Guardiola bekämpft seinen Champions-League-Fluch

Schafft er noch einmal den Umschwung? Pep Guardiola muss gegen Liverpool ein 0:3 aufholen

Manchester City galt für viele als einer der Topfavoriten auf den Gewinn der Champions League. Es fügt sich ins Bild, denn gegen keinen anderen Trainer hat Guardiola so oft verloren wie gegen Klopp. Der Deutsche sei ein "Taktik-Meister", ein "echter Fuchs", sagt der Katalane, der aber ein mögliches Wunder und die Wende im scheinbar bereits entschiedenen Duell nicht ausschließen will. Schon in München war Guardiola dem Titel vergeblich hinterher gehechelt, dreimal scheiterte er an spanischen Klubs. "Wir haben 90 Minuten und alles kann passieren". "Für die Stimmung ist es schwer, wenn man nicht gewinnt", sagte Guardiola. Auch in Liverpool fielen alle drei Tore binnen 19 Minuten. Wie das geht, wissen die Blues immerhin.

Liverpool ging in dieser Saison im Etihad Stadium schon einmal unter.

Gelingt das Wunder jedoch nicht, endet für Guardiola die Jagd nach der größten Trophäe des europäischen Vereinsfußballs wieder einmal vorzeitig.

More news: Bericht: Thomas Tuchel bekommt Zweijahresvertrag in Paris

Er habe auch schon als Coach von Bayern München gegen Real Madrid (Champions-League-Semifinale 2014) und Barcelona (Champions-League-Semifinale 2015) drei Tore in ähnlicher Manier kassiert.

Auffallend dabei: Guardiolas Mannschaften fallen gerne in sich zusammen. "Wir müssen zeigen, dass wir die Qualität haben, auch künftig in der Champions League zu spielen", sagte der Serbe. Ich denke darüber sehr oft nach. Ein herber Rückschlag, auch wenn die Meisterschaft dem Spitzenreiter kaum noch zu nehmen ist.

Auch im Liga-Derby am Samstag gegen Manchester United (2:3) schenkte City eine 2:0-Führung innerhalb von nur 16 Minuten her. Jedoch: Sollte Guardiola gegen Liverpool ausscheiden und sein zweites Jahr in England "nur" mit dem Titel in der Premier League beenden - es wäre eine enttäuschende Saison. Die Katalanen haben ihr Hinspiel gegen den AS Rom mit 4:1 gewonnen und sind für das Rückspiel in Italiens Hauptstadt deutlicher Favorit. Die Statistik hat Klopp jedenfalls auf seiner Seite: In der Königsklasse gab es bislang 126-mal einen 3:0-Heimsieg im Hinspiel. In 119 Fällen reichte das zum Weiterkommen.

More news: HSV schlägt Schalke: Spektakel in Hamburg

Citys Trainer vor dem Liverpool-Spiel selbstkritisch.

"Jetzt müssen wir versuchen, tapfer genug zu sein, um aufzustehen und uns auf Dienstag zu konzentrieren", sagte der 47-Jährige nach dem 2:3 gegen United. "Es wird schwierig, aber wir müssen unsere Pflicht tun und es versuchen". Der Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (28.) und Danny Welbeck (38./81.) trafen für Arsenal, Shane Long (17.) und Charlie Austin (73.) für die Gäste.

More news: Frankreich will Zahl der Parlamentarier um fast ein Drittel senken

Related News:

  • Deutsches Davis-Cup-Team gewinnt gegen Spanien

    Deutsches Davis-Cup-Team gewinnt gegen Spanien

    Lucas Pouille holte am Sonntag in Genua gegen den Italiener Fabio Fognini den dritten Punkt des französischen Tennisteams. Der 4:51-stündige Krimi zwischen Kohlschreiber und Ferrer beendete die deutschen Hoffnungen dann endgültig.
    Handelsstreit zwischen USA und China verschreckt Dax-Anleger

    Handelsstreit zwischen USA und China verschreckt Dax-Anleger

    China erklärte daraufhin, man plane im Gegenzug Abgaben etwa auf Sojabohnen, Rindfleisch oder Autos aus den USA. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um gut ein halbes Prozent auf 3342,50 Zähler nach unten.
    Bayern München ist Deutscher Meister

    Bayern München ist Deutscher Meister

    In der Champions League geht es am kommenden Mittwochabend (20.45 Uhr) mit dem Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla weiter. Nach dem 2:1 in Sevilla sind die Chancen auf das Weiterkommen am Mittwoch in der Königsklasse sehr gut, im DFB-Pokal steht am 17.
  • "Bombastisches Wetter": bis zu 24 Grad und Sonnenschein

    Am Montag ist es noch einmal sonnig, bevor abends von Westen her immer dichtere Wolken aufziehen. Die Temperaturen erreichten 14 bis 19 Grad im Norden und ansonsten 19 bis 23 Grad.
    Trump-Affäre mit Pornostar: US-Präsident äußert sich erstmals zu Vorwürfen

    Trump-Affäre mit Pornostar: US-Präsident äußert sich erstmals zu Vorwürfen

    Interessant ist etwa die Frage, ob mit der Zahlung des Trump-Anwalts Gesetze zur Wahlkampffinanzierung gebrochen wurden. Der Anwalt zahlte der Darstellerin während des Präsidentschaftswahlkampfes 2016 nach eigenen Angaben 130.000 Dollar.
    Manuel Neuer absolviert erstmals wieder leichtes Torwarttraining

    Manuel Neuer absolviert erstmals wieder leichtes Torwarttraining

    Der Einzug ins Champions-League-Halbfinale ab Ende April über die Etappe FC Sevilla ist nach dem 2:1 im Hinspiel schon greifbar. Wir freuen uns schon auf den Tag, wenn er wieder zurück ist. "Jetzt muss man besonders vorsichtig sein.
  • Ungarn wählt - und alles spricht für eine dritte Amtszeit für Viktor Orban

    Ungarn wählt - und alles spricht für eine dritte Amtszeit für Viktor Orban

    Die Website (valasztas.hu) des ungarischen Nationalen Wahlbüros (NVI) ist am Tag der Parlamentswahlen zusammengebrochen. Aber auch die EU-Antikorruptionsbehörde Olaf ermittelt in zahlreichen mutmaßlichen Missbrauchsfällen in Ungarn.
    Ende für Luzerner

    Ende für Luzerner "Tatort" - neues Team in Zürich

    Mit dem Abschied von den Kommissaren Flückiger und Ritschard endet eine nicht unbedingt ruhmvolle " Tatort "-Geschichte". Zum Vergleich: der Tatort aus Münster lockt pro Folge im Schnitt 2 Millionen Zuschauer mehr vor den Bildschirm.
    Weltweit schlimmste humanitäre Krise im Jemen

    Weltweit schlimmste humanitäre Krise im Jemen

    Sieben Millionen Menschen sind dort vom Hunger bedroht, außerdem herrscht in dem Land eine Cholera-Epidemie. Die Schweiz habe deshalb beschlossen, das Budget für die humanitäre Hilfe um 4 Millionen Franken zu erhöhen.
  • Christian Sewing soll angeblich Nachfolger von John Cryan werden

    Christian Sewing soll angeblich Nachfolger von John Cryan werden

    Doch diese Abhängigkeit vom globalen Finanzmarkt hat sich zu einem der größten Probleme der Bank entwickelt. Cryan war 2015 als Nachfolger von Anshu Jain angetreten, um die Deutsche Bank aus der Krise zu steuern.
    Sattelschlepper rammt Bus: Mindestens 14 Tote in Kanada

    Sattelschlepper rammt Bus: Mindestens 14 Tote in Kanada

    Mindestens 14 Menschen sind bei einem Busunfall in Kanada ums Leben gekommen, berichtet die Zeitung "Globe and Mail". Von den 14 Verletzten schwebten drei in Lebensgefahr, berichteten die Medien unter Berufung auf die Polizei weiter.
    Echo: Kollegah und Farid Bang bleiben nominiert

    Echo: Kollegah und Farid Bang bleiben nominiert

    Es wurde aber auch das ganze Album "Jung, brutal, gutaussehend 3" einer kritischen Begutachtung unterzogen. Der Südtiroler Band wird von Kritikern vorgeworfen, rechtsextremistische Motive zu verbreiten.


Most liked

Die Pornostar-Affäre: FBI-Razzia bei Trumps Anwalt
Das Vorgehen der Justiz sei ein "Angriff auf all das, wofür wir stehen", sagte er vor Journalisten im Weißen Haus. Das US-Präsidialamt hatte zudem zurückgewiesen, dass Trump Sex mit der Darstellerin hatte.

Fünf Wochen nach Gift-Anschlag: Julia Skripal aus Spital entlassen
Julia Skripal wurde Medienberichten zufolge schon am Montagabend entlassen und an einen "sicheren Ort" gebracht. Im Rahmen eines Gefangenenaustauschs kam er 2010 nach Großbritannien, wo er seitdem in Salisbury lebte.

Islamisten in Deutschland: Ein Viertel sind Asylbewerber
Darüber hinaus seien 130 Extremisten "ausreisepflichtig", weil ihr Asylantrag abgelehnt wurde. Inzwischen wird versucht, Gefährder schneller abzuschieben .

Ver.di droht mit Streiks in Hessen am Dienstag
Geplant sind Ausstände unter anderem in den Kitas, Krankenhäusern, im Nahverkehr aber auch am Frankfurter Flughafen. Mit den Warnstreiks solle der Druck auf die Arbeitgeber im Bund und den Kommunen erhöht werden, erklärte Verdi .

Ein Toter nach Brand im New Yorker Trump Tower
Nach einem Bericht des Senders CNN vom Sonntag wurden sechs Feuerwehrleute verletzt, aber nicht lebensgefährlich. Die betroffene Wohnung sei sehr groß gewesen, im übrigen Gebäude habe sich viel Rauch ausgebreitet.

Frankreichs Sozialisten hoffen auf den Neubeginn
Sein Konkurrent, der frühere Minister Stéphane Le Foll, hatte sich nach der ersten Runde aus dem Rennen zurückgezogen. Frankreichs Sozialisten haben knapp ein Jahr nach ihrer historischen Wahlniederlage einen neuen Parteichef.

Krankenkassen zahlen künftig für bessere Grippe-Impfung
Die Weichenstellungen für die Grippeschutzimpfungen erfolgen stets mit großem Vorlauf zur kommenden Saison. Beide Möglichkeiten waren in Übereinstimmung mit den bisherigen STIKO-Empfehlungen aber zulässig.

Deutsche Post: StreetScooter im Fokus
Jürgen Gerdes ist seit mehr als 30 Jahren bei Deutsche Post DHL Group und gehört dem Vorstand des Unternehmens seit 2007 an. Die Analysten der Commerzbank bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien der Deutschen Post .

USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland - 38 Firmen und Einzelpersonen betroffen
Insgesamt haben die USA, Großbritannien und andere westliche Staaten mehr als 150 russische Diplomaten ausgewiesen. Die Sanktionen folgen auf Strafmaßnahmen, die die US-Regierung bereits Mitte März verhängt hatte.

Sofortige Freilassung Puigdemonts in Deutschland angeordnet
Die Richter am Oberlandesgericht haben den Fall geprüft - und in entscheidenden Punkten der spanischen Justiz widersprochen. Zwar kann ihm nun in Spanien kein Prozess mehr wegen Rebellion gemacht werden, doch der Vorwurf der Veruntreuung bleibt.

Sat.1-Moderator Martin Haas: Todesursache steht fest
Haas habe sich erholt gefühlt und rechnete fest damit, bald wieder vor der Kamera zu stehen. Haas wuchs im Aalener Stadtbezirk Wasseralfingen auf und absolvierte dort sein Abitur.

Geistiger Vater von "Heidi" in Japan gestorben
Die Zusammenarbeit, das deutet zum Beispiel der Dokumentarfilm The Kingdom of Dreams and Madness an, war nicht immer einfach. Für die ungewöhnliche Animation und Gestaltung des Films erhielt Takahata 2015 eine Oscarnominierung.

Lidl sagt Zucker den Kampf an: "Jeder Joghurt wird überarbeitet"
In einem ersten Schritt solle der Zuckergehalt in Erfrischungsgetränken wie Cola und Eistee "um 5 bis 8 Prozent" gesenkt werden. Dass das Thema Zucker viele Verbraucher beschäftigt, zeigt sich auch bei den Konkurrenten Aldi Süd und Rewe.

Daimler: "E-Autos nicht so gut für die Bilanz"
"Wir sind in China offen für alles, was im Einklang mit den Interessen unseres langjährigen Partners BAIC steht", betonte er. Daimler lässt seit vergangenem Jahr insgesamt drei Millionen Diesel-Fahrzeuge per Software-Update nachbessern.

Geheimdienst holte 80 mutmaßliche Gülen-Anhänger aus dem Ausland
Er verglich den Kosovo mit Pakistan und Myanmar, wo ebenfalls türkische Agenten ähnliche Operationen durchgeführt haben sollen. Wir mischen uns nicht in die innertürkischen Angelegenheiten ein, und das sind unsere internen Angelegenheiten".