Türkei: Justiz beschlagnahmt Goldhändler Zarrabs Vermögen

Erdogan zu Gesprächen in Teheran eingetroffen

Auch das Vermögen seiner Verwandten soll beschlagnahmt werden.

Erdogans Reaktion: eine wütende Drohung! Atilla und die Halkbank haben die Vorwürfe zurückgewiesen. Eine entsprechende Anordnung der Staatsanwaltschaft stehe im Zusammenhang mit einer Ermittlung, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

Schon jetzt ist absehbar, dass Erdogan der wachsenden Kritik durch mehr Druck auf Kritiker im Inland und scharfe Angriffe auf angebliche Türkei-Feinde im Ausland begegnen will. Kilicdaroglu werde für die Enthüllungen "bezahlen", drohte der Staatschef; die türkische Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen gegen den Oppositionschef ein.

More news: Staatsschutz übernimmt Ermittlungen zu Paket in Potsdam

Parallel zu den Steuerflucht-Vorwürfen gerät der türkische Präsident durch einen Gerichtsprozess in New York immer stärker unter Druck. Einerseits sagte er, die Türkei habe keine US-Sanktionen gebrochen, andererseits, es sei das gute Recht seines Landes, vom Iran Öl und Gas zu kaufen. Seit März 2016, als der persisch-türkische Goldhändler Reza Zarrab bei der Einreise in die Vereinigten Staaten verhaftet worden war, hat der türkische Präsident Tayyip Erdogan bei jedem Telefonat mit dem Weißen Haus und bei jeder Begegnung mit einem amerikanischen Präsidenten - erst mit Barack Obama und dann mit Donald Trump - darauf gedrungen, das Verfahren gegen Zarrab einzustellen und ihn ausreisen zu lassen.

Und behauptete: Erdogan soll von den Millionen-Deals mit den Mullahs gewusst haben! Die illegalen Geschäfte, mit denen iranische Gelder gewaschen wurden, seien von Erdogan, der damals Ministerpräsident war, sowie Finanzminister Ali Babacan angeordnet worden, sagte Zarrab; das habe Caglayan ihm gegenüber bestätigt. Der frühere türkische Wirtschaftsminister habe ihm dafür geholfen, die "Gold-gegen-Öl-Deals" auszuhandeln und 50 Prozent der Profite bekommen. Am zweiten Tag vor Gericht sagte er aus, 2012 habe ihm der damalige türkische Wirtschaftsminister Zafer Caglayan gesagt, der damalige Ministerpräsident Erdogan habe "angewiesen", neben der Halkbank auch die Banken Ziraat und Vakif an dem Geschäft mit dem Iran zu beteiligen.

Die Halkbank bestritt am Donnerstag in einer Mitteilung jegliches Fehlverhalten. Caglayan gehört ebenso zu den Angeklagten wie der frühere Halkbank-Chef Süleyman Aslan und der frühere Vizechef der Bank, Mehmet Hakan Atilla. Am 17. Dezember 2013 begann eine große Operation, bei der die Söhne von Ministern sowie Zarrab festgenommen wurden. Vier Minister mussten damals das Kabinett verlassen. Sollte sich bewahrheiten, dass türkische Geldinstitute mit Beteiligung der Regierung in Ankara die Iran-Sanktionen unterliefen, könnten die belasteten Beziehungen zu den USA noch weiter erodieren. Er sorgte dafür, dass Iran an den Sanktionen vorbei Erdöl im Wert von vielen Milliarden Dollar über die Türkei in den Westen verkaufen konnte. Erdogan sagte dem staatlichen Sender TRT mit Blick auf die Vorwürfe: "Wir haben das Richtige getan, egal, was bei dem Gerichtsverfahren herauskommt". Das Mullah-Regime in Teheran hatte Israel mehrfach mit "Vernichtung" gedroht.

More news: Verurteilter Praljak tötete sich mit Zyankali

In dem aufsehenerregenden Prozess in New York geht es um Goldgeschäfte Zarrabs mit dem Iran, die die US-Justiz als Verstoß gegen US-Finanzsanktionen sieht.

Ein Sprecher seiner Partei AKP sagte, Zarrab sei von den USA "zur Geisel genommen" worden, um "die Türkei in die Ecke zu drängen".

More news: "New York Times": Weißes Haus plant Tillerson-Ablösung

Related News:

  • Bundesamt streicht

    Bundesamt streicht "E-Prämie" für Teslas

    Bei Tesla betont man, alle Kunden könnten ihre Autos weiter online mit der Ausstattung bestellen, die sie wünschen. Den Betrag zahlen je zur Hälfte die Autohersteller und das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).
    Verdächtiges Paket an Potsdamer Weihnachtsmarkt Erpressung der DHL

    Verdächtiges Paket an Potsdamer Weihnachtsmarkt Erpressung der DHL

    Eine Polizistin sperrt am 01.12.2017 eine Straße um einen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt von Potsdam ab (Archivbild). Der Angestellte der Apotheke hatte dann Drähte und Batterien wahrgenommen und die Polizei alarmiert.
    Angeklagter im Uno-Kriegsverbrechertribunal soll Gift genommen haben

    Angeklagter im Uno-Kriegsverbrechertribunal soll Gift genommen haben

    Die Urteilsverkündung gegen sechs Angeklagte aus dem Bosnienkrieg in den 1990-er Jahren war daraufhin unterbrochen worden. Der vom UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag verurteilte Kriegsverbrecher Slobodan Praljak ist am Mittwoch verstorben.
  • Bericht: Bruder von Lionel Messi festgenommen

    Bericht: Bruder von Lionel Messi festgenommen

    Nach Angaben seines Anwalts wird Matias Messi in einem Krankenhaus der argentinischen Stadt Rosario nun am Kiefer operiert. Er war angeblich auf dem Fluss Parana an einem Unfall beteiligt, später wurde die Waffe in dem Boot gefunden.
    Heynckes:

    Heynckes: "Ich mache es bis 30. Juni 2018"

    Auch damals hatte Hasenhüttl alle Spekulationen über einen Wechsel abgewehrt. Man sei in Gesprächen über eine Vertragsverlängerung.
    Antibiotikum-Fund: Rewe ruft

    Antibiotikum-Fund: Rewe ruft "ja! Garnelen" zurück

    Gleichzeitig ruft Real den Artikel " Feigen aus Kalabrien " vorsorglich zurück. Die Supermarkt-Kette Rewe ruft eine Charge Tiefkühl-Garnelen zurück.
  • SPD legt sich nicht auf Große Koalition fest

    SPD legt sich nicht auf Große Koalition fest

    Schließlich reden konservative Genossen wie die vom Seeheimer Kreis auf ihn ein, wieder in eine große Koalition einzusteigen. Er sagte der Presse, Meldungen wie "Grünes Licht für Groko" seien offenbar von der Union lanciert und schlicht falsch.
    Heynckes hat keinen Vertrag beim FC Bayern

    Heynckes hat keinen Vertrag beim FC Bayern

    Er sieht das als Freundschaftsdienst bei dem Verein, durch den er eine Weltkarriere als Trainer machen konnte. Der "Bild"-Zeitung sagte Heynckes, dass er den Vertrag in den nächsten Tagen unterschreiben wolle".
    Türkische Justiz begründet vor Menschenrechtsgerichthof Inhaftierung Yücels

    Türkische Justiz begründet vor Menschenrechtsgerichthof Inhaftierung Yücels

    Als vermeintlichen Beweis führte das Gericht ein Interview von Yücel mit dem PKK-Anführer Cemil Bayik aus dem Jahr 2015 an. Das steht in der Stellungnahme, die die türkische Regierung dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte vorgelegt hat.
  • USA drohen Nordkoreas Führung mit

    USA drohen Nordkoreas Führung mit "völliger Zerstörung" [1:26]

    Moon ordnete nach Angaben seines Büros an, zu überprüfen, ob der Test eine erfolgreiche Austragung der Spiele gefährden könnte. Das Handeln der USA in jüngster Zeit scheine vielmehr "bewusst darauf abzuzielen, heftige Aktionen Pjöngjangs zu provozieren".
    Schwedens Baby-Prinz Gabriel wird getauft

    Schwedens Baby-Prinz Gabriel wird getauft

    Das Taufwasser stammt aus einer Quelle auf der Insel Öland, wo die schwedische Königsfamilie traditionell den Sommer verbringt. Der royale Nachwuchs heißt mit vollem Namen Gabriel Carl Walther und trägt den Titel Herzog von Dalarna.
    Sylvie Meis hat ihren Job bei RTL verloren

    Sylvie Meis hat ihren Job bei RTL verloren

    Meis: "Vor einigen Wochen teilte RTL mir mit, mein Deutsch sei nicht gut genug, um ein weiteres Mal durch die Show zu führen". Sie spricht von einer "unglaublichen Reise", die vor zwei Jahren für sie begann.


Most liked

Pharmakette CVS soll Krankenversicherer Aetna kaufen
Unter anderem sind dort derzeit schon Grippe-Impfungen oder die Behandlung von Nebenhöhlenentzündungen möglich. Die US-Drogerie- und Apothekenkette CVS zahlt für den Krankenversicherer Aetna fast 70 Milliarden Dollar.

Abbas gegen Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels
Nach Medienberichten wird damit gerechnet, dass Trump die Anerkennung während einer Ansprache am Mittwoch aussprechen könnte. Seitdem haben aber alle US-Präsidenten alle sechs Monate ein Dekret unterzeichnet, das die Gültigkeit des Gesetzes aussetzt.

Israel greift offenbar erneut Ziele in Syrien an
Der Iran unterstützt Syriens Präsident Baschar al-Assad im Kampf gegen Aufständische und die Terrormiliz "Islamischer Staat". Es ist bereits das sechste Mal innerhalb weniger Wochen, dass Israel Ziele in Syrien angreift.

Papst nach Reise nach Myanmar und Bangladesch auf Heimweg
Mehr als 620 000 Angehörige der muslimischen Minderheit in Myanmar sind seit Ende August nach Bangladesch geflohen. Das Katholiken-Oberhaupt würde so eine der größten humanitären Krisen der Welt ignorieren, lautete der Vorwurf.

Saudi-Arabien fängt Rakete ab
Der Konflikt weckte Befürchtungen, innerhalb der Rebellenallianz könne es zu einem Wiederaufflammen der Gewalt kommen. Riad - Saudi-Arabien hat laut Staatsmedien eine aus dem Jemen abgefeuerte Rakete abgefangen.

Presidente Medina espera "buena voluntad" se imponga en diálogo de Venezuela
La delegación negociadora de la MUD se reunió con expertos para discutir las propuestas de negociación. En este sentido, desde la tolda opositora dieron a conocer que hoy serán abordados los dos faltantes.

Svindal holt Abfahrt in Beaver Creek vor Feuz, Kriechmayr 6
Damit feierte Svindal auch seinen insgesamt sechsten Sieg in Beaver Creek und damit gleich viele wie Hermann Maier . Weltcupsieg gefeiert, den ersten seit dem Super-G im Jänner 2016 in Kitzbühel und einer neuerlichen Knieoperation.

Erfolg für Trump: US-Senat verabschiedet Steuerreform
Aber nach der Zustimmung im Senat stehen die Chancen gut, dass er das noch vor Weihnachten tun kann. Der Senat billigte mit knapper Mehrheit einen entsprechenden Gesetzesentwurf der Republikaner .

Ex-Trump-Berater Flynn soll das FBI belogen haben
Der habe nur 25 Tage im Weißen Haus gearbeitet und sei ein Mitarbeiter der Vorgängerregierung von Präsident Barack Obama gewesen. Der Nationale Sicherheitsberater, derzeit ist das Herbert Raymond McMaster, ist eine der zentralen Figuren in der US-Regierung.

Der Trailer aller Trailer: "Avengers: Infinity War" zerschmettert Rekorde
Von Einspielrekorden sind wir aber noch weit entfernt, sollten diese überhaupt aufgestellt werden. Los Angeles - Der dritte "Avengers"-Trailer ist die erfolgreichste Filmvorschau aller Zeiten".

Brandenburgs Innenminister: Unklar, ob Sprengkörper
Das Paket wurde von Spezialisten der Bundespolizei mit einem Wasserstrahl eines Spezialroboters geöffnet. Zuvor sei der Markt gut gefüllt gewesen, viele Menschen hätten nach Feierabend schlendern gehen wollen.

Wie die Zahl der Muslime in Europa wachsen wird
Muslime in Europa sind laut der Erhebung im Schnitt 13 Jahre jünger als andere Europäer und haben mehr Kinder. Dabei wird davon ausgegangen, dass wie in den vergangenen Jahren die meisten Einwanderer Muslime sind.

Nutzer melden massive Störungen bei WhatsApp
In Deutschland waren Nutzer aus Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Berlin und Sachsen betroffen. Auf Twitter sammelten sich in kürzerster Zeit Zehntausende Tweets unter den Hastags #WhatsApp und #WhatsAppDown .

Moskau lehnt US-Forderung nach Abbruch der Nordkorea-Beziehungen ab
Donald Trump hat in seiner eigentlich der Steuerreform gewidmeten Rede den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un beschimpft. Die USA stehen mit ihrer Forderung nach einer auch diplomatischen Isolierung Nordkoreas vorerst allein da.

Nun andersrum: Apple bezichtigt jetzt Qualcomm der Patentverletzung
Konkret geht um mindestens acht Patente, die allesamt um den Energieverbrauch bzw. die -Effizienz von Prozessoren kreisen. Das Pikante dabei ist, dass Apples Patente deutlich älter sind als die ins Spiel gebrachten Patente von Qualcomm.