Tote bei Ausschreitungen in Nicaragua

Nicaraguaner in Costa Rica protestieren vor der Botschaft ihres Heimatlandes. Sie halten Flaggen in die Luft und rufen

Seit Tagen demonstrieren in Nicaragua vor allem junge Menschen gegen eine Sozialreform - und die neoliberale Politik von Präsident Ortega.

Bei den gewaltsamen Auseinandersetzungen im Zuge der Proteste gegen die Rentenreform sind bereits zehn Menschen getötet worden. Jetzt kündigt der Präsident Gespräche an. Seit Mittwoch gibt es in Managua und den benachbarten Städten Demonstrationen.

More news: Medienberichte: Der schwedische Star-DJ Avicii ist tot

Am Donnerstag und Freitag habe es insgesamt mindestens zehn Tote gegeben, teilte Vizepräsidentin Rosario Murillo am Freitag (Ortszeit) in Managua mit. Laut Polizei erlitten 50 Personen Verletzungen. Laut der Zeitung "La Prensa" sind es vor allem Studenten, die gegen die Reformen protestieren. Nachmittags soll die Kathedrale von der Nationalpolizei umstellt worden sein. Ein 15-Jähriger kam bei den Krawallen ums Leben.

Die Regierung in Nicaragua beabsichtigt, die Rentenbeiträge für Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu erhöhen und gleichzeitig die Rentenzahlungen um fünf Prozent zu kürzen. Er will sich im Laufe des Tages gemeinsam mit den Chefs von Polizei und Armee an die Bevölkerung wenden.

More news: Scholz spricht mit US-Regierung über Handelsstreit

Der frühere Rebellenkommandeur Ortega hatte bereits nach dem Sieg der sandinistischen Revolution von 1985 bis 1990 regiert und war 2007 an die Macht zurückgekehrt.

Ortega hat sich von seinen sozialistischen Idealen längst verabschiedet und fährt mittlerweile einen eher neoliberalen Wirtschaftskurs.

More news: Auch Amazon- und Google-Dienste in Russland gesperrt

Related News:



Most liked

Neue Spur zu Georgine Krüger?
Unzählige Hinweise waren laut Polizei eingegangen - ein anonymer Anruf bei 110 - der 225. Vor rund zwölf Jahren verschwand die 14-Jährige Georgine Krüger aus Berlin spurlos.

Nishikori in Monte Carlo online sehen
Mit ihm in der Betreuerbox hatte er zwischen 2006 und 2017 zusammengearbeitet und seine größten Erfolge gefeiert. Mit drei Siegen in Serie startete der Hamburger noch nie in eine Sandplatzsaison auf der ATP-Tour.

Opel-Chef will den Mitarbeitern ans Gehalt
Bisher hätten aber schon 2000 Mitarbeiter die Programme zum freiwilligen Ausscheiden , etwa über einen Vorruhestand, angenommen. Schäfer-Klug befürchtet unter der Regie von PSA großen Schaden für die Zukunft des Autobauers.

Prinz Charles soll Commonwealth leiten - nur wann?
Das sagte die Queen bei der Eröffnung des Treffens der Commonwealth-Regierungschefs im Buckingham-Palast in London . Der geliebten Susan folgten 14 Generationen, von denen der beinahe 15 Jahre alte Willow der letzte Vertreter war.

Türkischer Wahlkampf in Österreich "unerwünscht"
Sebastian Kurz will Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Österreich vor den türkischen Wahlen im Juni nicht zulassen. Nach Informationen des "Spiegel" kommt Erdogan vor den Wahlen nicht mehr zu einem offiziellen Besuch nach Deutschland.

"Bericht beschreibt neues iPhone mit 6.1" für 550 US$
Stattdessen könnte es sich bei den neu zugelassenen Produkten um die verschiedenen Varianten eines abgespeckten iPhone handeln. Ein zweites Modell könnte für 100 Dollar mehr mit Dual-SIM ausgestattet sein, die auf dem asiatischen Markt sehr beliebt sind.

Euro Schaden Ein halbes Jahr lang: Diebestouren mit Kinderwagen bei Ikea
Die Streifzüge der Diebesbande nahmen erst ein Ende, als sich ein weiteres Familienmitglied an die Polizei wandte. Als Zwischenlager dienten den Ermittlungen zufolge extra angemietete Garagen in Gelsenkirchen .

Bundesgerichtshof erlaubt den Einsatz von Werbeblockern
Nur wenige journalistische Angebote im Internet könnten Geld über Bezahlschranken einnehmen, Werbung sei daher existenziell. Das Programm unterläuft keine gegen Werbeblocker gerichteten Schutzvorkehrungen des Internetangebots der Klägerin.

Millionen: Amazon nennt erstmals Kundenzahl von Amazon Prime
In dem jährlichen Brief an die Aktionäre hat Amazon bekanntgegeben, dass mehr als 100 Millionen Kunden das Prime-Angebot nutzen. Der Prime Day 2017, der im Juli 2017 stattfand, sei außerdem der bisher größte Shopping-Event überhaupt gewesen.

Skripal-Fall: Großbritannien erneuert Vorwürfe
Zudem würden Vertraulichkeitserklärungen zwischen der OPCW und den Laboren die Unparteilichkeit der Analysen sicherstellen. März im englischen Salisbury waren der ehemalige russische Doppelagent Sergej Skripal und seine Tochter vergiftet worden.

Berichte: CIA-Direktor Pompeo hat Kim Jong Un getroffen
Wann die beiden Präsidenten den telefonischen Gesprächskanal aber tatsächlich zuerst nutzen werden, steht noch nicht fest. Beim Gipfeltreffen Ende April könnte der seit mehr als 60 Jahren anhaltende Kriegszustand offiziell beendet werden.

Junge Nutzer brauchen jetzt Einverständniserklärung ihrer Eltern
Nun möchte Facebook sich die Nutzung breitflächig genehmigen lassen und macht die Zustimmung deutlich leichter als die Ablehnung. Dabei handelt es sich um optionale Angaben, man kann diese auch einfach aus seinem Profil löschen.

EU-Kommission veröffentlicht Türkei-Bericht
Konkret ist zum Beispiel von deutlichen Verschlechterungen der Rechtsstaatlichkeit und der Presse- und Meinungsfreiheit die Rede. Ein solcher Schritt könnte aus Sicht der Kommissionsspitze zum Beispiel die Vereinbarungen zur Flüchtlingskrise gefährden.

Cyberattacke von Russland auf USA und Großbritannien
Trump hat in der Vergangenheit immer wieder betont, dass er eine gute Beziehung zu Putin für erstrebenswert halte. Moskau, das eine Verantwortung für den Fall bestreitet, reagierte seinerseits mit Ausweisungen.

Scheibe im Flugzeug zerplatzt - Passagier nach Notlandung tot
Nach Angaben der Feuerwehr erlitten sieben Menschen leichte Verletzungen, sie mussten aber nicht im Krankenhaus behandelt werden. Auf Aufnahmen in Sozialen Netzwerken war das beschädigte Triebwerk und ein kaputtes Fenster zu sehen.