Ghost Recon Wildlands: Special Operation I

Spezialmission mit Sam Fisher für Ghost Recon Wildlands angekündigt

Diese spezielle Herausforderung kann allein oder mit bis zu vier Spielern gespielt werden.

Ubisoft kündigte heute Abend weitere Unterstützung für Ghost Recon: Wildlands an. Dabei haben die Spieler die Möglichkeit, mit Legende Sam Fisher zusammenzuarbeiten.

More news: Neue Liebe: Datet Brooklyn Beckham Playboy-Model Lexi Wood?

Sam Fisher aus "Splinter Cell" lässt sich ab morgen in "Ghost Recon Wildlands" blicken. Das kostenlose Crossover-Event beginnt heute auf den Next-Gen-Konsolen und Windows PC. Dies gibt Neueinsteigern die Möglichkeit, alle Spielinhalte inklusive dem Ghost War-PvP-Modus, der Predator-Mission und Special Operation I auszuprobieren. Dazu zählt unter anderem eine neue PvE-Mission, exklusive Anpassungs-Objekte und eine neue Ghost War-PvP- Klasse. In dieser nächtlichen Schleichmission werden die Spieler alle ihnen zu Verfügung stehenden Werkzeuge benötigen, um erfolgreich zu sein. Die Infiltrationsmission stellt einen der schwersten Einsätze dar, denen sich die Ghosts bisher stellen mussten. "Mit Sam Fisher zusammenzuarbeiten verlangt von den Ghosts Tarnung, Klugheit und Taktik ... Wir können es kaum erwarten zu sehen, wie sich die Spieler dieser Herausforderung stellen!"

Für den Abschluss der "Splinter Cell"-Mission erhalten die Spieler exklusive Objekte als Belohnungen". Die Mission selbst soll allerdings auch danach noch spielbar sein und das bereits jetzt gigantische Spiel weiterhin bereichern.

More news: Die Pornostar-Affäre: FBI-Razzia bei Trumps Anwalt

Während die Mission dauerhaft in Special Operation I enthalten sein wird, sind die damit verknüpften Belohnungen zeitlich begrenzt. Es wird ergänzt: "Zusätzlich zu den Belohnungen für das Abschliessen der Mission haben Spieler die Möglichkeit, ihre Ghosts mit den Inhalten des Splinter Cell-Paketes anzupassen und auszurüsten".

PvP-Update: Ein neuer Spielmodus namens Sabotage mit fünf exklusiven Karten und der ersten von sechs neuen PvP-Klassen für das Jahr 2 mit neuen Extras und Waffen. Dadurch vergrößert sich der Ghost War-Kader auf insgesamt 18 Klassen. Der Echelon ist Teil von Sam Fishers 4th Echelon-Team und hat daher Zugriff auf Hightech-Ausrüstung sowie eine Sonarimpuls Fähigkeit.

More news: Deutsches Davis-Cup-Team gewinnt gegen Spanien

Darüber hinaus kündigte Ubisoft den Jahr-2-Pass an, der einen siebentägigen Vorabzugang zu allen sechs neuen Ghost-War-Klassen von Jahr 2, ein exklusives Anpassungspaket und acht Schlachtkisten (vier Spec-Ops-Kisten und vier Ghost-War-Kisten) für weitere anzupassende Charaktere im Hauptspiel sowie in Ghost War bietet.

Related News:

  • Nahles wirft Spahn und Seehofer Eigenprofilierung vor

    Nahles wirft Spahn und Seehofer Eigenprofilierung vor

    Trotz der Kritik von SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles rechnet Seehofer "mit einer ganz normalen Arbeitsklausur des Kabinetts". Nahles fordert ein Eingreifen von Bundeskanzlerin Angela Merkel. "Die Sozialdemokraten stehen immer noch neben der Spur.
    Guardiola bekämpft seinen Champions-League-Fluch

    Guardiola bekämpft seinen Champions-League-Fluch

    Die Statistik hat Klopp jedenfalls auf seiner Seite: In der Königsklasse gab es bislang 126-mal einen 3:0-Heimsieg im Hinspiel. Auch im Liga-Derby am Samstag gegen Manchester United (2:3) schenkte City eine 2:0-Führung innerhalb von nur 16 Minuten her.
    Jahre Haft für Ex-Präsidentin Park

    Jahre Haft für Ex-Präsidentin Park

    Die frühere Präsidentin von Südkorea , Park Geun Hye , kommt zum zweiten Sitzungstag ihres Prozesses wegen Korruption. Das zuständige Gericht in Seoul befand sie am Freitag des Machtmissbrauchs und der Nötigung schuldig.
  • NRW-Ministerpräsident kündigt Kopftuchverbot für Mädchen an

    NRW-Ministerpräsident kündigt Kopftuchverbot für Mädchen an

    Uslucan meint, Flüchtlinge und ihr gestärktes Selbstbewusstsein führen zum verstärkten Kopftuch tragen bei Mädchen in Deutschland. Toprak verwies darauf, dass nach dem Koran ein Kopftuch ohnehin erst in der Pubertät vorgeschrieben sei.
    Handelskonflikt mit USA: China macht keine Zugeständnisse

    Handelskonflikt mit USA: China macht keine Zugeständnisse

    China hat in der Vergangenheit bereits öfter derartige Zusagen gemacht, blieb entsprechende Taten aber weitgehend schuldig. Amerikas Tech-Unternehmen haben der US-Regierung im Handelsstreit mit China dringend von Strafzöllen abgeraten.
    USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland - 38 Firmen und Einzelpersonen betroffen

    USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland - 38 Firmen und Einzelpersonen betroffen

    Insgesamt haben die USA, Großbritannien und andere westliche Staaten mehr als 150 russische Diplomaten ausgewiesen. Die Sanktionen folgen auf Strafmaßnahmen, die die US-Regierung bereits Mitte März verhängt hatte.
  • Krieg in Syrien Militär in Alarmbereitschaft - Trump sagt Südamerika-Reise ab

    Krieg in Syrien Militär in Alarmbereitschaft - Trump sagt Südamerika-Reise ab

    Aktivisten verweisen beim mutmaßlichen Angriff mit Giftgas auf viele Tote, doch Russland stuft den Vorfall als Fälschung ein. Russland scheint zu denken, in Syrien genüge es, wenn Russland als treuer Assad-Verbündeter Vorwürfen gegen Assad nachgeht.
    Bayern München ist Deutscher Meister

    Bayern München ist Deutscher Meister

    In der Champions League geht es am kommenden Mittwochabend (20.45 Uhr) mit dem Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla weiter. Nach dem 2:1 in Sevilla sind die Chancen auf das Weiterkommen am Mittwoch in der Königsklasse sehr gut, im DFB-Pokal steht am 17.
    Mindestens 40 Tote nach Angriffen auf Rebellen in Ost-Ghouta

    Mindestens 40 Tote nach Angriffen auf Rebellen in Ost-Ghouta

    Parallel greife die syrische Armee mit Artillerie an, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Der Abzug von Rebellen aus Duma in der umkämpften syrischen Region Ost-Ghouta ist vorerst ausgesetzt worden.
  • Islamisten in Deutschland: Ein Viertel sind Asylbewerber

    Islamisten in Deutschland: Ein Viertel sind Asylbewerber

    Darüber hinaus seien 130 Extremisten "ausreisepflichtig", weil ihr Asylantrag abgelehnt wurde. Inzwischen wird versucht, Gefährder schneller abzuschieben .
    Frankreichs Sozialisten hoffen auf den Neubeginn

    Frankreichs Sozialisten hoffen auf den Neubeginn

    Sein Konkurrent, der frühere Minister Stéphane Le Foll, hatte sich nach der ersten Runde aus dem Rennen zurückgezogen. Frankreichs Sozialisten haben knapp ein Jahr nach ihrer historischen Wahlniederlage einen neuen Parteichef.
    Trump-Affäre mit Pornostar: US-Präsident äußert sich erstmals zu Vorwürfen

    Trump-Affäre mit Pornostar: US-Präsident äußert sich erstmals zu Vorwürfen

    Interessant ist etwa die Frage, ob mit der Zahlung des Trump-Anwalts Gesetze zur Wahlkampffinanzierung gebrochen wurden. Der Anwalt zahlte der Darstellerin während des Präsidentschaftswahlkampfes 2016 nach eigenen Angaben 130.000 Dollar.


Most liked

Stromausfall Es gibt einen Grund, warum das Internet am Montagabend langsam war
Erst in den Morgenstunden gegen 6.30 Uhr funktionierten die Systeme wieder normal, wie DE-CIX vermeldete. Die Ursache werde derzeit noch mit dem Betreiber des Rechenzentrums Interxion ermittelt.

Verdi-Warnstreiks: Streichungen auch am Flughafen Hamburg
Der Flughafen Köln-Bonn stellte den Verkehr am Morgen komplett ein, weil die Flughafenfeuerwehr die Arbeit niederlegte. Lufthansa-Fluggäste können ihr Ticket gegen eine Bahnkarte umtauschen oder ihren Flug kostenlos verschieben.

Fünf Wochen nach Gift-Anschlag: Julia Skripal aus Spital entlassen
Julia Skripal wurde Medienberichten zufolge schon am Montagabend entlassen und an einen "sicheren Ort" gebracht. Im Rahmen eines Gefangenenaustauschs kam er 2010 nach Großbritannien, wo er seitdem in Salisbury lebte.

Bericht: Thomas Tuchel bekommt Zweijahresvertrag in Paris
Er tritt das Erbe von Unai Emery an, der mit PSG zweimal in Folge im Champions League-Achtelfinale scheiterte. Die Verantwortlichen der Münchner haben es sich aber offenbar mit dem ehemaligen BVB-Trainer verzockt.

"Bombastisches Wetter": bis zu 24 Grad und Sonnenschein
Am Montag ist es noch einmal sonnig, bevor abends von Westen her immer dichtere Wolken aufziehen. Die Temperaturen erreichten 14 bis 19 Grad im Norden und ansonsten 19 bis 23 Grad.

Weltmeister Sagan gewinnt Paris-Roubaix - Degenkolb chancenlos
Gut 50 Kilometer vor dem Ziel hatte der gebürtige Thüringer bereits Schwierigkeiten, das Tempo des Hauptfeldes zu halten. Er befinde sich in einem ernsten Zustand, teilte die medizinische Abteilung der Rennorganisation ASO am Sonntagabend mit.

Christian Sewing soll angeblich Nachfolger von John Cryan werden
Doch diese Abhängigkeit vom globalen Finanzmarkt hat sich zu einem der größten Probleme der Bank entwickelt. Cryan war 2015 als Nachfolger von Anshu Jain angetreten, um die Deutsche Bank aus der Krise zu steuern.

Räikkönen und Vettel im Bahrain-Training vorn
Mercedes-Teamchef Toto Wolff sieht die Reformpläne der Formel-1-Besitzer nur als Ausgangspunkt für weitere Diskussionen. Die Strecke ist dann kühler und schneller, Autos und Reifen reagieren anders als in der Nachmittagshitze.

Ein Toter nach Brand im New Yorker Trump Tower
Nach einem Bericht des Senders CNN vom Sonntag wurden sechs Feuerwehrleute verletzt, aber nicht lebensgefährlich. Die betroffene Wohnung sei sehr groß gewesen, im übrigen Gebäude habe sich viel Rauch ausgebreitet.

Handelsstreit zwischen USA und China verschreckt Dax-Anleger
China erklärte daraufhin, man plane im Gegenzug Abgaben etwa auf Sojabohnen, Rindfleisch oder Autos aus den USA. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um gut ein halbes Prozent auf 3342,50 Zähler nach unten.

Formel 1 Bahrain 2018: Wieder Probleme bei Sebastian Vettel
Vierter wurde Titelverteidiger Lewis Hamilton im Mercedes vor WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel im zweiten Ferrari . Sofern keine Strafen für andere Piloten dazwischenkommen, wird der 33-Jährige von Platz neun ins Rennen gehen.

Ende für Luzerner "Tatort" - neues Team in Zürich
Mit dem Abschied von den Kommissaren Flückiger und Ritschard endet eine nicht unbedingt ruhmvolle " Tatort "-Geschichte". Zum Vergleich: der Tatort aus Münster lockt pro Folge im Schnitt 2 Millionen Zuschauer mehr vor den Bildschirm.

Krankenkassen zahlen künftig für bessere Grippe-Impfung
Die Weichenstellungen für die Grippeschutzimpfungen erfolgen stets mit großem Vorlauf zur kommenden Saison. Beide Möglichkeiten waren in Übereinstimmung mit den bisherigen STIKO-Empfehlungen aber zulässig.

Sattelschlepper rammt Bus: Mindestens 14 Tote in Kanada
Mindestens 14 Menschen sind bei einem Busunfall in Kanada ums Leben gekommen, berichtet die Zeitung "Globe and Mail". Von den 14 Verletzten schwebten drei in Lebensgefahr, berichteten die Medien unter Berufung auf die Polizei weiter.

Mallorca: Drei deutsche Radfahrer von Porsche überrollt
Die Spanierin, die mit ihrem Porsche Cayenne in die Gruppe von Radfahrern gefahren war, soll unter Drogeneinfluss gestanden haben. Insgesamt waren 15 Sportler, die aus dem Allgäu stammen und seit Jahren auf Mallorca trainieren, auf dem Weg zum Puig Major .