Hawaii: Vulkanausbruch auf Hawaii bedroht Wohngebiet

Der Kilauea auf Hawaii ist ausgebrochen

Honolulu. Nach einem Vulkanausbruch auf Hawaii bedroht Lava mehrere Wohngebiete.

Die Zivilschutzbehörde des Bezirks Hawaii forderte am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) etwa 10 000 Bewohner auf, sich in Sicherheit zu bringen.

More news: Achtung Gesundheitsgefahr - Wichtige Kundeninformation (Warenrückruf) zu den Produkten "Block House Brot"

Während sich die Lava bisher nur einige Meter vom Ausbruchkrater weg bewege, entstehe ein Risiko durch giftige Gase. Überdies bestehe Gefahr durch umherfliegende Gesteinsbrocken.

Rauch, Asche und Lava drangen aus einem Riss in einer Straße in Puna auf Big Island. Der Kilauea ist ein Schildvulkan, was bedeutet, dass seine sehr dünnflüssige Lava mit hohen Fließgeschwindigkeiten nicht nur unmittelbar aus dem Krater, sondern auch an zahlreichen (unterirdischen) Rissen austritt. Auf der Inselgruppe Hawaii gibt es gleich mehrere Vulkane.

More news: Ein Toter, mehrere Vermisste Brennendes Hochhaus stürzt in São Paulo ein

Die Katastrophenschutzbehörde warnt nach Ausbruch des Vulkans Kilauea die Einwohner vor giftigen Gasen, die tödlich sein könnten. Am Donnerstagmorgen erschütterten ein Beben der Stärke 5 und Dutzende Nachbeben die Insel, wie "Hawaii News Now" meldete. Er befindet sich auf der größten Hawaii-Insel, die offiziell den Namen "Hawaii" trägt und inoffiziell auch als "Big Island" bekannt ist.

More news: EU weiter von US-Zöllen auf Stahl und Aluminium befreit

Related News:

  • Bundesliga verweigert Hartberg die Lizenz

    Bundesliga verweigert Hartberg die Lizenz

    Auch die WSG Wattens erhielt von der Bundesliga die Lizenz für die kommende Spielzeit in der neu geschaffenen 2. Falls der Antrag danach noch immer negativ ist, bleibt nur der Gang vor das Ständig Neutrale Schiedsgericht.
    Macrons Eiche ist auf einmal verschwunden

    Macrons Eiche ist auf einmal verschwunden

    Jetzt hat der französische Botschafter in Washington bestätigt: Der Setzling einer Eiche wurde einer üblichen Prozedur zugeführt. Fotos zeigen: Dort, wo einst die kleine Eiche stand, ist nur noch ein gelblich-hellgrüner Fleck im Rasen zu sehen.
    US-Außenminister Pompeo geißelt das Atomabkommen mit dem Iran

    US-Außenminister Pompeo geißelt das Atomabkommen mit dem Iran

    Netanjahu sagte, eine Atombombe in den Händen radikaler Islamisten, besonders des Irans, wäre eine Bedrohung für die ganze Welt. Mai entscheiden, ob er die auf Grundlage des Atomabkommens ausgesetzten Strafmaßnahmen gegen den Iran wieder in Kraft setzt.
  • Berlin wird bis zu zwölf Milliarden Euro

    Berlin wird bis zu zwölf Milliarden Euro "on top" an Brüssel zahlen

    So sollen statt bisher vier Prozent eines Jahrgangs zehn Prozent eine Chance auf einen geförderten Auslandsaufenthalt bekommen. Der Vorschlag hat also auch dann eine Chance, wenn etwa Polen und Ungarn , auf die der Vorstoß abzielt, mit Nein stimmen.
    Fünf Supermarktketten betroffen Freiland-Eier wegen Salmonellen zurückgerufen

    Fünf Supermarktketten betroffen Freiland-Eier wegen Salmonellen zurückgerufen

    Die nun zurückgerufenen Eier wurden bei Norma in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern verkauft. In einer Packung wurden Salmonellen gefunden, weshalb alle Schachteln mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 29.
    Russland: Greenpeace warnt vor

    Russland: Greenpeace warnt vor "schwimmendem Tschernobyl" auf Ostsee

    Russland will sich reiche Vorkommen an Öl und Gas sichern, die in der Region rund um den Nordpol vermutet werden. Zudem werden durch die klimabedingte Eisschmelze neue Schifffahrtsrouten im hohen Norden Russlands frei.
  • Tod bei Babysitterin - Haftbefehl gegen 69-Jährige wegen Totschlags

    Tod bei Babysitterin - Haftbefehl gegen 69-Jährige wegen Totschlags

    Am Samstag entdeckten Eltern in der Badewanne des Hauses ihrer Babysitterin im baden-württembergischen Künzelsau ihren toten Sohn. Das Kind hatte Würgemale am Hals und war mit hoher Wahrscheinlichkeit schon tot, als es in die Wanne gelegt wurde.
    Von der Leyen will 12 Milliarden Euro für Bundeswehr

    Von der Leyen will 12 Milliarden Euro für Bundeswehr

    Diese Summe habe die Ministerin in den Haushaltsverhandlungen mit Bundesverteidigungsminister Olaf Scholz ( SPD ) angemeldet. Doch in seinem Haushaltsentwurf hat Finanzminister Scholz bei Weitem nicht so viel Geld für die Bundeswehr vorgesehen.
    Einigung im Mega-Dea T-Mobile schluckt US-Rivalen Sprint

    Einigung im Mega-Dea T-Mobile schluckt US-Rivalen Sprint

    Bloomberg berichtete hingegen von nur 6,1 Dollar pro Aktie, womit Sprint lediglich auf rund 24 Milliarden Dollar taxiert würde. Denn nur dann darf sie die inzwischen so wichtigen Ergebnisse von T-Mobile US auch weiter in ihren Bilanzen ausweisen.
  • Per Zug durch Europa - EU-Kommission will Millionen für Interrail geben

    Auf Basis des Kommissionsvorschlags werden in den kommenden Monaten die EU-Mitgliedstaaten über den Finanzrahmen verhandeln. In welchem Umfang dann Fahrkarten mit dem Geld finanziert werden, sei aber noch offen, hieß es auf Nachfrage.
    Apple Quartalszahlen Q2/2018: iPhone X ist stärkstes iPhone

    Apple Quartalszahlen Q2/2018: iPhone X ist stärkstes iPhone

    Hat Apples Smart Speaker einen Fehlstart hingelegt oder wird er gut angenommen? In Sachen Umsatz eine Steigerung um 16 Prozent. Vor wenigen Minuten hat Apple Inc. seinen Quartalsbericht für das zweite fiskale Geschäftsviertel des Jahres 2018 publiziert.
    Angebliche Atombombenpläne Irans: Netanjahu legt

    Angebliche Atombombenpläne Irans: Netanjahu legt "schlüssige Beweise" vor

    Der Iran weist Forderungen der USA und Israels zurück, das internationale Atomabkommen von 2015 aufzuschnüren und nachzubessern. TeheranDer Iran hat das mit dem Westen geschlossene Atomabkommen in seiner derzeitigen Form als nicht mehr tragbar bezeichnet .


Most liked

Vodafone: Neuer XL Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen - und GigaCube vervierfacht
Dies ist aber auch schon beim kleineren Tarif Red Business L+ Europe für ebenfalls monatlich 79,95 Euro (netto) der Fall. Für Vielsurfer unter Umständen nicht ausreichend, für diese dürfte deshalb der neue GigaCube Max Tarif interessant sein.

Anklage wegen Mittäterschaft US-Justiz wirft Ex-VW-Chef Winterkorn Betrug vor
Die Ermittler gehen davon aus, dass Winterkorn bereits im Mai 2014 über Unregelmäßigkeiten bei Dieselabgaswerten informiert wurde. Winterkorn wird Betrug vorgeworfen - er soll außerdem Teil einer Verschwörung zum Verstoß gegen US-Umweltgesetze gewesen sein.

Tschechen forschten an Nowitschok-Nervengift!
Das Experiment in Tschechien habe im vergangenen November in einem militärischen Forschungsinstitut in Brünn (Brno) stattgefunden. Der Experte arbeitet auch als unabhängiger Berater für die Organisation für ein Verbot der Chemiewaffen (OPCW).

Türkische Präsidentenwahl: CHP schickt Abgeordneten Ince ins Rennen gegen Erdogan
Juni zum Präsidenten gewählt", sagte Ince auf der Bühne zum Jubel der Anhänger der links-nationalistischen Oppositionspartei. Als Favorit wird in der türkischen Presse der Abgeordnete der linksnationalistischen CHP, Muharrem Ince , gehandelt.

"Vollständig aufgelöst" : Baskische Eta gibt ihre Auflösung bekannt
MadridDie baskische Separatistenbewegung ETA hat einem Medienbericht zufolge ihre endgültige Auflösung bekanntgegeben. Die ETA ist für zahlreiche schwere Anschläge verantwortlich, oft wie hier mit Autobomben.

Trump diktierte sein Gesundheitszeugnis
Später räumte er ein, den Brief in nur fünf Minuten verfasst zu haben, während vor der Praxistür Trump-Vertraute warteten. Es sei Standard, dass der medizinische Stab des Weissen Hauses die Krankenakte eines neuen Präsidenten in Besitz nehme.

Cambridge Analytica stellt den Betrieb ein
Die Firma sei in New York an derselben Adresse wie die dortige Filiale von Cambridge Analytica angemeldet worden. Laptops sit on a table in the empty offices of Cambridge Analytica in Washington, D.C., U.S., May 2, 2018.

Liverpool zieht ins Finale ein
An die Fehler, die die Bayern in den beiden Spielen gegen Real Madrid begangen hatten - und die sie die Finalteilnahme kosteten. Wie sollte das nicht das Zeichen eines göttlichen Plans sein? Diesmal aber gelang den Römern ein solches Bravourstück nicht.

ROUNDUP 2: Auch zweiter WhatsApp-Gründer verlässt Facebook
Amerikanische Medien berichteten, dass Meinungsverschiedenheiten mit der Führung der Whatsapp-Mutter Facebook der Auslöser seien. Zum endgültigen Bruch mit Facebook und Zuckerberg trugen wohl auch die jüngsten Enthüllungen über Cambridge Analytica bei.

80-Jähriger stirbt bei Steven Gätjens Senioren-TV-Format!
Eine Ärztin, die das Team bei den Dreharbeiten begleitete, ließ ihn in ein Krankenhaus im vietnamesischen Hanoi einliefern. Laut dem ZDF hatten sich alle Teilnehmer der Sendung vor den Dreharbeiten einem medizinischen Belastungstest unterzogen.

Mobbing? Schalke wirft Star-Kicker Meyer raus
Der FC Schalke kündigte am Montag an, sich zeitnah öffentlich zu den Vorwürfen von Max Meyer äußern zu wollen. Denn die ganze Konzentration soll der nächsten Bundesliga-Partie am Samstag (15.30 Uhr) in Augsburg gelten.

Schwere Krawalle bei Mai-Demonstration in Paris
Am Abend wollen linke Aktivisten ohne behördliche Anmeldung die sogenannte Revolutionäre Demonstration zum 1. Allerdings traten die großen Gewerkschaftsbünde am Tag der Arbeit erneut nicht geeint auf.

Tragische Details um den Tod von Avicii
Der schwedische DJ und Produzent Avicii ("Wake Me Up") ist im Alter von 28 Jahren gestorben. Bei den Scherben soll es sich, laut Angehörigen, um eine zerbrochene Weinflasche handeln.

Prozess wegen Missbrauch: Vatikan-Finanzchef muss vor Gericht
Als Finanzchef war der Vertraute von Papst Franziskus bis zum Vorjahr die inoffizielle Nummer drei des Kirchenstaats. Pell war zwischen 1976 und 1980 Priester in Ballarat und dann zwischen 1996 und 2000 Erzbischof von Melbourne.

Fußball: Für knapp 600 Millionen Euro: FA vor Verkauf des Wembley-Stadions
Der pakistanische Geschäftsmann sei bereit, eine unglaubliche Summe auf den Tisch zu legen. Pfund könnte die FA zudem durch Einnahmen der im Stadion veranstalteten Events verdienen.