Siemens schickt Ex-Außenminister Gabriel in Verwaltungsrat mit Alstom

In Zukunft im Verwaltungsrat der Siemens-Alstom-Allianz Ex-Außenminister Sigmar Gabriel

Berlin. Der frühere Außenminister und SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel sieht seinen Wechsel zum geplanten Bahn-Konsortium Siemens-Alstom im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften. Gabriel soll als unabhängiges Mitglied in das Gremium einziehen.

More news: Eklat in Lissabon: Maskierte stürmen Trainingsgelände und verletzen Spieler

Die geplante Fusion der Bahnsparte von Siemens mit dem französischen Zughersteller Alstom war im September bekannt gegeben worden; der Zusammenschluss soll bis Ende des Jahres unter Dach und Fach sein. Er wurde demnach als unabhängiges Mitglied nominiert. Die Aktionäre von Alstom müssen die Nominierungen noch absegnen. Neben Gabriel gehören dazu auch die Vorstände der Siemens AG Roland Busch, Janina Kugel und Ralf P. Thomas, sowie Mariel von Schumann, Chief of Staff und Head of Governance and Markets bei Siemens, und Christina M. Stercken, Mitglied der Verwaltungsräte von Ascom Holding AG, Landis & Gyr Group AG und Ansell Ltd.

More news: Unternehmen: Boeing begrüßt WTO-Entscheidung im Subventionsstreit mit Airbus

Die Franzosen wollen ihren Chef Henri Poupart-Lafarge in den Verwaltungsrat setzen.

More news: Heidi Klum postet Bild ihrer Mutter aus Jugendjahren - so sah sie aus

Als Wirtschaftsminister war Gabriel 2014 in einen Übernahmeprozess zwischen Siemens und Alstom eingebunden. Dazu sollen als unabhängige Mitglieder Yann Delabriere (Alstom-Verwaltungsrat), Clotilde Delbos (Renault -Finanzchefin), Sylvie Kandé de Beaupuy (Airbus -Managerin) und Baudouin Prot von Boston Consulting kommen. Dabei soll Siemens die knappe Mehrheit im neuen Unternehmen Siemens Alstom einnehmen. Die Kartellwächter müssen dem Zusammenschluss aber noch zustimmen. Das Bahngeschäft ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum chinesischen Staatsziel, bis 2025 in allen Schlüsseltechnologien zum Westen aufzuschließen. Der Hersteller aus dem Reich der Mitte ist alleine etwa doppelt so groß wie das neue kombinierte Unternehmen Siemens/Alstom, das auf gut 15 Milliarden Euro Umsatz und weltweit rund 62.300 Beschäftigte kommt.

Related News:

  • Soros-Stiftung zieht nach Deutschland um

    Soros-Stiftung zieht nach Deutschland um

    Lediglich vor der Parlamentswahl Anfang April legte Orban seine Kampagne auf Eis , wohl aus der Angst vor Stimmenverlust heraus. Die Stiftung des ungarischstämmigen US-Milliardärs George Soros verlässt Ungarn und verlegt ihren Sitz nach Berlin.
    Melania Trump: Nach einer Nierenoperation liegt sie im Krankenhaus!

    Melania Trump: Nach einer Nierenoperation liegt sie im Krankenhaus!

    Den Angaben zufolge sei eine Embolisation, also ein künstlicher Verschluss eines Blutgefäßes, durchgeführt worden. Für den Rest der Woche bleibe die First Lady jedoch im Spital.
    Tödliche Messerattacke im Zentrum von Paris

    Tödliche Messerattacke im Zentrum von Paris

    Der Mann habe auf fünf Menschen eingestochen, einer von ihnen sei seinen Verletzungen erlegen, teilte die Polizei mit. Ein mit einem Messer bewaffneter Angreifer hat in Paris einen Menschen getötet und mehrere weitere verletzt.
  • Schauspielerin Margot Kidder gestorben

    Schauspielerin Margot Kidder gestorben

    Zudem engagierte sie sich gegen den 1991 begonnenen zweiten Golfkrieg, wodurch ihr ebenfalls rauer Gegenwind ins Gesicht schlug. Kidder versuchte sich im Laufe ihrer Karriere jedoch auch an anderen Genres wie vor allem Thrillern und Horrorfilmen.
    Auswärtiges Amt rät vor Besuchen von Jerusalems Altstadt ab

    Auswärtiges Amt rät vor Besuchen von Jerusalems Altstadt ab

    Dort und im Westjordanland sowie im Gaza-Streifen sei mit gewalttätigen Auseinandersetzungen zu rechnen. Sie laufen dabei traditionell auch durch das muslimische Viertel in der Jerusalemer Altstadt.
    Tero Varjoranta: IAEA-Chefinspektor für Irans Atomanlagen zurückgetreten

    Tero Varjoranta: IAEA-Chefinspektor für Irans Atomanlagen zurückgetreten

    US-Vertreter bei der IAEA hatten sich trotz ihres Ausstiegs aus dem Abkommen für die Fortführung der Inspektionen ausgesprochen. Die IAEA kontrolliert seit dem Atom-Abkommen mit dem Iran 2015 in besonders strikter Form die Einhaltung aller Vorschriften.
  • Der Hamburger SV hat seine Stadionuhr schon umgestellt

    Der Hamburger SV hat seine Stadionuhr schon umgestellt

    Die zogen sich nun weiter zurück und verteidigten den knappen Vorsprung, um sich mit einem Sieg würdig aus der 1. Grund: Auf den Rängen sprach sich in Windeseile die Kunde von der schnellen 1:0-Führung der Wolfsburger herum.
    Schließung von Atomgelände noch im Mai

    Schließung von Atomgelände noch im Mai

    Das Satellitenfoto zeigt ein Atomwaffen-Testgelände in Punggye-ri im gebirgigen Nordosten Nordkoreas . Ob es sich bei der angekündigten Schliessung um mehr als eine Geste handelt, gilt jedoch als fraglich.
    Rückruf bei VW: Probleme bei Polo- und Seat-Modellen

    Rückruf bei VW: Probleme bei Polo- und Seat-Modellen

    Diese technische Änderung wird bei der Rückrufaktion als auch bei der Produktion der aktuellen Polo-Generation angewendet. Das betrifft auch 191.000 Seat-Modelle der Baureihen #Ibiza und #Arona , deren Gurtschlösser ähnlich konfiguriert sind.
  • HDR-Videos für das iPhone X verfügbar — YouTube

    HDR-Videos für das iPhone X verfügbar — YouTube

    Allerdings gibt es diese Option nur für das iPhone X und für das iPad Pro, allerdings zeigt sich HDR bisher nur auf dem iPhone. Das Videoformat HDR funktioniert bereits seit einige Zeit mit YouTube am PC.
    FDP-Chef Lindner fordert von Merkel mehr Entscheidungsfreude

    FDP-Chef Lindner fordert von Merkel mehr Entscheidungsfreude

    Auch will man den Kurs für die kommenden Landtagswahlen in Hessen und Bayern im kommenden Herbst abstecken. CSU-Generalsekretär Markus Blume hat die Angriffe des FDP-Chefs auf die Christsozialen zurückgewiesen.
    Scott Hutchison tot aufgefunden:

    Scott Hutchison tot aufgefunden: "Ich bin jetzt weg. Danke"

    Doch die Hoffnung war vergebens - für seine Liebsten ein unbeschreiblicher Verlust: "Scott hatte sein Herz am rechten Fleck". Ende Mai sollten Frightened Rabbit zusammen mit Father John Misty in Halifax auftreten, für den 1.


Most liked

Fußball - Anzeichen verdichten sich: Hasenhüttl und RB vor Trennung
Sollten die Frankfurter den Cup gewinnen, müsste RB vor dem Bundesliga-Start in die Europa-League-Qualifikation. Auch, wie es nach der zweijährigen Ära mit ihm als Trainer von RB Leipzig weitergeht, steht noch in den Sternen.

Börse: Dax nimmt erneut 13.000 Punkte ins Visier
Die Probleme im ersten Quartal dürften nur vorübergehender Natur gewesen sein, gaben Analysten Entwarnung. Die Anteilsscheine von Leoni gehörten ebenfalls zu den Favoriten der Anleger: Sie gewannen 2,74 Prozent.

Aue legt Widerspruch ein - Stadtrat zeigt Schiedsrichter an
Zudem monierte der Verein in einer Mitteilung mehrere weitere Schiedsrichter-Fehler, darunter zwei ausbleibende Elfmeter-Pfiffe. Am Vormittag hatte bereits der Auer Stadtrat Tobias Andrä angekündigt, Strafanzeige gegen den Unparteiischen stellen zu wollen.

Putin eröffnet Krim-Brücke
Russlands Präsident Putin hat eine Brücke zwischen der Krim und dem russischen Festland eingeweiht. Bisher war die Krim nicht über einen direkten Landweg von Russland aus zu erreichen gewesen.

DFB-Team 2018: Das ist der vorläufige WM-Kader!
Auch Marco Reus bekommt eine Chance, sich für den endgültigen, 23-köpfigen Kader zu empfehlen, den Löw bis zum 4. Die Spannung steigt! Es sind nur noch 30 Tage bis zum Start der Fußballweltmeisterschaft in Russland.

Forscher fanden gravierende Schwachstellen in E-Mail-Verschlüsselung
Darüber hinaus müssten E-Mail-Server und -Clients gegen unauthorisierte Zugriffsversuche abgesichert sein. Diese Systeme galten bislang als unknackbar; selbst die NSA biss sich an den Verfahren die Zähne aus.

Offiziell: Thomas Tuchel wird Trainer von PSG
In Paris wird der maximale Erfolg erwartet: Tuchels Mission lautet Champions-League-Sieg. Er erhielt einen Zweijahresvertrag beim Ensemble um den Brasilianer Neymar .

Finanzhof setzt Zinsen auf Steuernachzahlung ab 2015 aus
Nach der Abgabenordnung betragen die Zinsen für jeden Monat einhalb Prozent einer nachzuzahlenden oder zu erstattenden Steuer. Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) kündigte umgehend eine Initiative zur Senkung der Nachzahlungszinsen an.

"Get it done!": Trump will Smartphone-Hersteller ZTE retten
ZTE hat mittlerweile seine Smartphone-Produktion eingestellt und auch der Handel mit den Aktien des Unternehmens wurde ausgesetzt. Das wäre für einen Staat, der fest an seine verhängten Sanktionen glaubt, äußerst inkonsequent und kontraproduktiv.

HSV steigt ab - Wolfsburg in Relegation
FC Köln ums Überleben in der Fußball-Bundesliga kämpft, der überquert nicht nur eine Fußgängerbrücke über den Mittellandkanal. Leverkusen siegte zum Karriereende von Torjäger Stefan Kießling 3:2 (2:0) gegen Hannover 96.

Parlamentswahl im Irak beendet
Die Schiiten sind gespalten, die Kurden geschwächt und die traditionellen Parteien der Sunniten weitgehend an den Rand gedrängt. Die Iraker haben erstmals nach Ausrufung des Sieges über die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) ein neues Parlament gewählt.

Youtube-Star Bibi ist zum ersten Mal schwanger
Vermutet wurde unter anderem eine Trennung von Claßen, ein Umzug in die USA oder die Veröffentlichung eines neuen Duschschaums. Julian küsst dabei liebevoll ihren Bauch . "Wir haben dieses Geheimnis sooo lange für uns behalten", schreibt sie.

Real Madrid stoppt offenbar Gespräche mit Lewandowski
Der rege Austausch zwischen beiden Parteien ist demnach beendet worden. Das Verhalten des Bayern-Stars schlägt dagegen weiter hohe Wellen.

'Robbery' bleibt dem FC Bayern ein weiteres Jahr erhalten
Noch hat der Niederländer das Angebot der Münchner für eine Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr nicht angenommen. Nach dem Aus in der Königsklasse streben sie nun nach dem möglichen Double im Pokal gegen Frankfurt.

Android: Google zieht für Sicherheitspatches die Zügel an
Ob die in den letzten Monaten ergriffenen Maßnahmen greifen werden, wird sich erst in der nächsten Zeit zeigen. Denn bisher war es den Herstellern letztlich überlassen, ob sie die Patches ausliefern oder nicht.