Trump plant Missionen zu Mond und Mars

Donald Trump

Es sei ein "innovatives Weltraumerkundungs-Programm" geplant, "um Amerikaner zurück zum Mond zu senden, und letztendlich auch zum Mars". Trump sagte: "Dieses Mal werden wir nicht nur Flaggen aufstellen und unsere Fußabdrücke hinterlassen, sondern wir werden letztlich das Fundament für eine Mars-Mission legen - und, vielleicht, für viele weitere Welten".

More news: Europa-League-Auslosung | Leipzig muss gegen Neapel ran

Der US-Präsident Donald Trump hat der Nasa den Auftrag erteilt, neue bemannte Flüge zum Mond und Mars zu senden.

More news: Dirigent der Elbphilharmonie geht im Streit

Auf der Unterzeichnungszeremonie im Weißen Haus sagte Trump, die USA würden eine Basis für die Landung auf dem Mar schaffen und sogar in der Zukunft noch das Weltall außerhalb des Mars' entdecken. Details dazu ließ der Präsident offen.

More news: Qualcomm Snapdragon 845: Das kann der neue Highend-Chip

Einen Zeitrahmen für die Missionen zu Mond und Mars nannte Trump nicht. Zwar soll die neue Nasa-Superrakete SLS erstmals 2021 Astronauten Richtung Mond fliegen, doch bereits Anfang diesen Jahres hatte Trump gesagt, dass ihm dieser Termin zu spät sei. Die letzte bemannte Mond-Mission ist genau 45 Jahre her. Sie sei ein wichtiger Schritt, um amerikanische Astronauten zum ersten Mal seit 1972 wieder für langfristige Erkundungen zum Mond zu bringen, sagte er. Bei der Unterzeichnung waren die ehemaligen Astronauten Buzz Aldrin und Jack Schmitt sowie die noch aktive Astronautin Peggy Whitson anwesend. Die Direktive sieht vor, dass die Regierung eng mit anderen Staaten und Privatunternehmen zusammenarbeitet.

Related News:

  • Berliner Polizei findet größere Menge Munition

    Berliner Polizei findet größere Menge Munition

    An den Patronen, der Verpackung, der Tüte und am Koffer sicherten Spezialisten des Landeskriminalamtes DNA-Spuren. Ein Anwohner hatte die Munition unter der dortigen Moschee gefunden und die Sicherheitskräfte alarmiert.
    Netanjahu kritisiert Erdogan nach

    Netanjahu kritisiert Erdogan nach "Terrorstaat"-Äußerung scharf"

    Erdogan sprach zu den jüngsten Entwicklungen in Jerusalem auch mit dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron. Er werde mit allen Mitteln gegen die Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt durch die USA kämpfen.
    General Electric will in Deutschland 1600 Jobs streichen

    General Electric will in Deutschland 1600 Jobs streichen

    Nach Siemens will nun auch der US-Industriekonzern General Electric (GE) seine Kraftwerksparte in Deutschland zusammenstreichen. In Österreich sind derzeit keine Pläne für einen Personalabbau bekannt, hieß es von Arbeitnehmervertretern zur APA.
  • Bericht: Apple will Musikerkennungs-App Shazam kaufen

    Bericht: Apple will Musikerkennungs-App Shazam kaufen

    Der Service wurde über einen SMS-Code erreicht und daraufhin wurde ein Anruf intiiert und die Musik aufgenommen. Dieser liegt mit lediglich 27 Millionen Abonnenten weltweit deutlich hinter dem schwedischen Rivalen Spotify.
    Declaran como patrimonio inmaterial a las Alasitas

    Declaran como patrimonio inmaterial a las Alasitas

    En una visita a Nápoles con su marido, el rey Umberto I, en 1889, pidió probar la pizza para ganarse el corazón de los napolitanos.
  • BVB-Pleite - Bayern Herbstmeister

    BVB-Pleite - Bayern Herbstmeister

    Das Saisonziel, die direkte Qualifikation für die Champions League über einen der ersten vier Plätze, droht in Gefahr zu geraten. Dagegen bleibt der FC Bayern auf Erfolgskurs und ist nach einem 1:0 bei Eintracht Frankfurt vorzeitig Herbstmeister.
    Irak verkündet

    Irak verkündet "Ende des Krieges" gegen den IS

    Mit der Rückeroberung der Stadt Tikrit hatte Iraks Armee im März 2015 einen ersten Erfolg vermelden können. Auch schiitische Milizen, die vom Nachbarland Iran trainiert werden, kämpften gegen die IS-Dschihadisten.
    Das gefallene Königreich

    Das gefallene Königreich": "Der erste Trailer

    Der direkte Vorgänger war ein riesiger Kassenerfolg. "Den Druck fühle ich erst, wenn ich den Film jemandem zeigen muss". Update: Mit einer "Companion Featurette" geht es bei Jurassic World - Das gefallene Königreich weiter.
  • Bayonetta 3: Exklusiv für die Nintendo Switch angekündigt

    Bayonetta 3: Exklusiv für die Nintendo Switch angekündigt

    In einem kurzen Trailer zeigt euch Nintendo noch einmal, worum es sich bei Bayonetta 1 und 2 überhaupt handelt. Wer eine davon im Nintendo eShop erwirbt, erhält einen Nachlass des jeweils anderen Spiels.
    John Boyega erreicht

    John Boyega erreicht "Star Wars"-Gala im letzten Moment"

    Die britische Hauptdarstellerin Ridley (25) strahlte in einem mit glänzenden Sternen besetzten Abendkleid. Lucasfilm hat ein neues Featurette zu den Dreharbeiten von Star Wars: Die letzten Jedi veröffentlicht.
    Zweite Runde der Regionalwahlen auf Korsika

    Zweite Runde der Regionalwahlen auf Korsika

    Etwa zeitgleich gewannen nationalistische Kräfte politisch an Bedeutung - sie wurden bei der Regionalwahl 2015 stärkste Kraft. Schon nach der ersten Runde vor einer Woche hatte die Liste Pe a Corsica (Für Korsika) klar in Führung gelegen.


Most liked

"Brexit"-Minister: Vereinbarungen nicht in Stein gemeißelt"
Zugleich werde Großbritannien "wieder die Kontrolle über unsere Grenzen, unser Geld und unsere Gesetze" zurückerlangen, sagte May. Als nächstes müssen die EU-Staats- und Regierungschefs auf ihrem Gipfel am Ende dieser Woche über die Einigung befinden.

Explosion schockt New York - Bürgermeister: Es war Terror
Bürgermeister Bill de Blasio spricht von einem "versuchten Terroranschlag" - und schickt einen Appell an die Bürger seiner Stadt. Der mutmaßliche Täter befindet sich inzwischen in Gewahrsam; die Polizei geht davon aus, dass der Mann alleine gehandelt hat.

Rentnerpaar stirbt bei Brand: Haftantrag gegen Enkel
Zwei Menschen sind bei einem Wohnhausbrand am frühen Samstagmorgen in Dingelstädt auf tragische Weise ums Leben gekommen. Gegen ihn wird wegen des Verdachtes der Schweren Brandstiftung und Brandstiftung mit Todesfolge ermittelt.

Bitcoin steigt über 14 000 US-Dollar
Eine Woche später will der weltweit größte Börsenbetreiber, die Chicago Mercantile Exchange Group (CME), folgen. Durch die Einführung der Futures werden Bitcoins für institutionelle Investoren deutlich besser handelbar.

Arabische Liga: Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas- Weitere Unruhen nach US-Entscheidung
Er sagte sogar ausdrücklich, dass die genauen Grenzen zwischen Israelis und Palästinensener festgelegt werden müssen. Bei Unruhen in Jerusalem und in den Palästinensergebieten hat es in der Nacht zwei Tote und viele Verletzte gegeben.

Jony Ive ist wieder Apples oberster Design-Manager
Diejenigen, die Jony Ive 2015 beerbten, werden jetzt nicht mehr auf der Website der Apple-Führungspersönlichkeiten gelistet. Beide wurde 2015 überraschend in die Führungs-Mannschaft des iPhone-Konzerns aufgenommen.

Durchbruch beim Brexit - Nun Start in Verhandlungsphase zwei
Großbritannien war zunächst Forderungen Dublins entgegengekommen: Nordirland sollte weiter den Regeln des EU-Binnenmarkts folgen. "Mögliche Verbindlichkeiten werden zum Austrittsdatum des Vereinigten Königreichs aus der Union berechnet", sagte Barnier dazu.

Trumps Jerusalem-Plan: Gefährlicher Test mit vielen offenen Fragen
Der Ostteil der Stadt ist arabisch geprägt und wird vorwiegend von Arabern bewohnt. "Dies ist ein historischer Tag". Dass aber so gut wie alle Länder der Welt Tel Aviv als De-Facto-Hauptstadt sehen, ist jedem Israeli bewusst.

Macron bedankt sich auf Deutsch für Karlspreis
Auf dem Twitter-Konto des 39-Jährigen wurde auch eine französische Version der Dankesbotschaft veröffentlicht. Preisträger in den vergangenen Jahren waren Timothy Garton Ash, Papst Franziskus und Martin Schulz.

EU und Japan einigen sich auf Freihandelspakt
Auch der japanische Premierminister Shinzo Abe sagte zur Nachrichtenagentur Kyodo, Japan habe eine Einigung mit der EU erzielt. An der Wirtschaftskraft gemessen wird durch das Abkommen die grösste Freihandelszone der Welt entstehen.

Erdogan: Griechenland sollte die Westthrazien-Türken nicht assimilieren wollen
Tsipras erklärte, Griechenland sei für eine weitere Annäherung der Türkei an die EU: "Das ist von strategischer Bedeutung". Tsipras stellte fest, dass diese eine Gefahr für die bilateralen Beziehungen und "für unsere Piloten" sei.

Tote bei Angriff auf UNO-Soldaten im Kongo
Der Uno zufolge hatte er einem Stützpunkt der Friedenstruppe in Semuliki in der Provinz Nord-Kivu gegolten. Es handle sich um den schlimmsten Angriff auf UN-Blauhelme in der jüngeren Geschichte der Organisation.

Juncker verkündet ersten Durchbruch bei Brexit-Gesprächen
Aber es gebe Dinge, die noch geklärt werden mussten. "Uns ist die Zeit ausgegangen" sagte Foster dem Nachrichtensender Sky News. Gemeinsam unterzeichneten sie einen 15-seitigen Fortschrittsbericht - die Grundlage für Phase zwei der Brexit-Verhanldungen.

Google veröffentlicht Android 8.1 und Android Go
Bislang funktioniert der "Nach Updates suchen"-Button auf den meisten Android-Geräten nämlich alles andere als zuverlässig". Diese benötigen laut eigenen Angaben nur noch die Hälfte an Speicher, wodurch der verfügbare Speicherplatz verdoppelt wird.

Hofer mit seinem Auto in den Untreusee gefahren
Einer von ihnen entdeckte den Mann, der aufgrund der Unterkühlung sich selbst nicht mehr ans Ufer retten konnte. Das Fahrzeug wurde mit Hilfe von Wasserwacht, Feuerwehr und einem Abschleppunternehmen aus dem See geborgen.