15-Jähriger stirbt nach Schlägerei in Passau

APA  dpa  Sven Hoppe

In Passau ist ein 15-Jähriger nach einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten und vielen Zuschauern in der Innenstadt gestorben. Die genaue Todesursache soll durch eine Obduktion in München geklärt werden.

Die "Bild"-Zeitung berichtet unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft, dass es sich um zwei Jugendliche im Alter von 14 und 17 Jahren sowie drei Erwachsene im Alter von 20, 21 und 25 Jahren handelt, die sich bereits in Untersuchungshaft befänden". Alle Tatverdächtigen und das Todesopfer stammen den Ermittlern zufolge aus Passau und Umgebung.

More news: Ricciardo gewinnt in China - Vettel nach Crash nur Achter

Am Montag kam es gegen 18.10 Uhr im Bereich "Am Schanzl" im Stadtgebiet in Passau zu einer zunächst verbalen und zum späteren Zeitpunkt zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen. Besonders schlimm ist jedoch die Tatsache, dass etwa 20 Personen die Schlägerei beobachteten, ohne etwas zu unternehmen.

Eine Passantin bemerkte die Schlägerei und rief die Polizei. Als die Beamten eintrafen, verschwanden die Beteiligten.

More news: USA sehen Giftgasangriff durch syrische Armee als erwiesen an

Der Vorfall ereignete sich in der Fußgängerpassage beim Geschäft Kaps, wie die Passauer Neue Presse berichtet. Laut einem Streetworker des Jugendamts handelt es sich um einen bei jungen Leuten beliebten Treffpunkt. Insbesondere bittet die Polizei eine Frau mit einem Hund, sich zu melden. Während Notärzte versuchten, den 15-Jährigen wiederzubeleben, fahndeten Polizisten nach Tatverdächtigen und Zeugen der Schlägerei. Von 2000 bis 2016 sei die Zahl der Fälle deutlich um mehr als ein Drittel gesunken. "Aber es ist nicht die Bestätigung für die wachsende Gewalt Jugendlicher". Das Tragische: Für einen 15- jährigen Jungen aus Obernzell in Bayern endete diese Prügelei tödlich. Im Februar verletzte ein 16-Jähriger in Dortmund eine 15-Jährige mit einem Messer so schwer, dass sie wenig später starb. Mutmaßlicher Täter war ein 15-Jähriger.

More news: Macron erwägt Militärschläge gegen Chemieeinrichtungen in Syrien

Related News:

  • Russland wirft Großbritannien

    Russland wirft Großbritannien "Inszenierung" von Giftgas-Angriff in Duma vor

    Ein Expertenteam der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) soll den mutmaßlichen Giftgaseinsatz vor Ort untersuchen. Die OPCW-Ermittler sollen ihren Bericht über den Vorfall binnen 30 Tagen dem Exekutivrat der OPCW übergeben.
    Trump nennt Ex-FBI-Chef

    Trump nennt Ex-FBI-Chef "unaufrichtigen Schleimball"

    Trump, schreibt Comey in der bitterbösen Abrechnung, habe sich in einem "Kokon der alternativen Wahrheit" eingerichtet. Zudem sei Trump eine "Art Mafiaboss", der die Grenzen zwischen Polizeiarbeit und Politik habe verwischen wollen.
    GNTM Finale 2018: Tickets im VVK! Doch für Zuschauer gilt Handy-Verbot

    GNTM Finale 2018: Tickets im VVK! Doch für Zuschauer gilt Handy-Verbot

    ProSieben hätte angekündigt, wie schon im vergangenen Jahr, keine Smartphones während der Live-Show in der Halle zuzulassen. Heidi Klum , die aus Bergisch-Gladbach stammt, war zuletzt 2014 im Rheinland - mit dem Finale ihrer Show in Köln.
  • "Full Metal Jacket": Drill-Sergeant-Darsteller R. Lee Ermey gestorben

    Die Zuschauer kannten den US-Marine im Ruhestand von einer anderen Seite: Hart, diszipliniert und teilweise sadistisch. Als Vorstandsmitglied der einflussreichen US-Waffenlobby NRA war er zudem Moderator von Waffenshows im US-Fernsehen.
    Paul Ryan hört als Vorsitzender des US-Abgeordnetenhauses auf

    Paul Ryan hört als Vorsitzender des US-Abgeordnetenhauses auf

    Diese liegen genau zwischen zwei Präsidentschaftswahlen, und sind somit die erste große Herausforderung für Präsident Trump. Ryan werde bis dahin im Amt bleiben und sich dann aus dem Kongress verabschieden, teilte das Büro des Politikers mit.
    Telekom-Tarifkonflikt: Höhepunkt der deutschen Warnstreiks am Mittwoch

    Telekom-Tarifkonflikt: Höhepunkt der deutschen Warnstreiks am Mittwoch

    Bei den größten Kundgebungen in Köln und Darmstadt erwartet Verdi nach eigenen Angaben jeweils mindestens 3.000 Teilnehmer. Wenige Tage vor neuen Verhandlungen will die Dienstleitungsgewerkschaft Verdi damit den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.
  • Conchita Wurst macht HIV-Infektion öffentlich

    Conchita Wurst macht HIV-Infektion öffentlich

    Denn nun kann niemand mehr die Künstlerin mit der Diagnose unter Druck zu setzen. Sie hätten von Anfang an Bescheid gewusst und ihn bedingungslos unterstützt.
    Gegenseitige Vorwürfe um OPCW-Einsatz in Syrien

    Gegenseitige Vorwürfe um OPCW-Einsatz in Syrien

    Nach Angaben aus Washington und Paris richteten sich die Angriffe gegen Einrichtungen zur Chemiewaffenproduktion. Experten der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen ( OPCW ) sind gestern in Damaskus eingetroffen.
    Europäischer Gerichtshof stärkt Familiennachzug für junge Flüchtlinge

    Europäischer Gerichtshof stärkt Familiennachzug für junge Flüchtlinge

    Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, über die zuerst die ARD berichtete. Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge verlieren nach ihrer Volljährigkeit nicht ihr Recht auf Familienzusammenführung.
  • Viele Seen im Norden in schlechtem Zustand

    Viele Seen im Norden in schlechtem Zustand

    Mit dem Selenter See im Kreis Plön weist nur einer der größeren Seen in Schleswig-Holstein einen guten ökologischen Zustand auf. An fast 91 Prozent bescheinigt der jährlich erscheinende Bericht den Badegewässern sogar eine ausgezeichnete Qualität.
    Oscar-Preisträger Milos Forman ist tot

    Oscar-Preisträger Milos Forman ist tot

    Den ersten seiner zwei Regie-Oscar erhielt Forman für " Einer flog über das Kuckucksnest " mit Jack Nicholson in der Hauptrolle. Sieben Jahre später schaffte er in Hollywood mit " Einer flog über das Kuckucksnest " seinen Durchbruch.
    Zuckerberg sagt Sorry im Senat

    Zuckerberg sagt Sorry im Senat

    Seit Bekanntgabe des Daten-Skandals des internationalen Netzwerks Facebook werden Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit laut. Mit einem "Like" wird Facebook-Chef Mark Zuckerberg die Termine vor den Ausschüssen des US-Kongresses bestimmt nicht markieren.


Most liked

SC Freiburg verliert eminent wichtiges Spiel in Mainz mit 0:2
Der sechste Abstieg in der Vereinsgeschichte ist kaum noch zu verhindern. "Das müssen wir akzeptieren". Nach den ersten Halbzeit steht es 1:0 für Mainz 05.

Bericht: Kiel-Trainer kommt für drei Jahre
Holstein Kiel hat einem Bericht des Kölner Express widersprochen, wonach Kiels Coach Markus Anfang noch am Montag als neuer Trainer des 1.

Verdacht auf Knöchelbruch! BVB-Stürmer Batshuayi droht WM-Aus
Ein Einsatz für die belgische Nationalmannschaft bei der WM in Russland sei aber " im Bereich des Möglichen ", hieß es weiter. Sein Ausfall in den verbleibenden vier Spielen wäre im Kampf um die Champions-League-Qualifikation ein herber Rückschlag.

Gefängnisaufstand: Sieben Tote in den USA
Verschiedene Gruppen von Gefangenen seien aneinandergeraten, Aufseher oder Polizisten seien dagegen nicht beteiligt gewesen. In Bishopville seien einige von North Carolinas gewalttätigsten Häftlingen mit den längsten Haftstrafen untergebracht.

Apple repariert Akkus der Apple Watch Series 2 teils gratis
Man kann die Scheibe zwar wieder zurückstecken, aber sie hält nicht mehr richtig (und ist auch bestimmt nicht mehr wasserdicht!). Die Richtlinie bezieht sich demnach auf Uhren der Series 2, die in den USA, Kanada, Mexiko und Europa verkauft wurden.

Ist es richtig, dass Merkel einen Militärschlag gegen Syrien ausschließt?
Das US-Präsidialamt erklärte, es gebe noch keinen Zeitplan und Trump habe eine Reihe von Optionen - nicht nur militärische . Er sagte, der Luftschlag gegen Assad sei gerechtfertigt. "Mach' Dich bereit, Russland, denn sie werden kommen (.)".

Reaktionen des FC Bayern zur Champions-League-Auslosung
Um 13.00 Uhr werden am Sitz der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in der Schweiz die beiden Semifinalpaarungen ausgelost. RB musste sich am späten Donnerstagabend nach dem 1:0-Hinspielerfolg bei Olympique Marseille mit 2:5 geschlagen geben.

Maas findet Echo für Kollegah und Farid Bang "beschämend"
Die beiden umstrittenen Musiker wurden dennoch für das Werk "Jung, Brutal, Gutaussehend 3" mit dem Musikpreis Echo ausgezeichnet . Mitten in diese Debatte falle nun diese Auszeichnung von Musik, "die jene Phänomene zu befördern vermag".

Telegram ist in Russland gesperrt
Die Entscheidung fiel eine Woche nachdem die staatliche Kommunikationsaufsicht Klage gegen den Dienst eingereicht hatte. Weil das gegen das Gesetz verstößt, verbietet nun ein russisches Gericht den Messengerdienst.

Volkswagen: Was der Aufsichtsrat ändern will
Aus Aufsichtsratskreisen hieß es, dem seit Herbst 2015 amtierenden Müller werde intern Entscheidungsschwäche vorgeworfen. Pötsch liest bei der Vorstellung des Neuen langsam vom Blatt ab, so als ob er Angst habe, etwas Falsches zu sagen.

Gmail: Google bestätigt neues Design und Funktionen
Der Kalender wurde mit modernen Symbolen, frischen Farben und übersichtlicheren Event-Boxen aktualisiert. Google will das Web-Interface seines E-Mail-Dienstes Gmail schon bald mit einem neuen Design versehen.

Chris Dercon gibt auf
Am Montag trafen Chris Dercon und sein Team mit der Berliner Kulturverwaltung zusammen um einen Ausweg zu suchen. Großes Geschrei erhebt sich dagegen, denn die autoritäre Gestalt an der Spitze ist eben doch attraktiver.

Eintracht-Frankfurt-Coach Niko Kovac wird neuer Trainer vom FC Bayern München
Kovac und Dardai stritten damals um eine Position im defensiven Mittelfeld, erst hatte der Ungar die Nase vorn, dann der Kroate. Eine klare Ansage nach München . "Aber das sind eben die Bayern , und die haben ihr Ding gemacht und an sich gedacht".

Ermittlungen gegen Biathlon-Chef und IBU-Generalsekretärin
Wegen der polizeilichen Untersuchungen habe die Generalsekretärin eine Freistellung von ihren Tätigkeiten in der IBU beantragt. Polizei-Razzien in Norwegen und Österreich, Ermittlungen gegen zwei Top-Funktionäre - den Biathleten droht ein Doping-Beben.

Zahl der Toten in Algerien steigt auf 257
Nach Augenzeugenberichten verlor die Maschine direkt nach dem Start abrupt an Geschwindigkeit und stürzte hinter der Startbahn ab. Zwölf algerische Soldaten kamen 2016 ums Leben, als ihr Helikopter im Süden des Landes wegen einer technischen Panne abstürzte.