Tesla erhöht Produktion im ersten Quartal um 40 Prozent

Tesla-Unternehmer Elon Musk hat am 1. April 2018 sein Unternehmen halb scherz, halb ernsthaft aufs Korn genommen

Dazu trug auch ein tödlicher Unfall mit einem Tesla in Kalifornien bei, der sich bei eingeschaltetem Autopilot-Assistenzsystem ereignete. Die Folge: Innerhalb einer Woche ist der Aktienkurs des Unternehmens Börsen-Chart zeigen um mehr als 20 Prozent gefallen.

Vor genau zwei Jahren enthüllte Elon Musk den Tesla Model 3. Er behauptete über Twitter, sein Unternehmen sei pleite. Er sei umgeben gewesen von "Teslaquilla"-Flaschen und auf seiner Wange seien Spuren von getrockneten Tränen gefunden worden".

Zwar haben Aprilscherze in den USA wie auch hierzulande eine lange Tradition.

More news: China schlägt zurück: Strafzölle gegen 128 US-Produkte

In dieser Gemengelage kam Musks Aprilscherz wahrlich nicht gut an, sodass das Papier zum Wochenauftakt um weitere 8 Prozentpunkte abstürzte. Schlimmer noch: Es könnte Tesla noch richtig teuer zu stehen kommen.

Vielmehr sind es einige schlechte Nachrichten, die das Gesamtbild trüben und zu Verunsicherung beitragen. Doch jetzt klappt es nicht einmal mehr mit den Aprilscherzen. Deren spektakulärer Start, das Aussetzen eines Tesla-Roadsters im Weltall samt Landung der wiederverwendbaren Raketenbrennstufen gelang wenige Tage später.

Der Elektroautobauer will mit seinem Model 3 den Durchbruch auch jenseits des Luxussegments schaffen, hatte seine Produktionsziele aber immer wieder verschoben.

More news: Isner holt ersten Masters-Titel in Miami

Zusätzliche Schwierigkeiten bereitet Musk ein schwerer Unfall eines seiner Autos.

Tesla hat zum wiederholten Mal das selbst gesteckte Ziel für die Produktion des Model 3 nicht erreicht: In der letzten März-Woche habe man 2020 Exemplare des als Massenfahrzeug konzipierten E-Autos gebaut, teilte das Unternehmen mit. Musk hat nun offenbar eingesehen, dass Albernheiten der falsche Weg sind, um von den zähen Produktionsproblemen abzulenken - und schwenkt nun auch via Twitter mit eher kämpferischen Worten auf einen anderen Kurs ein. Teslas bisheriger Produktionschef Doug Field muss sich künftig auf die Entwicklung konzentrieren.

"Ich kann nicht glauben, dass ihr überhaupt darüber schreibt", so Musk. Anleger reagierten dennoch erleichtert, weil Firmenchef Elon Musk erklärte, das Unternehmen benötige heuer weder eine Kapitalzufuhr noch müssten die Schulden erhöht werden, um das Wachstum zu finanzieren. Seit Ende Februar büßten die Tesla-Aktien an der Wall Street rund 25 Prozent ihres Werts ein.

More news: Gewalt im Gazastreifen: Israel lehnt unabhängige Untersuchung ab

Related News:

  • Ostermesse: Papst hofft auf Versöhnung in Israel

    Ostermesse: Papst hofft auf Versöhnung in Israel

    Er hoffe, dass das koreanische Volk "vertrauensvolle Beziehungen innerhalb der internationalen Gemeinschaft" aufbauen könne. In Deutschland haben die christlichen Kirchen in ihren Osterbotschaften an das Miteinander der Menschen appelliert.
    Friedensnobelpreisträgerin Malala erstmals wieder in Pakistan

    Friedensnobelpreisträgerin Malala erstmals wieder in Pakistan

    Damals war das Swat-Tal Hochburg der Taliban , und Malala beschrieb ihr Leben unter der radikalislamischen Miliz. Yousafzai setzte sich bereits als Jugendliche für das Recht von Mädchen auf Schulbildung ein.
    Behörden durchsuchen Aeroflot-Maschine

    Behörden durchsuchen Aeroflot-Maschine

    Bereits am Donnerstag hatte Russland 60 US-Diplomaten zu unerwünschten Personen erklärt und die Schließung des US-Konsulats in St. Seit dem Aufflammen des Streits hatten Großbritannien und Russland bereits gegenseitig 23 Diplomaten ausgewiesen.
  • Aktie IM FOKUS: Intel stürzen ab - Apple ab 2020 mit eigenen Chips

    Aktie IM FOKUS: Intel stürzen ab - Apple ab 2020 mit eigenen Chips

    Der Wechsel zu eigenen Prozessoren, vermutlich der ARM-Plattform, würde Apple Vorteile gegenüber der Konkurrenz verschaffen. Man setzt daher auf neues Geschäft mit Rechenzentren und Autoindustrie - weil auch der PC-Markt über Jahre geschrumpft ist.

    Italienische Polizei nimmt mutmaßliche Komplizen von Anis Amri fest

    Bei der groß angelegten Anti-Terror-Operation gab es auch in den Städten Viterbo, Matera, Neapel und Caserta Durchsuchungen. Besonders die Gegend um den Petersplatz und das Kolosseum wird noch strenger als sowieso schon überwacht.
    Skripal wohl schon zu Hause vergiftet

    Skripal wohl schon zu Hause vergiftet

    Trotzdem wiesen weltweit inzwischen 27 Staaten russische Diplomaten aus, darunter auch Deutschland, Frankreich und die USA. Viele Nationen seien dem Beispiel der USA, Deutschlands und anderer Staaten nicht gefolgt.
  • Kriminalität: Vier Festnahmen nach nächtlichem Brandanschlag auf Moscheeverein in Ulm

    Kriminalität: Vier Festnahmen nach nächtlichem Brandanschlag auf Moscheeverein in Ulm

    Staatsanwaltschaft und Polizei gehen davon aus, dass der Angriff gegen den Moscheeverein gerichtet war. Drei Täter waren offenbar vor Ort, einer soll das Material für den Brandanschlag beschafft haben.
    Fitness-App gehackt - Millionen Nutzer betroffen

    Fitness-App gehackt - Millionen Nutzer betroffen

    Under Armour zufolge ereignete sich der Angriff bereits im Februar - man habe allerdings erst jetzt Kenntnis davon erhalten. Immer mehr Unternehmen werden Opfer von Cyber-Attacken, nun hat es den Sportartikelhersteller Under Armour erwischt.
    Ägyptens Präsident Al-Sissi sichert sich zweite Amtszeit

    Ägyptens Präsident Al-Sissi sichert sich zweite Amtszeit

    Viele Stimmen wird der wenig bekannte "Gegenkandidat" von den etwa 60 Millionen Wahlberechtigten voraussichtlich nicht bekommen. Der Sieg von Amtsinhaber al-Sisi stand bei der international kritisierten Wahl von vornherein fest.
  • Medien Watzke verkündet Sensation: Sammer kehrt zu Borussia Dortmund zurück

    Medien Watzke verkündet Sensation: Sammer kehrt zu Borussia Dortmund zurück

    Allerdings greift der BVB-Meisterspieler von 1995 und 1996 sowie Meistertrainer von 2002 nicht ins operative Geschäft ein. Vor dem Kracher-Duell gegen Bayern München macht BVB-Boss Hans-Joachim Watzke dem Wiener Hoffnungen.
    Dieses Notruf-System ist jetzt Pflicht im Auto!

    Dieses Notruf-System ist jetzt Pflicht im Auto!

    März müssen Neuwagen in der EU mit einem Notfallsystem ausgestattet sein, das bei einem Unfall automatisch den Notruf anwählt. Hier gilt es, die Freischaltung und mögliche Kosten beim Hersteller anzufragen und abzuwägen, ob sie erfolgen soll.
    24-Stunden-Bilanz in Ost-Ghuta: So viele Kämpfer verließen Erbin

    24-Stunden-Bilanz in Ost-Ghuta: So viele Kämpfer verließen Erbin

    Demnach erfolge der Rückzug der Milizen im Einklang mit den Vereinbarungen russischer Militärs mit Anführern der Failaq al-Rahman. Die syrische Armee hat dort zugleich Truppen zusammengezogen und droht mit einer neuen Offensive.


Most liked

Keine Überraschung in Sevilla - Bayern wird der Favoritenrolle gerecht
AUSGANGSLAGE: Beim 6:0 gegen Dortmund zeigten sich die Bayern in Torlaune, so leicht wird es Sevilla den Münchnern nicht machen. Beim Abschlusstraining im leeren Estadio Ramón Sánchez Pizjuán waren alle 21 mitgereisten Akteure seines Kaders dabei.

Präsidentschaftswahl in Ägypten Fünf Prozent stimmten für Liverpool-Star Mo Salah
General Abdel Fattah Al-Sisi ist seit dem Militärputsch gegen die gewählte Regierung der Muslimbruderschaft in 2013 an der Macht. Die Stimmen wurden ungültig gewertet, hätten sie gezählt, hätte der Fußball-Star rund fünf Prozent der Stimmen erhalten.

Stöger-Aus beim BVB offenbar fix
Die Qualifikation für die Königsklasse sei trotz des aktuell dritten Tabellenplatzes jedoch "keine Selbstverständlichkeit". Dafür stimme die Perspektive trotz der desolaten Leistung seiner Mannschaft in München.

Autopilot war bei Unfall eingeschaltet
Tesla schreibt, das Unternehmen habe nie zuvor einen derart massiven Schaden an einem Auto der Model-X-Reihe gesehen. Die Anleger verlieren gerade die Geduld mit Tesla und ließen die Aktie im März um mehr als ein Fünftel fallen.

K-Pop-Konzert für Kim Jong-un: Machtahber "tief bewegt"
Er war am Sonntag zusammen mit seiner Frau, einer früheren Sängerin, im vollbesetzten Großen Theater von Pjöngjang erschienen. Die Gipfeltreffen haben Hoffnungen auf ein Ende des Atomkonflikts mit dem abgeschotteten Land neuen Auftrieb gegeben.

Trump droht Mexiko mit Aufkündigung des Nafta-Abkommens
Er fordert aber den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko und hat dafür nicht genügend Geld vom Kongress bewilligt bekommen. So mussten sie etwa vor Juni 2007 in die USA gekommen sein und durften dabei nicht älter als 16 Jahre alt gewesen sein.

Nach Herz-OP erwacht: Arnold Schwarzenegger "ist zurück"!
Bei dem Eingriff kam es zu den Komplikationen, so entschieden die Mediziner, die Not-OP durchzuführen. Die Herz-OP wurde nun auch von seinem Sprecher Daniel Ketchell bestätigt.

"Noch immer hungrig": Ibrahimovic mit Traumdebüt in LA
Der Stürmer erklärte, dass er trotz Trainingsrückstand bereit sei, die Mannschaft auf dem Spielfeld zu unterstützen. Die Bilanz des Stürmers bei seinem ersten Auftritt in der nordamerikanischen Profi-Liga: zwei Schüsse, zwei Tore.

Großbritannien muss 50 weitere Diplomaten aus Russland abziehen
Deutschland habe seine Entscheidung zur Ausweisung der russischen Diplomaten "nicht leichtfertig" getroffen, betonte er. Der Außenexperte Elmar Brok sagte der "Bild"-Zeitung (Donnerstag), alle EU-Staaten hätten gemeinsam handeln müssen".

Für Frieden und Abrüstung: Ostermärsche starten in NRW
In Würzburg gingen rund 250 Menschen unter dem Motto "30 Milliarden mehr fürs Militär - Frieden geht anders" auf die Straße. Bis Ostermontag sind mehr als 100 Demonstrationen, Kundgebungen, Mahnwachen oder Vortragsveranstaltungen geplant.

FC Bayern gegen BVB: Robben fit, Reus fraglich
Die elf Championate danach machten sie entweder auf dem Sofa (einmal) oder in einem Auswärtsspiel (zehnmal) perfekt. Von den vergangenen zehn Duellen mit dem deutschen Rekordmeister hat Dortmund nur zwei für sich entscheiden.

Pietro Lombardi: Stinksauer auf Joko und Klaas
Eine Szene des Musicals findet im Kreissaal statt und spielt die Geburt von Pietros Söhnchen Alessio (2) nach. Respektlos ", polterte Pietro drauflos und legt nach: "Das ist ohne meine Erlaubnis passiert".

Das sagt Ralph Hasenhüttl zum Bayern-Gerücht
Aus diesem Grund könne er sich "gut vorstellen, noch lange mit dieser Mannschaft zusammenzuarbeiten" und seinen am 30. Hasenhüttl wurde mit Borussia Dortmund und dem FC Bayern München in Verbindung gebracht.

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Stiefvater von Kalinka zu Recht verurteilt
Er sieht dadurch sein Recht verletzt, wonach er nicht wegen derselben Strafsache zweimal vor Gericht gestellt werden kann. In Mühlhausen wurde Krombach gefesselt und geknebelt in der Nähe des Justizgebäudes abgelegt und später verhaftet.

Kreise: Nissan und Renault planen Komplett-Fusion
Neben der als unsicher geltenden Zustimmung der französischen Regierung müssten auch japanische Behörden die Fusion billigen. Haken könnte es am Staatseinfluss: Die französische Regierung hat bei Renault ein gewichtiges Wörtchen mitzureden.