Edward Snowden macht jetzt selbst in Überwachungs-Apps

Edward Snowden entwickelte die App Haven mit

Mit allen Sensoren, die das Smartphone dafür liefern mag. D.h. Aber natürlich ermöglichen diese Sensoren auch eine komplette Überwachung und können als eine kleine Alarmanlage und Aufzeichnungs-Maschine fungieren. Haven kommuniziert nur mit dem Smartphone desjenigen, der die App auch eingerichtet hat. Eine neue App macht das ganz einfach möglich. Töne, ein Einschalten der Beleuchtung, Foto-Blitze und Bewegungen werden mit der App automatisch erfasst und in Log-Dateien gespeichert. Außerdem kann man sich beim Auslösen eines solchen Alarms direkt eine Nachricht auf ein anderes Gerät senden lassen. Haven verwandelt jedes Android-Handy in einen Bewegungs-, Sound-, Vibrations- und Lichtdetektor, der nach unerwarteten Gästen und unerwünschten Eindringlingen Ausschau hält.

More news: Kaputte Sprinkleranlage Bühne der Deutschen Oper unter Wasser

Haven ist iene App des Guardian Project und wurde von Edward Snowden und Micah F. Lee und zusammen mit der Freedom of the Press Foundation gebaut.

More news: Papst vergleicht in Christmette Heilige Familie mit Flüchtlingen

Edward Snowden hat der Menschheit einen großen Dienst erwiesen und wichtige Dinge aufgedeckt, doch eine eigene Entwicklung seinerseits sorgt nun für Diskussionen.

More news: Massiver Felssturz in Vals schneidet 80 Personen von Außenwelt ab

Die App richtet sich also nicht unbedingt an den Durchschnittsnutzer, sondern viel mehr an Personen dessen (Privat-) Leben gefährdet ist, und die sich nicht ständig mit Wachdiensten und Detektiven umgeben möchten. Es dürfte sich allerdings kaum verhindern lassen, dass diese App auch genau anders herum eingesetzt wird. Wer denkt, so etwas zu benötigen, kann die App einmal ausprobieren.

Related News:

  • Die Geissens: Unbekannter zündet Ferienhaus an - während sie dort waren

    Die Geissens: Unbekannter zündet Ferienhaus an - während sie dort waren

    Das ist ganz bewusst an dieser Stelle gelegt worden. "Sonst hätte es sich nicht so schnell entwickelt", ist sich Carmen sicher. Die Ferien waren bisher wenig erholsam: " Das war ein heftiger Schlag für uns so kurz vor Weihnachten ", so Carmen.
    Das größte Wasserflugzeug der Welt

    Das größte Wasserflugzeug der Welt

    Die in der Volksrepublik entwickelte Maschine vom Typ AG600 kann bis zu 50 Menschen transportieren. Laut Medienberichten sind bereits 17 Maschinen vorbestellt.
    Hohn, Spott und Kritik für Herrlichs Peinlich-Schwalbe

    Hohn, Spott und Kritik für Herrlichs Peinlich-Schwalbe

    Es sah sicherlich blöd aus, aber es war absolut keine Absicht. "Da muss ich mit meinen 46 Jahren stehen bleiben, ganz klar". Nach einer harmlosen Berührung durch einen Gladbacher Spielers hebt Bayer-Coach Heiko Herrlich theatralisch ab.
  • Meghan Markle begeistert beim ersten öffentlichen Auftritt mit den Royals

    Meghan Markle begeistert beim ersten öffentlichen Auftritt mit den Royals

    Im vergangenen Jahr musste der Gottesdienst für die Königin allerdings ausfallen, weil sie unter einer schweren Erkältung litt. Die Verlobte von Prinz Harry , Meghan Markle , hat erstmals an der Weihnachtsfeier mit Königin Elizabeth II. teilgenommen.
    Über 200 Tote durch Tropensturm auf den Philippinen

    Über 200 Tote durch Tropensturm auf den Philippinen

    Erst vor knapp einer Woche war der Tropensturm "Kai-Tak" mit heftigen Regenfällen über die Philippinen hinweggezogen. Rettungstrupps suchten nach rund 140 Vermissten in der Region Mindanao, wie die Sicherheitsbehörden mitteilten.
    Zugsunglück bei Klosterneuburg forderte mehrere Verletzte

    Zugsunglück bei Klosterneuburg forderte mehrere Verletzte

    Es dürfe nicht schon im Vorhinein zu Mutmaßungen über Schuldfragen kommen, stellte Hebenstreit in einer Aussendung fest. Ein Schadenssumme stand noch nicht fest, es sei jedoch von einigen Millionen Euro auszugehen, sagte der Sprecher.
  • Apple bremst iPhone-Leistung gezielt aus

    Apple bremst iPhone-Leistung gezielt aus

    Ein weit verbreiteter Defekt der Akkus wurde vermutet und deshalb startete Apple auch zunächst ein Austauschprogramm. Auf der Diskussionsplattform Reddit wurde vor elf Tagen eine interessante Theorie von einem Nutzer aufgestellt.
    Neue UNO-Sanktionen sind

    Neue UNO-Sanktionen sind "kriegerischer Akt"

    Das höchste UN-Gremium hatte erstmals 2006 Sanktionen gegen Nordkorea verhängt und diese zuletzt im September verschärft. Sie ist nach Angaben der Führung von Machthaber Kim Jong Un dazu in der Lage, das gesamte Festland der USA zu erreichen.

    "Star Trek Bridge Crew" erhält Update für Nicht-VR-Spieler

    Von nun an könnt ihr Star Trek: The Bridge Crew also auch ganz ohne VR-Geräte zusammen mit euren Freunden spielen. Man kann das Spiel sowohl online mit einer Crew oder auch solo als Kapitän spielen.
  • Proteste gegen Begnadigung von Fujimori in Peru

    Proteste gegen Begnadigung von Fujimori in Peru

    Auf Plakaten erinnerten sie an Menschen, die während Fujimoris Präsidentschaft von 1990 bis 2000 getötet worden waren. Er studierte unter anderem in Princeton und Oxford, in den 1960er Jahren war er auch für die Weltbank tätig.
    Bus fuhr in Moskau in Menschenmenge: Mindestens fünf Tote

    Bus fuhr in Moskau in Menschenmenge: Mindestens fünf Tote

    Laut der Agentur gehe man im Moment von einem Unfall aus, allerdings warte man noch auf eine Bestätigung der Behörden. Es sei gelungen, einen tot geglaubten Mann wiederzubeleben, berichteten örtliche Medien.
    Jerusalem-Resolution: UN-Vollversammlung stellt sich gegen Trump

    Jerusalem-Resolution: UN-Vollversammlung stellt sich gegen Trump

    Er dankte allen Ländern, die für die Resolution gestimmt haben, "trotz des Drucks, der gegen sie eingesetzt wurde". Dagegen stimmten nehmen Israel und den USA selbst nur Guatemala, die Marshall-Inseln, Mikronesien, Palau und Togo.


Most liked

Außenminister beraten über Frieden für Afghanistan
Sie riefen vor allem die radikalislamischen Taliban dazu auf, sich an einem Friedensprozess zu beteiligen. In Xinjiang leben die Uiguren, eine muslimische Minderheitengruppe, deren Radikalisierung China fürchtet.

Harry Kane bricht 22 Jahre alten Torrekord
Minute wehrte er einen Schuss direkt vor die Beine von Arnautovic ab, der beide Male keine Probleme mehr hatte, einzuschießen. Florent Hadergjonaj war beim Gastgeber nur Ersatz, Xherdan Shaqiri wurde bei den Gästen nach gut einer Stunde ausgewechselt.

Tunesien entzieht Emirates Landeerlaubnis
Sie hätten dort aufseiten der Terrormiliz "Islamischer Staat" gekämpft und stellten ein Sicherheitsrisiko dar. Dies wurde in Tunesien als diskriminierend eingestuft.

Femen-Aktivisitinnen wollte Jesus-Kind aus Krippe holen
Sie wird wegen Verletzung religiöser Gefühle, versuchten Diebstahls und eines "obszönen Aktes" beschuldigt. Die Vatikan-Gendarmerie stoppte die Frau demnach jedoch und warf ihr schnell einen schwarzen Mantel über.

Philippinen: Zahl der Toten durch "Tembin" stieg auf 240
Der nationale Fernsehsender VTV sprach sogar von Hunderttausenden Menschen, die aus dem Mekong Delta evakuiert worden sein sollen. Erst vergangene Woche waren auf den Philippinen 54 Menschen ums Leben gekommen, als der Sturm "Kai-Tek" über die Inselgruppe zog.

Gabriel für engere Zusammenarbeit mit der Türkei und Ukraine
Wenige Tage zuvor wurde bereits die deutsche Journalistin Mesale Tolu nach siebenmonatiger Untersuchungshaft in der Türkei auf freien Fuß gesetzt.

Nato ist nervös: Russische U-Boote spionieren Datenkabel aus
Die U-Boote seien überall im Atlantik und mittlerweile auch "näher an unseren Küstenlinien" im Einsatz, sagte Stoltenberg. Schon seit längerem warnen Analysten, dass Russland mit den neuen U-Booten großen Schaden anrichten könnte.

Nach Trump-Entscheidung: Auch Guatemala verlegt Botschaft nach Jerusalem
Das kündigte Präsident Jimmy Morales am Sonntag nach einem Gespräch mit Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu an. Guatemala hatte gegen die nicht bindende Resolution der Vollversammlung gestimmt.

Rettungsaktion: Skifahrer sitzen in Gondeln fest
Die Gondelfahrt von mehr als 150 Skifahrern in den französischen Alpen endete am Sonntagnachmittag anders als geplant. Zu dem Zwischenfall kam es am Nachmittag im französischen Skigebiet Chamrousse, wie die Rettungskräfte mitteilten.

Alexej Nawalny für Präsidentschaftswahl nominiert
In der Hauptstadt Moskau bezeichnete sich Nawalny vor etwa 700 Zuhörern als "Kandidat für ganz Russland". Den von der Kommission zugelassenen anderen Kandidaten werden keine Chancen eingeräumt.

"El Gordo" in Spanien schüttet Milliarden aus
Die spanische Weihnachtslotterie ist mit Ausschüttungen von 2,38 Milliarden Euro die größte Lotterie der Welt. Tippgemeinschaften werden von Bürokollegen, Kneipenfreunden, Nachbarn und auch von ganzen Dörfern gebildet.

Nach Raketentests UN-Sicherheitsrat verschärft Sanktionen gegen Nordkorea
Das höchste UN-Gremium hatte erstmals 2006 Sanktionen gegen Nordkorea verhängt und diese zuletzt im September verschärft. Deshalb seien er und Donald Trump überzeugt, dass China seine Öl-Lieferungen an Nordkorea komplett einstellen müsse.

Brandgefährlich: Audi ruft in Deutschland Autos zurück
In Deutschland werden 330'000 Autos wegen Brandgefahr in die Werkstatt zurückrufen, wie Audi bereits am Mittwoch mitteilte. Audi empfiehlt den betroffenen Kunden aber, die Zusatzheizung bis zum Werkstatttermin abzuschalten.

Über 100 Tote Tropensturm "Tembin" überzieht Philippinen mit Tod und Zerstörung
Nach Angaben des staatlichen Wetterdienstes sollte er am Abend an der Spitze der westlichen Insel Palawan erneut auf Land treffen. Polizisten, Soldaten und Freiwillige wurden mobilisiert, um in Schlamm und Geröll nach Leichen und Überlebenden zu suchen.

ESC-Gewinner nach Herz-OP in Notaufnahme
Wie die spanische Zeitung "Hello" berichtet, soll der Sänger mit Nierenversagen ins Krankenhaus eingeliefert worden sein. Wenige Monate danach musste er sich wegen eines schweren Herzfehlers zurückziehen.