Vereinigung Cockpit will mit Ryanair verhandeln

Ryanair

Dublin. Europas größter Billigflieger Ryanair macht unter dem Druck der Pilotengewerkschaften eine Kehrtwende. Laut der französischen Tageszeitung "Le Figaro" erkennt Ryanair erkennt keine Gewerkschaften an und will bislang nur mit Personalvertretungen in den einzelnen Mitgliedstaaten verhandeln. Zunächst hatte Ryanair den Piloten mehr Geld angeboten und bessere Arbeitsbedingungen zugesagt. Nachdem Ryanair angesichts der Streikankündigungen in den vergangenen Tagen mehr als 10 Prozent eigebüßt hatten, notieren sie am Morgen in London unverändert.

More news: Jerusalem: EU lässt Netanjahu abblitzen

Heute Nachmittag wollen die Pilotinnen, die mit italienischen Verträgen beschäftigt sind, vier Stunden lang die Arbeit niederlegen. Er hatte es stets abgelehnt, Gewerkschaften als Vertreter seiner Beschäftigten anzuerkennen. Die Anerkennung von Gewerkschaften werde für Ryanair "eine bedeutende Veränderung darstellen".

More news: Ex-Bayern-Kapitän Oliver Kahn bereut Absage an Manchester United

Im September musste Ryanair den Ausfall Tausender Flüge bis März bekanntgeben - offiziell wegen Fehlern bei der Planung der Jahresurlaube der Piloten. Laut Vereinigung Cockpit war aber auch ein Grund, dass viele Piloten das Unternehmen verlassen haben.

More news: Zwei Tote bei Crash im Gotthard ++ Tunnel gesperrt ++ Deutscher geriet auf Gegenfahrbahn

"Da wir die Bedürfnisse unserer Kunden an erste Stelle setzen und deshalb Störungen hinsichtlich ihrer Weihnachtsflüge vermeiden möchten, werden wir nun mit unseren Piloten mittels anerkannter nationaler Gewerkschaftsstrukturen sprechen und wir hoffen und erwarten, dass diese von unseren Piloten Anfang des neuen Jahres akzeptiert werden". Die kleinere Transportgewerkschaft FIT-CISL, die auch Kabinen- und Bodenpersonal vertritt, hielt dagegen an ihren Plänen fest.

Related News:

  • WhatsApp: Das bringt die neue Schüttel-Funktion

    WhatsApp: Das bringt die neue Schüttel-Funktion

    In der Regel schließen Nutzer dann die App und starten neu, in der Hoffnung WhatsApp funktioniert danach wieder. Sollte Ihnen das in Zukunft passieren, könnte das Problem mit dieser neuen Funktion schnell behoben sein.
    Republikaner zittern: Showdown bei Alabama-Senatswahl

    Republikaner zittern: Showdown bei Alabama-Senatswahl

    Der Demokrat Doug Jones (Artikelbild) hat überraschend die Nachwahl für einen Senatssitz des US-Bundesstaates Alabama gewonnen. Moore positionierte sich gegenüber den Wählern in Alabama auch als Gegenkraft zum republikanischen Partei-Establishment.
    Herztod mit 67 Jahren: Star-Designer Otto Kern ist gestorben

    Herztod mit 67 Jahren: Star-Designer Otto Kern ist gestorben

    Otto und Sarah Kern waren von 1996 bis 1999 verheiratet . "Wir sind am Boden zerstört und stehen total unter Schock". Kern war einer der ersten internationalen Design-Stars und schaffte sich ein millionenschweres Imperium.
  • Grid Girls vor dem Aus -

    Grid Girls vor dem Aus - "Sie müssen bleiben"

    Sie stehen vor dem Rennen am Startplatz des Fahrers, halten ein Schild mit Name und Startnummer des Piloten. Nico Hülkenberg (30/Renault) zu BILD: "Wäre wirklich schade, wenn sie den Augenschmuck vom Grid nehmen".
    Bieterwettstreit um 21st Century Fox: Comcast steigt aus

    Bieterwettstreit um 21st Century Fox: Comcast steigt aus

    Disney will laut US-Medienberichten die Fernseh- und Filmstudios von Fox kaufen, zudem die Sender FX und National Geographic. Für Disney, das ein eigenes Streaming-Portal plant, wäre der Zugriff auf Filme des Hollywood-Studios von großem Wert.
    Sophia Thomalla hängt halbnackt am Kreuz: Lottohelden-Werbung

    Sophia Thomalla hängt halbnackt am Kreuz: Lottohelden-Werbung

    Ein anderer User findet deutlichere Worte: "Schrecklich!" Wieder ein anderer schreibt: "Widerlich, aller unterste Schublade". Beispielsweise präsentierte sie sich Anfang November in Spitzen-Unterwäsche und mit Schlafzimmerblick im Netz .
  • Italien: Medien: Berater Raiola will Donnarumma-Vertrag annullieren

    Italien: Medien: Berater Raiola will Donnarumma-Vertrag annullieren

    Er wurde Dollarumma genannt und bei der italienischen U21-Nationalmannschaft mit Fake-Dollarscheinen beworfen. In Bezug auf Raiola ergänzt er, dass er sehr wohl wisse, "woher die Fäule" komme .
    Union dafür, SPD will am Freitag entscheiden

    Union dafür, SPD will am Freitag entscheiden

    So soll über die Aufnahme förmlicher Koalitionsverhandlungen ein Sonderparteitag entscheiden. Zu einer persönlichen Stellungnahme ließen sich die Teilnehmer zunächst nicht hinreißen.

    Weitere Screenshots zu "One Piece: World Seeker"

    One Piece: World Seeker erscheint 2018 für PlayStation 4 , Xbox One und PCs. Dann wird man auch einen ersten Trailer präsentieren . Es soll im kommenden Jahr in den Handel kommen.
  • Rückruf: Rossmann ruft weiße Schokolade wegen Salmonellen zurück

    Rückruf: Rossmann ruft weiße Schokolade wegen Salmonellen zurück

    Im Rahmen einer Eigenkontrolle wurden in dem Produkt Salmonellen nachgewiesen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Diese können Erkrankungsfälle mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Fieber und gelegentlich auch Kopfschmerzen verursachen.
    Parlament erzwingt Veto-Recht zum Brexit

    Parlament erzwingt Veto-Recht zum Brexit

    Durch die Abstimmungsschlappe reist May geschwächt zum EU-Gipfel in Brüssel , der an diesem Donnerstag beginnt. Doch auf einen Kompromissvorschlag in letzter Minute sagte ein verbittert wirkender Grieve: "Es ist zu spät".
    Niki-Übernahme durch Lufthansa gescheitert

    Niki-Übernahme durch Lufthansa gescheitert

    Die Regierung in Wien versprach, Passagiere notfalls aus dem Ausland zurückzuholen, sollten Niki-Fluggäste dort stranden. Es ist nun damit zu rechnen, dass das Easyjet-Angebot die befürchtete Vormachtstellung der Lufthansa abmildert.


Most liked

Meghan Markle darf Weihnachten mit der Queen feiern
Damit Meghan bei den zahlreichen Gästen nicht den Überblick verliert, wird ihr sicherlich auch Prinz Harry stets zur Seite stehen. Ihre Nase gilt als perfektes Modell für Patientinnen von Schönheitsoperationen, wie Chirurgen berichten.

Ghost Recon Wildlands - Gratis Herausforderungen schickt den Predator auf die Jagd
Dezember bis Anfang Januar werden sich alle Spieler von Ghost Recon Wildlands dem Predator in der ultimativen Jagd stellen können. Ranglistenspiele, die es Spielern und deren Trupps erlauben, gegeneinander um die höchsten Ranglistenplätze anzutreten.

Wieder Zugausfall auf der Strecke Berlin-München
Es steuert und sichert Zugfahrten ohne Signale vollautomatisch und soll den grenzüberschreitenden Verkehr einfacher machen. Wesentlicher Grund für die kurzfristigen Ausfälle seien die schnee- und eisbedingten Schäden an der ICE-Flotte gewesen.

Air-Berlin-Tochter Niki ist pleite - Lufthansa zieht Angebot zurück
Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte für den Fall eines Scheiterns der Niki-Übernahme einen "Plan B" angekündigt. Dieser Kauf steht ebenfalls noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung der EU-Kommission.

Real Madrid zweiter Finalist an der Klub-WM
Die Gastgeber hätten kurz nach der Pause auch das 2:0 erzielen können, sie spielten eine Überzahlsituation aber nicht clever aus. Im Finale treffen die Königlichen am Samstag (18.00 Uhr bei DAZN ) auf Gremio Porto Alegre aus Brasilien.

Fed erhöht US-Leitzins wie erwartet
Angesichts des voraussichtlich moderat bleibenden Inflationsdrucks dürfte es 2018 beim behutsamen Zinserhöhungstempo bleiben. Die Mitglieder des geldpolitischen Ausschusses (FOMC) erwarten im kommenden Jahr im Mittel (Median) drei Zinsanhebung.

Statement zur Trennung von Umut Kekilli
Wie das geht? Man trennt sich in schöner Regelmäßigkeit, man versöhnt sich, spricht sogar von Heirat, dann trennt man sich wieder. Bleibt abzuwarten, was Natascha Ochsenknecht noch zu der Trennung zu sagen hat - und wie Umut reagieren wird.

"WM-Auslosung" 2017 meist gesucht
Konkrete Zahlen, wie häufig ein Begriff abgerufen wurde, oder in welchem Ausmaß er zulegte, wurden nicht veröffentlicht. In Deutschland interessierten sich die Nutzer besonders für Fußball, die Bundestagswahl - und Manuel Neuers Hochzeit.

Staaten sollen Jerusalem als "Hauptstadt Palästinas" anerkennen
Trump habe Israel "Jerusalem als Geschenk gegeben, als ob er eine Stadt in den USA anbieten würde". In Berlin wurden bei einer pro-palästinensischen Demonstration mehrere Israel-Flaggen verbrannt.

Offiziell: BVB schmeißt Bosz raus | Stöger übernimmt
Stöger hat in Köln bewiesen, dass er einer Mannschaft schnell Stabilität geben kann. " "Habe nur drei Punkte geschafft!" ". Anders geplant - ein treffendes Motto ist das für die Dinge, die sich beim BVB seit dem Sommer getan haben.

EU beschließt Glyphosat-Verlängerung um fünf Jahre
Das Bundesumweltministerium, das sich zuletzt gegen einen Streitbeitritt ausgesprochen hatte, begrüßte den Rückzug. Hier könne die Kommission ihren schönen Worten Taten folgen lassen, und alle Dokumente zugänglich machen.

Es ging um sein Leben: "DSDS"-Kult-Kandidat Menderes hatte Not-OP"
Nach vier Stunden in einem lebensbedrohlichen Zustand, geht es Menderes allerdings leider immer noch nicht sonderlich gut. Der Ex-Dschungelkönig und DSDS-Dauerkandidat aus Langenfeld musste sich einer vierstündigen Not-OP unterziehen.

Nach Anschlag in New York: Ermittler suchen nach Tätermotiv
New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio sagte: O-Ton: "Und lassen Sie uns klar sagen - das war ein versuchter Terrorangriff". Der "Port Authority Bus Terminal" in Manhattan ist nach Angaben des Betreibers der meistgenutzte Busbahnhof der Welt.

Apple übernimmt angeblich Musikerkennungsapp Shazam
Neuerdings erkennt Shazam nicht nur Musikstücke, sondern kann mit einem kurzen Video sogar TV-Shows und Werbeclips identifizieren. Beim Streaming gehört Apple aber nicht zur Avantgarde, sondern sprang erst 2015 mit Apple Music auf den Zug auf.

Trump plant Missionen zu Mond und Mars
Der US-Präsident Donald Trump hat der Nasa den Auftrag erteilt, neue bemannte Flüge zum Mond und Mars zu senden. Die Direktive sieht vor, dass die Regierung eng mit anderen Staaten und Privatunternehmen zusammenarbeitet.