Kein WhatsApp mehr: Auf diesen Handys funktioniert WhatsApp 2018 nicht mehr

Kein WhatsApp mehr: Auf diesen Handys funktioniert WhatsApp 2018 nicht mehr

Benutzern rät WhatsApp auf ein neues iPhone oder Android Gerät umzusteigen, um WhatsApp weiterhin verwenden zu können.

Ab Anfang 2018 wird es auf BlackBerry OS und BlackBerry 10 sowie Windows Phone 8.0 und älter nicht mehr möglich sein, neue Accounts zu erstellen und bereits bestehende Accounts erneut zu verifizieren. Mit Ablauf des ausgehenden Jahres endet der Support für die beiden Betriebssysteme.

More news: Bericht: Deutscher aus türkischer Haft entlassen worden

Windows Phone 8.1 und Windows 10 Mobile werden von Whatsapp weiterhin unterstützt, allerdings liegen aktuell keine Informationen vor, wie lange der Support noch bestehen wird.

WhatsApp hatte in einem Blogeintrag vom 26. Februar 2016 darauf hingewiesen, dass der Konzern den Support für diverse Plattformen auslaufen lassen wird.

More news: Apple schraubt Bonus hoch: Das verdient Konzernchef Tim Cook!

WhatsApp entwickelt seine Software für die genannten Plattformen ab sofort nicht mehr weiter und unterstützt diese auch nicht mehr. Wer aber ohne Sicherheitsupdates Whatsapp weiter verwendet, kann leichter ein Opfer von Hackerangriffen und Malware-Attacken werden.

Auf seiner Support-Seite hat WhatsApp bekannt gegeben, für welche Betriebssystemen der Messenger nicht mehr weiterentwickelt wird. Sie können Whatsapp nämlich durchaus weiter benutzen und darüber Nachrichten verschicken, erhalten aber keine Updates mehr für den Messenger. Das gilt gleichermaßen für Android Versionen, die älter als 2.3.3 sind, iPhone 3GS/iOS 6 sowie Nokia Symbian S60. Das wird dazu führen, dass einige Funktionen nicht mehr richtig oder überhaupt nicht mehr funktionieren.

More news: Proteste gegen Begnadigung von Fujimori in Peru

Related News:



Most liked

Darf Prinz Harry Barack Obama zur Hochzeit einladen?
Immerhin gehörten die Obamas aber zu den ersten Gratulanten, nachdem der Prinz seine Verlobung mit Markle bekanntgegeben hatte. Eine Gefahr des Internets ist aus Sicht von Obama, dass Menschen in völlig verschiedenen Realitäten leben könnten.

British-Airways-Mutter IAG bei Niki-Übernahme am Ziel
Ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters Lucas Flöther wollte den Stand der Verhandlungen am Freitag nicht kommentieren. Niki hatte Mitte Dezember Insolvenz angemeldet und den Flugbetrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Biathlon auf Schalke Ladehemmung bei unseren Assen - kein Podestplatz ohne Dahlmeier
Auflage der World Team Challenge vor 44.000 Zuschauern eine großartige Leistung. "Ich bin ein bisschen stinkig gerade". Für Jurlowa-Percht war es bereits der zweite Sieg auf Schalke.

Visa-Streit zwischen den USA und der Türkei beigelegt
Bereits im November hatte sich der Konflikt etwas entspannt, beide Seiten begannen damals, Visa in begrenztem Umfang zu vergeben. Alle Einschränkungen bei der Vergabe von Visa seien aufgehoben worden, teilte die US-Botschaft in Ankara am Donnerstag mit.

Eintracht Frankfurt will AFD-Wähler ausschließen!
Unter dem Motto "Fußball und Nazis passen einfach nicht zusammen" veröffentlichte der BVB über die sozialen Netzwerke ein Video. Fischer sagte der " Frankfurter Allgemeinen Zeitung ", es vertrage sich nicht mit der Satzung des Vereins, AfD zu wählen.

Erdogan sieht verbessertes Verhältnis zu Berlin
Eine Reise nach Deutschland oder den Niederlanden schloss Erdoğan, von Journalisten darauf angesprochen, nicht aus. Wir haben keine Probleme mit Deutschland, den Niederlanden oder Belgien.

Media Markt-Gründer stirbt in Salzburg
Zwar eröffnet er in den darauffolgenden Jahren mehrere Filialen in Bayern, doch der große Durchbruch bleibt vorerst aus. Knapp sechzehn Jahre später wurde daraus ein Discounter für Elektronikartikel unter dem Namen Media Markt.

U6-Spritzen-Stecherin schrie "AIDS, AIDS!"
Hinweise werden an die Polizeiinspektion Urban Loritz Platz , PI-Ermittler, unter der Telefonnummer 01/31310-22394 erbeten. Plötzlich schrie die Frau "Aids, Aids" und stach mit einer Spritze in der Hand in Richtung des Touristen.

Tod mit 21 Rihanna trauert - Cousin an Weihnachten erschossen
Auf ihrem Instagram-Profil postete die aus dem Karibikstaat stammende Sängerin ein Foto von sich und ihrem Verwandten. Dezember) gegen 19 Uhr zu Fuß unterwegs, als ein Mann mehrmals auf ihn geschossen habe.

Schiffsunfall: Hergang noch unklar, A42 Brücke wieder frei
Bei Tageslicht muss ein Statiker prüfen, ob Schäden an der Brücke vorhanden sind und ob diese weiter befahren werden kann. Alle Passagiere, auch die zunächst behandelten, seien wieder zuhause, hieß es.

Eingewickelte Leiche lag auf dem Gehweg Wer tötete Marianne Mechel aus Berlin?
Wie die Polizei bereits mitteilte, wurde die Frau "durch massive Gewalteinwirkung" umgebracht ( TAG24 berichtete ). Polizisten suchen am 23.12.2017 am Fundort der Leiche nach Spuren.

Philippinen: Zahl der Toten durch "Tembin" stieg auf 240
Der nationale Fernsehsender VTV sprach sogar von Hunderttausenden Menschen, die aus dem Mekong Delta evakuiert worden sein sollen. Erst vergangene Woche waren auf den Philippinen 54 Menschen ums Leben gekommen, als der Sturm "Kai-Tek" über die Inselgruppe zog.

Meghan Markle begeistert beim ersten öffentlichen Auftritt mit den Royals
Im vergangenen Jahr musste der Gottesdienst für die Königin allerdings ausfallen, weil sie unter einer schweren Erkältung litt. Die Verlobte von Prinz Harry , Meghan Markle , hat erstmals an der Weihnachtsfeier mit Königin Elizabeth II. teilgenommen.

Gabriel für engere Zusammenarbeit mit der Türkei und Ukraine
Wenige Tage zuvor wurde bereits die deutsche Journalistin Mesale Tolu nach siebenmonatiger Untersuchungshaft in der Türkei auf freien Fuß gesetzt.

Die Geissens: Unbekannter zündet Ferienhaus an - während sie dort waren
Das ist ganz bewusst an dieser Stelle gelegt worden. "Sonst hätte es sich nicht so schnell entwickelt", ist sich Carmen sicher. Die Ferien waren bisher wenig erholsam: " Das war ein heftiger Schlag für uns so kurz vor Weihnachten ", so Carmen.