Zuckerberg kontert Tim Cook: "Apple ist nur für Reiche"

Zuckerberg kontert Tim Cook:

In einem Interview mit dem Nachrichtenportal Vox hat sich Mark Zuckerberg erneut zum aktuellen Datenskandal seiner Firma Facebook geäußert. Cook hatte erklärt, eine Datenschutz-Affäre wie bei Facebook könne bei Apple nicht passieren.

Cook sagte, dass auch Apple mit Nutzerdaten viel Geld verdienen könnte, man sich aber aktiv dagegen entschieden hat, Nutzerdaten an Werbekunden zu verkaufen. Cook rief offen zu einer "gut gemachten" Regulierung von Facebook & Co. auf. "Im Gegenteil, ich denke, wir sollten nicht in ein Stockholm Syndrom verfallen und uns von Unternehmen, die darum bemüht sind, mehr Geld von ihren Kunden zu verlangen, überzeugen lassen, dass sie sich mehr um ihre Nutzer kümmern", so der Facebook-Chef, der damit Apples Geschäftsmodell ins Visier nimmt. Eigentlich halte er die Selbstregulierung für die beste Form der Regulierung.

More news: Gewalt im Gazastreifen: Israel lehnt unabhängige Untersuchung ab

Facebook arbeite hart daran, einen kostenlosen Dienst anzubieten, den jeder benutzen kann.

Er verteidigte gleichzeitig das Geschäftsmodell von Facebook. Und das bedeute für Zuckerberg auch nicht, dass ihm die Belange der Nutzer egal wären. Und räumte ein, dass es Zeit braucht, um der Sache Herr zu werden. Er wünscht sich, dass es nur drei oder sechs Monate dauert, erkennt aber, dass die Lösung der Probleme länger benötigen wird. Zuckerberg spricht dabei sogar selbst von Jahren.

More news: Für Frieden und Abrüstung: Ostermärsche starten in NRW

Der US-Internetkonzern steht durch den Skandal um die mutmaßliche Abschöpfung der Daten von mehr als 50 Millionen Facebook-Nutzern durch die britische Datenanalysefirma Cambridge Analytica unter massivem Druck. Die Daten sollen im US-Wahlkampf genutzt worden sein. Details dazu sind aber weiterhin unklar. Der Vorwurf an den Konzern lautet nun: Für App-Entwickler war es damals zu leicht, massenhaft Nutzerdaten zu erfassen.

Facebook selbst hatte von dem Datenmissbrauch schon 2015 erfahren. Außerdem habe der Konzern nicht ausreichend kontrolliert, ob die Daten tatsächlich gelöscht wurden und zudem die betroffenen Nutzer nicht informiert.

More news: Pietro Lombardi: Stinksauer auf Joko und Klaas

Related News:

  • Kalifornien: Schiesserei an Youtube-Zentrale

    Kalifornien: Schiesserei an Youtube-Zentrale

    Krankenhäuser in der Umgebung meldeten die Einlieferung von drei Opfern, eine Person befinde sich in kritischem Zustand. Das Youtube-Gebäude sei evakuiert worden, mehrere Hundert Menschen mussten ihre Arbeitsplätze verlassen.
    Ostermesse: Papst hofft auf Versöhnung in Israel

    Ostermesse: Papst hofft auf Versöhnung in Israel

    Er hoffe, dass das koreanische Volk "vertrauensvolle Beziehungen innerhalb der internationalen Gemeinschaft" aufbauen könne. In Deutschland haben die christlichen Kirchen in ihren Osterbotschaften an das Miteinander der Menschen appelliert.
    VW mietet in den USA Stellplätze für hunderttausend Diesel-Autos

    VW mietet in den USA Stellplätze für hunderttausend Diesel-Autos

    Aus Gerichtsakten geht hervor, dass inzwischen rund 300.000 Autos auf insgesamt 37 Plätzen stehen. Diese Nachricht wurde am 30.03.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.
  • K-Pop-Konzert für Kim Jong-un: Machtahber

    K-Pop-Konzert für Kim Jong-un: Machtahber "tief bewegt"

    Er war am Sonntag zusammen mit seiner Frau, einer früheren Sängerin, im vollbesetzten Großen Theater von Pjöngjang erschienen. Die Gipfeltreffen haben Hoffnungen auf ein Ende des Atomkonflikts mit dem abgeschotteten Land neuen Auftrieb gegeben.
    Gipfeltreffen von Nord- und Südkorea Ende April

    Gipfeltreffen von Nord- und Südkorea Ende April

    April 2018 im Friedenshaus von Panmunjom im Einklang mit dem Willen der Führer einen innerkoreanischen Gipfel abzuhalten". Vertreter beider Koreas haben Gespräche zur Vorbereitung eines geplanten Gipfeltreffens im April aufgenommen.

    Italienische Polizei nimmt mutmaßliche Komplizen von Anis Amri fest

    Bei der groß angelegten Anti-Terror-Operation gab es auch in den Städten Viterbo, Matera, Neapel und Caserta Durchsuchungen. Besonders die Gegend um den Petersplatz und das Kolosseum wird noch strenger als sowieso schon überwacht.
  • Präsidentschaftswahl in Ägypten Fünf Prozent stimmten für Liverpool-Star Mo Salah

    Präsidentschaftswahl in Ägypten Fünf Prozent stimmten für Liverpool-Star Mo Salah

    General Abdel Fattah Al-Sisi ist seit dem Militärputsch gegen die gewählte Regierung der Muslimbruderschaft in 2013 an der Macht. Die Stimmen wurden ungültig gewertet, hätten sie gezählt, hätte der Fußball-Star rund fünf Prozent der Stimmen erhalten.
    Israel siedelt rund 16 000 afrikanische Flüchtlinge um

    Israel siedelt rund 16 000 afrikanische Flüchtlinge um

    Netanjahu sagte, weitere rund 16 000 Migranten dürften im Gegenzug in Israel bleiben und bekämen einen "offiziellen Status". Israel hatte Anfang des Jahres beschlossen , Tausende illegale Afrikaner bis Ende März des Landes zu verweisen.

    Kriminalität: Vier Festnahmen nach nächtlichem Brandanschlag auf Moscheeverein in Ulm

    Staatsanwaltschaft und Polizei gehen davon aus, dass der Angriff gegen den Moscheeverein gerichtet war. Drei Täter waren offenbar vor Ort, einer soll das Material für den Brandanschlag beschafft haben.
  • Überraschung aus Saudi-Arabien: Kronprinz spricht Israel erstmals Existenzrecht zu

    Überraschung aus Saudi-Arabien: Kronprinz spricht Israel erstmals Existenzrecht zu

    Washington/Riad - Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman hat es eilig. "Es gibt gemeinsame Interessen", sagte er "Elaph". Dass Saudi-Arabien und Israel einmal Partner oder gar Freunde werden würden, wäre noch vor zehn Jahren unvorstellbar gewesen.
    Fitness-App gehackt - Millionen Nutzer betroffen

    Fitness-App gehackt - Millionen Nutzer betroffen

    Under Armour zufolge ereignete sich der Angriff bereits im Februar - man habe allerdings erst jetzt Kenntnis davon erhalten. Immer mehr Unternehmen werden Opfer von Cyber-Attacken, nun hat es den Sportartikelhersteller Under Armour erwischt.

    Kricket-Skandal: Australien beschämt

    Im ersten Länderspiel gegen die Südafrikaner Anfang März in Durban wurde Warner für unbotmäßigen Jubel heftig kritisiert. Smith und Warner dürfen außerdem zwei Jahre lang nicht das im Kricket prestigeträchtige Amt des Kapitäns ausüben.


Most liked

Tesla erhöht Produktion im ersten Quartal um 40 Prozent
Er sei umgeben gewesen von "Teslaquilla"-Flaschen und auf seiner Wange seien Spuren von getrockneten Tränen gefunden worden". Die Folge: Innerhalb einer Woche ist der Aktienkurs des Unternehmens Börsen-Chart zeigen um mehr als 20 Prozent gefallen.

Aktie IM FOKUS: Intel stürzen ab - Apple ab 2020 mit eigenen Chips
Der Wechsel zu eigenen Prozessoren, vermutlich der ARM-Plattform, würde Apple Vorteile gegenüber der Konkurrenz verschaffen. Man setzt daher auf neues Geschäft mit Rechenzentren und Autoindustrie - weil auch der PC-Markt über Jahre geschrumpft ist.

Medien Watzke verkündet Sensation: Sammer kehrt zu Borussia Dortmund zurück
Allerdings greift der BVB-Meisterspieler von 1995 und 1996 sowie Meistertrainer von 2002 nicht ins operative Geschäft ein. Vor dem Kracher-Duell gegen Bayern München macht BVB-Boss Hans-Joachim Watzke dem Wiener Hoffnungen.

Stöger-Aus beim BVB offenbar fix
Die Qualifikation für die Königsklasse sei trotz des aktuell dritten Tabellenplatzes jedoch "keine Selbstverständlichkeit". Dafür stimme die Perspektive trotz der desolaten Leistung seiner Mannschaft in München.

Autopilot war bei Unfall eingeschaltet
Tesla schreibt, das Unternehmen habe nie zuvor einen derart massiven Schaden an einem Auto der Model-X-Reihe gesehen. Die Anleger verlieren gerade die Geduld mit Tesla und ließen die Aktie im März um mehr als ein Fünftel fallen.

Nach Herz-OP erwacht: Arnold Schwarzenegger "ist zurück"!
Bei dem Eingriff kam es zu den Komplikationen, so entschieden die Mediziner, die Not-OP durchzuführen. Die Herz-OP wurde nun auch von seinem Sprecher Daniel Ketchell bestätigt.

Isner holt ersten Masters-Titel in Miami
Das Finale zwischen Zverev und Isner war das letzte Match des Profiturniers im Crandon Park auf der Insel Key Biscayne. Im zweiten Semifinale stehen sich der Argentinier Juan Martin del Potro und der US-Amerikaner John Isner gegenüber.

"Noch immer hungrig": Ibrahimovic mit Traumdebüt in LA
Der Stürmer erklärte, dass er trotz Trainingsrückstand bereit sei, die Mannschaft auf dem Spielfeld zu unterstützen. Die Bilanz des Stürmers bei seinem ersten Auftritt in der nordamerikanischen Profi-Liga: zwei Schüsse, zwei Tore.

Großbritannien muss 50 weitere Diplomaten aus Russland abziehen
Deutschland habe seine Entscheidung zur Ausweisung der russischen Diplomaten "nicht leichtfertig" getroffen, betonte er. Der Außenexperte Elmar Brok sagte der "Bild"-Zeitung (Donnerstag), alle EU-Staaten hätten gemeinsam handeln müssen".

Behörden durchsuchen Aeroflot-Maschine
Bereits am Donnerstag hatte Russland 60 US-Diplomaten zu unerwünschten Personen erklärt und die Schließung des US-Konsulats in St. Seit dem Aufflammen des Streits hatten Großbritannien und Russland bereits gegenseitig 23 Diplomaten ausgewiesen.

Dieses Notruf-System ist jetzt Pflicht im Auto!
März müssen Neuwagen in der EU mit einem Notfallsystem ausgestattet sein, das bei einem Unfall automatisch den Notruf anwählt. Hier gilt es, die Freischaltung und mögliche Kosten beim Hersteller anzufragen und abzuwägen, ob sie erfolgen soll.

Familie und Freunde nehmen Abschied von Physiker Stephen Hawking
Intelligente Roboter, Klimaerwärmung, Atomkrieg und durch Gentechnik hergestellte Viren könnten die Erde gefährden, warnte er. Juni in der Londoner Westminster Abbey bestattet, ganz in der Nähe der Ruhestätte des Universalgelehrten Isaac Newton .

Was kommt als nächstes …? Gericht verlangt Krebswarnungen auf Kaffee
Geklagt habe die Nichtregierungsorganisation CERT, weil in den Kaffeeprodukten der krebserregende Stoff Acrylamid enthalten sei. Ist Kaffee tatsächlich nicht schädlich, sondern gut für die Gesundheit? Auch in der EU müssen Lebensmittelhersteller ab dem 1.

Großbritannien soll weitere Diplomaten aus Russland abziehen
Die 33-jährige Russin, die ihren Vater nur in England besucht hatte, könne wieder essen und trinken, heißt es. Die Reaktion Russlands sei bedauerlich, sagte eine Sprecherin der britischen Außenministeriums.

24-Stunden-Bilanz in Ost-Ghuta: So viele Kämpfer verließen Erbin
Demnach erfolge der Rückzug der Milizen im Einklang mit den Vereinbarungen russischer Militärs mit Anführern der Failaq al-Rahman. Die syrische Armee hat dort zugleich Truppen zusammengezogen und droht mit einer neuen Offensive.