Trump nennt Ex-FBI-Chef "unaufrichtigen Schleimball"

Ex-FBI-Direktor James Comey Seine Entlassung im Mai 2017 führte zur Einsetzung von FBI-Sonderermittler Robert Mueller

US-Präsident Donald Trump und der frühere FBI-Chef James Comey haben sich in einem beispiellosen Wortgefecht mit gegenseitigen Beleidigungen überzogen. Die "New York Times" schreibt, das Buch sei bisher der einzige Bericht eines Insiders und früheren Trump-Beamten aus erster Hand, der beschreibe, wie die Arbeit in den "chaotischen frühen Tagen" der Regierung verlaufen sei. Nun hat dieser ein Buch geschrieben - und rechnet darin mit dem US-Präsidenten ab.

Anlass für Trumps neuerliche zornige Tweets ist nun aber vor allem das neue Buch von Comey, in dem er Trump mit einem Mafia-Boss vergleicht.

Trump hatte Comey im Mai vergangenen Jahres überraschend gefeuert. April soll es in den USA erscheinen. Der Nachrichtenagentur AP lag vorab eine Ausgabe vor.

More news: Champions League: Rom und Liverpool im Halbfinale

Trump reagierte am Freitag mit wilden Beschimpfungen auf das Buch von Comey. Deswegen schreibt er weiter: "Es war mir eine große Ehre, James Comey zu feuern!"

Trump hingegen begründete den Rauswurf mit Comeys Verhalten während der E-Mail-Affäre um Hillary Clinton, als diese als US-Außenministerin tätig war.

Die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, twitterte, einer der wenigen Bereiche, in denen sich die Parteien in Washington einig seien, sei, dass Comey unglaubwürdig wäre. Comey wäre deshalb ein schwacher "Schleimbeutel", der ein schlechter FBI-Direktor gewesen sei.

More news: Die Pornostar-Affäre: FBI-Razzia bei Trumps Anwalt

Trump habe diese Behauptungen entschieden zurückgewiesen und gesagt, diese verletzten seine Frau Melania. Trumps Führungsstil beruhe auf Tauschhandel, sei von seinem Ego getrieben und es gehe ihm um persönliche Loyalität, schrieb der ehemalige Chef der amerikanischen Bundespolizei. Zudem sei Trump eine "Art Mafiaboss", der die Grenzen zwischen Polizeiarbeit und Politik habe verwischen wollen. Eine Folge dieser Entlassung war die Einsetzung von Sonderermittler Robert Mueller, der Vorwürfe um eine russische Einmischung in die US-Wahl 2016 und eine Zusammenarbeit des Trump-Lagers mit Moskau untersucht. Comey findet Zeit, auf die zu lang gebundenen Krawatten Trumps einzugehen und sogar auf dessen vielbeschriebene Frisur: "Seine Haare waren strahlend blond und beeindruckend hindrapiert".

Trump, schreibt Comey in der bitterbösen Abrechnung, habe sich in einem "Kokon der alternativen Wahrheit" eingerichtet. Details über die Treffen hatte der nach eigenem Bekunden schriftlich festgehalten, weil er zunehmend Zweifel an der Integrität des Präsidenten gehegt habe.

Wer sich neue, tiefer gehende Erkenntnisse über den 45. US-Präsidenten versprochen hatte, wird enttäuscht. An der Zusammenkunft im Januar 2017 im Trump Tower in New York nahmen demnach Vizepräsident Mike Pence, Trumps erster Stabschef Reince Priebus und der damalige Nationale Sicherheitsberater Michael Flynn teil, der später über eine Lüge in der Russland-Affäre stolpern sollte.

More news: Ver.di droht mit Streiks in Hessen am Dienstag

Related News:

  • Zuckerberg sagt Sorry im Senat

    Zuckerberg sagt Sorry im Senat

    Seit Bekanntgabe des Daten-Skandals des internationalen Netzwerks Facebook werden Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit laut. Mit einem "Like" wird Facebook-Chef Mark Zuckerberg die Termine vor den Ausschüssen des US-Kongresses bestimmt nicht markieren.
    Fünf Wochen nach Gift-Anschlag: Julia Skripal aus Spital entlassen

    Fünf Wochen nach Gift-Anschlag: Julia Skripal aus Spital entlassen

    Julia Skripal wurde Medienberichten zufolge schon am Montagabend entlassen und an einen "sicheren Ort" gebracht. Im Rahmen eines Gefangenenaustauschs kam er 2010 nach Großbritannien, wo er seitdem in Salisbury lebte.
    Bericht: Thomas Tuchel bekommt Zweijahresvertrag in Paris

    Bericht: Thomas Tuchel bekommt Zweijahresvertrag in Paris

    Er tritt das Erbe von Unai Emery an, der mit PSG zweimal in Folge im Champions League-Achtelfinale scheiterte. Die Verantwortlichen der Münchner haben es sich aber offenbar mit dem ehemaligen BVB-Trainer verzockt.
  • Telekom-Tarifkonflikt: Höhepunkt der deutschen Warnstreiks am Mittwoch

    Telekom-Tarifkonflikt: Höhepunkt der deutschen Warnstreiks am Mittwoch

    Bei den größten Kundgebungen in Köln und Darmstadt erwartet Verdi nach eigenen Angaben jeweils mindestens 3.000 Teilnehmer. Wenige Tage vor neuen Verhandlungen will die Dienstleitungsgewerkschaft Verdi damit den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.
    EU-Kommission schlägt Sammelklagen als Antwort auf VW-Abgasskandal vor

    EU-Kommission schlägt Sammelklagen als Antwort auf VW-Abgasskandal vor

    Er geht aber auf Distanz zu den Vorschlägen Jourovas: "Mit der Einführung von Sammelklagen betritt die EU-Kommission Neuland". Die EU-Kommission präsentiert mehrere Gesetzesvorschläge, damit die Bürger künftig einfacher ihre Rechte durchsetzen können.
    Handelskonflikt mit USA: China macht keine Zugeständnisse

    Handelskonflikt mit USA: China macht keine Zugeständnisse

    China hat in der Vergangenheit bereits öfter derartige Zusagen gemacht, blieb entsprechende Taten aber weitgehend schuldig. Amerikas Tech-Unternehmen haben der US-Regierung im Handelsstreit mit China dringend von Strafzöllen abgeraten.
  • Volkswagen: Was der Aufsichtsrat ändern will

    Volkswagen: Was der Aufsichtsrat ändern will

    Aus Aufsichtsratskreisen hieß es, dem seit Herbst 2015 amtierenden Müller werde intern Entscheidungsschwäche vorgeworfen. Pötsch liest bei der Vorstellung des Neuen langsam vom Blatt ab, so als ob er Angst habe, etwas Falsches zu sagen.
    Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub wird in der Schweiz vermisst

    Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub wird in der Schweiz vermisst

    Eine Sprecherin der Tengelmann-Gruppe bestätigte dem Handelsblatt auf Anfrage, dass Karl-Erivan Haub seit Samstag vermisst wird. Haub ist laut " Blick " passionierter Ski-Alpinist und wollte für die sogenannte Patrouille des Glaciers trainieren.
    Deutsche Verletzte nach Busunfall in Malta in stabilem Zustand

    Deutsche Verletzte nach Busunfall in Malta in stabilem Zustand

    Nach Informationen der Zeitung "Times of Malta" war der 24 Jahre alte Fahrer in seinem ersten Einsatz der Saison. Nach Medienberichten starben bei dem Busunfall eine 37-jährige Spanierin und ein 62-jähriger Belgier .
  • Gmail: Google bestätigt neues Design und Funktionen

    Gmail: Google bestätigt neues Design und Funktionen

    Der Kalender wurde mit modernen Symbolen, frischen Farben und übersichtlicheren Event-Boxen aktualisiert. Google will das Web-Interface seines E-Mail-Dienstes Gmail schon bald mit einem neuen Design versehen.
    Chris Dercon gibt auf

    Chris Dercon gibt auf

    Am Montag trafen Chris Dercon und sein Team mit der Berliner Kulturverwaltung zusammen um einen Ausweg zu suchen. Großes Geschrei erhebt sich dagegen, denn die autoritäre Gestalt an der Spitze ist eben doch attraktiver.
    Apples iPhone 8 und 8 Plus werden rot

    Apples iPhone 8 und 8 Plus werden rot

    Anders als im letzten Jahr ist die Front dieses Mal schwarz - das sieht meiner Meinung nach deutlich besser aus. Die Sonderedition Product Red iPhone ergänzt die bestehenden iPhone 8-Finishes in Gold, Silber und Space Grau.


Most liked

Maas kritisiert Echo-Verleihung an Rapper als "beschämend"
Es gehe aber im Kern nicht um einen Rap-Text, "sondern viel mehr um einen Geist, der zur Zeit überall präsent ist". Es sei sehr problematisch, dass mit einer solchen Musik auch noch Hunderttausende junger Menschen erreicht würden.

Eintracht-Frankfurt-Coach Niko Kovac wird neuer Trainer vom FC Bayern München
Kovac und Dardai stritten damals um eine Position im defensiven Mittelfeld, erst hatte der Ungar die Nase vorn, dann der Kroate. Eine klare Ansage nach München . "Aber das sind eben die Bayern , und die haben ihr Ding gemacht und an sich gedacht".

Ermittlungen gegen Biathlon-Chef und IBU-Generalsekretärin
Wegen der polizeilichen Untersuchungen habe die Generalsekretärin eine Freistellung von ihren Tätigkeiten in der IBU beantragt. Polizei-Razzien in Norwegen und Österreich, Ermittlungen gegen zwei Top-Funktionäre - den Biathleten droht ein Doping-Beben.

Microsoft verschiebt Frühjahrs-Update für Windows 10
Das gilt allerdings nur für AMD-Prozessoren und die aktuelle Windows-Version 1709 - das Fall Creators Update . Grund dafür ist ein Bug, den Tester gefunden haben und Microsoft als schwerwiegend einstuft.

GNTM Finale 2018: Tickets im VVK! Doch für Zuschauer gilt Handy-Verbot
ProSieben hätte angekündigt, wie schon im vergangenen Jahr, keine Smartphones während der Live-Show in der Halle zuzulassen. Heidi Klum , die aus Bergisch-Gladbach stammt, war zuletzt 2014 im Rheinland - mit dem Finale ihrer Show in Köln.

Macron erwägt Militärschläge gegen Chemieeinrichtungen in Syrien
US-Regierungsvertreter sagten zu Reuters, die USA strebten im Falle eines Militäreinsatzes eine Kooperation mit Partnern an. US-Präsident Donald Trump sagte wegen der jüngsten Ereignisse in Syrien am Dienstag eine geplante Reise nach Südamerika ab.

Razzia beim Trump-Anwalt
Selbst wenn der Staatschef tatsächlich nicht im Bilde war, könnte der Scheck eine illegale Wahlkampffinanzierung darstellen. Allerdings bestreitet Trump sowohl jede sexuelle Beziehung zu Daniels als auch jegliches Wissen über Cohens Zahlung an sie.

Bayern München: David Alaba und Arturo Vidal fehlen gegen den FC Sevilla
Die zuletzt angeschlagenen Profis waren am Dienstagvormittag auf dem Klubgelände beim Abschlusstraining dabei. Neben dem Halbfinalticket liegen auch weitere 7,5 Millionen Euro UEFA-Prämie bereit.

Ghost Recon Wildlands: Special Operation I
Die Mission selbst soll allerdings auch danach noch spielbar sein und das bereits jetzt gigantische Spiel weiterhin bereichern. Dazu zählt unter anderem eine neue PvE-Mission, exklusive Anpassungs-Objekte und eine neue Ghost War-PvP- Klasse.

Der Trailer zum neuen "Star Wars"-Film ist da"
Dezember 2017 auf der Kinoleinwand und ist im online-Handel seit ein paar Stunden auch schon fürs Heimkino vorbestellbar. Einer davon ist Solos Auftraggeber Tobias Beckett, der ihn und seine Komplizen auf eine zwielichtige Mission schickt.

Nahles wirft Spahn und Seehofer Eigenprofilierung vor
Trotz der Kritik von SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles rechnet Seehofer "mit einer ganz normalen Arbeitsklausur des Kabinetts". Nahles fordert ein Eingreifen von Bundeskanzlerin Angela Merkel. "Die Sozialdemokraten stehen immer noch neben der Spur.

Guardiola bekämpft seinen Champions-League-Fluch
Die Statistik hat Klopp jedenfalls auf seiner Seite: In der Königsklasse gab es bislang 126-mal einen 3:0-Heimsieg im Hinspiel. Auch im Liga-Derby am Samstag gegen Manchester United (2:3) schenkte City eine 2:0-Führung innerhalb von nur 16 Minuten her.

Islamisten in Deutschland: Ein Viertel sind Asylbewerber
Darüber hinaus seien 130 Extremisten "ausreisepflichtig", weil ihr Asylantrag abgelehnt wurde. Inzwischen wird versucht, Gefährder schneller abzuschieben .

"Bombastisches Wetter": bis zu 24 Grad und Sonnenschein
Am Montag ist es noch einmal sonnig, bevor abends von Westen her immer dichtere Wolken aufziehen. Die Temperaturen erreichten 14 bis 19 Grad im Norden und ansonsten 19 bis 23 Grad.

Weltmeister Sagan gewinnt Paris-Roubaix - Degenkolb chancenlos
Gut 50 Kilometer vor dem Ziel hatte der gebürtige Thüringer bereits Schwierigkeiten, das Tempo des Hauptfeldes zu halten. Er befinde sich in einem ernsten Zustand, teilte die medizinische Abteilung der Rennorganisation ASO am Sonntagabend mit.