Amazon zahlt 100 Millionen Euro in Steuerstreit

Die EU-Kommission stufte den Steuerdeal zwischen Luxemburg und Amazon als illegal ein und verlangte eine hohe Strafe

Amazon hat in Europa angeblich nur ein Viertel seiner eigentlich abzuführenden Steuern gezahlt.

More news: Felix Neureuther startet nicht bei Olympia

Luxemburg klagt derweil gegen einen Beschluss der EU-Kommission zur eingeforderten Steuernachzahlung von Amazon. Amazon lege damit einen Streit um ausstehende Steuern für den Zeitraum von 2011 bis 2015 bei. Amazon beschäftigt in Luxemburg rund 1500 Menschen und ist damit einer der größten Arbeitgeber des Landes. Dies sei nach EU-Beihilfevorschriften verboten. "Die luxemburgische Regierung hat entschieden, gegen die Entscheidung der EU-Kommission zu klagen", erklärte das Finanzministerium. Die Regierung des Landes soll deshalb rund 250 Millionen Euro von dem Onlinehändler eintreiben.

More news: Real Madrid zweiter Finalist an der Klub-WM

In Italien zahlt Amazon indes 100 Millionen Euro Steuern nach, wie das Finanzministerium in Rom mitteilte. Die italienischen Steuerbehörden hatten Apple vorgeworfen, zwischen 2008 und 2013 keine Steuern auf seine Gewinne gezahlt zu haben. Anfang November 2014 hatte ein internationales Recherchenetzwerk detailliert über hunderte Fälle berichtet, in denen multinationale Konzerne in Luxemburg auf Kosten anderer EU-Länder Steuerzahlungen vermeiden. Dadurch war der frisch gewählte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker unter Druck geraten. Der Christdemokrat war fast zwei Jahrzehnte lang Finanzminister und Regierungschef von Luxemburg. Euro geeinigt. Damit soll eine Untersuchung der Mailänder Staatsanwaltschaft über mutmaßlichen Steuerbetrug abgeschlossen werden, teilten die italienischen Steuerbehörden am Freitag mit.

More news: DFB-Spieler bekommen für WM-Titel 2018 jeweils 350.000 Euro

Related News:



Most liked

Vier Tote und 20 Verletzte in Frankreich
Nahe der südfranzösischen Stadt Perpignan ist ein Regionalzug mit einem Schulbus kollidiert, in dem 13- bis 17-Jährige saßen. Ein schwerer Unfall erschüttert Frankreich: An einem Bahnübergang erfasst ein Regionalzug einen Schulbus mit voller Wucht.

Vereinigung Cockpit will mit Ryanair verhandeln
Die kleinere Transportgewerkschaft FIT-CISL, die auch Kabinen- und Bodenpersonal vertritt, hielt dagegen an ihren Plänen fest. Europas größter Billigflieger Ryanair macht unter dem Druck der Pilotengewerkschaften eine Kehrtwende.

Zins- & Geldpolitik: So wirken sich Entscheidungen von EZB und Fed aus
Erst gestern hob die US-Notenbank Federal Reserve den Leitzins zum dritten Mal in diesem Jahr leicht um 0,25 Prozentpunkte an. Ökonomen hatten nach den jüngsten Beschlüssen auch nicht mit Änderungen der Geldpolitik gerechnet.

Grid Girls vor dem Aus - "Sie müssen bleiben"
Sie stehen vor dem Rennen am Startplatz des Fahrers, halten ein Schild mit Name und Startnummer des Piloten. Nico Hülkenberg (30/Renault) zu BILD: "Wäre wirklich schade, wenn sie den Augenschmuck vom Grid nehmen".

Gotthard nach schwerem Unfall gesperrt - zwei Tote
Reisenden wird empfohlen, die Gotthardroute vollständig zu meiden und auf die A13 über San Bernardino auszweichen. Ob es sich bei den Opfern um Deutsche handelt, war laut Behördenangaben zunächst nicht klar.

Jerusalem: EU lässt Netanjahu abblitzen
Eine Lösung des Konflikts kann nach Ansicht der EU nur durch direkte Verhandlungen erreicht werden. Die Palästinenser forderte er auf, Israel mit Jerusalem als Hauptstadt anzuerkennen.

Parlament erzwingt Veto-Recht zum Brexit
Durch die Abstimmungsschlappe reist May geschwächt zum EU-Gipfel in Brüssel , der an diesem Donnerstag beginnt. Doch auf einen Kompromissvorschlag in letzter Minute sagte ein verbittert wirkender Grieve: "Es ist zu spät".

Meghan Markle darf Weihnachten mit der Queen feiern
Damit Meghan bei den zahlreichen Gästen nicht den Überblick verliert, wird ihr sicherlich auch Prinz Harry stets zur Seite stehen. Ihre Nase gilt als perfektes Modell für Patientinnen von Schönheitsoperationen, wie Chirurgen berichten.

Apple verwirrt Nutzer bei HomeKit-Schwachstelle in iOS 11.2
Ob sich diese beiden Funktionalitäten in iOS 11.2.5 wiederfinden werden, bleibt abzuwarten. Nur ein Downgrade auf die vorige iOS-Version konnte laut " Macrumors " den Fehler beheben.

WhatsApp: Das bringt die neue Schüttel-Funktion
In der Regel schließen Nutzer dann die App und starten neu, in der Hoffnung WhatsApp funktioniert danach wieder. Sollte Ihnen das in Zukunft passieren, könnte das Problem mit dieser neuen Funktion schnell behoben sein.

Air-Berlin-Tochter Niki ist pleite - Lufthansa zieht Angebot zurück
Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte für den Fall eines Scheiterns der Niki-Übernahme einen "Plan B" angekündigt. Dieser Kauf steht ebenfalls noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung der EU-Kommission.

Union dafür, SPD will am Freitag entscheiden
So soll über die Aufnahme förmlicher Koalitionsverhandlungen ein Sonderparteitag entscheiden. Zu einer persönlichen Stellungnahme ließen sich die Teilnehmer zunächst nicht hinreißen.

Statement zur Trennung von Umut Kekilli
Wie das geht? Man trennt sich in schöner Regelmäßigkeit, man versöhnt sich, spricht sogar von Heirat, dann trennt man sich wieder. Bleibt abzuwarten, was Natascha Ochsenknecht noch zu der Trennung zu sagen hat - und wie Umut reagieren wird.

"WM-Auslosung" 2017 meist gesucht
Konkrete Zahlen, wie häufig ein Begriff abgerufen wurde, oder in welchem Ausmaß er zulegte, wurden nicht veröffentlicht. In Deutschland interessierten sich die Nutzer besonders für Fußball, die Bundestagswahl - und Manuel Neuers Hochzeit.

Offiziell: BVB schmeißt Bosz raus | Stöger übernimmt
Stöger hat in Köln bewiesen, dass er einer Mannschaft schnell Stabilität geben kann. " "Habe nur drei Punkte geschafft!" ". Anders geplant - ein treffendes Motto ist das für die Dinge, die sich beim BVB seit dem Sommer getan haben.