Deutsche Journalistin Tolu kommt aus U-Haft in Türkei frei

Ali Riza Tolu Vater von Mesale Tolu gibt sich

Tolu wird wegen angeblicher Terrorpropaganda der Prozess gemacht. Die Freilassung sei für sie überraschend gekommen. Tolu hat türkische Wurzeln, besitzt seit 2007 allerdings nur noch die deutsche Staatsangehörigkeit.

Istanbul. Die deutsche Politik hat erleichtert auf die Freilassung der Übersetzerin Mesale Tolu in der Türkei reagiert. Tolus Anwältin Gülhan Kaya erklärte, die Anti-Terror-Einheit der Polizei habe Tolus Abschiebung angeordnet, weshalb sie nach ihrer Entlassung aus der Untersuchungshaft in die Polizeistation gebracht wurde.

Auch die Grünen begrüßten die Entscheidung und übten zugleich scharfe Kritik am Zustand der Rechtsstaatlichkeit in der Türkei. "Die spielen mit uns ein Versteckspiel", empörte sich Erdmann über das Verhalten der türkischen Behörden. Später ließ Tolu den Zweijährigen zu sich in die Haft bringen, weil der ohne sie und ihren bis zum 29. November ebenfalls gefangenen Ehemann extrem litt. Die Linken-Politikerin wollte als Beobachterin am zweiten Prozesstag am Montag in Istanbul teilnehmen. Später konnte sie diese in Begleitung ihrer Familie verlassen.

More news: Air-Berlin-Tochter Niki stellt Flugbetrieb ein

Als der Beschluss verkündet wird, fallen sich Tolu und ihre Mitangeklagten in die Arme, auf dem Flur vor dem Gerichtssaal brandet Beifall auf. Konkret wirft ihr die Staatsanwaltschaft unter Berufung auf einen anonymen Informanten vor, sie sei ein Mitglied der in der Türkei verbotenen marxistisch-leninistischen Partei MLKP und habe regelmäßig an Veranstaltungen des "Sozialistischen Frauenparlaments" teilgenommen, des Frauenflügels der Partei. Der aus Ulm stammenden Deutschen drohen nach Angaben ihrer Anwälte bis zu 20 Jahre Haft.

Dass Tolu nicht schon am ersten Prozesstag im Oktober aus der U-Haft entlassen wurde, sei bereits eine "Provokation" gegenüber der Bundesregierung gewesen, sagte Hänsel.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht in der Freilassung Tolus nur eine bedingt gute Nachricht. Allerdings dürfen Tolu sowie fünf weitere inhaftierte Angeklagte die Türkei zunächst nicht verlassen, müssen sich wöchentlich bei den Behörden melden. Deshalb sei es "keine komplett gute Nachricht".

More news: Rückruf: Rossmann ruft weiße Schokolade wegen Salmonellen zurück

Als Beobachter im Verhandlungssaal nahmen neben der Linke-Abgeordnete Hänsel auch der deutsche Botschafter Martin Erdmann und der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff teil. Das Verfahren sei damit allerdings nicht beendet.Die Bundesregierung setze sich weiter dafür ein, dass das Verfahren "ganz zu Ende geht".

In Haft in der Türkei befinden sich aus politischen Gründen neben Tolu noch acht Deutsche, darunter der "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel". Zuletzt war am 26. Oktober der deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner aus der U-Haft entlassen worden, was als Zeichen der Entspannung im belasteten deutsch-türkischen Verhältnis gewertet worden war. "Weiterhin sind Deutsche wie Deniz Yücel unter haarsträubenden Vorwürfen in türkischer Haft", verlautet aus dem Ministerium.

More news: Milliarden-Deal zwischen Disney und Fox ist durch

Related News:



Most liked

Lob und scharfe Kritik für Gabriels "Leitkultur"-Vorstoß"
Er warf seiner Partei vor, sich "kulturell zu weit von ihren klassischen Wählerschichten entfernt" zu haben. Der Nationalstaat könne seine Wohlfahrtsversprechen nicht mehr einlösen.

Künftiger Kanzler Kurz strebt enge Zusammenarbeit mit Merkel an
Während seiner Zeit als Außenminister hatte Kurz häufig Kritik am Kurs der Kanzlerin geübt, vor allem in der Flüchtlingspolitik. Mit dem 31 Jahre alten Kanzler Kurz beginnt eine neue politische Zeitrechnung bei Deutschlands Nachbarn.

Ian McKellen: Wird er "Gandalf" in der "Herr der Ringe"-Serie spielen?"
Der Gandalf-Darsteller wurde in einer Radiosendung gefragt, ob ihn ein anderes Gesicht in der Rolle stören würde. Wenn ein Schauspieler Erfahrung im Herr der Ringe-Universum von J.R.R. " Herr der Ringe "-Serie mit Gandalf? ".

Lichter und 1.000 Pfadfinder
Die Aktion Friedenslicht geht auf die Initiative „Licht ins Dunkel“ des Österreichischen Rundfunks ORF aus dem Jahre 1986 zurück. Das Friedenslicht aus Betlehem überwindet auf seinem über 3.000 Kilometer langen Weg nach Belgien viele Mauern und Grenzen.

Milliardärs-Paar tot in Luxus-Villa entdeckt
Anzeichen, dass sich jemand mit Gewalt Zutritt verschafft haben könnte, gibt es keine, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Laut " Globe and Mail " und "Toronto Sun" wurden die Leichen an einem Geländer am Rand eines Schwimmbeckens im Keller gefunden.

Ferstl schafft Coup im Super-G
Dabei war es sehr spannend! Andreas Sander kam auf einen guten sechsten Platz, Thomas Dreßen landete auf Rang 19. Für Ferstl ist der Sensationssieg der erste Weltcup-Erfolg seiner Karriere.

Verurteilter Mörder flieht bei Freigang in Friedrichshafener Café
Eigentlich habe in der nächsten Woche eine gerichtliche Entscheidung angestanden, ob der Häftling auf Bewährung frei komme. Laut dem Sprecher soll der Verurteilte eine grundsätzlich positive Prognose gehabt haben, aus der Haft entlassen zu werden.

Amazon zahlt 100 Millionen Euro in Steuerstreit
Luxemburg klagt derweil gegen einen Beschluss der EU-Kommission zur eingeforderten Steuernachzahlung von Amazon. In Italien zahlt Amazon indes 100 Millionen Euro Steuern nach, wie das Finanzministerium in Rom mitteilte.

Vier Tote und 20 Verletzte in Frankreich
Nahe der südfranzösischen Stadt Perpignan ist ein Regionalzug mit einem Schulbus kollidiert, in dem 13- bis 17-Jährige saßen. Ein schwerer Unfall erschüttert Frankreich: An einem Bahnübergang erfasst ein Regionalzug einen Schulbus mit voller Wucht.

Vivo stellt erstes Smartphone mit Fingerabdrucksensor im Display vor
Dieser arbeitet mit einem optischen Verfahren, wodurch dieses etwa auch bei sehr nassen Fingern funktionieren soll. Für diese Displays gibt es nun den Clear ID FS9500 von Synaptics, ein brandneuer Fingerabdrucksensor.

Felix Neureuther startet nicht bei Olympia
Bei einem Autounfall auf dem Weg zum Flughafen erlitt er aber ein Schleudertrauma und war nicht fit. Bei Winterspielen hatte Neureuther in der Vergangenheit kein Glück.

Vereinigung Cockpit will mit Ryanair verhandeln
Die kleinere Transportgewerkschaft FIT-CISL, die auch Kabinen- und Bodenpersonal vertritt, hielt dagegen an ihren Plänen fest. Europas größter Billigflieger Ryanair macht unter dem Druck der Pilotengewerkschaften eine Kehrtwende.

Der EU-Gipfel beginnt mit einem Streit
Beschlüsse waren am Donnerstag noch keine geplant, Tusk will aber bis im Juni 2018 eine Einigung zur Migrationspolitik erzielen. Der liberal-konservative Pole leitet die Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs souverän und unaufgeregt.

Zins- & Geldpolitik: So wirken sich Entscheidungen von EZB und Fed aus
Erst gestern hob die US-Notenbank Federal Reserve den Leitzins zum dritten Mal in diesem Jahr leicht um 0,25 Prozentpunkte an. Ökonomen hatten nach den jüngsten Beschlüssen auch nicht mit Änderungen der Geldpolitik gerechnet.

Gotthard nach schwerem Unfall gesperrt - zwei Tote
Reisenden wird empfohlen, die Gotthardroute vollständig zu meiden und auf die A13 über San Bernardino auszweichen. Ob es sich bei den Opfern um Deutsche handelt, war laut Behördenangaben zunächst nicht klar.