SPÖ-Chef Kern zum Kosovo-Sager: "Strache gießt Öl ins Feuer"

Strache reist am Sonntag zu Gesprächen nach Belgrad

Mitarbeiter von Vizekanzler und FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache haben am Sonntagnachmittag gegenüber der APA dementiert, dass Strache in einem Interview für die Belgrader Tageszeitung "Politika" den Kosovo als "einen Teil Serbiens" bezeichnete.

Es ist der erste Serbien-Besuch von Heinz-Christian Strache als österreichischer Vize-Kanzler. Österreich unterstützt die europäische Perspektive sowohl Serbiens als auch des Kosovo. So wird er mit dem Satz zitiert: "Das Kosovo ist zweifelsohne ein Bestandteil Serbiens". "Die seinerzeitige Anerkennung durch Österreich haben wir heftig kritisiert, sie ist allerdings jetzt Tatsache und kann wohl nicht mehr geändert werden". FPÖ-Außenministerin Karin Kneissl machte gegenüber der APA klar, dass für sie die Anerkennung des Kosovo durch Österreich außer Zweifel steht. Die Zeitung hatte mit diesem Titel aufgemacht und das Zitat auch im Interview selbst abgedruckt. Auch habe er das Gefühl, dass Pristina in dieser Frage "nicht genug einsichtig" wäre.

Politika: "Sie und Ihre FPÖ haben sich, als sie in Opposition waren, der Anerkennung des Kosovo durch Österreich widersetzt".

More news: Schneebälle: Urlauber zerrt Kind zur Polizei

Der europapolitische Sprecher der SPÖ, Jörg Leichtfried, teilte mit, Vizekanzler Strache werfe im Konflikt zwischen Serbien und dem Kosovo den europäischen Konsens über Bord.

Den Nordkosovo betreffend sei Strache der Meinung, dass man einen Kompromiss finden müsse für die dortige serbische Minderheit - etwa mit einem Autonomiestatus nach dem Modell Südtirols. Realität und Faktum sei aber auch, dass Serbien den Kosovo nach wie vor als Teil Serbiens auch im Sinne der UN-Resolution 1244 betrachte. Eine einseitige Parteinahme konterkariere nun die Bemühungen der europäischen Außenpolitik.

Auch NEOS-Europasprecherin Claudia Gamon kritisierte Strache: "Der Vizekanzler und seine Partei können nicht vom Zündeln am Balkan lassen".

More news: Komponist Johannssonstirbt mit 48 Jahren

Strache: "Ein solches Recht auf Selbstbestimmung oder Autonomie wäre auf jeden Fall wünschenswert". "Die Unabhängigkeit der Republik Kosovo wurde von Österreich und weiteren 143 Staaten anerkannt" und sei "eine logische Konsequenz der Unterdrückung der albanischen Mehrheit in diesem Gebiet durch das diktatorische Regime des Slobodan Milosevic" gewesen, betonte Rainhard Kloucek, Generalsekretär der Paneuropabewegung Österreich, in der Aussendung.

Am Montagabend fügte er hinzu, dass er nicht glaube, durch seine Aussagen zum Kosovo einen außenpolitischen Schaden angerichtet zu haben. Am Montagmorgen traf er den serbischen Premier Aleksandar Vucic.

Österreich habe die im Februar 2008 verkündete Unabhängigkeit der früheren serbischen Provinz anerkannt.

More news: Das Ding des Jahres: Stefan Raabs neue Show - die Infos!

Related News:

  • Berliner U-Häftling soll Frau in Duisburg getötet haben

    Berliner U-Häftling soll Frau in Duisburg getötet haben

    Das Amtsgericht Duisburg hat Haftbefehl wegen des Verdacht des Totschlags gegen den Tatverdächtigen erlassen. In der JVA wurde ihm eine DNA-Probe entnommen - die mit der in Duisburg gesicherten Probe übereinstimmt.
    Nach Skandal: London prüft Zusammenarbeit mit Oxfam

    Nach Skandal: London prüft Zusammenarbeit mit Oxfam

    Aufgrund der besonderen Situation nach dem Erdbeben in Haiti sei "die örtliche Polizei nicht eingeschaltet" worden. Berichte über Sexpartys in Haiti und im Tschad bringen die Hilfsorganisation Oxfam zunehmend in Erklärungsnot.
    Kim-Dynastie: Historische Reise nach Südkorea

    Kim-Dynastie: Historische Reise nach Südkorea

    Kim habe Moon vorgeschlagen, "so bald wie möglich" nach Pjöngjang zu reisen, teilte der Präsidentenpalast in Seoul mit. Moon deutete die Bereitschaft an, die Einladung zu einem ersten Gipfeltreffen seit mehr als zehn Jahren anzunehmen.
  • Männer-Abfahrt wegen Windes verschoben

    Männer-Abfahrt wegen Windes verschoben

    Am Mittwoch wird dort der Slalom ausgetragen, die Speed-Rennen der Frauen in Jeongseon beginnen erst am Samstag mit dem Super-G. Sturmböen mit bis zu 100 Stundenkilometern führten am Sonntag schon früh zu einer Verschiebung der Königsdisziplin.
    Nach israelischen Luftangriffen droht Ausweitung des Konflikts in Syrien

    Nach israelischen Luftangriffen droht Ausweitung des Konflikts in Syrien

    Nach dem Absturz des Kampfjets in Syrien wurde der israelische Luftraum für 15 Minuten dem Flugverkehr geschlossen. Beobachter gehen davon aus, dass sich die meisten Angriffe gegen die libanesische Schiitenmiliz Hisbollah richten.
    Von der Leyen will im Irak umsteuern

    Von der Leyen will im Irak umsteuern

    Die Kurden hatten im September in einem Unabhängigkeitsreferendum mit großer Mehrheit für eine Abspaltung ihrer Region gestimmt. In Kürze endet das Mandat für den Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr im Irak. "Und hier will Deutschland seinen Beitrag leisten".
  • Olympia-Sieg verteidigt

    Olympia-Sieg verteidigt "Kein normaler Mensch"! Frenzel kombiniert sich zu Gold

    Großen Dank sprach Frenzel, der schon vor den Spielen als deutscher Fahnenträger im Mittelpunkt stand, seiner Familie aus. Sie fanden noch gut in die ersten Wettbewerbe des Winters hinein, konnten dann aber nicht nachsetzen.
    Apple sieht keine Gefahr durch Leak von iPhone-Quellcode

    Apple sieht keine Gefahr durch Leak von iPhone-Quellcode

    Insofern sind Sicherheitslücken in dieser Software beispielsweise ein gefundenes Fressen für die Jailbreak-Community. Doch der Source-Code zirkuliert inzwischen auch außerhalb von GitHub , wie Einträge auf Reddit zeigen .
    Wall Street: US-Börsen zur Eröffnung erholt - Nervosität bleibt

    Wall Street: US-Börsen zur Eröffnung erholt - Nervosität bleibt

    Der F.A.Z. -Index, der 100 Werte abbildet und damit den Markt breit erfasst, fiel um 2,5 Prozent auf 2439 Punkte. Der Schanghaier Composite-Index lag eine Stunde nach Handelsstart rund 5 Prozent im Minus bei 3091 Punkten.
  • Prinz Henrik mit 83 Jahren gestorben

    Prinz Henrik mit 83 Jahren gestorben

    Henrik konvertiert für Margrethe vom katholischen zum evangelischen Glauben und nahm die dänische Staatsbürgerschaft an. Zuvor studiert er Jura und Staatslehre in Paris und lernt sowohl Chinesisch als auch Vietnamesisch.
    Macron droht Militärschlag in Syrien an

    Macron droht Militärschlag in Syrien an

    Einige von ihnen wurden inzwischen von UN-gestützten Inspekteuren verifiziert und syrischen Regierungstruppen zugeschrieben. Anfang Februar hatten Rettungshelfer und Aktivsten der syrischen Regierung den erneuten Einsatz von Giftgas vorgeworfen .
    Amoklauf mit Schwert in Kirche

    Amoklauf mit Schwert in Kirche

    Er beschimpfte die Gläubigen, die in der Nähe des Eingangs saßen und schlug mit einem Schwert um sich. Zahlreiche Gottesdienstbesucher versuchten den Mann daraufhin zu beruhigen und zu stoppen.


Most liked

Polizei empfiehlt Anklage gegen Netanjahu
Zudem soll er in einem Gespräch mit einem Zeitungsverleger versucht haben, Einfluss auf die Berichterstattung über ihn zu nehmen. Die israelische Polizei hat Medienberichten zufolge empfohlen, Anklage wegen Korruptionsverdachts gegen Netanjahu zu erheben.

Hoffnung auf Bewegung im Fall Yücel
Ein Jahr später hat sich gezeigt: Die Kampagne für Deniz Yücel ist eine für ihn, aber auch eine Kampagne für die Pressefreiheit. Auf der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen liegt der EU-Beitrittskandidat Türkei auf Platz 155 von 180.

Ex-Formel-1-Boss Flavio Briatore zu 18 Monaten Haft verurteilt
Konkret warf sie Briatore Steuervergehen rund um die 2010 beschlagnahmte und mehrere Millionen schwere Yacht "Force Blue" vor. Seine Anwälte wollen nun auch gegen das Berufungsurteil Einspruch einlegen, wie es in den Berichten weiter hieß.

Wind und -20 Grad: Frauen-Riesen abgesagt
Die Ippen-Digital-Zentralredaktion berichtet rund um die Uhr in ihrem Live-Ticker über Olympia 2018. Neue Startzeiten für den Riesenslalom der Frauen sind 9.30 und 13.15 Uhr Ortszeit (1.30/5.15 MEZ).

Pro-kurdische HDP wählt Nachfolger von inhaftiertem Parteichef
Die pro-kurdische Oppositionspartei HDP in der Türkei ist trotz zunehmenden Drucks zu ihrem Kongress in Ankara zusammengekommen. Sie lösen die bisherige Ko-Vorsitzende Kemalbay und ihren inhaftierten Kollegen Demirtas ab.

Arnd Peiffer: "Eigentlich nicht mein Tag"
Am Tag zuvor hatte bereits Laura Dahlmeier im Biathlon mit einer fehlerfreien Leistung Olympia-Gold für Deutschland geholt. Der Sprint-Weltmeister von 2011 feiert damit überraschend den bisher größten Erfolg seiner Karriere.

Bayern im Pokal-Halbfinale in Leverkusen - Schalke empfängt Eintracht
Doch wer fordert wen im Halbfinale heraus? Der BVB verlor diesmal allerdings schon im Dezember gegen die Bayern und ist raus. April 2018 statt, die genauen Terminierungen der Duell gibt der DFB in Kürze bekannt.

Trauer um Schauspielerin Marie Gruber
Wie die Deutsche Filmakademie nun mitteilte, ist die Schauspielerin am vergangenen Donnerstag nach schwerer Krankheit verstorben. Zuletzt war sie in der erfolgreichen TV-Krimiserie "Babylon Berlin" von Tom Tykwer in der Rolle der Emmie Wolter zu sehen.

Passagierflugzeug mit 71 Menschen an Bord abgestürzt
Das Flugzeug sei acht Jahre alt gewesen, Saratow Airlines habe es 2017 von der Billigairline Rossija übernommen, berichtete Tass. Die Maschine vom Typ An-148 sei wenige Minuten nach dem Start vom Flughafen Moskau-Domodedowo vom Radar verschwunden.

3,5 Millionen Euro gehen nach Berlin
Insgesamt wurde der passende Tipp für einen 3,5-Millionen-Euro-Gewinn achtmal abgegeben, gleich fünfmal in Deutschland. Der Eurojackpot war seit Start der Lotterie im Jahr 2012 zum vierten Mal auf die maximale Höhe angewachsen.

Schulz gibt SPD-Vorsitz an Nahles ab
Der geplante Personalwechsel sei auch eine Folge des starken Verlangens in der SPD , die Erneuerung der Partei zu konkretisieren. AfD-Fraktionschef Alexander Gauland hat die Koalitionsvereinbarung von Union und SPD als schwere Niederlage der CDU bezeichnet.

Umbau drückt erneut den Gewinn der Commerzbank
Analysten erwarten, dass die steigenden Kundenzahlen sukzessive irgendwann auch für mehr Erträge sorgen. Beiden Instituten macht die Flaute am Kapitalmarkt zu schaffen, die die Gebühreneinnahmen schmälert.

Leipzig bei Red Bull mit 83,2 Millionen Euro in der Kreide
Am Ende des Jahres standen die Sachsen mit 83,164 Millionen Euro bei Red Bull in der Kreide. RB Leipzig hat weiterhin massive Verbindlichkeiten bei seinem Geldgeber Red Bull.

US-Kongress einigt sich auf neuen Haushalt
Sein politisches Credo lautet: kleiner Staat, strikte Haushaltsdisziplin, niedrige Steuern, keine militärischen Interventionen. Vielen konservativen Republikanern dagegen ist das Gesetz mit seinen enormen Ausgabensteigerungen schlicht viel zu teuer.

89 statt 29 Euro für iPhone Akku-Tausch gezahlt? Apple erwägt Erstattung
Mit einer Drosselung der CPU-Leistung wollte Apple Nutzer älterer iPhones vor der dem schnellen entladen der Akkus beschützen. Die maximale (Rest-) Kapazität seines Akkus konnte man bisher nur mit Spezial-Apps oder Tools wie Coconut Battery erfahren.