Französische Sängerin France Gall im Alter von 70 Jahren gestorben

EIL Französische Sängerin France Gall mit 70 Jahren verstorben

Die französische Sängerin France Gall ist tot. Sie erlag am Sonntag im Alter von 70 Jahren in Paris einem Krebsleiden, wie ihre Sprecherin Geneviève Salama mitteilte. Ihr Vater Robert schrieb Chansons für Edith Piaf und Charles Aznavour und legte ihr keine Steine in den Weg, als sie mit 15 die Schule abbrach, um Sängerin zu werden. Mit "Poupée de cire, poupée de son" gewann die blonde Sängerin 1965 für Luxemburg den Grand Prix Eurovision de la Chanson.

More news: Bosch und Continental beteiligen sich

Gall wurde seit Mitte Dezember in einem Krankenhaus in Neuilly bei Paris behandelt, offizieller Grund war eine schwere Infektion, wie AFP berichtete. Zu ihrem größten Hit in Deutschland wurde 1988 das Lied "Ella, elle l'a", eine Hommage an Jazz-Größe Ella Fitzgerald (1917-1996), das hierzulande und in Österreich auf Platz 1 der Charts landete.

More news: Chip-Sicherheitslücke: Intel und Partner vermelden Erfolge

Zwischen 1966 und 1972 sang Gall auch auf Deutsch. In der Zeit veröffentlichte sie bekannte Lieder wie "Kilimandscharo", "Zwei Verliebte zieh'n durch Europa" oder auch "Ali Baba und die 40 Räuber". Die damals 17-jährige France verstand nicht nicht wirklich, welche Worte ihr Gainsbourg in den Mund gelegt hatte und sang so völlig unbeschwert über Oralverkehr und Drogen.

More news: Letzte Staffel "Game of Thrones" kommt erst 2019

Nach dem überraschenden Tod ihres Mannes 1992, der bei einem Tennisspiel starb, gab France Gall kaum noch Konzerte. Von den Schicksalsschlägen erholte sich Gall nur schwer.

Related News:



Most liked

Nouri-Drama: Hat Ajax Herz-Diagnose verheimlicht?
Deshalb hat die Familie wie auch Ajax Amsterdam Anwälte eingeschaltet, die sich um die Schadensersatz-Forderungen kümmern sollen. Daraufhin wurde Ajas informiert, der Spieler selbst aber nicht, weil der Herzfehler als ungefährlich eingestuft wurde.

Liverpool und Barca einigen sich über Coutinho-Wechsel
Doch Liverpool verlangt eine Rekordablöse für den Brasilianer. "Er ist sich in Bezug auf seine Zukunft zu 100 Prozent sicher". Manager Jürgen Klopp versuchte den "kleinen Magier" seit dem Sommer zum Bleiben zu bewegen, doch nichts half.

HP ruft wegen Brandgefahr weltweit Notebook-Akkus zurück
Die von der Aktion betroffenen Batterien wurden etwa in den Modellen ProBook, Envy, Pavilion und ZBook fest verbaut. Der PC-Hersteller HP hat eine weltweite Rückruf-Aktion für Akkus von Notebooks wegen Brandgefahr gestartet.

Test einer neuen Funktion Instagram-Stories bald auch bei WhatsApp?
Im Sommer 2016 zog auch Instagram nach und kopierte die Funktion - und ist seitdem damit ziemlich erfolgreich. Das soll bald anscheinend auch mit WhatsApp funktionieren.

Kritik an Iran-Politik der USA
Haley sagte, die Demonstranten im Iran seien in mehr als 79 Orten im ganzen Land auf die Straße gegangen. Auf Antrag Russlands kam das Gremium vor der öffentlichen Sitzung hinter verschlossenen Türen zusammen.

Panne: Kreditkarten von Aldi-Süd-Kunden mehrfach belastet
Das Unternehmen teilte am Donnerstag mit, aufgrund eines technischen Fehlers sei es zu Störungen bei den Kartenzahlungen gekommen. Für Rückfragen betroffener Kunden richtete der Discounter unter der Rufnummer 0208/62920420 eine telefonische Hotline ein.

Switch die am schnellsten verkaufte Konsole der USA
Das bestätigte Firmenchef Erez Goren in einem Interview mit Dualshockers , ohne dabei freilich konkret zu werden. In diesem Sinne heißt es für Hi-Rez-Fans und Switch-Besitzer: sich noch ein wenig in Geduld üben.

Vizekanzler bringt Ausgangssperre für Flüchtlinge ins Spiel
Laut Koalitionsvertrag wird angestrebt, Flüchtlinge nicht mehr in privaten Unterkünften, sondern in Quartieren leben zu lassen. Österreichs Vizekanzler Heinz-Christian Strache will Asylbewerber in Wien in Kasernen unterbringen.

Heißluftballon stürzt mit 20 Menschen in Ägypten ab
In Luxor, Teil des alten Theben, befinden sich einige der berühmtesten archäologischen Stätten Ägyptens wie das Tal der Könige. Bereits mehrfach kam es dabei zu Unfällen. 2013 wurden 19 ausländische Touristen getötet, als ihr Ballon in Brand geriet.

DSDS: Dieter Bohlen plaudert Geheimnis über Vorgehen von RTL aus
DSDS geht in die 15. "Manchmal möchte man sich fremdschämen und dann wieder ist man total geflasht von einer Stimme". Baxxter war ein guter Kumpel von ihm und auch Schlagersängerin Michelle kannte Dieter Bohlen seit Jahren.

Türkei will mehr Deutsche an ihren Stränden
Der türkische Außenminister Çavuşoğlu hofft, dass das Verfahren gegen den inhaftierten Deutschen Yücel bald beginnt. Bis 2016 stellten Deutsche noch die größte Gruppe an Urlaubern, inzwischen liegen Russen deutlich vorne.

Galaxy Note 8: Samsung registriert Beschwerden, mehr aber nicht
Das Problem tritt immer dann auf, wenn der Akku vollständig entladen ist und sich das Smartphone von selbst ausschaltet. Nachdem Apple sein 29-Euro-Akku-Tauschprogramm gestartet hat - iTopnews.de berichtete am 30.

Familie getötet Dramatischer Unfall mit Tankwagen in Norditalien
Ein Tankwagen war in Brand geraten, nachdem er mit einem anderen Lastwagen zusammengeprallt war. Das Inferno auf der Autobahn im Norden Italiens kostete insgesamt sechs Menschen das Leben.

Analysten: Apple könnte Netflix übernehmen
Apple besitzt eine gut gefüllte Kriegskasse, die aufgrund der jüngsten Trump-Steuergesetze nochmal voller wird. Auch in diesem Jahr beschäftigen sich Analysten mit Apples neuer Vorliebe für den Streaming-Markt.

Torwarttrainer Alexander Bade angeblich vom 1.FC Köln gefeuert
Bade, der seit 2009 die Kölner Torhüter trainiert, gilt als Vertrauter des ehemaligen FC-Trainers Peter Stöger. Die langjährige Zusammenarbeit des Klubs mit Alexander Bade (47) soll demnach unmittelbar vor dem Ende stehen.