Steinhoff-Chef tritt zurück - Wurden Bilanzen gefälscht?

Steinhoff-Chef tritt zurück - Wurden Bilanzen gefälscht?

Der Chef des für die Poco-Märkte bekannten Möbelkonzerns Steinhoff, Markus Jooste, ist zurückgetreten. Er wird von Pieter Erasmus, dem früheren CEO der Pepkor Gruppe, in seiner Aufgabe unterstützt. Auch der Chef der Afrika-Tochter Star musste gehen. Es gebe keine Anhaltspunkte für eine Verstrickung des Managers in die Unregelmäßigkeiten, hieß es am Abend. Zwischenzeitlich war der Kurs unter 1 Euro je Aktie gefallen.

Steinhoff - an der Börse derzeit noch 5,3 Milliarden Euro - ist nach Ikea der weltweit zweitgrößte Möbelhändler. Kepler Cheuvreux warnt davor, dass der Interimschef Christo Wiese selbst Teil der Untersuchungen werden könnte, da er als Aufsichtsrat eine enge Verbindung zu den Vorgängen beim Möbelkonzern habe und setzt die Einstufung für die Steinhoff Aktie "under review". Nachbörslich dämmte der Konzern am Mittwoch die Kursverluste leicht ein. Der Aufsichtsratschef und Großaktionär, Milliardär Christo Wiese (76), führt den Konzern übergangsweise. Euro hieven könne. PwC soll eine unabhängige Untersuchung durchführen.

More news: Sicherheitsbehörden verhinderten offenbar Anschlag auf Theresa May

Die Gesellschaft werde erst dann den geprüften Konzernabschluss 2017 veröffentlichen, wenn sie dazu in der Lage sei. Die Börsenaufsicht in Südafrika prüft zudem möglichen Insiderhandel. "Alle Transaktionen zwischen Steinhoff und GT Branding Holding sind weder in qualitativer noch in quantitativer Hinsicht materiell", sagte ein Sprecher.

Steinhoff ist ein Konzern mit Rechtssitz in Amsterdam und einem operativen Hauptquartier in Südafrika.

More news: Missbrauchsvorwürfe: Metropolitan Opera suspendiert Dirigent Levine

Im Juni 2013 hatte Steinhoff das von der Familie Koch geführte österreichische Unternehmen kika/Leiner zu 100 Prozent übernommen, einschließlich aller Niederlassungen im Ausland. In den USA hatte der Konzern im vergangenen Jahr den Matratzenhändler Matress Firm zugekauft.

Auslöser des Kurssturzes ist eine Meldung des Unternehmens, die die schon länger schwelenden Sorgen der Anleger rund um die Steinhoff-Bilanz eskalieren lässt. Bereits daraufhin brach der Aktienkurs ein. Steinhoff hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. Seit Monaten ermittelt die Staatsanwaltschaft.

More news: Anwalt: Deniz Yücel in der Türkei nicht mehr in Einzelhaft

Related News:

  • U2 fahren U2 - Irische Rocker spielen im Berliner Untergrund

    U2 fahren U2 - Irische Rocker spielen im Berliner Untergrund

    Im Video erkennt man, wie Fahrgäste in einfahrende Bahnen ein- und aus ihnen aussteigen. Am Mittwoch gegen 13.30 Uhr war es auf dem Bahnhof in Charlottenburg soweit.
    Nach Krawallen bei G20: Polizei führt bundesweit Razzien durch

    Nach Krawallen bei G20: Polizei führt bundesweit Razzien durch

    In Hamburg durchsuchten Beamte demnach die Wohnung eines mutmasslichen Mitglieds der linksextremen Gruppe "Roter Aufbau Hamburg". In Deutschland führt die Polizei seit dem frühen Dienstagmorgen in mehreren Bundesländern Razzien gegen die linke Szene durch.
    Einbrecher rauben Villa von Goalie-Ikone Kahn aus

    Einbrecher rauben Villa von Goalie-Ikone Kahn aus

    Die vermutlich ortskundigen Einbrecher hätten die Sicherheitssysteme überwunden und seien auf der Suche nach einem Safe gewesen. Während sie außer Hauses waren, stiegen unbekannte Diebe in ihre Nobelvilla in Grünwald ein und nahmen einen Safe mit.
  • Trotz 4. Platz: Union Berlin trennt sich von Jens Keller

    Trotz 4. Platz: Union Berlin trennt sich von Jens Keller

    Januar beim Sensations-Spitzenreiter Holstein Kiel, nur drei Tage später kommt es zum Duell gegen den derzeitigen Dritten 1. Das Saisonziel Aufstieg sieht die Vereinsführung des Fußball-Zweitligisten nach den jüngsten Ergebnissen gefährdet.
    Presidente Maduro anuncia creación de Observatorio del Blockchain en Venezuela

    Presidente Maduro anuncia creación de Observatorio del Blockchain en Venezuela

    Pero, ¿puede el gobierno venezolano convertirse en el propio creador de tendencias de criptomonedas del mundo? A diferencia del bitcoin, la versión venezolana estaría respaldada y vinculada a una economía tensa.
    Leon Goretzka nach Kopfstoß:

    Leon Goretzka nach Kopfstoß: "Ich heiße nicht Zinedine Zidane"

    Minute stieß der Schalker Mittelfeldstar seinem Gegenspieler Salih Özcan den Kopf in den Bauch - kam aber ungeschoren davon. Leon Goretzka hat noch keine finale Entscheidung über seine Zukunft getroffen. "Es ist unnötig, darüber zu diskutieren".
  • Volkswagen-Manager zu sieben Jahren Haft verurteilt

    Volkswagen-Manager zu sieben Jahren Haft verurteilt

    Vor Schmidt wurde bereits der VW-Ingenieur James Liang verurteilt, der als Kronzeuge mit den Ermittlern kooperiert hatte. Ursprünglich hatte Schmidt sogar eine Gefängnisstrafe von bis zu 169 Jahren gedroht, und es gab elf Anklagepunkte.
    Europäischer Währungsfonds und EU-Finanzminister geplant

    Europäischer Währungsfonds und EU-Finanzminister geplant

    Haushaltskommissar Oettinger verwies darauf, dass die Vorarbeiten für den nächsten mehrjährigen Finanzrahmen der EU laufen. Das "Nikolauspaket" von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker dürfte nun jahrelang für sehr kontroverse Debatten sorgen.
    Trumps jüngstes Einreiseverbot darf vorerst in Kraft treten

    Trumps jüngstes Einreiseverbot darf vorerst in Kraft treten

    Das Gericht verwies auf Verfahren an zwei Bundesberufungsgerichten, bei denen es um das Einreiseverbot geht. Schon bei den beiden anderen Verboten hatten Gerichte die Pläne des Präsidenten durchkreuzt.
  • Bushido sagt Tour ab! Ersatztermin für Nürnberg steht

    Bushido sagt Tour ab! Ersatztermin für Nürnberg steht

    Farid Bang scheint sich köstlich darüber zu amüsieren, dass Bushido dessen Black Friday Tour 2018 verschieben musste. Wir mussten die Tour nun doch wegen meiner Bandscheibe und Schulter verschieben", teilte Bushido bei Facebook mit.
    Bericht: Bruder von Lionel Messi festgenommen

    Bericht: Bruder von Lionel Messi festgenommen

    Nach Angaben seines Anwalts wird Matias Messi in einem Krankenhaus der argentinischen Stadt Rosario nun am Kiefer operiert. Er war angeblich auf dem Fluss Parana an einem Unfall beteiligt, später wurde die Waffe in dem Boot gefunden.
    Bundesamt streicht

    Bundesamt streicht "E-Prämie" für Teslas

    Bei Tesla betont man, alle Kunden könnten ihre Autos weiter online mit der Ausstattung bestellen, die sie wünschen. Den Betrag zahlen je zur Hälfte die Autohersteller und das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).


Most liked

Veh nach Köln: Die Hintergründe
Der Verein spielt eine historisch schlechte Bundesliga-Saison und steht nach 14 Spielen mit drei Punkten am Ende der Tabelle. Und in seinem neuen Job wird es noch viel mehr auf eine langfristige Planung und strategische Herangehensweise ankommen.

Champions League: Klopp und Liverpool mit Kantersieg im Achtelfinale
Beim 3:0 (2:0) der Spurs gegen Nikosia trafen Fernando Llorente (20.), Heung-Min Son (37.) und Georges N'Koudou (80.). In der Dortmunder Gruppe H stand Tottenham Hotspur schon vor dem letzten Spieltag als Gruppensieger fest.

IPad: Apple gewinnt Markenrechtsstreit gegen Xiaomi Mi Pad
Wie Reuters berichtet, trägt Apple im Markenrechtsstreit gegen den chinesischen Hersteller Xiaomi einen wichtigen Sieg davon. Die Unterschiede, die zwischen ihnen bestünden, reichten nicht aus, um eine Verwechslungsgefahr auszuschließen.

Pyeongchang 2018 ohne Russland - Chance für saubere Athleten
Das IOC hat bislang 25 Sotschi-Teilnehmer lebenslang gesperrt und Russland elf Medaillen, darunter vier goldene, aberkannt. Bach bedauere alle "sauberen Athleten" anderer Länder, die Opfer der russischen Manipulation geworden seien.

Georgiens Ex-Präsident aus Polizeiauto befreit
In seiner Heimat Georgien hatte Saakaschwili als Präsident von 2004 bis 2013 proeuropäische Reformen durchgesetzt. Zunächst war der Politiker am Dienstagmorgen nach einer Hausdurchsuchung auf das Dach seines Wohnhauses geflohen.

Spanien stoppt europäischen Haftbefehl für Puigdemont
Die Entscheidung wurde auch den belgischen Behörden mitgeteilt, hieß es in einer Veröffentlichung des Gerichtshofs. Der frühere katalanische Vizeregierungschef Oriol Junqueras hatte am Montag eine juristische Niederlage kassiert.

USA und Südkorea lassen mit massivem Manöver die Muskeln spielen
Das diplomatisch isolierte Land erklärte kurz danach, es könne jetzt das gesamte Festland der USA mit Atomsprengköpfen angreifen. Das Militär teilte mit, dass bei dem fünf Tage langen Manöver mehr als 230 Flugzeuge und 12.000 Soldaten mitmachen.

ROUNDUP/'Messenger Kids': Facebook bringt Chat-App für Kinder heraus
Die App ist werbefrei und ermöglicht "sichere und spaßige" (Video-) Chats mit zuvor freigegebenen Kontakten. Facebook weist in der Ankündigung explizit darauf hin, dass der neue Messenger Kids keine Werbung enthält.

Offenbar Tuberkulose an Dresdner Schule
Auch in Deutschland fordert Tuberkulose Jahr für Jahr im Durchschnitt mehr als 100 Todesopfer. Ob es sich dabei um einen Schüler oder einen Lehrer handelt, sei bislang nicht bekannt.

Partei bestätigt Tod von Ex-Präsident Saleh
Stammesangehörige in Salehs Heimatstadt Sanhan südlich der Hauptstadt berichteten von heftigen Gefechten in der Nacht zum Montag. In Jemens Hauptstadt Sanaa sind Ziele beim Flughafen und Innenministerium aus der Luft attackiert worden.

Premierministerin May zu Brexit-Gesprächen in Brüssel
Juncker erklärte: "Trotz unserer Bemühungen bleiben offene Fragen, es war uns nicht möglich, eine komplette Einigung zu finden". Irland befürchtet Handelshemmnisse und Spannungen bei einer festen Grenze in der früheren Bürgerkriegsregion.

Pharmakette CVS soll Krankenversicherer Aetna kaufen
Unter anderem sind dort derzeit schon Grippe-Impfungen oder die Behandlung von Nebenhöhlenentzündungen möglich. Die US-Drogerie- und Apothekenkette CVS zahlt für den Krankenversicherer Aetna fast 70 Milliarden Dollar.

SPD legt sich nicht auf Große Koalition fest
Schließlich reden konservative Genossen wie die vom Seeheimer Kreis auf ihn ein, wieder in eine große Koalition einzusteigen. Er sagte der Presse, Meldungen wie "Grünes Licht für Groko" seien offenbar von der Union lanciert und schlicht falsch.

Verdächtiges Paket an Potsdamer Weihnachtsmarkt Erpressung der DHL
Eine Polizistin sperrt am 01.12.2017 eine Straße um einen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt von Potsdam ab (Archivbild). Der Angestellte der Apotheke hatte dann Drähte und Batterien wahrgenommen und die Polizei alarmiert.

USA drohen Nordkoreas Führung mit "völliger Zerstörung" [1:26]
Moon ordnete nach Angaben seines Büros an, zu überprüfen, ob der Test eine erfolgreiche Austragung der Spiele gefährden könnte. Das Handeln der USA in jüngster Zeit scheine vielmehr "bewusst darauf abzuzielen, heftige Aktionen Pjöngjangs zu provozieren".