotz Sieg in die Stichwahl
Es wurden auch alle 155 Abgeordneten und die Hälfte der 50 Senatoren im Parlament neu gewählt. Somit wird es in dem südamerikanischen Land zu einer Stichwahl am 17.

Gerry Adams kündigte Rückzug als Sinn-Fein-Chef für 2018 an
Als mögliche Nachfolgerin an der Parteispitze ist die bisherige Vizevorsitzende Mary Lou McDonald im Gespräch. Adams soll nach Zeugenaussagen früher ein hochrangiges Mitglied der Untergrundorganisation IRA gewesen sein.

ProSiebenSat.1-Chef verlässt das Unternehmen
Der 58-Jährige hatte zuletzt mit abschätzigen Bemerkungen über die Zuschauer der eigenen Sender Kritik auf sich gezogen. Der langjährige ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling verlässt im Februar 2018 vorzeitig den Medienkonzern.

Deutschland hat weltweit das beste Image
Dazu wird das Image in den Kategorien Exporte, Regierung, Kultur, Bevölkerung, Tourismus und Immigration/Investition untersucht. Frankreich ist der Studie zufolge international das zweitbeliebteste Land, Großbritannien hält sich stabil auf Platz drei.