Deutschland verdient sich an Griechenland-Pleite ein goldenes Näschen

Euromünzen fallen auf eine Griechenlandflagge

Deutschland als Zahlmeister Europas? Acht Jahre später zeigt sich: Die Milliarden waren bestens angelegt. Seit dem Jahr 2010 hat die Bundesrepublik insgesamt etwa 2,9 Milliarden Euro an Zinsgewinnen verdient. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Auch die Bundesbank kaufte in großer Zahl die griechischen Staatspapiere. Die Gewinne ergeben sich vor allem aus den Zinszahlungen für das Halten der Anleihen. Bei der Bundesbank wurden bis 2017 der Antwort des Finanzministeriums zufolge rund 3,4 Milliarden Euro an Zinsgewinnen aus den SMP-Käufen erzielt. 2014 gingen rund 1.8 Milliarden Euro auf ein Sperrkonto des Euro-Rettungsschirms ESM - der Grünen-Politiker Kindler sieht daher erhebliche Spielräume, um Athen zu entlasten. Die Finanzminister würden diskutieren, "wie dies wieder der Fall sein kann als Teil der Entwicklung für die Zukunft". In kurzer Zeit schufen die Gläubiger dann den vorläufigen Rettungsschirm EFSF und setzten ein zweites Hilfsprogramm von knapp 174 Milliarden Euro auf.

Die Hilfskredite für Griechenland im Zuge der Euro-Krise gehörten zu den umstrittensten Entscheidungen der Regierung Merkel.

More news: Kinder: US-Regierung verteidigt umstrittene Familientrennungen an der Grenze

Der Grünen-Haushaltsexperte Sven-Christian Kindler fordert angesichts dieser Gewinne deutliche Schuldenerleichterungen für Athen. Es könne nicht sein, dass die Regierung mit griechischen Zinsgewinnen den deutschen Haushalt saniere. "Jetzt muss die Eurogruppe ihr Versprechen auch einhalten". "Entgegen allen rechten Mythen hat Deutschland massiv von der Krise in Griechenland profitiert", sagte Kindler. Obwohl Ex-Finanzminister Wolfgang Schäuble den Deutschen 2015 bei der Bundestagsabstimmung über das dritte Griechenland-Hilfsprogramm diese IWF-Beteiligung fest in Aussicht gestellt hatte - und mit diesem Argument dafür sorgte, dass das Paket über 86 Milliarden Euro überhaupt zustande kam. Am Donnerstag treffen sich die Euro-Finanzministerinnen und -minister, um über mögliche weitere Schuldenerleichterungen für Athen zu beraten. "Griechenland hat einen langen Weg zurückgelegt", weiß Moscovici.

Nur 2013 und 2014 wurden Gewinne an Athen und den ESM abgeführt. Der Antwort zufolge wurde aber nur 2013 ein Gesamtbetrag von zwei Milliarden Euro an Griechenland transferiert. Euro Zinsen mit den Milliardenhilfen zur Rettung des hochverschuldeten Landes verdient.

More news: Rapper XXXTentacion erschossen - International

Acht harte Jahre beugte sich Griechenland dem Spardiktat der EU, um seinen überschuldeten Staatshaushalt zu retten. Ein Signal an Athen könnte auch für eine andere Frage wichtig sein.

Ohne eine Einigung über die Rücknahme will Innenminister Horst Seehofer (CSU) ab Juli bereits woanders registrierte Flüchtlinge an der deutschen Grenze abweisen.

More news: AT&T schluckt Time Warner - Trump-Regierung gibt vorerst klein bei

Related News:



Most liked

Kult-Sender Viva macht nach 25 Jahren endgültig Schluss
MTV ist nach der Rückkehr ins Free-TV bestens positioniert, um den wachsenden Appetit auf Musik und Entertainment zu bedienen. Deren Sendezeit werde ab Januar 2019 auf 24 Stunden ausgeweitet, sagte Viacom-Sprecher Claas Paletta.

Beyoncé und Jay-Z sorgen für Mega-Überraschung
Das Album selbst, das sie unter ihrem gemeinsamen Nachnamen als The Carters veröffentlichten, enthält insgesamt neun Songs. Die Gemälde, die ausschließlich weiße Menschen zeigen, kontrastieren sie mit schwarzen Tänzerinnen.

Melania Trump gegen Familientrennung bei Migranten - Politik Ausland
Die Familientrennungen sind allerdings auch in Trumps Republikanischer Partei umstritten. Wie das Ministerium für innere Sicherheit mitteilte, wurden allein zwischen dem 19.

Helene Fischer spricht über die Schattenseiten ihres Erfolgs: "Ich schotte mich ab"
Das Schönste und Wichtigste sei jedoch, in solchen Momenten mit ihrem Partner Florian Silbereisen zu telefonieren. Helene Fischer rettet einem Frühchen das Leben - Die Mutter bedankte sich via Facebook.

Thomas Markle hat sich bei Meghan und Harry entschuldigt
Ich wünschte, ich wäre dort und wünsche ihnen all meine Liebe und alles Glück", sagte er dem Promiportal "TMZ". So soll Harry den Brexit befürworten ("Etwas, das wir probieren müssen") und Sympathien für Trump hegen.

In Deutschland und Österreich: YouTube startet Abo-Dienste für Musik und Serien
Drei Monate kostenlos gibt es hinter diesem Link , über die Abos in YouTube lässt sich danach direkt die Kündigung einreichen. Mit Youtube Music unternimmt Google einen neuen Anlauf im Musikstreaming, diesmal unter der Marke seiner Videosite.

Tesla-Chef Elon Musk kämpft mit Sabotage durch einen Mitarbeiter
Es könnte aber noch weit mehr dahinter stecken, deshalb werde die Untersuchung diese Woche in aller Tiefe fortgeführt. Etwa die Energiekonzerne, die die Fortschritte von Tesla in der Solarkraft und bei Elektrofahrzeuge "nicht lieben".

Liveblog: Angela Merkel und Horst Seehofer einigen sich auf Frist im Asylstreit
Bei den Zurückweisungen geht es aus CSU-Sicht insbesondere um Asylbewerber, die bereits in einem anderen EU-Land registriert sind. Auffällig, wie Seehofer auf der Pressekonferenz wieder und wieder auf die Einstimmigkeit in seinem Parteivorstand hinwies.

Audi-Chef in Untersuchungshaft:VW sucht Interimsnachfolger für Stadler
Dieser solle die Marke mit den vier Ringen als Interimslösung führen, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" im Voraus. Stadler war die einzige Person, die heute im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen Audi festgenommen worden sei.

Ein Niederländer soll Nachfolger von Audi-Chef Stadler werden
Ab 2012 war er Vertriebschef der Volkswagen-Nutzfahrzeuge. " Bram Schot soll Audi-Chef werden", sagte ein anderer Insider. Bereits in der vergangenen Woche hatten Ermittler die Privatwohnungen Stadlers und des anderen Beschuldigten durchsucht.

Vodafone muss weiterhin illegales Film-Angebot sperren
Die Firma Constantin hatte zuvor als Inhaber der Filmrechte vergeblich versucht, die Betreiber der Webseite zu kontaktieren. Die Neufassung des Telemediengesetzes hat grundsätzlich keine rechtliche Grundlage verändert, so die Richter in München.

Jahre Wirtschaftsreform: Gewerkschaften fordern mehr Soziale Marktwirtschaft
Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ist ein überparteiliches Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft . Reiner Hoffmann , Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes ( DGB ), forderte einen grundlegenden Kurswechsel.

Iglo warnt vor Bakterien in sieben Petersilien-Produkten
Die kostenlose Rückrufnummer 0800 206 490 steht von 10.00 bis 22.00 Uhr auch am Wochenende zur Verfügung. Im Rahmen des Rückrufs wurden der Handel und die zuständigen Behörden informiert.

EZB kündigt Ende der Anleihenkäufe im Euroraum an
Das viele billige Geld soll der Konjunktur in den 19 Euroländern auf die Sprünge helfen und zugleich die Teuerung anheizen. Demnach dürften die Verbraucherpreise im Euroraum in diesem und im kommenden Jahr um jeweils 1,7 Prozent steigen.

VW muss im Dieselskandal eine Milliarde Euro zahlen
Wie die Staatsanwaltschaft Braunschweig mitteilte, muss das Bußgeld binnen sechs Wochen an das Land Niedersachsen gezahlt werden. Die Strafzahlung begründen die Ermittler damit, dass VW in der Dieselaffäre seiner Aufsichtspflicht nicht nachgekommen sei.