"Full Metal Jacket": Drill-Sergeant-Darsteller R. Lee Ermey gestorben

Darsteller Lee Ermey starb mit 74 Jahren

Mit der Rolle des Drill-Instructors Gunnery Sergeant Hartman im Kriegsfilm "Full Metal Jacket" wurde der Amerikaner weltberühmt - seine gnadenlose Rolle blieb in den Köpfen der Zuschauer. Er wurde 74 Jahre alt. Ermey wurde 74 Jahre alt. Er spielte nach "Full Metal Jacket" in Dutzenden Filmproduktionen mit, darunter in den Filmen "Mississippi Burning" (1988) und "Michael Bay's Texas Chainsaw Massacre" (2003).

Sein langjähriger Manager Bill Rogin gab auf Ermeys Twitter-Account bekannt, dass der Schauspieler am Sonntag Komplikationen einer Lungenentzündung erlegen sei. Auf Facebook fügte Rogin hinzu, dass Ermey in der Rolle des Sergeant Hartman knallhart wirkte, in Wirklichkeit sei er jedoch ein gütiger, lieber Mensch gewesen.

More news: DSDS-Sexbombe nackt im Playboy

Die Zuschauer kannten den US-Marine im Ruhestand von einer anderen Seite: Hart, diszipliniert und teilweise sadistisch. So wurde er Stanley Kubricks Rekrutenschleifer im Kriegsdrama "Full Metal Jacket" - und seine (selbsterfundenen) Hasstiraden gingen in die Filmgeschichte ein. Als der Regisseur dann aber das Demo-Video sah, auf dem Ermey sein rhetorisches Können als militärischer Wutredner unter Beweis stellte, besetzte er ihn für den Part des Gunnery Sergeant Hartmann. Er machte die "Liberalen" in Hollywood dafür verantwortlich, dass er keine Rollen mehr bekam. Damit überzeugte er Kubrick.

Ermey gehörte selbst in den 1960er Jahren der US-Marine an. Dieses Wissen brachte ihn zum Film. Im Pixar-Animationsfilm "Toy Story" (1995), in dem Spielzeuge zum Leben erwachen, gab er dem Anführer der Spielzeugsoldaten seine Stimme.

More news: Trump nennt Ex-FBI-Chef "unaufrichtigen Schleimball"

Als Vorstandsmitglied der einflussreichen US-Waffenlobby NRA war er zudem Moderator von Waffenshows im US-Fernsehen.

More news: Eintracht-Frankfurt-Coach Niko Kovac wird neuer Trainer vom FC Bayern München

Related News:

  • USA, Frankreich und Großbritannien attackieren mit Raketen Ziele in Syrien

    USA, Frankreich und Großbritannien attackieren mit Raketen Ziele in Syrien

    Die syrische Armee war seit Tagen in voller Alarmbereitschaft und hatte sich am Mittwoch von weiteren Stützpunkten zurückgezogen. Mit den Angriffen reagierten die drei westlichen Staaten auf den mutmaßlichen Giftgaseinsatz in der syrischen Stadt Duma am 7.
    Gmail: Google bestätigt neues Design und Funktionen

    Gmail: Google bestätigt neues Design und Funktionen

    Der Kalender wurde mit modernen Symbolen, frischen Farben und übersichtlicheren Event-Boxen aktualisiert. Google will das Web-Interface seines E-Mail-Dienstes Gmail schon bald mit einem neuen Design versehen.
    Telekom-Tarifkonflikt: Höhepunkt der deutschen Warnstreiks am Mittwoch

    Telekom-Tarifkonflikt: Höhepunkt der deutschen Warnstreiks am Mittwoch

    Bei den größten Kundgebungen in Köln und Darmstadt erwartet Verdi nach eigenen Angaben jeweils mindestens 3.000 Teilnehmer. Wenige Tage vor neuen Verhandlungen will die Dienstleitungsgewerkschaft Verdi damit den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.
  • US-Blatt zahlte Megasumme für Infos über Trump-Kind - Böse Überraschung

    US-Blatt zahlte Megasumme für Infos über Trump-Kind - Böse Überraschung

    Sollte Trump tatsächlich zu dem Freihandelsabkommen für den pazifischen Raum zurückkehren, wäre dies eine 180-Grad-Wende. Der designierte Außenminister Mike Pompeo sagte bei seiner Anhörung im Senat, er habe TPP als Abgeordneter unterstützt.
    Chris Dercon gibt auf

    Chris Dercon gibt auf

    Am Montag trafen Chris Dercon und sein Team mit der Berliner Kulturverwaltung zusammen um einen Ausweg zu suchen. Großes Geschrei erhebt sich dagegen, denn die autoritäre Gestalt an der Spitze ist eben doch attraktiver.
    Zuckerberg sagt Sorry im Senat

    Zuckerberg sagt Sorry im Senat

    Seit Bekanntgabe des Daten-Skandals des internationalen Netzwerks Facebook werden Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit laut. Mit einem "Like" wird Facebook-Chef Mark Zuckerberg die Termine vor den Ausschüssen des US-Kongresses bestimmt nicht markieren.
  • Verdacht auf Knöchelbruch! BVB-Stürmer Batshuayi droht WM-Aus

    Verdacht auf Knöchelbruch! BVB-Stürmer Batshuayi droht WM-Aus

    Ein Einsatz für die belgische Nationalmannschaft bei der WM in Russland sei aber " im Bereich des Möglichen ", hieß es weiter. Sein Ausfall in den verbleibenden vier Spielen wäre im Kampf um die Champions-League-Qualifikation ein herber Rückschlag.
    Viele Seen im Norden in schlechtem Zustand

    Viele Seen im Norden in schlechtem Zustand

    Mit dem Selenter See im Kreis Plön weist nur einer der größeren Seen in Schleswig-Holstein einen guten ökologischen Zustand auf. An fast 91 Prozent bescheinigt der jährlich erscheinende Bericht den Badegewässern sogar eine ausgezeichnete Qualität.
    Macron erwägt Militärschläge gegen Chemieeinrichtungen in Syrien

    Macron erwägt Militärschläge gegen Chemieeinrichtungen in Syrien

    US-Regierungsvertreter sagten zu Reuters, die USA strebten im Falle eines Militäreinsatzes eine Kooperation mit Partnern an. US-Präsident Donald Trump sagte wegen der jüngsten Ereignisse in Syrien am Dienstag eine geplante Reise nach Südamerika ab.
  • Trump droht mit Syrien-Angriff

    Trump droht mit Syrien-Angriff

    Russland macht dich bereit, denn sie werden kommen: neu, hübsch und intelligent", schrieb Trump am Mittwoch auf Twitter . Gestern gab das Weisse Haus bekannt, Präsident Donald Trump habe eine geplante Reise nach Südamerika abgesagt.
    FC Bayern erwischt Kracherlos Real Madrid

    FC Bayern erwischt Kracherlos Real Madrid

    Für die verbliebenen vier Teams spielte der ehemalige ukrainische Top-Stürmer Andriy Shevchenko im schweizerischen Nyon Schicksal. Jürgen Klopp empfängt mit dem FC Liverpool zunächst an der heimischen Anfield Road die Roma - und sieht darin kein "Glückslos".
    Volkswagen: Was der Aufsichtsrat ändern will

    Volkswagen: Was der Aufsichtsrat ändern will

    Aus Aufsichtsratskreisen hieß es, dem seit Herbst 2015 amtierenden Müller werde intern Entscheidungsschwäche vorgeworfen. Pötsch liest bei der Vorstellung des Neuen langsam vom Blatt ab, so als ob er Angst habe, etwas Falsches zu sagen.


Most liked

Conchita Wurst macht HIV-Infektion öffentlich
Denn nun kann niemand mehr die Künstlerin mit der Diagnose unter Druck zu setzen. Sie hätten von Anfang an Bescheid gewusst und ihn bedingungslos unterstützt.

Gefängnisaufstand: Sieben Tote in den USA
Verschiedene Gruppen von Gefangenen seien aneinandergeraten, Aufseher oder Polizisten seien dagegen nicht beteiligt gewesen. In Bishopville seien einige von North Carolinas gewalttätigsten Häftlingen mit den längsten Haftstrafen untergebracht.

Apple repariert Akkus der Apple Watch Series 2 teils gratis
Man kann die Scheibe zwar wieder zurückstecken, aber sie hält nicht mehr richtig (und ist auch bestimmt nicht mehr wasserdicht!). Die Richtlinie bezieht sich demnach auf Uhren der Series 2, die in den USA, Kanada, Mexiko und Europa verkauft wurden.

Reaktionen des FC Bayern zur Champions-League-Auslosung
Um 13.00 Uhr werden am Sitz der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in der Schweiz die beiden Semifinalpaarungen ausgelost. RB musste sich am späten Donnerstagabend nach dem 1:0-Hinspielerfolg bei Olympique Marseille mit 2:5 geschlagen geben.

Oscar-Preisträger Milos Forman ist tot
Den ersten seiner zwei Regie-Oscar erhielt Forman für " Einer flog über das Kuckucksnest " mit Jack Nicholson in der Hauptrolle. Sieben Jahre später schaffte er in Hollywood mit " Einer flog über das Kuckucksnest " seinen Durchbruch.

USA sehen Giftgasangriff durch syrische Armee als erwiesen an
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erklärte derweil, Deutschland werde sich an "militärischen Aktionen nicht beteiligen" . Für den früheren US-Botschafter in Deutschland , John Kornblum, hat sich Trump damit in eine Zwickmühle manövriert.

Telegram ist in Russland gesperrt
Die Entscheidung fiel eine Woche nachdem die staatliche Kommunikationsaufsicht Klage gegen den Dienst eingereicht hatte. Weil das gegen das Gesetz verstößt, verbietet nun ein russisches Gericht den Messengerdienst.

Fall Skripal: Gift stammt aus Russland
Diese bestätigen britische Angaben, nach denen der in der früheren Sowjetunion fabrizierte Stoff Nowitschok verwendet worden war. Die britische Premierministerin Theresa May sagte, Russland sei "höchstwahrscheinlich" für diesen Giftanschlag verantwortlich.

Maas kritisiert Echo-Verleihung an Rapper als "beschämend"
Es gehe aber im Kern nicht um einen Rap-Text, "sondern viel mehr um einen Geist, der zur Zeit überall präsent ist". Es sei sehr problematisch, dass mit einer solchen Musik auch noch Hunderttausende junger Menschen erreicht würden.

Paul Ryan hört als Vorsitzender des US-Abgeordnetenhauses auf
Diese liegen genau zwischen zwei Präsidentschaftswahlen, und sind somit die erste große Herausforderung für Präsident Trump. Ryan werde bis dahin im Amt bleiben und sich dann aus dem Kongress verabschieden, teilte das Büro des Politikers mit.

T-Mobile US und Sprint nehmen offenbar Fusionsverhandlungen wieder auf
Sprint und T-Mobile hatten bereits 2014 einen Fusionsversuch unternommen, der an Einwänden der US-Kartellbehörden gescheitert war. An der Börse ließ der Bericht die Sprint-Aktien um mehr als 20 Prozent steigen.

Ermittlungen gegen Biathlon-Chef und IBU-Generalsekretärin
Wegen der polizeilichen Untersuchungen habe die Generalsekretärin eine Freistellung von ihren Tätigkeiten in der IBU beantragt. Polizei-Razzien in Norwegen und Österreich, Ermittlungen gegen zwei Top-Funktionäre - den Biathleten droht ein Doping-Beben.

Zahl der Toten in Algerien steigt auf 257
Nach Augenzeugenberichten verlor die Maschine direkt nach dem Start abrupt an Geschwindigkeit und stürzte hinter der Startbahn ab. Zwölf algerische Soldaten kamen 2016 ums Leben, als ihr Helikopter im Süden des Landes wegen einer technischen Panne abstürzte.

EU-Kommission schlägt Sammelklagen als Antwort auf VW-Abgasskandal vor
Er geht aber auf Distanz zu den Vorschlägen Jourovas: "Mit der Einführung von Sammelklagen betritt die EU-Kommission Neuland". Die EU-Kommission präsentiert mehrere Gesetzesvorschläge, damit die Bürger künftig einfacher ihre Rechte durchsetzen können.

Razzia beim Trump-Anwalt
Selbst wenn der Staatschef tatsächlich nicht im Bilde war, könnte der Scheck eine illegale Wahlkampffinanzierung darstellen. Allerdings bestreitet Trump sowohl jede sexuelle Beziehung zu Daniels als auch jegliches Wissen über Cohens Zahlung an sie.