Fitness-App gehackt - Millionen Nutzer betroffen

Daten von 150 Millionen Nutzern bei Hackerangriff auf Ernährungs-App gestohlen

Kurz nach Facebook wird die nächste Datenpanne aus den USA bekannt: Hacker haben die Fitness-App des US-Konzerns Under Armour attackiert und die Daten von mindestens 150 Millionen Nutzern abgegriffen.

Under Armour zufolge ereignete sich der Angriff bereits im Februar - man habe allerdings erst jetzt Kenntnis davon erhalten.

More news: Familie und Freunde nehmen Abschied von Physiker Stephen Hawking

Under Armour informiert nach eigenen Angaben alle Kunden, fordert sie auf, möglichst umgehend das Passwort ihres Nutzerkontos zu ändern. Demnach wurden unter anderem Nutzernamen und E-Mails entwendet, aber keine sensibleren Informationen wie Kreditkartendaten oder Sozialversicherungsnummern.

MyFitnessPal ist ein von Under Armour angebotener Kalorienzähler. Die Cyber-Attacke hat gewaltige Ausmaße - rund 150 Millionen Nutzerkonten sind betroffen.

More news: Tesla-Aktie minus acht Prozent: US-Behörde untersucht Unfall von Fahrzeug

Immer mehr Unternehmen werden Opfer von Cyber-Attacken, nun hat es den Sportartikelhersteller Under Armour erwischt. Ob und inwieweit deutsche Nutzer betroffen sind, konnte Under Armour zunächst nicht beantworten. Der Aktienkurs von Under Armour fiel nachbörslich in der Spitze um 4,6 Prozent.

Hackerangriffe auf Unternehmen und Institutionen sind inzwischen fast schon an der Tagesordnung. Die Schadsoftware habe "nur wenige Systeme" infiziert. Experten raten, bei solchen Apps genau drauf zu achten, ob und mit wem Informationen geteilt werden können.

More news: Deutschlands 0:1-Pleite gegen Brasilien Jesus stoppt Löws Serie

Related News:

  • 24-Stunden-Bilanz in Ost-Ghuta: So viele Kämpfer verließen Erbin

    24-Stunden-Bilanz in Ost-Ghuta: So viele Kämpfer verließen Erbin

    Demnach erfolge der Rückzug der Milizen im Einklang mit den Vereinbarungen russischer Militärs mit Anführern der Failaq al-Rahman. Die syrische Armee hat dort zugleich Truppen zusammengezogen und droht mit einer neuen Offensive.
    Trauer um Sat.1-Nachrichtenmoderator Martin Haas

    Trauer um Sat.1-Nachrichtenmoderator Martin Haas

    Der Chefredakteur vom Frühstücksfernsehen , Jürgen Meschede ergänzte: "Martin war ein ganz feiner Mensch". Seit zehn Jahren hat er auch als Nachrichtenredakteur für den Radiosender Antenne Bayern gearbeitet.
    Für

    Für "Auba" zu spät: UEFA lockert Transfer-Regeln

    Gleiches gilt für den europäischen Supercup, in dem der Champions-League-Sieger auf den Gewinner der Europa League trifft. In der Europa League werden die Spiele bis zu den Achtelfinal-Duellen um 18.55 Uhr bzw.
  • Gewalt im Gazastreifen: Israel lehnt unabhängige Untersuchung ab

    Gewalt im Gazastreifen: Israel lehnt unabhängige Untersuchung ab

    Bei erneuten Zusammenstößen am Samstag wurden wieder Palästinenser verletzt, teilte das Gesundheitsministerium in Gaza mit. Die Hamas schickte während des Protests nach Angaben der israelischen Armee eine Siebenjährige über den Sicherheitszaun.
    Ex-Spion an seiner Haustür mit Nervengift in Berührung gekommen

    Ex-Spion an seiner Haustür mit Nervengift in Berührung gekommen

    Spuren des Gifts seien auch an anderen Stellen gefunden worden, allerdings nicht in der gleichen Konzentration, hieß es weiter. Großbritannien macht Russland für den Anschlag mit dem in der Sowjetunion entwickelten Gift verantwortlich.
    #Wirtschaft Deutsche Bank sucht offenbar Nachfolger für Chef Cryan

    #Wirtschaft Deutsche Bank sucht offenbar Nachfolger für Chef Cryan

    Cryan wolle die Bank radikaler umbauen, namentlich das Kapitalmarktgeschäft - einst Gewinnbringer der Bank und heute Sorgenkind. Seit Jahresbeginn verlor die Aktie fast 30 Prozent an Wert und ist damit der mit Abstand schwächste Wert im Leitindex Dax .
  • FC Bayern gegen BVB: Robben fit, Reus fraglich

    Die elf Championate danach machten sie entweder auf dem Sofa (einmal) oder in einem Auswärtsspiel (zehnmal) perfekt. Von den vergangenen zehn Duellen mit dem deutschen Rekordmeister hat Dortmund nur zwei für sich entscheiden.
    Das sagt Ralph Hasenhüttl zum Bayern-Gerücht

    Das sagt Ralph Hasenhüttl zum Bayern-Gerücht

    Aus diesem Grund könne er sich "gut vorstellen, noch lange mit dieser Mannschaft zusammenzuarbeiten" und seinen am 30. Hasenhüttl wurde mit Borussia Dortmund und dem FC Bayern München in Verbindung gebracht.
    Daimler und BMW bündeln Kräfte

    Daimler und BMW bündeln Kräfte

    Statt eines Betriebsgewinns (Ebit) auf dem Niveau des Vorjahres prognostiziert Daimler nun ein Ebit leicht über dem Vorjahreswert. In den vergangenen Monaten hatten sie ihre bisherigen Partner aus DriveNow und Car2Go herausgekauft, um freie Hand zu haben.
  • Für Frieden und Abrüstung: Ostermärsche starten in NRW

    Für Frieden und Abrüstung: Ostermärsche starten in NRW

    In Würzburg gingen rund 250 Menschen unter dem Motto "30 Milliarden mehr fürs Militär - Frieden geht anders" auf die Straße. Bis Ostermontag sind mehr als 100 Demonstrationen, Kundgebungen, Mahnwachen oder Vortragsveranstaltungen geplant.
    Pietro Lombardi: Stinksauer auf Joko und Klaas

    Pietro Lombardi: Stinksauer auf Joko und Klaas

    Eine Szene des Musicals findet im Kreissaal statt und spielt die Geburt von Pietros Söhnchen Alessio (2) nach. Respektlos ", polterte Pietro drauflos und legt nach: "Das ist ohne meine Erlaubnis passiert".
    Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Stiefvater von Kalinka zu Recht verurteilt

    Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Stiefvater von Kalinka zu Recht verurteilt

    Er sieht dadurch sein Recht verletzt, wonach er nicht wegen derselben Strafsache zweimal vor Gericht gestellt werden kann. In Mühlhausen wurde Krombach gefesselt und geknebelt in der Nähe des Justizgebäudes abgelegt und später verhaftet.


Most liked

Behörden durchsuchen Aeroflot-Maschine
Bereits am Donnerstag hatte Russland 60 US-Diplomaten zu unerwünschten Personen erklärt und die Schließung des US-Konsulats in St. Seit dem Aufflammen des Streits hatten Großbritannien und Russland bereits gegenseitig 23 Diplomaten ausgewiesen.

Dieses Notruf-System ist jetzt Pflicht im Auto!
März müssen Neuwagen in der EU mit einem Notfallsystem ausgestattet sein, das bei einem Unfall automatisch den Notruf anwählt. Hier gilt es, die Freischaltung und mögliche Kosten beim Hersteller anzufragen und abzuwägen, ob sie erfolgen soll.

Was kommt als nächstes …? Gericht verlangt Krebswarnungen auf Kaffee
Geklagt habe die Nichtregierungsorganisation CERT, weil in den Kaffeeprodukten der krebserregende Stoff Acrylamid enthalten sei. Ist Kaffee tatsächlich nicht schädlich, sondern gut für die Gesundheit? Auch in der EU müssen Lebensmittelhersteller ab dem 1.

Großbritannien soll weitere Diplomaten aus Russland abziehen
Die 33-jährige Russin, die ihren Vater nur in England besucht hatte, könne wieder essen und trinken, heißt es. Die Reaktion Russlands sei bedauerlich, sagte eine Sprecherin der britischen Außenministeriums.

Gipfeltreffen von Nord- und Südkorea Ende April
April 2018 im Friedenshaus von Panmunjom im Einklang mit dem Willen der Führer einen innerkoreanischen Gipfel abzuhalten". Vertreter beider Koreas haben Gespräche zur Vorbereitung eines geplanten Gipfeltreffens im April aufgenommen.

Ägyptens Präsident Al-Sissi sichert sich zweite Amtszeit
Viele Stimmen wird der wenig bekannte "Gegenkandidat" von den etwa 60 Millionen Wahlberechtigten voraussichtlich nicht bekommen. Der Sieg von Amtsinhaber al-Sisi stand bei der international kritisierten Wahl von vornherein fest.

Sarkozy muss vor die Richter
Seine konservative Partei soll versucht haben, dies durch ein System falscher Rechnungen in Millionenhöhe zu kaschieren. Sarkozy war 2013 vom Vorwurf freigesprochen worden, er habe die Schwäche der demenzkranken Milliardärin ausgenutzt.

Kreise: Nissan und Renault planen Komplett-Fusion
Neben der als unsicher geltenden Zustimmung der französischen Regierung müssten auch japanische Behörden die Fusion billigen. Haken könnte es am Staatseinfluss: Die französische Regierung hat bei Renault ein gewichtiges Wörtchen mitzureden.

Skripal wohl schon zu Hause vergiftet
Trotzdem wiesen weltweit inzwischen 27 Staaten russische Diplomaten aus, darunter auch Deutschland, Frankreich und die USA. Viele Nationen seien dem Beispiel der USA, Deutschlands und anderer Staaten nicht gefolgt.

Trump lässt Amazon-Aktie einbrechen
Der Konzern-Chef ist nämlich auch der Besitzer der Zeitung " Washington Post", die eine konservative, aber Anti-Trump-Linie fährt. Allerdings, bemerkt Axios in einem anderen Artikel , haben auch andere Tech-Riesen eine Woche des Schreckens hinter sich.

Ecuador schneidet Wikileaks-Gründer Assange vom Internet ab
Als Assange in die Botschaft flüchtete, lag gegen ihn ein europäischer Haftbefehl wegen Vergewaltigungsvorwürfen in Schweden vor. Wikileaks-Gründer Assange hat in seinem Exil in der Botschaft von Ecuador in London keinen Zugang zum Internet mehr.

Foxconn übernimmt Zubehör-Hersteller Belkin
Dem US-Unternehmen Belkin gehört ua. der Routerhersteller Linksys , der zuvor ein Teil von Cisco war. Der Kaufpreis liegt bei rund 866 Millionen US-Dollar.

Filmfestspiele verbannen Netflix aus dem Wettbewerb
Die Entscheidung betrifft demnach aber nicht allein Netflix , sondern sämtliche anderen Streaminganbieter. Netflix hat sich bislang nicht zu den neuen Regeln der Filmfestspiele in Cannes geäußert.

Niederlande überraschte Europameister Portugal mit 3:0
Europameister Portugal hat knapp zwölf Wochen vor der WM-Endrunde in Russland einen Rückschlag hinnehmen müssen. Bereits bis zur Halbzeitpause hatte das Team von Trainer Fernando Santos drei Gegentore kassiert.

Apple stellt neues iPad-Modell mit Fokus auf Schulen vor
Der Logi-Stift sieht nicht ganz so elegant aus wie der Apple Stift, dafür kann er dank seinem flachen Profil nicht davonrollen. Dazu werden auch neue, mit dem Stift kompatible Versionen von Apples Office-Apps Pages, Keynote und Numbers veröffentlicht.