Ebola erreicht Großstadt im Kongo

Ebola-Kranke im Kongo

Zuvor war erstmals ein Ebola-Fall in einer Großstadt festgestellt worden, Mbandaka mit rund 1,2 Millionen Einwohnern. Die ersten gemeldeten Fälle wurden aus der Bikoro-Gesundheitszone gemeldet, die rund 150 Kilometer von der Hauptstadt entfernt liegt.

Die WHO hat eine Krisensitzung einberufen.

An der Sitzung sollen Spezialisten teilnehmen, die die WHO im Fall von möglichen "Gesundheitskrisen von internationaler Bedeutung" beraten.

More news: Zeidler im Interview: "Das Umfeld in St.Gallen hat mich überzeugt"

"Wir werden alles tun, damit die Schulkinder geschützt bleiben und der Unterricht nicht unterbrochen wird", sagte Rotigliano.

Zur Zeit kämpfen die Regierung der Demokratischen Republik Kongo (DRK) mit Hilfe der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und anderen Partnern gegen die Ausbreitung von Ebola-Viren.

Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen schätzt die Situation nach Bekanntwerden des jüngsten Ebolafalls in der "geschäftigen Hafenstadt" wie die WHO als "äußerst ernst und besorgniserregend" ein. Es sei daher "extrem wichtig", genau nachzuvollziehen, auf welchem Weg die Krankheit in die Stadt kam. Die WHO erhöhte die Gefahrenstufe am Freitag auf "sehr hoch". Die Gesundheitseinrichtungen der Region benötigen laut WHO bereits im Regelfall Unterstützung durch internationale Organisationen und Versorgung mit medizinischer Vorräten. Anders als auf dem Land könne sich die Krankheit in Städten rasant ausbreiten, weil die Stadt durch einen Fluss, Straßen und den Flughafen mit anderen Bevölkerungszentren vernetzt sei.

More news: Fußball - Anzeichen verdichten sich: Hasenhüttl und RB vor Trennung

Sie informieren Kinder und Familien über die Gefahren von Ebola und über wirksame Maßnahmen zum Schutz, zum Beispiel Hygiene-Maßnahmen und eine in der kommenden Woche beginnende Impfkampagne. Ein experimenteller Impfstoff ist nun auch im Land eingetroffen. "Wir haben so gute Werkzeuge wie nie zuvor, um Ebola zu bekämpfen", erklärte WHO-Chef Tedros. Das Ebola-Virus gehört zu den gefährlichsten Krankheitserregern der Welt.

Der neue Fall in Mbandaka steht in Verbindung mit dem Epizentrum der Epidemie im Osten des Tumbasees in der Region Bikoro, berichtete Ärzte ohne Grenzen am Donnerstag. Die Impfung wurde bereits mit erstem Erfolg im Rahmen der Schlussphase der verheerenden Ebola-Epidemie in Westafrika getestet. In den folgenden Monaten starben in Guinea, Sierra Leone und Liberia rund 11.300 Menschen an dem Virus.

More news: Forscher fanden gravierende Schwachstellen in E-Mail-Verschlüsselung

Related News:



Most liked

Rainbox Six Siege: Gratis-Wochenende ab morgen angekündigt!
Ein entsprechendes Video, das die Map genauer vorstellt, hat Ubisoft bereits veröffentlicht . "Nein? Oh, das war echt krass". Lenovo Legion PCs und Monitore werden beim Finale der Tom Clancy's Rainbow Six Pro League Season 7, welches am 19. und 20.

Call of Duty Black Ops 4 offiziell enthüllt!
Im Weiteren hatte Bunting auch erläutert, warum man sich letztendlich dazu entschlossen hat, auf eine Kampagne zu verzichten. Fans können das Spiel jetzt vorbestellen und sich so Zugang zur Private Beta von Call of Duty: Black Ops 4 sichern.

HIV-Test für zuhause ist ab Juni in der Apotheke erhältlich
Insgesamt sind in der Bundesrepublik knapp 90.000 Menschen mit dem Erreger der Immunschwächekrankheit Aids infiziert. In Frankreich, wo es den Selbsttest bereits zu kaufen gibt, geht er für rund 30 Euro über die Ladentheke.

Rückruf wegen Hepatitis-Viren: Lidl warnt vor diesem Produkt
Der Hersteller Heiploeg International B.V. entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Der Kaufpreis wird nach Angaben des Unternehmens auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Microsoft plant günstigere Surface-Tablets
Damit reagiere der Windows-Hersteller auf die Dominanz Apples in diesem Bereich, so die Quellen der Nachrichtenagentur. Microsoft mit günstigem Surface-Tablet als iPad-Konkurrenz? Diese Einsparungen gehen auf Kosten des Akkus.

EU will Trump die Stirn bieten
Ziel ist dabei wie beim Gipfel in Sofia, die Länder der Region zu einer verstärkten Kooperation untereinander zu bewegen. Konkret soll es etwa um Verkehrsverbindungen, die Energieversorgung und die Wirtschaftsbeziehungen gehen.

Tote in Gaza angeblich Hamas-Mitglieder
Die EU, die USA und Israel stufen die Hamas als Terrororganisation ein, deren Ziel die Zerstörung Israels ist. Israels Armee hat den Auftrag, Palästinenser um jeden Preis daran zu hindern, die Gaza-Grenze zu überqueren.

Aue legt Widerspruch ein - Stadtrat zeigt Schiedsrichter an
Zudem monierte der Verein in einer Mitteilung mehrere weitere Schiedsrichter-Fehler, darunter zwei ausbleibende Elfmeter-Pfiffe. Am Vormittag hatte bereits der Auer Stadtrat Tobias Andrä angekündigt, Strafanzeige gegen den Unparteiischen stellen zu wollen.

Maas: Staat kann Unternehmen bei Iran-Handel kaum vor USA schützen
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sieht die EU und die USA mittlerweile in einer "echten diplomatischen Krise". Zarif sagte vor Beginn der Gespräche, der Iran verlange Garantien, um die Vorteile des Abkommens behalten zu können.

Soros-Stiftung zieht nach Deutschland um
Lediglich vor der Parlamentswahl Anfang April legte Orban seine Kampagne auf Eis , wohl aus der Angst vor Stimmenverlust heraus. Die Stiftung des ungarischstämmigen US-Milliardärs George Soros verlässt Ungarn und verlegt ihren Sitz nach Berlin.

Putin eröffnet Krim-Brücke
Russlands Präsident Putin hat eine Brücke zwischen der Krim und dem russischen Festland eingeweiht. Bisher war die Krim nicht über einen direkten Landweg von Russland aus zu erreichen gewesen.

Regisseur und Bühnenbildner Karl-Ernst Herrmann gestorben
Mit Stein, Peymann, Jürgen Schitthelm und Dieter Sturm gründete Herrmann 1970 die Schaubühne am Halleschen Ufer. Mit Claus Peymann arbeitete Herrmann immer wieder auch am Wiener Burgtheater zusammen.

Schauspielerin Margot Kidder gestorben
Zudem engagierte sie sich gegen den 1991 begonnenen zweiten Golfkrieg, wodurch ihr ebenfalls rauer Gegenwind ins Gesicht schlug. Kidder versuchte sich im Laufe ihrer Karriere jedoch auch an anderen Genres wie vor allem Thrillern und Horrorfilmen.

Melania Trump: Nach einer Nierenoperation liegt sie im Krankenhaus!
Den Angaben zufolge sei eine Embolisation, also ein künstlicher Verschluss eines Blutgefäßes, durchgeführt worden. Für den Rest der Woche bleibe die First Lady jedoch im Spital.

Finanzhof setzt Zinsen auf Steuernachzahlung ab 2015 aus
Nach der Abgabenordnung betragen die Zinsen für jeden Monat einhalb Prozent einer nachzuzahlenden oder zu erstattenden Steuer. Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) kündigte umgehend eine Initiative zur Senkung der Nachzahlungszinsen an.