Behörden warnen vor Salmonellen in Bio-Eiern aus Supermärkten

Packung Eier

Die Salmonellen seien im Rahmen einer Eigenuntersuchung in den Eiern nachgewiesen worden, so das Unternehmen.

Der Grund: In der Charge seien Salmonellen-Bakterien gefunden worden.

More news: Audi-Chef in Untersuchungshaft:VW sucht Interimsnachfolger für Stadler

Verbraucherschützer warnen: Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny und Kaufland und Co.! Deren Eier werden bei Penny, Kaufland, Aldi Nord, Aldi Süd, Real, Lidl und Netto verkauft. Bei Aldi Nord sind die Eier unter den Marken "Gut Bio Bio-Eier, 6 Stück" und "Eierhof Hennes GmbH" im Sortiment gewesen.

Falls Sie die Eier gekauft und Zuhause haben, können Sie diese auch ohne den Kassenzettel in den Aldi-Filialen zurück bringen. Die betroffenen Bio-Eier haben ein Mindesthaltbarkeitsdatum vom 03.07.2018 bis 07.07.2018 mit der Chargennummer 0-DE-0356331.

More news: EZB: Ende der Anleihekäufe beschlossen

Verbraucher, die das betroffene Produkt verzehrt haben und Symptome aufweisen, sollten einen Arzt aufsuchen und auf eine mögliche Infektion mit Salmonellen hinweisen.

Für Säuglinge, kleine Kinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Immunsystem kann der Flüssigkeitsverlust infolge von Durchfall und Erbrechen allerdings gefährlich werden. Bei Personen mit einem gesunden Abwehrsystem klingen die Beschwerden in der Regel nach einigen Tagen von selbst wieder ab. Weitere Informationen zum Krankheitserreger finden Sie hier.

More news: POLITIK CSU droht mit Alleingang im deutschen Asylstreit INTERNATIONAL

Related News:

  • Rapper XXXTentacion erschossen - International

    Rapper XXXTentacion erschossen - International

    Nachdem XXXTentacion umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, konnte dort allerdings nur noch sein Tod festgestellt werden. Zwei unbekannte Täter griffen den Musiker an, gaben mehrere Schüsse ab und ergriffen anschließend mit einem Auto die Flucht.
    EZB kündigt Ende der Anleihenkäufe im Euroraum an

    EZB kündigt Ende der Anleihenkäufe im Euroraum an

    Das viele billige Geld soll der Konjunktur in den 19 Euroländern auf die Sprünge helfen und zugleich die Teuerung anheizen. Demnach dürften die Verbraucherpreise im Euroraum in diesem und im kommenden Jahr um jeweils 1,7 Prozent steigen.
    Ewan McGregor spielt Hauptrolle in

    Ewan McGregor spielt Hauptrolle in "Shining"-Fortsetzung"

    Der inzwischen erwachsene Danny Torrance, Sohn von Jack, kämpft mit den schrecklichen Erinnerungen aus seiner Kindheit. Doctor Sleep Neben "Es" ("It") zählt auch " The Shining " zu den berühmtesten Romanen von Grusel-Ikone Stephen King .
  • Thomas Markle hat sich bei Meghan und Harry entschuldigt

    Thomas Markle hat sich bei Meghan und Harry entschuldigt

    Ich wünschte, ich wäre dort und wünsche ihnen all meine Liebe und alles Glück", sagte er dem Promiportal "TMZ". So soll Harry den Brexit befürworten ("Etwas, das wir probieren müssen") und Sympathien für Trump hegen.
    Wim Wenders Dokfilm über Papst Franziskus

    Wim Wenders Dokfilm über Papst Franziskus

    Der Vorschlag zur Doku kam aus dem Vatikan , Wenders sagte unter der Bedingung zu, dass es keine Auftragsproduktion sein würde. Wenders zeigt auch einen Papst, der genug Humor hat, in den USA inmitten gepanzerter Limousinen im Kleinwagen vorzufahren.
    Mario Götze vom BVB sagt seine Hochzeitsfeier mit Ann-Kathrin Brömmel ab

    Mario Götze vom BVB sagt seine Hochzeitsfeier mit Ann-Kathrin Brömmel ab

    Doch nun hat Mario Götze offenbar völlig überraschend die Hochzeitsfeier mit Ann-Kathrin Brömmel auf Mallorca abgesagt. Zudem kann es nicht schaden, mit dabei zu sein, wenn der neue BVB-Trainer Lucien Favre die Arbeit aufnehmen wird.
  • Donald Trump mischt sich in deutschen Asylstreit ein

    Die Zufriedenheit mit Kanzlerin Merkel lag zumindest im Juni noch bei 50 Prozent - die Zufriedenheit mit Seehofer bei 43 Prozent. Schon während seines Wahlkampfs hatte Trump die Einwanderungspolitik der Bundeskanzlerin als warnendes Beispiel angeprangert.
    Mehrheit stimmt für Resolution : UNO verurteilt Israel für Gewalt im Gazastreifen

    Mehrheit stimmt für Resolution : UNO verurteilt Israel für Gewalt im Gazastreifen

    120 Länder haben in der UN-Vollversammlung eine Resolution verabschiedet, die Israel für die Gewalt im Gazastreifen kritisiert. Die US-Botschafterin bei den UN, Nikki Haley, verurteilte die Resolution als "einseitig" und "voreingenommen" gegen Israel.
    Kurswende: EZB will umstrittene Anleihekäufe Ende des Jahres beenden

    Kurswende: EZB will umstrittene Anleihekäufe Ende des Jahres beenden

    Angestrebt wird eine Preisstabilität mit einer Teuerungsrate von knapp unter 2,0 Prozent - weit genug entfernt von der Nullmarke. Bezüglich der Konjunkturaussichten für den Euroraum zeigten sich die Währungshüter etwas weniger optimistisch als noch im März.
  • Seehofer geht auf Merkel zu - Zurückweisungen nur schrittweise

    Er appellierte an die CSU, keine vollendeten Tatsachen zu schaffen und die Tür zu einem Kompromiss nicht vorschnell zuzuwerfen. Da kommt es jetzt nicht auf Stunden oder Tage an, sondern dass es wirkungsvoll umgesetzt wird", sagt Herrmann in München.
    Jahre Wirtschaftsreform: Gewerkschaften fordern mehr Soziale Marktwirtschaft

    Jahre Wirtschaftsreform: Gewerkschaften fordern mehr Soziale Marktwirtschaft

    Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ist ein überparteiliches Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft . Reiner Hoffmann , Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes ( DGB ), forderte einen grundlegenden Kurswechsel.
    Washington - Trump-Berater Kudlow erleidet Herzattacke

    Washington - Trump-Berater Kudlow erleidet Herzattacke

    Kudlow machte erst kürzlich Schlagzeilen, nachdem er Kanadas Premierminister Justin Trudeau scharf kritisiert hatte. Er habe einen sehr leichten Herzinfarkt gehabt und sei wohlauf, gab das Präsidialamt am Montagabend bekannt.


Most liked

Bei Ryanair drohen Streiks: Tarifverhandlungen abgebrochen
Passagiere des Billigfliegers Ryanair müssen sich für den Sommer auf mögliche Streiks der Piloten einrichten. Bei der deutschen VC muss zunächst noch der Gewerkschaftsvorstand einem möglichen Arbeitskampf zustimmen.

Tesla-Chef Elon Musk kämpft mit Sabotage durch einen Mitarbeiter
Es könnte aber noch weit mehr dahinter stecken, deshalb werde die Untersuchung diese Woche in aller Tiefe fortgeführt. Etwa die Energiekonzerne, die die Fortschritte von Tesla in der Solarkraft und bei Elektrofahrzeuge "nicht lieben".

Liveblog: Angela Merkel und Horst Seehofer einigen sich auf Frist im Asylstreit
Bei den Zurückweisungen geht es aus CSU-Sicht insbesondere um Asylbewerber, die bereits in einem anderen EU-Land registriert sind. Auffällig, wie Seehofer auf der Pressekonferenz wieder und wieder auf die Einstimmigkeit in seinem Parteivorstand hinwies.

Vodafone muss weiterhin illegales Film-Angebot sperren
Die Firma Constantin hatte zuvor als Inhaber der Filmrechte vergeblich versucht, die Betreiber der Webseite zu kontaktieren. Die Neufassung des Telemediengesetzes hat grundsätzlich keine rechtliche Grundlage verändert, so die Richter in München.

Trumps Ex-Wahlkampfberater Manafort muss in U-Haft
Der ehemalige Wahlkampf-Chef von US-Präsident Trump, Manafort, muss bis zu seinem Prozess Ende Juli ins Gefängnis. Die Kontaktaufnahme erfolgte demnach von Februar bis April, als sich Manafort bereits unter Hausarrest befand.

Warnstreiks im Nahverkehr werden ausgeweitet - Gespräche ergebnislos Bayern
Noch bis 8.00 Uhr sollen die Mitarbeiter der Münchner Verkehrsgesellschaft MVG ihre Arbeit ruhen lassen. Die S-Bahn verkehrt planmäßig, auch der Regionalbusverkehr ist vom Streik nicht betroffen.

Iglo warnt vor Bakterien in sieben Petersilien-Produkten
Die kostenlose Rückrufnummer 0800 206 490 steht von 10.00 bis 22.00 Uhr auch am Wochenende zur Verfügung. Im Rahmen des Rückrufs wurden der Handel und die zuständigen Behörden informiert.

VW muss im Dieselskandal eine Milliarde Euro zahlen
Wie die Staatsanwaltschaft Braunschweig mitteilte, muss das Bußgeld binnen sechs Wochen an das Land Niedersachsen gezahlt werden. Die Strafzahlung begründen die Ermittler damit, dass VW in der Dieselaffäre seiner Aufsichtspflicht nicht nachgekommen sei.

Trump empört sich über "schlechtes Foto" vom G7-Gipfel
Ein Foto, welches den Eindruck erweckt: Trump gegen die Welt, und Merkel als diejenige, die ihm zeigt, wo es lang geht. Die Medien würden nur "die schlechten Fotos" von den Verhandlungen zeigen - Fotos, "die Ärger implizieren".

Fußball: Ronaldo nach magischer Nacht gegen Spanien noch nicht fertig
Ich glaube, diese WM wird richtig gut für uns. "Wir wollen bis zum Ende dabei sein", sagte der Dreifach-Torschütze nach dem Spiel. Teamkollege Cédric Soares schwärmte in der ARD: "Cristiano ist der beste Spieler der Welt, das hat er heute wieder bewiesen.

Kunstfreiheit: Ermittlungen gegen Farid Bang & Kollegah eingestellt
Wesensmerkmal des "Gangsta-Rap" sei nun einmal die Glorifizierung von Kriminalität und Gewalt, erklärte Staatsanwalt Herrenbrück. Zwar seien die Liedtexte voller vulgärer, menschen- und frauenverachtender Gewalt- und Sexfantasien.

Thomas Hayo verlässt "Germany's Next Topmodel"
Ich möchte aber Dinge, die ich lange vernachlässigt habe, wieder stärker in den Fokus meiner Aktivitäten rücken. Im spot on news-Interview gab der Fashion-Gott zu verstehen: "Ich finde es schade, dass Thomas aufhört".

New York klagt Trump und seine Stiftung
Die Staatsanwaltschaft fordert nun, dass die Stiftung die zweckentfremdeten 2,8 Millionen zurückzahlt. Das Gemälde erstand die Stiftung bei einer Auktion zugunsten einer Kinderhilfsorganisation.

Netflix - Telltale-Spiel auf Basis von Stranger Things angekündigt
Netflix betonte in einer Stellungnahme gegenüber Techradar, dass es nicht vorhabe ins Gaming-Geschäft einzusteigen. Weiterhin darf sich auf eine interaktive Version von Minecraft: Story Mode für Netflix gefreut werden.

WM 2018: Robbie Williams überrascht Zuschauer mit Stinkefinger
In den sozialen Netzwerken wurde diskutiert, ob damit die WM-Gastgeber gemeint sind oder ein prominenter Kritiker aus der Heimat. Es blieb zunächst unklar, welche Botschaft der Musiker damit an wen übermitteln wollte.