WhatsApp: Sicherheitslücke ermöglicht Mitlesen von Gruppen-Chats

Durch eine Sicherheitslücke könnten Gruppen um neue Nutzer erweitert werden

Wie Wired berichtet, haben Forscher der Ruhr-Universität Bochum auf der Real World Crypto Sicherheitskonferenz in Zürich eine Sicherheitslücke bei der Whatsapp-Verschlüsselung offengelegt: Dabei genügt offenbar der Zugriff auf die Server von Whatsapp, um Zugriff auf Gruppenchats innerhalb der Nachrichten-App zu erhalten.

Es gibt sehr hohe Hürden.

More news: Explosion an Stockholmer U-Bahnhof - ein Toter

Mit der entdeckten Schwachstelle wäre es möglich, neue Nutzer in bestehende Gruppen zu integrieren, ohne dafür der Administrator der Gruppe zu sein. Doch die Ruhr-Universität fügte hinzu, dass dies kein einfaches Unterfangen sei. Ihrer Analyse zufolge kann ein digitaler Angreifer neue Mitglieder in einen Gruppenchat schleusen, ohne dass der Administrator der Gruppe diese Mitglieder eingeladen hat. Dadurch wird die Verschlüsselung umgangen, die alle Whatsapp-Chats schützt. Für die allermeisten Nutzer bedeutet der Fund der Bochumer deshalb nur, dass sie den Sicherheitsversprechen des Unternehmens nicht blind vertrauen sollten: Wo Ende-zu-Ende-Verschlüsselung draufsteht, ist nicht zwingend pure Ende-zu-Ende-Verschlüsselung drin. Selbst Whatsapp-Mitarbeiter haben eigentlich keinen Zugriff auf die Nachrichteninhalte.

WhatsApp-Nutzer müssen allerdings nicht in Panik ausbrechen, denn diese Horrorvorstellung ist nur sehr theoretisch möglich.

More news: "Tatort"-Kommissar Kopper war Bart vertraglich verboten"

Offiziell verweist WhatsApp darauf, dass Gruppenmitglieder immer automatisch informiert werden, wenn ein neues Mitglied hinzugefügt wird. Ein Angriff ist also nur technisch extrem versierten Profis möglich. Lücke betrifft noch weitere FunktionenHaben sich Hacker erst einmal Zugriff auf die Server verschafft, stehen ihnen weitere Möglichkeiten für kriminelle Aktivitäten offen. Normale Eins-zu-eins-Chats sind von der Verschlüsselung weiter geschützt. Sie können auch dann nicht eingesehen werden, wenn ein Angreifer den Whatsapp-Server übernimmt. Wer schnell genug ist, kann nun bei Whatsapp gesendete Nachrichten löschen. Zum anderen könnte sich ein neu hinzukommendes Mitglied in den Gruppen nicht verstecken und werde allen Beteiligten angezeigt. "Die Benachrichtigung, dass ein neuer Teilnehmer hinzugefügt wurde, kann er aber nicht verbergen". Zudem seien keine Nachrichten, die in der Vergangenheit abgesetzt wurden, einzusehen, sagt ein WhatsApp-Sprecher. WhatsApp sieht das Ganze wohl nicht als wirkliche Bedrohung, schließlich qualifizierten sich die Erkenntnisse nicht für das Bug-Bounty-Programm der Konzernmutter Facebook, bei dem an den Entdecker von Sicherheitslücken eine Belohnung bezahlt wird. "Aber es gibt keinen geheimen Weg in die WhatsApp Gruppenchats".

More news: Französische Sängerin France Gall im Alter von 70 Jahren gestorben

Related News:



Most liked

Weißes Haus schweigt zu möglicher Befragung Trumps durch Mueller
Eine Person, die Trump nahe stehen soll, wird mit den Worten zitiert: "Das entwickelt sich schneller als irgendjemand realisiert". Auch könnte es den Rechtsbeiständen Trumps gelingen, dass der Präsident die Fragen vorerst schriftlich beantworten darf.

Prinzessin Charlotte geht jetzt in den Kindergarten
Mode-Expertin Kate hat es sich nicht nehmen lassen, ihre Kleine für den Anlass besonders adrett zu kleiden. Dass Mama Kate fotografiert, sorgt bei Charlotte für ein fröhliches Lachen.

Blitz-Wechsel bei Hertha Stocker vor Abflug nach Basel
Der 28-Jährige wurde 2014 für knapp vier Millionen Euro verpflichtet, konnte aber die in ihn ersetzten Erwartungen nicht erfüllen. Er wird uns dank seiner grossen Erfahrung und seinen vielseitigen Qualitäten auf und neben dem Platz weiterbringen".

Michael Schumacher Kartbahn in Kerpen vor dem Aus
Der Erftlandring müsse nach dem 2020 auslaufenden Bestandsschutz dem Tagebau Hambach weichen, berichtet der Kölner "Express" . Schon 2015 wurde jedoch klar: Dem Kinderzimmer des erfolgreichsten Formel-1-Piloten aller Zeiten droht der Abriss.

Ex-Trump-Berater Bannon verlässt "Breitbart News"
Am Montag hatte das Weisse Haus erklärt, trotz des Bedauerns habe Bannon derzeit keine Chance auf eine Rückkehr ins Weisse Haus. Auch die Milliardärsfamilie Mercer hatte nach Bannons Äußerungen erklärt, nichts mehr mit ihm zu tun haben zu wollen.

GroKo-Sondierungen: SPD empört über "Plaudertasche" Laschet
Das gelte bei der Bildungspolitik ebenso wie bei Investitionen in den Wohnungsbau, bei der Infrastruktur oder bei der Pflege. Klingbeil verwies in der abgestimmten Erklärung auf die "besondere politische Situation", in der die Gespräche stattfänden.

Doppelte Gewinnausschüttung der Nationalbank sorgt für Freude - sparen bleibt oberstes Gebot
Das höchste Ergebnis in der 110-jährigen Geschichte der Notenbank ist das Resultat des Kursanstiegs des Euro zum Franken . Zum Vergleich: Ende 2017 beschloss das Berner Kantonsparlament ein Sparpaket im Umfang von rund 160 Millionen Franken .

Dm Drogeriemarkt ruft Babynahrung zurück
Die Babybrei-Gläser, die von der Drogeriekette dm zurückgerufen worden sind, sind zuvor in ganz Europa verkauft worden. Bei einer Kontrolle wurden in einem Glas Rückstände eines chlorhaltigen Reinigungsmittels gefunden.

Bundesverfassungsgericht stoppt Abschiebung von IS-Unterstützer wegen möglicher Foltergefahr
Das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entschieden und die Abschiebung eines türkischen Staatsbürgers vorerst gestoppt. Es habe "ernsthafte Anhaltspunkte für eine Foltergefahr" gegeben, die nicht hinreichend geprüft worden seien.

Mutmaßlich aus Berlin entführter Vietnamese vor Gericht
Dem früheren Chef eines staatlichen Erdölförderanlagen-Unternehmens werden Missmanagement und Unterschlagung vorgeworfen. Thanh verschwand im vergangenen Sommer unter rätselhaften Umständen aus Berlin, wo er sich um Asyl bemüht hatte.

Ursache wohl ermittelt Feuer im Trump Tower ausgebrochen
Filmaufnahmen zeigen eine Rauchsäule, die aus dem Wolkenkratzer aufsteigt, während Feuerwehrleute auf dem Dach stehen. Bei einem Brand in der Lüftungsanlage des Trump Tower ist am Montag ein Mensch schwer verletzt worden.

Sie wurde nur 38: Trauer um Ringerin Yvonne Englich
Während Ihrer aktiven Karriere wurde sie drei Mal Deutsche Meisterin und nahm an mehreren Welt- und Europameisterschaften teil. Wie " Der Westen " zuerst berichtete, ist Yvonne Englich im Alter von nur 38 Jahren gestorben.

VW bleibt weltweit Nummer eins
Die ganz genauen Zahlen stehen noch nicht fest, werden aber demnächst bekanntgegeben. Volkswagen wird auch beim Umsatz offenbar einen neuen Rekord verbuchen.

"Darf man das?": Dieses Sauna-Foto mit ihrem Baby erhitzt die Gemüter
Ballermann oder Grillbude: Melanie Müllers Tochter hat schon in Mamas Bauch außergewöhnliche Orte besucht. Bei näherem Anblick sieht man dann aber, dass das Bild in einer Sauna aufgenommen wurde.

Frankfurt gegen Mainz im DFB-Pokal-Viertelfinale
Unter Buh-Rufen wurde dieser Vorschlag vom Moderator aus dem Publikum ohnehin abgelehnt. Februar zu einem Rhein-Main-Duell zwischen Eintracht Frankfurt und dem FSV Mainz 05 .