Apple macht nach Eklat Batteriewechsel bei iPhones günstiger

Apple hat sich bei den Nutzern für die Leistungsdrosselung bei alten Akkus entschuldigt. Bild Archiv

Apple wolle, dass seine Kunden ihr iPhone so lange wie möglich nutzen.

Apple hat auf Kritik an einer Funktion reagiert, die iPhones mit alten Akkus bei Lastspitzen ausbremst.

Eine weitere Neuerung: Das iPhone X lässt sich kabellos laden. In Europa wird ein nötiger Batteriewechsel außerhalb der Garantiezeit beim iPhone 6 und späteren Modellen bis Ende kommenden Jahres 29 Euro statt bisher 89 Euro kosten, wie Apple am Freitag ankündigte.

More news: Weltweit Störungen bei WhatsApp - auch in Deutschland

Apple hatte am 20. Dezember eingeräumt, dass die Software des iPhones die Mobiltelefone bei gewissen Akku-Problemen verlangsamt.

Im Streit um verlangsamte ältere iPhones hat sich Apple bei seinen Kunden entschuldigt.

Apple bestritt nicht die Messergebnisse und verwies auf Maßnahmen zur Regelung des Spitzen-Stromverbrauchs bei abgenutzten Batterien.

More news: Media Markt-Gründer stirbt in Salzburg

Der Konzern beteuerte am Donnerstag, Apple habe niemals etwas getan und werde niemals etwas tun, um "die Lebensdauer eines Produktes zu verkürzen, um Kunden zum Kauf neuer Geräte zu bewegen". Ziel sei, eine unerwartete Abschaltung zu verhindern, wenn die Batterien nicht die geforderte Strommenge abgeben könnten. Das Sonderangebot werden alle Benutzer eines iPhone 6 (Plus), iPhone 6s (Plus), iPhone 7 (Plus) und iPhone SE profitieren - theoretisch sind auch das iPhone 8 (Plus) und iPhone X erfasst, diese Geräte werden bis Ende 2018 aber nur in Ausnahmefällen schon außerhalb der Garantie sein und ein Akkuproblem haben können. Eine sichtbare Folge für die Nutzer könne sein, dass Apps langsamer starteten oder das Scrollen ruckeliger werde, erklärte Apple.

In den USA wurden mehrere Verbraucherklagen gegen den Konzern eingereicht. Die Kläger argumentieren, dass ein Batteriewechsel viel günstiger sei als der Kauf eines neuen Geräts. Batterien alterten grundsätzlich. Einige Umstände wie zum Beispiel eine zu warme Umgebung würde die Batterie noch schneller altern lassen.

Apple hatte vergangene Woche erklärt, die in den iPhones eingesetzten Lithium-Ionen-Batterien würden bei kaltem Wetter, niedrigem Ladestand oder "mit der Zeit" dazu neigen, sich plötzlich abzuschalten, um die Elektronik zu schützen. Der Konzern habe dies zunächst aus Erfahrung auf die Installation einer neuen Version des iOS-Systems sowie darin enthaltene Fehler zurückgeführt.

More news: Bombe erschüttert Supermarkt in St. Petersburg

Related News:



Most liked

Mieten, Lebensmittel und Energie treiben Inflation
Die Verdienste der rund 17 Millionen Beschäftigten mit einem Tarifvertrag legten 2017 um durchschnittlich 2,3 Prozent zu. Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im Dezember 2017 im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,7 Prozent.

Freitag mit Platz vier in Garmisch
Oberstdorf-Sieger Kamil Stoch, der wie Kraft etwas stärkeren Rückenwind als die besser platzierten Springer hatte, klassierte sich an der 6.

Medienberichte: Goretzka wechselt im Sommer von Schalke zu Bayern
Bislang absolvierte der vielseitige Mittelfeldspieler 101 Bundesligaspiele für Königsblau und erzielte dabei 14 Tore. Laut der spanischen Zeitung sei auch Champions-League-Sieger Real Madrid an Goretzka interessiert gewesen.

Meinungsumfrage erklärt Martin Schulz zum "Verlierer des Jahres"
Unter den ausgewählten Parteipolitikern schneidet der designierte bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am besten ab. Für 23 Prozent ist der gescheiterte SPD-Kanzlerkandidat eher Gewinner, zehn Prozent enthalten sich einer Bewertung.

Sicherheitstipps zu Silvester: Feuerwehr warnt vor Leichtsinn beim Feuerwerk
Danach könne das Feuerwerk zum Beispiel in einen mit Wasser gefüllten Eimer gelegt und anschließend im Hausmüll entsorgt werden. Das Informationsblatt der Polizei zum sicheren Umgang mit Silvesterfeuerwerk kann hier kostenlos heruntergeladen werden .

IS reklamiert Anschlag auf Kirche für sich
Allein Anfang April wurden bei Anschlägen in Alexandria sowie in Tanta nördlich von Kairo 45 Menschen getötet. Einen Monat später töteten bewaffnete IS-Anhänger rund 30 Christen, die auf dem Weg zu einem Kloster waren.

Südkorea beschlagnahmt Schiff wegen Öl-Handels mit Nordkorea
Danach seien jedoch in internationalen Gewässern hunderte Tonnen auf das nordkoreanische Schiff "Sam Jong 2" umgeladen worden. Die UN-Vetomacht China, Nordkoreas engste Verbündete, stimmte jedoch nur Sanktionen gegen die vier Schiffe zu.

Mann soll Frau in Einkaufszentrum getötet haben - Beziehungstat?
Wie genau die Frau verletzt wurde, hatte die Polizei mit Verweis auf laufende Ermittlungen zunächst nicht bekannt gegeben. Der 49 Jahre alte Mann habe bei der Vernehmung gestanden, die Frau erstochen zu haben, sagte Staatsanwältin Heike Geyer.

Dutzende Tote bei Anschlag in Kabul
Die Tat sei von einem Mitglied ausgeführt worden, berichtete das IS-Sprachrohr Amaq am Donnerstag unter Berufung auf IS-Kreise. Das im Internet verbreitete Bekennerschreiben konnte vorerst aber nicht unabhängig auf seine Echtheit überprüft werden.

Boris Becker verkaufte falschen Schäger
Doch im Nachhinein dürfte der Händler sich kräftig geärgert haben, denn offenbar hat Becker ihm einen falschen Schläger verkauft. Laut " Bild " bot der 50-jährige Becker in der Sendung " Bares für Rares " ein echtes Sammlerstück an.

Dschungelcamp 2018: Große Änderung beeinflusst Stimmung im Lager
Auffällig dabei: Es landen besonders viele Packungen mit der Aufschrift " Kakerlaken " im Wagen! Zum Staffelstart am 19. Bei der Vorschau bekommt man doch gleich Lust die neuen Promis im australischen Dschungel so richtig leiden zu sehen.

British-Airways-Mutter IAG bei Niki-Übernahme am Ziel
Ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters Lucas Flöther wollte den Stand der Verhandlungen am Freitag nicht kommentieren. Niki hatte Mitte Dezember Insolvenz angemeldet und den Flugbetrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Ex-Fußballprofi Weah wird neuer Präsident von Liberia
Er hat einen guten Ruf als korruptionsfreier Staatsdiener, hatte zuletzt aber Schwierigkeiten, Anhänger zu mobilisieren. Bei der Stichwahl um das Präsidentenamt setzte sich der 51-Jährige mit 61,5 Prozent der Stimmen durch.

Eintracht Frankfurt will AFD-Wähler ausschließen!
Unter dem Motto "Fußball und Nazis passen einfach nicht zusammen" veröffentlichte der BVB über die sozialen Netzwerke ein Video. Fischer sagte der " Frankfurter Allgemeinen Zeitung ", es vertrage sich nicht mit der Satzung des Vereins, AfD zu wählen.

Dutzende nach Felssturz eingeschlossen
Die Stimmung unter den Eingeschlossenen war aber gelassen, wie Vals' Bürgermeister Klaus Ungerank im Fernsehen sagte. Der Tiroler Landesgeologe Gunther Heißel erklärte, dass dies eventuell bereits am Dienstagabend möglich sein könnte.