Reporter ohne Grenzen - Pressefreiheit in Europa verschlechtert

Demonstranten halten vor der Türkischen Botschaft in Berlin Schilder mit der Aufschrift #FreeDeniz in die Höhe

Die Vorstandssprecherin von ROG Katja Gloger kommentierte den Bericht folgendermaßen: "Demokratien leben von öffentlicher Debatte und Kritik". "Leider erleben wir das zunehmend auch in Mitgliedstaaten der Europäischen Union".

Vier der fünf Länder, die in der neuen ROG-Rangliste der Pressefreiheit am stärksten nach unten gerutscht sind, befinden sich in Europa: Neben den EU-Mitgliedern Malta, Tschechien und der Slowakei auch Serbien. In diesen Ländern seien Spitzenpolitiker durch verbale Anfeindungen, Beschimpfungen und juristische Schritte gegen Journalistinnen und Journalisten aufgefallen. Zum Teil engen dort auch die Besitzverhältnisse der Medien die Freiräume für kritische Berichterstattung ein. Rang gestiegen - trotz problematischer Entwicklungen. Reporter ohne Grenzen nennt Tolu "eine politische Geisel der türkischen Regierung" und fordert die türkische Justiz auf, "das Ausreiseverbot gegen Tolu aufzuheben und die konstruierten Vorwürfe gegen die Journalistin endlich fallenzulassen". Gegen Daphne Caruana Galizia lagen mehr als 40 Verleumdungsklagen vor.

More news: Schwerkranker Junge (1) darf nicht ausreisen: Eltern geben nicht auf

Sehr schlecht ist die Lage für Journalisten auch weiterhin in der Türkei: Das Land steht auf Platz 155 von 180 Ländern, noch hinter Russland, Tadschikistan und der Demokratischen Republik Kongo.

Das Fazit von "Reporter ohne Grenzen": Der Hass auf Journalisten schadet der Pressefreiheit und dem demokratischen System. Ägypten instrumentalisiere den Kampf gegen den Terrorismus, um kritische Journalisten mundtot zu machen. In der Türkei, dass um zwei Plätze auf Rang 157 zurückgefallen ist, sitzen laut ROG mehr professionelle Journalisten im Gefängnis als in jedem anderen Land der Welt. Vielen wird der Prozess gemacht, sie müssen sich als vermeintliche Mittäter des Putschversuchs von 2016 oder wegen Terrorvorwürfen verantworten. "Selbst Urteile des Verfassungsgerichts zugunsten inhaftierter Journalisten werden nicht verlässlich umgesetzt". Das hat Reporter ohne Grenzen ermittelt und begründet die Einschätzung anlässlich der neuen Rangliste der Pressefreiheit mit wachsender medienfeindlicher Hetze durch Regierungen oder die Politik. Das gelte für so unterschiedliche Staaten wie Indien, die Philippinen und nicht zuletzt die USA, wo Präsident Donald Trump Journalisten als "Volksfeinde" diffamierte.

More news: Nackter erschiesst drei Menschen in Nashville

Der Index für Pressefreiheit wird erstellt auf Grundlage eines Fragebogens, den ROG an Experten auf allen Kontinenten versendet. Die sich daraus ergebenden Punkte werden im Verhältnis zu den Punktwerten der anderen Länder gesetzt und bestimmen so die Platzierung auf der Rangliste.

An der Spitze des Ranking steht Norwegen, gefolgt von Schweden, den Niederlanden und Finnland. Schlusslicht ist nach wie vor Nordkorea. Europa sei trotz der insgesamt noch immer besten Lage deshalb auch die Region, die sich am stärksten verschlechtert hat, resümiert ROG.

More news: Aufstieg geschafft: Paderborn und Magdeburg zweiklassig

Die Ukraine verbesserte sich in der Rangliste um einen Platz. Insbesondere die zahlreichen tätlichen Übergriffe und Einschüchterungsversuche gegen Journalisten besonders bei G20-Gipfel werden genannt, genauso wie das BND-Gesetz und das Netzwerkdurchsetzungsgesetz.

Related News:

  • Über 30 Tote bei IS-Anschlag in Kabul

    Über 30 Tote bei IS-Anschlag in Kabul

    Sowohl die Taliban als auch der IS betrachteten die afghanische Regierung und demokratische Wahlen als unrechtmäßig. In mehr als 7.000 Wahlzentren können sich volljährige Afghanen zwei Monate lang für die Wahl registrieren lassen .
    Neue Spur zu Georgine Krüger?

    Neue Spur zu Georgine Krüger?

    Unzählige Hinweise waren laut Polizei eingegangen - ein anonymer Anruf bei 110 - der 225. Vor rund zwölf Jahren verschwand die 14-Jährige Georgine Krüger aus Berlin spurlos.
    Nishikori in Monte Carlo online sehen

    Nishikori in Monte Carlo online sehen

    Mit ihm in der Betreuerbox hatte er zwischen 2006 und 2017 zusammengearbeitet und seine größten Erfolge gefeiert. Mit drei Siegen in Serie startete der Hamburger noch nie in eine Sandplatzsaison auf der ATP-Tour.
  • MacBook Pro ohne Touch Bar: Apple tauscht Akkus, die sich aufblähen (könnten)

    MacBook Pro ohne Touch Bar: Apple tauscht Akkus, die sich aufblähen (könnten)

    Ein Austauschprogramm soll Akku-Problemen für Eigentümer des MacBook Pro mit 13-Zoll-Display ohne Touch Bar vorbeugen. Es handle sich lediglich um einen "Komponentenfehler", der "zum Aufblähen der integrierten Batterie " führe.
    GC engagiert Thorsten Fink als neuen Trainer

    GC engagiert Thorsten Fink als neuen Trainer

    Zuletzt war Fink während drei Jahren in Österreich Trainer von Austria Wien. Bei den Grasshoppers wird der 50-Jährige Nachfolger von Murat Yakin.
    Trouble für die Deutsche Bank wegen 28 Milliarden Euro Irrtum

    Trouble für die Deutsche Bank wegen 28 Milliarden Euro Irrtum

    Denn nach dem Vorstandsvorsitzenden John Cryan verlässt jetzt auch IT-Vorstand Kim Hammonds das Frankfurter Geldhaus. Die europäischen Bankenaufseher hätten einen Fragenkatalog an die Bank geschickt, berichtete das Handelsblatt .
  • Hausaufgaben zu schwer, da rief Bub (10) die Polizei

    Hausaufgaben zu schwer, da rief Bub (10) die Polizei

    Laut dem Bericht sei unbekannt, um welche Aufgaben es sich handelte und ob die Polizei dem Jungen helfen konnte. Wenn dann auch noch die Eltern genervt reagieren, kann ein Kind schon einmal verzweifeln.

    LIVETICKER: Bayern München vs. Real Madrid

    Der Fußball, so sagte es Heynckes, habe sich seit seinem zwischenzeitlichen Rücktritt 2013, erst recht also seit 1998, verändert. Der Wechselwunsch des Stürmers ist den Bayern-Bossen bekannt. "Wenn im Moment einer Real schlagen kann, dann der FC Bayern".
    EU-Gesetzesvorschlag für Schutz von Whistleblowern

    EU-Gesetzesvorschlag für Schutz von Whistleblowern

    Innerhalb von drei Monaten - in Ausnahmen sechs - muss dem Hinweisegeber eine Rückmeldung zum Verfahrensstand gegeben werden. Der Richtlinienentwurf sieht die Einführung von speziellen Mindestschutzmaßnahmen durch die EU-Staaten vor.
  • 5:2 gegen AS Rom: FC Liverpool mit einem Bein in Kiew

    5:2 gegen AS Rom: FC Liverpool mit einem Bein in Kiew

    In Liverpool träumen sie 13 Jahre nach dem legendären Titel gegen den AC Mailand wieder vom Champions-League-Titel. In Rom wird zumindest noch geträumt - auch der große FC Barcelona wurde im Stadio Olimpico mit 3:0 geschlagen.
    Opel-Chef beteuert, in deutsche Werke investieren zu wollen

    Opel-Chef beteuert, in deutsche Werke investieren zu wollen

    Opel-Vorstandschef Michael Lohscheller bekräftigte im Wirtschaftsmagazin "Bilanz", Opel müsse die Personalkosten senken. An den Standorten Eisenach und Rüsselsheim sollen offenbar mehrere hundert Arbeitsplätze abgebaut werden.
    Bestätigt: Kehl zurück beim BVB

    Bestätigt: Kehl zurück beim BVB

    Er steht als Leiter der Lizenzspielerabteilung für Glaubwürdigkeit, Professionalität und wird beim BVB maßgeblich mitgestalten". Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund treibt die sportlichen Umstrukturierungsmaßnahmen voran.


Most liked

Syrien-Konferenz will neue Hilfe auf den Weg bringen
In dem seit sieben Jahren andauernden Bürgerkrieg sind Hunderttausende Menschen getötet worden, Millionen Menschen flüchteten. Bei der Syrien-Geberkonferenz in Brüssel waren 4,4 Milliarden US-Dollar für die notleidende Bevölkerung zugesagt worden.

Knochenbruch! Das war's mit "Let's Dance"
Meier gibt sich fair: "Jimi hat mich und das Publikum mit seiner unglaublichen Energie und Liebe zum Tanz berührt und begeistert. Ich hoffe, dass ich mit der gleichen Energie und Freude tanzen werde und ihn ein bisschen stolz machen kann".

Dunja Hayali moderiert das "Sportstudio"
Tatsächlich arbeitete die Moderatorin des ZDF-"Morgenmagazins" neun Jahre bei der Deutschen Welle als Sportreporterin. ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann dürfte die Entscheidung nicht schwer gefallen sein.

Messenger setzt Mindestalter rauf WhatsApp ist jetzt ab 16 Jahren!
WhatsApp wird jedoch das Alter nicht kontrollieren - dieses wird von der EU-DSGVO auch nicht verlangt. Damit setzt die zu Facebook gehörende App die neue EU-Datenschutzgrundverordnung um, die ab dem 25.

Erdogan will in Europa auftreten, doch Maas erwartet keinen Wahlkampfstreit
Ein Sprecher der Stadt sagte am Montag, von der Ansprache wisse man seit einigen Tagen, der Auftritt bei der Gedenkstunde am 29. Die Linken und Grünen wittern zwar dabei ein Wahlkampfmanöver, doch Kritik wird eher zurückhaltend geäussert.

Amazon-Beschäftigte protestieren in Berlin gegen Bezos
Es gebe immer wieder Auseinandersetzungen, weil die Arbeitsbedingungen schlecht seien und ein Tarifvertrag verweigert werde. Bezos wurde in Deutschland allerdings von dem Streit mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi eingeholt .

Vermisster Schotte: Polizei findet toten Urlauber Liam Colgan
Das bestätigte der Lucie Blackman Trust, der sich im Auftrag der Familie um die Presseangelegenheit zur Vermisstensuche kümmert. Der Leichnam sollte zur Obduktion ins Institut für Rechtsmedizin gebracht werden.

Südkorea verzichtet auf Propaganda an Grenze
Mit dem Schritt will der Süden nun "militärische Spannungen abbauen und eine friedliche Atmosphäre für die Gespräche am 27. Für Ende Mai oder Anfang Juni ist ein ebenfalls historisches Treffen Kims mit US-Präsident Donald Trump geplant.

Verteidigungsministerium plant Rüstungsauftrag in Milliardenhöhe
Um Ausrüstungsmängel der Bundeswehr zu beheben, plant das Verteidigungsministerium mehrere Großaufträge an die Rüstungsindustrie. Hinzu kommen Verbesserungsvorhaben für den Schützenpanzer Puma und einen Instandhaltungsvertrag für den Hubschrauber NH90.

Kapitän Zlatko Junuzovic verlässt Werder Bremen

MÄRKTE-Aufatmen bei Fresenius-Anlegern nach geplatztem Akorn-Deal
Stattdessen beharrt Akorn auf der Übernahmevereinbarung und hat am späten Sonntagabend mittgeteilt, diese durchsetzen zu wollen. Das habe die von Fresenius eingeleitete, unabhängige Untersuchung zu Tage gefördert, hieß es in der Mitteilung von Fresenius.

Herzogin Kate mit Wehen in Krankenhaus eingeliefert
In den Wettbüros zählten unter den Jungennamen Arthur , Albert, James und Philip zu den Favoriten. Wie der kleinste Prinz heissen wird, erfährt die Öffentlichkeit erst in ein paar Tagen.

Diesel-Skandal bei Porsche: Erster Manager in Untersuchungshaft
Wie unsere Zeitung aus Konzernkreisen erfuhr, hält Porsche an Entwicklungsvorstand Steiner fest und will ihn nicht freistellen. Am Freitag waren die Ermittler nur noch an einem Standort, dem Vernehmen nach im Entwicklungszentrum in Weissach.

James Comeys Notizen von Trump-Gesprächen teilweise veröffentlicht
Die Gesprächsnotizen des ehemaligen FBI-Chefs James Comey, die sogenannten Comey Memos, sind an den Kongress übergeben worden. Das schrieb Trump im Kurznachrichtendienst Twitter . "Der Präsident sagte, 'diese Nutten-Sache' ist Unsinn", notierte Comey.

Medienbericht: Vanessa Mai "schwer verunglückt"
Viele Fans waren der BamS zufolge schon am Konzertort und erfuhren erst kurz vor dem geplanten Konzert-Beginn von der Absage. Der Unfall geschah während einer Probe mit einem Tänzer, wie das Management gegenüber der Zeitung bestätigte.