Berichte: CIA-Direktor Pompeo hat Kim Jong Un getroffen

Die damalige Außenministerin Madeleine Albright war 2000 in Pjöngjang mit Kim Jong Il zusammengetroffen, dem Vater des jetzigen nordkoreanischen Staatsführers.

Trump betonte, dass Nordkorea nicht nur auf seine Nuklearwaffen verzichten müsse.

More news: 0:1! ÖFB-Duo verpasst Pokal-Finale gegen Alaba

Trump bestätigte, dass Verhandlungen über eine Freilassung der US-Bürger liefen. Ob der US-Präsident das von Japans Rückendeckung in Sachen Nordkorea abhängig macht, war zunächst unklar. Dabei habe er auch den nordkoreanischen Machthaber Kim getroffen. Zuvor hatte Trump lediglich von Gesprächen auf "höchster Ebene" mit Nordkorea gesprochen.

Beide Staatsmänner deuteten an, dass es in strittigen Handelsfragen zwischen beiden Ländern eine Annäherung gebe und sie die Gespräche zwischen den Handelsministerien beider Länder intensivieren wollten. Wie am Mittwoch bekannt wurde, sollen Teile der Zusammenkunft live im Fernsehen übertragen werden. Er hoffe, dass Süd- und Nordkoreaner in Sicherheit, Frieden und Wohlstand zusammenleben könnten. Beim Gipfeltreffen Ende April könnte der seit mehr als 60 Jahren anhaltende Kriegszustand offiziell beendet werden. Dort empfing er den japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe, der natürlich in der Korea-Frage auch gerne ein Wörtchen mitreden würde - zumal der geplante historische Gipfel zwischen Trump und Kim nun doch einiges wahrscheinlicher geworden ist. Dieser Vertrag wurde von den Kommandierenden Chinas, der USA für die Uno und von Nordkorea unterzeichnet. Unklar ist, ob sich der kommunistische und international isolierte Staat, der seit Jahren einen Großteil seiner Ressourcen zur Entwicklung von Atomwaffen aufwendet, zu einem kompletten Ausstieg aus dem Programm bewegen lässt. Über sonstige Anbahnungsgespräche ist bisher fast nichts an die Öffentlichkeit gedrungen - auch, weil diese wegen fehlender diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Staaten inoffziell stattfinden.

More news: "Jurassic World 2": Finaler Trailer zeigt "Das gefallene Königreich"

Die Spannungen in der Region hatten sich 2017 deutlich verschärft, nachdem Nordkorea mehrfach Raketen sowie Anfang September eine weitere Atombombe getestet und damit gegen UN-Resolutionen verstoßen hatte. Trump und Kim beleidigten sich gegenseitig. Wann die beiden Präsidenten den telefonischen Gesprächskanal aber tatsächlich zuerst nutzen werden, steht noch nicht fest.

Das ist kein Prozess von Tagen oder Wochen - und wenn er auf Zeit spielt, hat Kim Jong-un die besseren Karten. Die Gefahr bei dem Gespräch Trumps mit Kim ist, dass beide Seiten keine Einigung erzielen, so dass eine militärische Konfrontation nur wahrscheinlicher wird.

More news: USA sehen Giftgasangriff durch syrische Armee als erwiesen an

Es wird davon ausgegangen, dass zwischen Pompeo und Kim im Vorfeld des Spitzentreffens zwischen diesem und US-Präsident Donald Trump eine Meinungsabstimmung über die Bedingungen für die Denuklearisierung erfolgte. Er soll innerhalb der nächsten Wochen den mit 31. März gefeuerten Rex Tillerson ersetzen. Er könnte dort zwar immer noch die nötige Mehrheit für seine Bestätigung erhalten, wenn ihm mindestens ein demokratischer Senator seine Stimme gäbe.

Related News:



Most liked

Nestlé beschleunigt Wachstum im ersten Quartal leicht
In Franken legte der Umsatz um 1,4 Prozent zu, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Im letzten Jahr lag das Wachstum organisch bei 2,4% in Franken nur bei 0,4%.

Junge Nutzer brauchen jetzt Einverständniserklärung ihrer Eltern
Nun möchte Facebook sich die Nutzung breitflächig genehmigen lassen und macht die Zustimmung deutlich leichter als die Ablehnung. Dabei handelt es sich um optionale Angaben, man kann diese auch einfach aus seinem Profil löschen.

Auch Amazon- und Google-Dienste in Russland gesperrt
Nach aktuellen Statistiken sind derzeit rund 15 Millionen IP-Adressen betroffen, bei stark steigender Tendenz. Diese hat nämlich nun damit begonnen, die App in den Telekommunikationsnetzwerken des Landes zu sperren.

EU-Kommission veröffentlicht Türkei-Bericht
Konkret ist zum Beispiel von deutlichen Verschlechterungen der Rechtsstaatlichkeit und der Presse- und Meinungsfreiheit die Rede. Ein solcher Schritt könnte aus Sicht der Kommissionsspitze zum Beispiel die Vereinbarungen zur Flüchtlingskrise gefährden.

Scheibe im Flugzeug zerplatzt - Passagier nach Notlandung tot
Nach Angaben der Feuerwehr erlitten sieben Menschen leichte Verletzungen, sie mussten aber nicht im Krankenhaus behandelt werden. Auf Aufnahmen in Sozialen Netzwerken war das beschädigte Triebwerk und ein kaputtes Fenster zu sehen.

Khloé Kardashian hat den Babynamen verraten: So heißt ihre Tochter
Weil sie den Familiennamen ihres Vaters tragen wird, ergibt das die im Kardashian-Klan shcon übliche Alliteration True Thompson. Vorige Woche ist Reality-Star Khloe Kardashian zum ersten Mal Mutter geworden.

Tesla setzt Model-3-Produktion erneut aus
Bis Ende Juni 6000 Model 3 pro Woche: Das ist das ehrgeizige Ziel von Tesla-Chef Musk für das Massenmarktmodell. Mit seinem Model 3 will der Elektroautobauer den Durchbruch auch jenseits des Luxussegments schaffen.

FC Bayern will ins DFB-Pokal-Finale - "Hindernis" Bayer Leverkusen
Die Elf von Trainer Heiko Herrlich liegt derzeit mit 51 Punkten auf Platz 3 der Bundesliga - voll auf Champions-League-Kurs. Zudem sprach er davon, dass die Voraussetzungen für sein Team besser seien als jeweils zum Auftakt der Hin- und Rückrunde.

15-Jähriger stirbt nach Schlägerei in Passau
In Passau ist ein 15-Jähriger nach einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten und vielen Zuschauern in der Innenstadt gestorben. Im Februar verletzte ein 16-Jähriger in Dortmund eine 15-Jährige mit einem Messer so schwer, dass sie wenig später starb.

Verdacht auf Knöchelbruch! BVB-Stürmer Batshuayi droht WM-Aus
Ein Einsatz für die belgische Nationalmannschaft bei der WM in Russland sei aber " im Bereich des Möglichen ", hieß es weiter. Sein Ausfall in den verbleibenden vier Spielen wäre im Kampf um die Champions-League-Qualifikation ein herber Rückschlag.

"Full Metal Jacket": Drill-Sergeant-Darsteller R. Lee Ermey gestorben
Die Zuschauer kannten den US-Marine im Ruhestand von einer anderen Seite: Hart, diszipliniert und teilweise sadistisch. Als Vorstandsmitglied der einflussreichen US-Waffenlobby NRA war er zudem Moderator von Waffenshows im US-Fernsehen.

Gefängnisaufstand: Sieben Tote in den USA
Verschiedene Gruppen von Gefangenen seien aneinandergeraten, Aufseher oder Polizisten seien dagegen nicht beteiligt gewesen. In Bishopville seien einige von North Carolinas gewalttätigsten Häftlingen mit den längsten Haftstrafen untergebracht.

DSDS-Sexbombe nackt im Playboy
Ich werde Gas geben, tanzen und versuchen, alles so authentisch wie möglich rüberzubringen. Für das Männermagazin "Playboy" lässt DSDS-Kandidatin Emilja Mihailova die Hüllen fallen.

Trump droht mit Syrien-Angriff
Russland macht dich bereit, denn sie werden kommen: neu, hübsch und intelligent", schrieb Trump am Mittwoch auf Twitter . Gestern gab das Weisse Haus bekannt, Präsident Donald Trump habe eine geplante Reise nach Südamerika abgesagt.

Telegram ist in Russland gesperrt
Die Entscheidung fiel eine Woche nachdem die staatliche Kommunikationsaufsicht Klage gegen den Dienst eingereicht hatte. Weil das gegen das Gesetz verstößt, verbietet nun ein russisches Gericht den Messengerdienst.