Räikkönen und Vettel im Bahrain-Training vorn

Kimi Räikkönen ist in Bahrain einer harten Strafe knapp entkommen

Wegen der Hitze und um 100 Meter verlängerten DRS-Zone zum Ansaugen und Überholen macht sich Hamilton auf einen heißen Tanz gefasst: "Sie sind bei heißen Rennen immer gut gewesen, das wird auch in Bahrain der Fall sein". Beide Mercedes wechselten beim einzigen Stopp auf den Medium-Reifen und konnten das Rennen ohne zweiten Stopp beenden.

"Diese Reifen waren die letzten zehn Runden hinüber, völlig hinüber, Mamma Mia!", schrie Vettel nach der Zieldurchfahrt in den Boxenfunk. Der WM-Spitzenreiter startet das zweite Formel-1-Saisonrennen am Sonntag (17.10 Uhr/RTL) von der Pole Position, und seine vermeintlich stärksten Rivalen Lewis Hamilton und Max Verstappen müssen sich einen weiten Weg durchs Feld kämpfen. Kimi Räikkönen (FIN), Mercedes, 0,398. 4. Dritter wurde Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas. Hamilton machte derweil schnell Boden gut und verbesserte sich auf Rang vier.

Sakhir. Grand Prix von Bahrain (57 Runden à 5,412 km/308,238 km): 1. Nico Hülkenberg (GER) Renault 1,403 - 8. "Es geht ihm nicht gut, deshalb sind die Gefühle auch ein bisschen gemischt", sagte der 30 Jahre alte Hesse. Den Regeln zufolge muss ein Getriebe eigentlich sechs Rennen halten, ehe es gewechselt werden darf. Hamilton wird nun am Sonntag am Start fünf Plätze zurückversetzt.

More news: Handelsstreit zwischen USA und China verschreckt Dax-Anleger

Das vom Zwischenfall überschattet Rennen gewann Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (Heppenheim). Pole Position seiner Laufbahn.

Laut Regelwerk sind für die gesamte Saison nur zwei dieser komplexen Computer-Teile erlaubt.

Auch Räikkönen und Bottas kommen rein, damit ist Hamilton vorübergehend in Führung. Nach dem Ausfall Räikkönens hing Vettels Siegchance von der Haltbarkeit seiner Pneus ab.

More news: Manuel Neuer absolviert erstmals wieder leichtes Torwarttraining

Mercedes-Teamchef Toto Wolff sieht die Reformpläne der Formel-1-Besitzer nur als Ausgangspunkt für weitere Diskussionen. In Runde 36 kommt Räikkönen für den Reifenwechsel an die Box, doch aus dem Ganzen wird nichts. Wenig später war wegen eines technischen Problems auch für den Niederländer der Grand Prix in der Wüste von Sakhir zu Ende - und der erste Doppelausfall von Red Bull seit Oktober 2010 Tatsache. Vettel wehrte dabei den Schlussangriff von Bottas knapp ab. Kurze Zeit später schnappt sich Hamilton auch noch Magnussen und damit den 5. Platz.

Bester Red-Bull-Pilot war Daniel Ricciardo als Fünfter.

Das Training am frühen Nachmittag hat jedoch weniger Aussagekraft. Die Strecke ist dann kühler und schneller, Autos und Reifen reagieren anders als in der Nachmittagshitze. Der Auftrag für Bottas: Einen Doppelsieg von Ferrari verhindern und vor allem Vettel Punkte klauen. "Das ist der wichtigste Vertrag meiner Karriere".

More news: Apple engagiert Googles obersten KI-Strategen Giannandrea

Related News:

  • HSV schlägt Schalke: Spektakel in Hamburg

    HSV schlägt Schalke: Spektakel in Hamburg

    Der Ex-Bremer erzielte den Siegtreffer mit einem herrlichen Fernschuss und sorgte für ausgelassenen Jubel auf den Tribünen. Torhüter Ralf Fährmann verließ sich fälschlicherweise auf seine zögerlichen Abwehrleute Naldo und Caligiuri.
    Weltweit schlimmste humanitäre Krise im Jemen

    Weltweit schlimmste humanitäre Krise im Jemen

    Sieben Millionen Menschen sind dort vom Hunger bedroht, außerdem herrscht in dem Land eine Cholera-Epidemie. Die Schweiz habe deshalb beschlossen, das Budget für die humanitäre Hilfe um 4 Millionen Franken zu erhöhen.
    Keine Einigung auf Regierung in Italien

    Keine Einigung auf Regierung in Italien

    Der 81-jährige Medienunternehmer und Milliardär sprach sich klar gegen eine Regierung mit der Fünf-Sterne-Bewegung aus. Zwar gelten beiden Parteien als europakritisch, M5S fährt aber eine wesentlich weichere Linie als die Lega.
  • Ungarn wählt - und alles spricht für eine dritte Amtszeit für Viktor Orban

    Ungarn wählt - und alles spricht für eine dritte Amtszeit für Viktor Orban

    Die Website (valasztas.hu) des ungarischen Nationalen Wahlbüros (NVI) ist am Tag der Parlamentswahlen zusammengebrochen. Aber auch die EU-Antikorruptionsbehörde Olaf ermittelt in zahlreichen mutmaßlichen Missbrauchsfällen in Ungarn.
    Formel 1 Bahrain 2018: Wieder Probleme bei Sebastian Vettel

    Formel 1 Bahrain 2018: Wieder Probleme bei Sebastian Vettel

    Vierter wurde Titelverteidiger Lewis Hamilton im Mercedes vor WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel im zweiten Ferrari . Sofern keine Strafen für andere Piloten dazwischenkommen, wird der 33-Jährige von Platz neun ins Rennen gehen.
    Ende für Luzerner

    Ende für Luzerner "Tatort" - neues Team in Zürich

    Mit dem Abschied von den Kommissaren Flückiger und Ritschard endet eine nicht unbedingt ruhmvolle " Tatort "-Geschichte". Zum Vergleich: der Tatort aus Münster lockt pro Folge im Schnitt 2 Millionen Zuschauer mehr vor den Bildschirm.
  • Ein Toter nach Brand im New Yorker Trump Tower

    Ein Toter nach Brand im New Yorker Trump Tower

    Nach einem Bericht des Senders CNN vom Sonntag wurden sechs Feuerwehrleute verletzt, aber nicht lebensgefährlich. Die betroffene Wohnung sei sehr groß gewesen, im übrigen Gebäude habe sich viel Rauch ausgebreitet.
    Mindestens 40 Tote nach Angriffen auf Rebellen in Ost-Ghouta

    Mindestens 40 Tote nach Angriffen auf Rebellen in Ost-Ghouta

    Parallel greife die syrische Armee mit Artillerie an, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Der Abzug von Rebellen aus Duma in der umkämpften syrischen Region Ost-Ghouta ist vorerst ausgesetzt worden.
    Jahre Haft für Ex-Präsidentin Park

    Jahre Haft für Ex-Präsidentin Park

    Die frühere Präsidentin von Südkorea , Park Geun Hye , kommt zum zweiten Sitzungstag ihres Prozesses wegen Korruption. Das zuständige Gericht in Seoul befand sie am Freitag des Machtmissbrauchs und der Nötigung schuldig.
  • Krankenkassen zahlen künftig für bessere Grippe-Impfung

    Krankenkassen zahlen künftig für bessere Grippe-Impfung

    Die Weichenstellungen für die Grippeschutzimpfungen erfolgen stets mit großem Vorlauf zur kommenden Saison. Beide Möglichkeiten waren in Übereinstimmung mit den bisherigen STIKO-Empfehlungen aber zulässig.
    Echo: Kollegah und Farid Bang bleiben nominiert

    Echo: Kollegah und Farid Bang bleiben nominiert

    Es wurde aber auch das ganze Album "Jung, brutal, gutaussehend 3" einer kritischen Begutachtung unterzogen. Der Südtiroler Band wird von Kritikern vorgeworfen, rechtsextremistische Motive zu verbreiten.
    Lidl sagt Zucker den Kampf an:

    Lidl sagt Zucker den Kampf an: "Jeder Joghurt wird überarbeitet"

    In einem ersten Schritt solle der Zuckergehalt in Erfrischungsgetränken wie Cola und Eistee "um 5 bis 8 Prozent" gesenkt werden. Dass das Thema Zucker viele Verbraucher beschäftigt, zeigt sich auch bei den Konkurrenten Aldi Süd und Rewe.


Most liked

Frankreichs Sozialisten hoffen auf den Neubeginn
Sein Konkurrent, der frühere Minister Stéphane Le Foll, hatte sich nach der ersten Runde aus dem Rennen zurückgezogen. Frankreichs Sozialisten haben knapp ein Jahr nach ihrer historischen Wahlniederlage einen neuen Parteichef.

Bayern München ist Deutscher Meister
In der Champions League geht es am kommenden Mittwochabend (20.45 Uhr) mit dem Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla weiter. Nach dem 2:1 in Sevilla sind die Chancen auf das Weiterkommen am Mittwoch in der Königsklasse sehr gut, im DFB-Pokal steht am 17.

Sattelschlepper rammt Bus: Mindestens 14 Tote in Kanada
Mindestens 14 Menschen sind bei einem Busunfall in Kanada ums Leben gekommen, berichtet die Zeitung "Globe and Mail". Von den 14 Verletzten schwebten drei in Lebensgefahr, berichteten die Medien unter Berufung auf die Polizei weiter.

Mallorca: Drei deutsche Radfahrer von Porsche überrollt
Die Spanierin, die mit ihrem Porsche Cayenne in die Gruppe von Radfahrern gefahren war, soll unter Drogeneinfluss gestanden haben. Insgesamt waren 15 Sportler, die aus dem Allgäu stammen und seit Jahren auf Mallorca trainieren, auf dem Weg zum Puig Major .

USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland - 38 Firmen und Einzelpersonen betroffen
Insgesamt haben die USA, Großbritannien und andere westliche Staaten mehr als 150 russische Diplomaten ausgewiesen. Die Sanktionen folgen auf Strafmaßnahmen, die die US-Regierung bereits Mitte März verhängt hatte.

Sofortige Freilassung Puigdemonts in Deutschland angeordnet
Die Richter am Oberlandesgericht haben den Fall geprüft - und in entscheidenden Punkten der spanischen Justiz widersprochen. Zwar kann ihm nun in Spanien kein Prozess mehr wegen Rebellion gemacht werden, doch der Vorwurf der Veruntreuung bleibt.

Geistiger Vater von "Heidi" in Japan gestorben
Die Zusammenarbeit, das deutet zum Beispiel der Dokumentarfilm The Kingdom of Dreams and Madness an, war nicht immer einfach. Für die ungewöhnliche Animation und Gestaltung des Films erhielt Takahata 2015 eine Oscarnominierung.

Daimler: "E-Autos nicht so gut für die Bilanz"
"Wir sind in China offen für alles, was im Einklang mit den Interessen unseres langjährigen Partners BAIC steht", betonte er. Daimler lässt seit vergangenem Jahr insgesamt drei Millionen Diesel-Fahrzeuge per Software-Update nachbessern.

Baldiges Treffen zwischen Merkel und Trump
Wie bereits beim ersten Treffen der beiden dürften auch nun die Handelsbeziehungen einen Schwerpunkt der Gespräche bilden. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich einem Medienbericht der deutschen "Bild"-Zeitung zufolge am 27.

Geheimdienst holte 80 mutmaßliche Gülen-Anhänger aus dem Ausland
Er verglich den Kosovo mit Pakistan und Myanmar, wo ebenfalls türkische Agenten ähnliche Operationen durchgeführt haben sollen. Wir mischen uns nicht in die innertürkischen Angelegenheiten ein, und das sind unsere internen Angelegenheiten".

Türkei: Mindestens vier Tote bei Angriff an Universität
Bei dem Mann, den die Polizei inzwischen festgenommen hat, handelt es sich um einen wissenschaftlichen Mitarbeiter des Instituts. Er habe im Gebäude der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät um sich geschossen, meldete der Sender CNN Türk .

Korruptionsskandal: Ex-Präsident Lula muss bald ins Gefängnis
Auch gegen Präsident Michel Temer und zahlreiche seiner Minister und Vertrauten wird wegen Korruption ermittelt. Mit dem jetzigen Urteil könnte Lula also innerhalb weniger Tage festgenommen werden.

Darauf haben viele gewartet: Sprachnachrichten in WhatsApp erhalten praktische Neuerung
Bislang wurde die Sprachnachricht immer abgebrochen, sobald der Nutzer den Chatverlauf bei WhatsApp verlassen hat. Mit dem neuesten Update wird die Sprachnachrichten-Funktion jetzt weiter optimiert.

Guardiola zeigt Respekt vor Klopp
Ein Blick auf die Aufstellungen verrät, dass auch viele ehemalige Bundesliga-Akteure dabei sein werden. Anfield bebte und am Spielfeldrand boxte Klopp immer wieder mit beiden Fäusten in die kalte Luft.

Sensationsfund: Diese Dino-Fußabdrücke sind 170 Millionen Jahre alt
Die Bestimmung der Dinosaurier erfolgte durch die Analyse der Umrisse der Fußstapfen sowie der Form und der Ausrichtung der Zehen. Der größte gefundene Abdruck des Sauropoden in der Lagune war, so schrieben die Wissenschaftler, etwa 70 Zentimeter lang.