Nach Krawallen bei G20: Polizei führt bundesweit Razzien durch

G20_Hamburg_Krawall

In Deutschland führt die Polizei seit dem frühen Dienstagmorgen in mehreren Bundesländern Razzien gegen die linke Szene durch. Ziel der Durchsuchungen sei gewesen, Beweise zu sichern und kriminelle Strukturen aufzudecken. Bei dem Einsatz wurden mehrere Dutzend Computer, Handys und Speichermedien wie USB-Sticks beschlagnahmt. In Baden-Württemberg entdeckten Beamte auch eine Luftdruckpistole und mehrere Messer, wie die Polizei auf einem bei einer Pressekonferenz gezeigten Foto in Hamburg dokumentierte. Für die Sonderkommission gehe es darum, näher an den "Kern der autonomen Szene heranzukommen".

Die Durchsuchungen richteten sich gegen 22 Beschuldigte mutmaßlich aus dem linksextremistischen Spektrum.

More news: Verfassungsgericht erlaubt Ehe für alle in Österreich

Das teilte die Hamburger Polizei mit.

Die Razzien stehen im Zusammenhang mit den Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs am Morgen des 7. Juli am Hamburger Rondenbarg. Festnahmen habe es aber nicht gegeben, sagte der Leiter der Soko "Schwarzer Block", Jan Hieber. Insgesamt waren fast 600 Polizisten im Einsatz.

More news: Trotz 4. Platz: Union Berlin trennt sich von Jens Keller

Andere der insgesamt 23 Durchsuchungen waren am Dienstag in Nordrhein-Westfalen (10), Niedersachsen (5), Baden-Württemberg (3), Hamburg (1), Berlin (1) und Sachsen-Anhalt (1). Die Aktion erfolgt unter anderem in Göttingen, Stuttgart und Hamburg. Es war nach den Krawallen am 7. Juli im Schanzenviertel in die Kritik geraten. In Hamburg durchsuchten Beamte demnach die Wohnung eines mutmasslichen Mitglieds der linksextremen Gruppe "Roter Aufbau Hamburg". Ihnen wird vorgeworfen, bei gewalttätigen Ausschreitungen gegen die Polizei beteiligt gewesen zu sein.

Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer machte deutlich, dass allein die Teilnahme am "Schwarzen Block "bereits für die Ermittlungen ausreichte, da die Angriffe auf die Polizei niemandem aus der Gruppe verborgen geblieben sein könnten". Mit einer Öffentlichkeitsfahndung in den kommenden Wochen will die Polizei weitere Täter namentlich ermitteln. Hunderte Polizisten und eine unbekannte Zahl von Demonstranten wurden verletzt. Medien hatten nach Auswertung eines Einsatzvideos dagegen berichtet, die Beamten seien lediglich mit drei Bengalos beworfen worden. Zugleich ist zu sehen, wie die Bundespolizisten umgehend gegen die Gruppe vorgehen.

More news: Partei bestätigt Tod von Ex-Präsident Saleh

Related News:

  • Presidente Maduro anuncia creación de Observatorio del Blockchain en Venezuela

    Presidente Maduro anuncia creación de Observatorio del Blockchain en Venezuela

    Pero, ¿puede el gobierno venezolano convertirse en el propio creador de tendencias de criptomonedas del mundo? A diferencia del bitcoin, la versión venezolana estaría respaldada y vinculada a una economía tensa.
    Pharmakette CVS soll Krankenversicherer Aetna kaufen

    Pharmakette CVS soll Krankenversicherer Aetna kaufen

    Unter anderem sind dort derzeit schon Grippe-Impfungen oder die Behandlung von Nebenhöhlenentzündungen möglich. Die US-Drogerie- und Apothekenkette CVS zahlt für den Krankenversicherer Aetna fast 70 Milliarden Dollar.
    Saudi-Arabien fängt Rakete ab

    Saudi-Arabien fängt Rakete ab

    Der Konflikt weckte Befürchtungen, innerhalb der Rebellenallianz könne es zu einem Wiederaufflammen der Gewalt kommen. Riad - Saudi-Arabien hat laut Staatsmedien eine aus dem Jemen abgefeuerte Rakete abgefangen.
  • ROUNDUP/'Messenger Kids': Facebook bringt Chat-App für Kinder heraus

    ROUNDUP/'Messenger Kids': Facebook bringt Chat-App für Kinder heraus

    Die App ist werbefrei und ermöglicht "sichere und spaßige" (Video-) Chats mit zuvor freigegebenen Kontakten. Facebook weist in der Ankündigung explizit darauf hin, dass der neue Messenger Kids keine Werbung enthält.
    Anwalt: Deniz Yücel in der Türkei nicht mehr in Einzelhaft

    Anwalt: Deniz Yücel in der Türkei nicht mehr in Einzelhaft

    Der Journalist befinde sich nicht mehr in Einzelhaft, sagte sein Anwalt nach einem Besuch in der Haftanstalt Silivri. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hatte den Journalisten mehrfach als "Spion" bezeichnet.
    Verletzte bei Hochhausbrand in Berlin

    Verletzte bei Hochhausbrand in Berlin

    Einsatzkräfte waren noch immer dabei, weitere Menschen aus dem Gebäude in der Cecilienstraße zu retten und den Brand zu löschen. Sie seien vor allem aufgrund der Rrauchentwicklung vorerst unbewohnbar, sagte ein Feuerwehrsprecher am Nachmittag.
  • Offenbar Tuberkulose an Dresdner Schule

    Offenbar Tuberkulose an Dresdner Schule

    Auch in Deutschland fordert Tuberkulose Jahr für Jahr im Durchschnitt mehr als 100 Todesopfer. Ob es sich dabei um einen Schüler oder einen Lehrer handelt, sei bislang nicht bekannt.
    Israel greift offenbar erneut Ziele in Syrien an

    Israel greift offenbar erneut Ziele in Syrien an

    Der Iran unterstützt Syriens Präsident Baschar al-Assad im Kampf gegen Aufständische und die Terrormiliz "Islamischer Staat". Es ist bereits das sechste Mal innerhalb weniger Wochen, dass Israel Ziele in Syrien angreift.
    Staatsschutz übernimmt Ermittlungen zu Paket in Potsdam

    Staatsschutz übernimmt Ermittlungen zu Paket in Potsdam

    Der Oberbürgermeister von Potsdam , Jann Jakobs (SPD), sagte am Freitagnachmittag, die Angelegenheit sei "zutiefst beunruhigend". Die Sicherheitsbehörden sahen zwar bislang keine akute Anschlagsgefahr, sprachen aber von einer "abstrakten Gefährdungslage".
  • Missbrauchsvorwürfe: Metropolitan Opera suspendiert Dirigent Levine

    Missbrauchsvorwürfe: Metropolitan Opera suspendiert Dirigent Levine

    Die Met habe die Entscheidung getroffen, jetzt zu handeln, sagte der Geschäftsführer des Opernhauses, Peter Gelb. Es habe im Oktober des vergangenen Jahres davon erfahren und auf weitere Ermittlungen der Polizei vertraut.
    Bericht: Bruder von Lionel Messi festgenommen

    Bericht: Bruder von Lionel Messi festgenommen

    Nach Angaben seines Anwalts wird Matias Messi in einem Krankenhaus der argentinischen Stadt Rosario nun am Kiefer operiert. Er war angeblich auf dem Fluss Parana an einem Unfall beteiligt, später wurde die Waffe in dem Boot gefunden.
    Abbas gegen Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels

    Abbas gegen Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels

    Nach Medienberichten wird damit gerechnet, dass Trump die Anerkennung während einer Ansprache am Mittwoch aussprechen könnte. Seitdem haben aber alle US-Präsidenten alle sechs Monate ein Dekret unterzeichnet, das die Gültigkeit des Gesetzes aussetzt.


Most liked

Einbrecher rauben Villa von Goalie-Ikone Kahn aus
Die vermutlich ortskundigen Einbrecher hätten die Sicherheitssysteme überwunden und seien auf der Suche nach einem Safe gewesen. Während sie außer Hauses waren, stiegen unbekannte Diebe in ihre Nobelvilla in Grünwald ein und nahmen einen Safe mit.

Georgiens Ex-Präsident aus Polizeiauto befreit
In seiner Heimat Georgien hatte Saakaschwili als Präsident von 2004 bis 2013 proeuropäische Reformen durchgesetzt. Zunächst war der Politiker am Dienstagmorgen nach einer Hausdurchsuchung auf das Dach seines Wohnhauses geflohen.

Spanien stoppt europäischen Haftbefehl für Puigdemont
Die Entscheidung wurde auch den belgischen Behörden mitgeteilt, hieß es in einer Veröffentlichung des Gerichtshofs. Der frühere katalanische Vizeregierungschef Oriol Junqueras hatte am Montag eine juristische Niederlage kassiert.

Anschlag Breitscheidplatz: Merkel plant Treffen mit Angehörigen
Merkel habe zudem am Morgen nach dem Anschlag das Gedenken an die Opfer und Verletzten allen anderen Gedanken vorangestellt. Die Einladung sei vor einigen Tagen verschickt worden, noch bevor der offene Brief von Opferangehörigen bekannt wurde.

Premierministerin May zu Brexit-Gesprächen in Brüssel
Juncker erklärte: "Trotz unserer Bemühungen bleiben offene Fragen, es war uns nicht möglich, eine komplette Einigung zu finden". Irland befürchtet Handelshemmnisse und Spannungen bei einer festen Grenze in der früheren Bürgerkriegsregion.

Türkei: Justiz beschlagnahmt Goldhändler Zarrabs Vermögen
Dezember 2013 begann eine große Operation, bei der die Söhne von Ministern sowie Zarrab festgenommen wurden. Die Halkbank bestritt am Donnerstag in einer Mitteilung jegliches Fehlverhalten.

SPD legt sich nicht auf Große Koalition fest
Schließlich reden konservative Genossen wie die vom Seeheimer Kreis auf ihn ein, wieder in eine große Koalition einzusteigen. Er sagte der Presse, Meldungen wie "Grünes Licht für Groko" seien offenbar von der Union lanciert und schlicht falsch.

Leon Goretzka nach Kopfstoß: "Ich heiße nicht Zinedine Zidane"
Minute stieß der Schalker Mittelfeldstar seinem Gegenspieler Salih Özcan den Kopf in den Bauch - kam aber ungeschoren davon. Leon Goretzka hat noch keine finale Entscheidung über seine Zukunft getroffen. "Es ist unnötig, darüber zu diskutieren".

Heynckes hat keinen Vertrag beim FC Bayern
Er sieht das als Freundschaftsdienst bei dem Verein, durch den er eine Weltkarriere als Trainer machen konnte. Der "Bild"-Zeitung sagte Heynckes, dass er den Vertrag in den nächsten Tagen unterschreiben wolle".

Papst nach Reise nach Myanmar und Bangladesch auf Heimweg
Mehr als 620 000 Angehörige der muslimischen Minderheit in Myanmar sind seit Ende August nach Bangladesch geflohen. Das Katholiken-Oberhaupt würde so eine der größten humanitären Krisen der Welt ignorieren, lautete der Vorwurf.

Presidente Medina espera "buena voluntad" se imponga en diálogo de Venezuela
La delegación negociadora de la MUD se reunió con expertos para discutir las propuestas de negociación. En este sentido, desde la tolda opositora dieron a conocer que hoy serán abordados los dos faltantes.

Stöger und Köln gehen wohl getrennte Wege
Um Stöger und einen neuen Manager in der Nachfolge von Jörg Schmadtke hatte es schon vor dem Anpfiff Spekulationen gegeben. Nach Kicker-Informationen sollte es noch am Abend ein Treffen zwischen dem Coach und den FC-Verantwortlichen geben.

Ex-Trump-Berater Flynn soll das FBI belogen haben
Der habe nur 25 Tage im Weißen Haus gearbeitet und sei ein Mitarbeiter der Vorgängerregierung von Präsident Barack Obama gewesen. Der Nationale Sicherheitsberater, derzeit ist das Herbert Raymond McMaster, ist eine der zentralen Figuren in der US-Regierung.

Schwedens Baby-Prinz Gabriel wird getauft
Das Taufwasser stammt aus einer Quelle auf der Insel Öland, wo die schwedische Königsfamilie traditionell den Sommer verbringt. Der royale Nachwuchs heißt mit vollem Namen Gabriel Carl Walther und trägt den Titel Herzog von Dalarna.

Der Trailer aller Trailer: "Avengers: Infinity War" zerschmettert Rekorde
Von Einspielrekorden sind wir aber noch weit entfernt, sollten diese überhaupt aufgestellt werden. Los Angeles - Der dritte "Avengers"-Trailer ist die erfolgreichste Filmvorschau aller Zeiten".