Mann soll Frau in Einkaufszentrum getötet haben - Beziehungstat?

Obwohl Rettungskräfte sofort vor Ort waren, konnten sie der Frau aus der Ukraine nicht mehr helfen.

Der 49 Jahre alte Mann habe bei der Vernehmung gestanden, die Frau erstochen zu haben, sagte Staatsanwältin Heike Geyer.

More news: Neue ICE-Strecke München - Berlin: Nur ein Drittel der Züge waren pünktlich

Eine 40-Jährige wurde am Abend in einem Reisebüro in einem Einkaufszentrum in Halle an der Saale mit schweren Verletzungen gefunden und starb trotz eines sofortigen Rettungseinsatzes.

Eine Erstmeldung von mz-web.de, wonach das Opfer erschossen worden sein soll, wurde mittlerweile korrigiert.

More news: Attacke auf SPD-Zentrale: Haftbefehl

Wie genau die Frau verletzt wurde, hatte die Polizei mit Verweis auf laufende Ermittlungen zunächst nicht bekannt gegeben. Auch nicht, wie das Opfer zu Tode kam.

Geschädigte und Tatverdächtiger sollen sich kennen. Er stamme aus Russland und sei bereits befragt worden.

More news: Tunesien entzieht Emirates Landeerlaubnis

"Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts", sagte der Sprecher weiter.

Related News:



Most liked

Dutzende Tote bei Anschlag in Kabul
Die Tat sei von einem Mitglied ausgeführt worden, berichtete das IS-Sprachrohr Amaq am Donnerstag unter Berufung auf IS-Kreise. Das im Internet verbreitete Bekennerschreiben konnte vorerst aber nicht unabhängig auf seine Echtheit überprüft werden.

Boris Becker verkaufte falschen Schäger
Doch im Nachhinein dürfte der Händler sich kräftig geärgert haben, denn offenbar hat Becker ihm einen falschen Schläger verkauft. Laut " Bild " bot der 50-jährige Becker in der Sendung " Bares für Rares " ein echtes Sammlerstück an.

British-Airways-Mutter IAG bei Niki-Übernahme am Ziel
Ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters Lucas Flöther wollte den Stand der Verhandlungen am Freitag nicht kommentieren. Niki hatte Mitte Dezember Insolvenz angemeldet und den Flugbetrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Biathlon auf Schalke Ladehemmung bei unseren Assen - kein Podestplatz ohne Dahlmeier
Auflage der World Team Challenge vor 44.000 Zuschauern eine großartige Leistung. "Ich bin ein bisschen stinkig gerade". Für Jurlowa-Percht war es bereits der zweite Sieg auf Schalke.

Ex-Fußballprofi Weah wird neuer Präsident von Liberia
Er hat einen guten Ruf als korruptionsfreier Staatsdiener, hatte zuletzt aber Schwierigkeiten, Anhänger zu mobilisieren. Bei der Stichwahl um das Präsidentenamt setzte sich der 51-Jährige mit 61,5 Prozent der Stimmen durch.

Stromschlag bei Schneeballschlacht: Münchner (16) stirbt in Tirol
Wie die Landespolizeidirektion Tirol mitteilte, war der 16-Jährige im Laufe einer Schneeballschlacht auf den Wagon gestiegen. Obwohl er die Oberleitung dabei wohl nicht berührte, schlug der Strom über, 15 000 Volt schossen durch seinen Körper.

Media Markt-Gründer stirbt in Salzburg
Zwar eröffnet er in den darauffolgenden Jahren mehrere Filialen in Bayern, doch der große Durchbruch bleibt vorerst aus. Knapp sechzehn Jahre später wurde daraus ein Discounter für Elektronikartikel unter dem Namen Media Markt.

U6-Spritzen-Stecherin schrie "AIDS, AIDS!"
Hinweise werden an die Polizeiinspektion Urban Loritz Platz , PI-Ermittler, unter der Telefonnummer 01/31310-22394 erbeten. Plötzlich schrie die Frau "Aids, Aids" und stach mit einer Spritze in der Hand in Richtung des Touristen.

Dutzende nach Felssturz eingeschlossen
Die Stimmung unter den Eingeschlossenen war aber gelassen, wie Vals' Bürgermeister Klaus Ungerank im Fernsehen sagte. Der Tiroler Landesgeologe Gunther Heißel erklärte, dass dies eventuell bereits am Dienstagabend möglich sein könnte.

Tod mit 21 Rihanna trauert - Cousin an Weihnachten erschossen
Auf ihrem Instagram-Profil postete die aus dem Karibikstaat stammende Sängerin ein Foto von sich und ihrem Verwandten. Dezember) gegen 19 Uhr zu Fuß unterwegs, als ein Mann mehrmals auf ihn geschossen habe.

Bombe erschüttert Supermarkt in St. Petersburg
Das Staatliche Ermittlungskomitee gehe aber zunächst nicht von einem Terroranschlag aus, meldete die Agentur Interfax. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die Explosion gegen 18.30 Uhr Ortszeit (16.30 Uhr MEZ).

Witali Mutko nicht mehr Russlands Fußballpräsident
Das teilte der Vizeministerpräsident Mutko am Mittwoch in Moskau mit, wie die staatliche Agentur R-Sport meldete. Am Montag hatte Mutko bereits die Leitung des russischen Fußballverbands für bis zu sechs Monate niedergelegt .

USA verhängen Sanktionen gegen zwei Nordkoreaner
WashingtonDie US-Regierung hat Sanktionen gegen zwei Nordkoreaner verhängt, die am Raketenprogramm des Regimes beteiligt sind. Nordkorea hat mit wiederholten Raketen- und Bombentests gegen Auflagen der UNO verstoßen.

Edward Snowden macht jetzt selbst in Überwachungs-Apps
Außerdem kann man sich beim Auslösen eines solchen Alarms direkt eine Nachricht auf ein anderes Gerät senden lassen. Es dürfte sich allerdings kaum verhindern lassen, dass diese App auch genau anders herum eingesetzt wird.

Außenminister beraten über Frieden für Afghanistan
Sie riefen vor allem die radikalislamischen Taliban dazu auf, sich an einem Friedensprozess zu beteiligen. In Xinjiang leben die Uiguren, eine muslimische Minderheitengruppe, deren Radikalisierung China fürchtet.