Deutsche Bank: DWS Aktien kosten zum IPO bis zu 36 Euro

Die Deutsche Bank will mit dem Börsengang ihrer Fondstochter DWS
bis zu 1,8 Milliarden Euro einnehmen

"Nippon Life Insurance Company hat sich verpflichtet, im Zuge des Börsengangs einen Anteil von 5,0 Prozent an der DWS zum Platzierungspreis zu erwerben", so die Deutsche Bank am Sonntag.

DWS ist die profitabelste Sparte der Deutschen Bank und lieferte 2017 einen Vorsteuergewinn von 725 Millionen Euro ab. "Unsere strategische Partnerschaft steht im Einklang mit unserem Wachstumsfokus in der asiatischen Region und setzt Impulse für weiteres Wachstum", ließ er sich zitieren. Sie sehe unter anderem vor, dass zusätzliches verwaltetes Vermögen (Assets under Management) in die DWS eingebracht werde. Die Partnerschaft ist auf fünf Jahre ausgelegt und umfasst auch Vertriebsmöglichkeiten und eine gemeinsame Produktentwicklung. Vonseiten der Deutschen Bank werden neben Deutsche-Bank-Vorstand Karl von Rohr, der schon länger als Aufsichtsratchef feststeht, seine Vorstandskollegin Sylvie Matherat und Asoka Wöhrmann, einst selbst DWS-Chef und heute Leiter des Privatkundengeschäfts der Bank in Deutschland, einen Sitz in dem zwölfköpfigen Gremium haben. Nach WELT-Informationen soll dieser von dem Versicherer Nippon Life kommen.

More news: Berichte: Schütze nahm Geiseln in kalifornischem Seniorenheim

Neben Suckale und Wolf sind den Unterlagen zufolge der ehemalige Finanzvorstand des DWS-Konkurrenten Fidelity, Alan Scheuer, und der französische Unternehmensberater Aldo Cardoso für das Gremium vorgesehen. Eine Woche vor Ostern, am 23. März, soll die DWS-Aktie zum ersten Mal gehandelt werden. Die Zeichnungsfrist will die Deutsche Bank im Wertpapierprospekt nennen, dessen Veröffentlichung für Montag erwartet wird.

Die nun festgelegte Preisspanne für die Aktien entspricht einer Bewertung des Vermögensverwalters zwischen sechs und 7,2 Milliarden Euro. Sie verwaltet 700 Milliarden Euro sowohl von Privatkunden als auch von institutionellen Investoren wie Versicherungen, Staatsfonds und Pensionskassen. Hauptprofiteur ist die Deutsche Bank, die auch künftig drei Viertel an der DWS behalten will.

More news: Rätsel um abgetrennte Hände ist gelöst

Die Aktien der Fondsgesellschaft sollen zu einem Preis zwischen 30 und 36 Euro angeboten werden. Intern hatte die Bank mit einer Bewertung zwischen sechs und acht Milliarden Euro kalkuliert.

More news: Merck legt vor 350-Jahres-Jubiläum Geschäftszahlen vor

Related News:

  • Deutsche Motorrad-Legende Ralf Waldmann († 51) ist tot

    Deutsche Motorrad-Legende Ralf Waldmann († 51) ist tot

    Unser Beileid und Mitgefühl gilt der Familie Waldmann", schrieb der Fernsehsender am Sonntag auf seiner Facebook-Seite. Eurosport kondolierte via Twitter: "Schweren Herzens nehmen wir Abschied von unserem MotoGP-Experten Ralf Waldmann".
    EU will die gleichen Ausnahmen wie die Kanada und Mexiko

    EU will die gleichen Ausnahmen wie die Kanada und Mexiko

    Für die Nachbarländer Kanada und Mexiko sieht der Erlass des US-Präsidenten eine entsprechende Sonderklausel vor. Brüssel pocht darauf, dass die EU - wie Kanada und Mexiko - von den geplanten Maßnahmen ausgenommen wird.
    Verbot für WhatsApp? Blackberry klagt

    Verbot für WhatsApp? Blackberry klagt

    Blackberry gehörte einst zu den den Pionieren im Smartphone-Geschäft, wurde aber von Apple und Samsung in den Schatten gestellt. Blackberry erhielt Rückzahlung von QualcommChen erklärte jüngst, Blackberry sei nicht mehr im Sanierungsstadium.
  • Spende statt Stadion - BVB-Fans verzichten auf Salzburg-Trip

    Spende statt Stadion - BVB-Fans verzichten auf Salzburg-Trip

    Für viele Dortmunder Fans ist auch der österreichische Ableger der Red-Bull-Fußball-Familie ein Dorn im Auge. Große Teile des Bündnisses "Südtribüne Dortmund " werden die Reise zum Rückspiel am 15.
    Kabinett beschließt Verlängerung von sechs Auslandseinsätzen

    Kabinett beschließt Verlängerung von sechs Auslandseinsätzen

    Der Norden des Landes geriet 2012 nach einem Militärputsch vorübergehend in die Hände islamistischer und anderer Rebellengruppen. Wegen der verschärften Sicherheitslage am Hindukusch sollen dort künftig statt 980 bis zu 1300 Soldaten im Einsatz sein.
    Trumps wichtigster Wirtschaftsberater Gary Cohn tritt zurück

    Trumps wichtigster Wirtschaftsberater Gary Cohn tritt zurück

    Als Reaktion auf Cohns Rücktritt gab der Dollar nach und näherte sich im Verhältnis zum japanischen Yen einem 16-Monatstief. So sagte Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries mit Blick auf Cohns Rücktritt am Mittwoch: "Die Situation ist ernst".
  • Deutsche Journalisten in Griechenland freigesprochen

    Deutsche Journalisten in Griechenland freigesprochen

    Dies bestätigte der Anwalt der beiden, Dimitrios Kadoglou, am Samstag. "Sie sind wieder frei und können gehen", sagte Kadoglou. Wegen geopolitischer Spannungen zwischen Griechenland und der Türkei sind Sicherheitsleute und Grenzsoldaten sensibilisiert.
    USA verhängen auch gegen Südkorea Einfuhrzölle auf Stahl und Aluminium

    USA verhängen auch gegen Südkorea Einfuhrzölle auf Stahl und Aluminium

    Der Schutz der heimischen Stahl- und Aluminiumproduktion sei entscheidend für die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten . Von den 45 Millionen Tonnen Stahl, die in Deutschland erzeugt werden, würden nur etwa eine Million Tonnen in die USA geliefert.
    Bei Airbus wackeln 1900 Stellen in Deutschland

    Bei Airbus wackeln 1900 Stellen in Deutschland

    Die Gewerkschaft sprach zudem von rund 470 Posten, die in Frankreich auf der Kippe stehen, und von 450 in Großbritannien . Weitere rund 400 Stellen sollten schon länger aus dem A380-Programm zur A320neo-Baureihe verlagert werden.
  • Punktesystem der Schülerunion sexistisch und erniedrigend

    Zwischendurch sei die Liste zwar schon gelöscht, aber immer wieder neu erstellt und aktualisiert worden. Vor allem auf Seminaren, die über Wochenenden gehen, sollen Punkte gesammelt werden.
    Löcher in Steuerkassen: EU-Ländern entgingen Milliarden wegen falscher CO2-Werte

    Löcher in Steuerkassen: EU-Ländern entgingen Milliarden wegen falscher CO2-Werte

    Der Betrug der Autohersteller schade nicht nur der Gesundheit und der Umwelt, sondern auch den öffentlichen Finanzen. Das geht aus einer Studie hervor, die von der Grünen-Fraktion im Europäischen Parlament in Auftrag gegeben wurde.
    VW-Beschäftigte sollen 4.100 Euro als Prämie bekommen

    VW-Beschäftigte sollen 4.100 Euro als Prämie bekommen

    Darüber hinaus steigen, wie im jüngsten Tarifabschluss vereinbart, die Entgelte der tariflich beschäftigten ZF-Mitarbeiter zum 1. Sie erhalten vom Geschäftsjahr 2018 an die nach den gleichen Berechnungskriterien ermittelte Erfolgsbeteiligung.


Most liked

Barca-Star im Baby-Glück Messi zum 3. Mal Papa
Im Achtelfinal-Hinspiel beim englischen Meister hatte es für die Katalanen nach einem Messi-Tor ein 1:1 gegeben. Ohne den Superstar muss der FC Barcelona beim abgeschlagenen Tabellenletzten in Malaga antreten.

Goldgruber: FPÖ-Verwicklungen in BVT-Skandal seien "Fake News"
Bundespräsident Alexander Van der Bellen spricht inzwischen von "höchst ungewöhnlichen und irritierenden Vorfällen". Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat angekündigt, dessen auslaufenden Vertrag "nicht ohne Weiteres" zu verlängern.

Google Maps lässt dich wohl bald Mario Kart spielen
Bislang meldete noch kein Nutzer von Google Maps , in Google Street View als Kart durch die Straßen düsen zu können. In diesem Jahr ehrt offenbar auch Google den italienischen Videospielstar, der seit kurzem wieder Klempner ist .

Es ist ein... Prinzessin Madeleine von Schweden bringt drittes Kind zur Welt
Die neue Schweden-Prinzessin trägt auf dem Bild einen weißen Strampler und darüber ein rosafarbenes Jäckchen. Bereits Mitte Februar hat Madeleine London verlassen und ist in ihre alte Wohnung in Stockholm zurückgekehrt.

Telefónica will offenbar O2-Anteile verkaufen
Der spanische Telekomkonzern Telefonica spielt einem Medienbericht zufolge einen Verkauf von Telefonica Deutschland durch. Dementsprechend müsse man mit langsameren Innovationstempo und einem Ungleichgewicht in puncto Preisentwicklung.

Meghan Markle wird vor der Hochzeit mit Prinz Harry getauft
Doch bevor die beiden ihre Liebe endgültig besiegeln können, musste Meghan zunächst christlich getauft werden. Lokalemüssen eigentlich um 23.00 Uhr schließen – nur zu großen Anlässen wird die Öffnungszeit gelockert.

Heynckes ist begeistert von Tuchel
Das ist die Erfolgsleiter, die man gehen muss: Man lernt die richtige Ansprache, den Umgang mit Menschen". Heynckes schätzt eine ganze Reihe junger und talentierter Trainer.

EZB lässt Leitzins auf Rekordtief von 0,0 Prozent
Wie die Europäische Zentralbank mitteilt, halten die Währungshüter um EZB-Chef Draghi - vorerst - an der Nullzinspolitik fest. Angestrebt wird Preisstabilität bei einer Teuerungsrate von knapp unter 2,0 Prozent - weit genug entfernt von der Nullmarke.

Nintendo Direct"-Ausgabe für morgen angekündigt"
Juni 2018 wird ein Online-Turnier veranstaltet, bei welchem ihr das Spiel kostenlos testen könnt. In dem kurzen Video sind Inklinge aus Splatoon zu sehen. -Symbol am dunklen Himmel zu bewundern.

Heiko Maas soll neuer Außenminister werden
Der Bürgermeister von Hamburg, Scholz, gilt seit Wochen als gesetzt für das Amt des Bundesfinanzministers und Vize-Kanzlers. Dies galt als klare Absage an Gabriel, der als einstiger Parteichef für seine Alleingänge berüchtigt war.

Russischer Doppelagent Opfer von Nervengift
Mehrere Mitglieder der Rettungskräfte wurden nach dem Einsatz untersucht, hieß es in einer Mitteilung der Polizei am Dienstag. Lugowoj machte gar eine politische Karriere als Parlamentsabgeordneter für die rechtsgerichtete Partei LDPR.

Mega-Expansion soll bevorstehen : Aldi will anscheinend China erobern
Aldi will in China 50 Filialen eröffnen und plant damit das größte Expansionsvorhaben seiner Unternehmensgeschichte. Zugleich werde es auch darum gehen, einheimische Produzenten zu gewinnen.

EU-Politiker für Strafzölle auf US-Getreide
Dritte Option wäre der Verzicht auf Zölle, stattdessen eine Quotenregelung mit einer Deckelung auf 63 Prozent des 2017er Niveaus. Die EU sei nun gefragt. "Wir können nicht sehen, wie die EU eine Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA sein kann".

US-Strafzölle: EU-Kommission für WTO-Klage oder eigene Zölle
Die internationale Autoindustrie lehnt die von US-Präsident Donald Trump ins Spiel gebrachten Strafzölle vehement ab. Der EU-Kommission zufolge macht der Handel zwischen den beiden Seiten rund ein Drittel des gesamten Welthandels aus.

Familie bei Messerattacke in Wien schwer verletzt - Weiteres Opfer kurze Zeit später
Bei der verletzten österreichischen Familie handelt es sich demnach um die Eltern und deren erwachsene Tochter. Ob er auch hinter dem ersten blutigen Vorfall stecke, werde noch ermittelt, so der Polizeisprecher weiter.