Mario Barth will sich für Witz über stotternden Gefängnisleiter entschuldigen

Mario Barth

RTL hat nun angekündigt, dass sich Barth in seiner nächsten Sendung öffentlich entschuldigen wird. In der Ausgabe vom vergangenen Mittwoch war den Angaben zufolge ein Beitrag über das Berliner Gefängnis Plötzensee gezeigt worden, aus dem zuletzt mehrere Strafgefangene ausgebrochen waren.

In seiner Show "Mario Barth deckt auf" empört sich der titelgebende Komiker gerne über Steuerverschwendung und andere öffentliche Misstände. Im Film war auch der Leiter der JVA zu sehen, Dr. In einer Videosequenz zeigte er den Leiter der Justizvollzugsanstalt Uwe Meyer-Odewald, der auf einer Pressekonferenz zu den Vorfällen Stellung bezog.

More news: Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic: Der Knirps ist da

In "Mario Barth deckt auf" hat sich der Comedian über einen Gefängnisleiter lustig gemacht, der stotterte.

Das Problem: Der Anstaltsleiter ist Stotterer, kann also nichts dafür, wie er redet. Dies berichtete das Medienmagazin Zapp und konfrontierte RTL mit dieser Tatsache.

More news: Köln feiert gegen Leverkusen einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf

Was die beiden offenbar nicht wussten und was, wie man fairerweise sagen muss, in dem Beitrag auch nicht klar erkennbar wird: Meyer-Odewald leidet an einer körperlichen Sprachbehinderung, sein Stocken war wohl nicht der Ausdruck von Hilflosigkeit oder dem Versuch, Ausflüchte zu finden. "Weder Redaktion noch Moderator bekannt oder bewusst war, dass Herr Dr. Meyer-Odewald Stotterer ist" sagte ein Sprecher des Senders. "Barth wird sich in der nächsten Sendung, die produziert wird, entschuldigen". Außerdem wolle man sich auch bei dem Gefängnisleiter persönlich entschuldigen; Produktion und Redaktion seien sensibilisiert worden, derartige Fehler in Zukunft nicht zu wiederholen, so der RTL-Sprecher.

Mario Barth meint's doch nciht böse.

More news: Schauspieler Jochen Senf gestorben - "Tatort"-Kommissar Palu"

Barths schiefgegangener Witz erinnert an den Fall der "Heute Show" vom Februar, in der sich Oli Welke über einen stotternden Afd-Politiker lustig machte - ebenfalls ohne von dessen Sprachstörung zu wissen.

Related News:

  • Henkel kämpft mit heftigen Lieferproblemen in Nordamerika

    Henkel kämpft mit heftigen Lieferproblemen in Nordamerika

    Belastet von Lieferschwierigkeiten in Nordamerika warnt der Konsumgüterkonzern Henkel vor einem verhaltenen Jahresstart. Henkel geht davon aus, dass die ursprünglichen Servicelevel im Verlauf des zweiten Quartals wieder erreicht werden.

    Präsident vor vierter Amtszeit Putin gibt sich siegessicher

    Putin kritisiert der 71-Jährige nur, weil er ihm zu lasch ist und zum Beispiel nicht gleich die ganze Ukraine erobert hat. In Russland ist die Präsidentenwahl angelaufen, bei der Staatschef Wladimir Putin weitere sechs Jahre im Kreml ansteuert.
    Lufthansa glaubt doch nicht an Abriss des BER

    Lufthansa glaubt doch nicht an Abriss des BER

    Flughafen-Chef Engelbert Lütke-Daldrup bemerkte zu den Äußerungen: "Das ist Unsinn". Seitdem ist die Eröffnung immer wieder verschoben werden, zuletzt im Dezember 2017.
  • Lage inzwischen unter Kontrolle Drei Verletzte bei Schul-Schießerei in Maryland

    Lage inzwischen unter Kontrolle Drei Verletzte bei Schul-Schießerei in Maryland

    Der Schüler Jonathan Freese sprach per Telefon vom Schulgebäude aus mit dem Fernsehsender CNN und schilderte das Geschehen. Die Aktivistin und Befürworterin strengerer Waffengesetze Emma González meldete sich ebenfalls über den Nachrichtendienst.
    Spreewerk Lübben: Heftige Explosion in Munitionswerk - 1 Mitarbeiter vermisst - was war passiert?

    Spreewerk Lübben: Heftige Explosion in Munitionswerk - 1 Mitarbeiter vermisst - was war passiert?

    Landrat Stephan Loge und Lübbens Bürgermeister Lars Kolan (beide SPD) machten sich an der Unfallstelle ein Bild von der Lage. Die Katastrophenschutzbehörde des Landkreises habe zuletzt im Juni 2017 planmäßig die letzte Übung vor Ort durchgeführt.
    Geheimfabrik: Apple arbeitet in Kalifornien an Micro-LED-Displays

    Geheimfabrik: Apple arbeitet in Kalifornien an Micro-LED-Displays

    Diese bestehen aus unzähligen, mikroskopisch kleiner LEDs, die unter anderem einen besonders hohen Kontrast bieten sollen. Vor einem Jahr stand es dem Vernehmen nach sogar kurz vor dem Aus, doch dann traten verschiedene Durchbrüche ein.
  • Hochrangige US-Vertreter dürfen nach Taiwan reisen

    Hochrangige US-Vertreter dürfen nach Taiwan reisen

    Die Volksrepublik erkennt Taiwan nicht als eigenständigen Staat an, sondern betrachtet die Insel als Teil seines Territoriums. Bislang fanden solche Treffen üblicherweise auf niedriger Ebene statt, um China nicht zu verärgern.
    HTC Flaggschiff U12+ kommt erst im Mai

    HTC Flaggschiff U12+ kommt erst im Mai

    Auf der Rückseite des neuen HTC-Flaggschiffs ist ebenfalls eine Dual-Kamera zu finden, jedoch mit leistungsstärkeren Sensoren. Der Bildschirm soll sechs Zoll in der Diagonale messen und mit WQHD+ auflösen.
    G20- Streit um Trumps Zölle und

    G20- Streit um Trumps Zölle und "Lex Google"

    Auch China stellt sich gegen Trumps Pläne, die eine Spirale des Protektionismus in Gang setzen könnte. US-Finanzminister Mnuchin hat bereits Widerstand gegen EU-Pläne für härtere Steuerregeln angekündigt.
  • Telekom: Android-Smartphones künftig ohne Branding

    Telekom: Android-Smartphones künftig ohne Branding

    Alle vorher gekauften Geräte werden das Branding allerdings behalten, aber das Problem löst sich im Laufe der Zeit von selbst. Zumindest die Telekom hat jetzt aber ein Einsehen und möchte in Zukunft kein Stolperstein mehr für Android-Updates sein.
    Opioid-Krise Trump will Todesstrafe für bestimmte Drogenhändler

    Opioid-Krise Trump will Todesstrafe für bestimmte Drogenhändler

    Zugleich verwies er darauf, dass 90 Prozent des Heroins über die südliche Grenze zu Mexiko in die Vereinigten Staaten gelangten. In dem Bundesstaat gibt es eine besonders hohe Abhängigkeit von Drogen wie Heroin und verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln.
    Mit 20: Fußball-Nachwuchstalent stirbt an Blutvergiftung!

    Mit 20: Fußball-Nachwuchstalent stirbt an Blutvergiftung!

    Wie Bild berichtet, wird der norwegische Fußball-Verband dem 20-Jährigen im Rahmen des Testspiels gegen Australien am 23. Der norwegische Nationalspieler Adrian Ovlien ist mit nur 20 Jahren an einer Blutvergiftung gestorben.


Most liked

Weinstein-Filmstudio hebt Vereinbarungen zu Geheimhaltung auf
Mit dem neuen Investoren wurde eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf von Anteilen der berühmten Filmproduktionsfirma getroffen. Die Vorfälle haben weltweit eine Debatte über Missbrauch im Showgeschäft und anderen Branchen ausgelöst.

Löw startet Vorbereitung aufs Spanien- Länderspiel
Der Weltmeister sprach im Vorfeld die "sehr guten Erinnerungen" an das letzte Duell mit den Brasilianern an. Er gehe aber nicht davon aus, "dass es wieder so ein Ergebnis wird wie 2014".

"Honig im Kopf": Diese US-Stars spielen Til Schweiger & Co
Ob Emma Schweiger im US-Remake von "Honig im Kopf" auch eine Rolle spielen wird, ist bisher noch unklar. Gedreht wird "Honey in the Head" ab Mai in Deutschland, Italien und Großbritannien .

Mutmaßlicher Paketbomber von Austin tot - zündete selbst Sprengsatz
Ein im Zusammenhang mit der Serie von Bombenexplosionen in Texas gesuchter Mann ist während eines Polizeieinsatzes getötet worden. Da aber auch Weisse unter den Opfern waren, wurde auch nicht ausgeschlossen, dass die Auswahl der Ziele zufällig erfolgte.

Eberl entschuldigt sich bei Nagelsmann
Das Schöne ist, dass man sich am Ende in die Augen schauen und sich entschuldigen kann. "Ich habe mich bereits bei Julian entschuldigt", sagte der 44-Jährige bei Sky .

Florian Silbereisen muss Helene Fischer aus ihren High Heels helfen
Fischer hatte im Februar auf Anraten ihres Arztes sieben Auftritte in Berlin und Wien wegen eines Infekts abgesagt. Ein Zuschauer wollte wissen ob es sich um eine echt Maß handelte, was Fischer bestätigte.

Putin - Russland will keinen Rüstungswettlauf [1:23]
Von oppositionsnahen Wahlbeobachtern wurden rund 3000 Manipulationsversuche, wie beispielsweise Mehrfachabstimmungen, registriert. Im Jahr 2012 als Putin mit 63 Prozent der Stimmen gewählt wurde, sagten die Experten, die Wahl sei eindeutig "verzerrt" gewesen.

Nächtliche Übung am Frankfurter Hauptbahnhof
Wegen der Übung soll vom späten Abend an der Hauptbahnhof an der Nordseite die ganze Nacht lang gesperrt sein. Züge und S-Bahnen werden in diesem Zeitraum auf andere Gleise umgeleitet.

Illegale Wahlkampf-Finanzierung? Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy in Polizeigewahrsam
Mediapart veröffentlichte in der Folge libysche Behördenakten, die von der Geldüberweisung an Sarkozys Wahlkampfbüro zeugten. Das wäre mehr als doppelt so viel wie die zulässige Wahlkampffinanzierungsobergrenze - damals 21 Millionen Euro .

Russland: Ukraine plädiert für Sanktionen gegen Altkanzler Gerhard Schröder
Darunter Topmanager des Gazprom-Konzerns und den Chef des milliardenschweren Ölkonzerns Rosneft , Igor Setschin. Altkanzler Schröder gilt als Hauptlobbyist der geplanten Gasfernleitung Nord Stream 2 durch die Ostsee.

Bayern verliert in Leipzig
Der Mittelfeld-Dribbler musste seinen Stammplatz im linken Mittelfeld an Bruma abgeben, wurde erst nach 68 Minuten eingewechselt. Die Bayern ziehen das Tempo zwar nochmal an, können die Leipziger Abwehr aber nicht mehr entscheidend knacken.

Altmaier zu Antrittsbesuch in den USA
Beide Seiten seien sich jedoch im Klaren, dass die beiderseitigen Beziehungen durch einen Handelsstreit beschädigt werden können. Die Maßnahmen könnten Arbeitsplätze vernichten, die Preise von Konsumgütern nach oben treiben und die Finanzmärkte belasten.

Merkel reist nach Polen
Auch gegenüber Russland und China sei es nötig, mit Polen und anderen europäischen Ländern eine gemeinsame Politik zu entwickeln. Umso wichtiger war es, dass der neue deutsche Außenminister bereits so früh nach seiner Ernennung nach Polen gereist ist.

Die türkische Invasion macht nicht in Afrin Halt
Es habe am Sonntag aber noch Kämpfe mit einigen kurdischen Einheiten in der Stadt gegeben, die vereinzelt Widerstand leisteten. Die Lage in der Rebellenenklave Ost-Ghouta am Rande der syrischen Hauptstadt Damaskus war am Wochenende weiter dramatisch.

Günther Jauch verkauft seinen Wein bei Aldi: Der Preis wird viele überraschen
Aldi-Skeptikern gibt er in der "Wirtschaftswoche" einen Tipp mit auf den Weg: "Erst probieren, dann negieren". Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.