"Frontal 21" berichtet: Onlinehändler Amazon vernichtet massenhaft Neuware und Retouren

Fertig für den Schrott. Palettenweise vernichtet Amazon offenbar neuwertige Ware- nicht nur Kleidung sondern auch Elektrogeräte Möbel oder Matratzen

Inmitten dieser Müll-Debatte wird es nun für den Online-Versandriesen Amazon ungemütlich: Nach Recherchen der WirtschaftsWoche (WiWo) und des ZDF-Magazins Frontal 21 vernichtet Amazon in seinen deutschen Lagern Neuware in großen Mengen. Dabei geht es offenbar nicht nur um unbrauchbare Produkte: Selbst neue, funktionstüchtige Artikel werden laut mehrerer Beschäftigter zerstört. Amazon arbeite "kontinuierlich an der Verbesserung von Nachfrageprognosen", um die Zahl nicht verkaufter Artikel zu minimieren, teilte der Händler in seiner Stellungnahme mit.

Es existieren sogar extra ausgewiesene Stellflächen für die zu entsorgenden Produkte.

Wie neu: Diese Produkte sollen entsorgt werden. Viele Kunden bestellen Artikel quasi nur zur Ansicht, die dann oft beschädigt oder mit Gebrauchsspuren zurückgehen. Hierzu zählten Verkäufe von Retouren-Waren über Amazon Warehouse, Spenden an gemeinnützige Organisationen, Recycling sowie die Abgabe an Restposten- und Second-Hand-Verkäufer. Für Lebensmittelspenden arbeiten wir mit einer Reihe von lokalen Tafeln zusammen.

More news: Bumblebee: Erster Trailer zum Transformers-Film mit Hailee Steinfeld

Der ehemalige Umweltminister Klaus Töpfer ist der gleichen Meinung wie Jochen Flasbarth und betitelt das Vorgehen von Amazon als "verantwortungslos". Die Umweltorganisation Greenpeace fordert Konsequenzen: "Wir brauchen ein gesetzliches Verschwendungs- und Vernichtungsverbot für neuwertige und gebrauchsfähige Ware", sagt Greenpeace-Expertin Kirsten Brodde. Amazon bestreitet allerdings die Vorwürfe und sagt, man versuche möglichst wenig Produkte zu entsorgen. Manchmal wird die Ware "refurbished" angeboten, also gebraucht und wiederaufbereitet.

Waren im Wert von 23.000 Euro habe sie in den Container gepackt, berichtet eine Mitarbeiterin, die in einem der speziellen Entsorgungsteams gearbeitet hat. Auch die Verbraucher müssten Verantwortung übernehmen: "Wenn Waren nicht wegen Mängeln zurückgeschickt werden, sondern weil sie "nicht gefallen", sollten die Kunden die Kosten für die Rücksendung tragen müssen", fordert Buschmann.

Systematische Vernichtung: Waren werden mit "Destroy" gekennzeichnetDafür, dass die Zerstörung der funktionierenden Retouren und Neuwaren keine einmalige Angelegenheit war, sondern in den Logistiklagern an der Tagesordnung ist, spricht Amazons interne Kennzeichnung der zu vernichtenden Waren.

More news: Kinohelden: Terence Hill bekommt eine Brücke, Bud Spencer hat ein Bad

Der Online-Versandriese ist wegen dieser Praktiken in die Kritik geraten.

Deutschlands größter Onlinehändler bietet auch externen Anbietern, die den Logistikservice "Versand durch Amazon" nutzen, die Möglichkeit, unverkaufte Lagerbestände zu entsorgen. "Sie können Ihren Lagerbestand auf Wunsch von uns entsorgen lassen", heißt es in einer Angebotsübersicht. Diese seien intern mit der Versandmethode "Destroy" gekennzeichnet, erklärte das ZDF-Magazin. Wird dieses skandalöse Verhalten - wie das Bundesumweltministerium es nennt - auch in Dortmund betrieben? "Prime Abo ist gekündigt! Account wird gelöscht!" Auch auf Facebook machen viele User ihrem Ärger Luft - über die "Unverantwortlichkeit" von Amazon, den "Turbokapitalismus" und die "perverse Wohlstandsgesellschaft".

More news: Hamburg: Stromausfall legt Flughafen komplett lahm | Welt

Related News:



Most liked

Tod in Frankreich TV-Koch Anthony Bourdain stirbt mit 61 Jahren
Anthony Bourdain hinterlässt neben einer Tochter, der elf Jahre alten Ariane, zwei Ex-Ehefrauen sowie eine Lebensgefährtin. Im Mittelpunkt stand der Koch, der auf seinen Reisen rund um die Welt von einem Kamerateam begleitet wurde.

Rapper Kollegah und Farid Bang in Auschwitz
Die Textzeile "Mein Körper definierter als von Auschwitz-Insassen" sorgte nachwirkend für Proteste. Die Anregung zu dem Gedenkstättenbesuch war von Musiker Marius Müller-Westernhagen gekommen.

Melania Trump reist nicht zu G-7- und Nordkorea-Gipfel
Die Mitteilung des East Wing - dort arbeitet die First Lady - zu dem medizinischen Eingriff war sehr sachlich und recht sparsam. Das bestätigte ihre Sprecherin Stephanie Grisham gegenüber der Deutschen Presse-Agentur dpa in der Nacht zum Montag.

"Sauer und enttäuscht": Anna-Maria Zimmermann wettert gegen Bohlen
Ich habe mit Vanessa Mai auch einen Song von Touché von vor 20 Jahren gemacht und es wurde ihr größter Hit: 'Ich sterb' für dich'. Beim zweiten Song handelt es sich um " Heute Nacht da feiern wir ", der vor über zwanzig Jahren von Touché gesungen wurde.

Handelsstreit mit den USA:EU plant ab Juli Vergeltungszölle
Die EU plant nach bisherigen Angaben in einer ersten Stufe, Waren im Volumen von 2,8 Milliarden Euro mit Zöllen zu versehen. Die Strafabgaben werden ab Juli in Kraft treten, wie EU-Vizekommissar Maroš Šefčovič am Mittwoch in Brüssel sagte.

"Sex and the City" Modedesignerin Kate Spade mit 55 gestorben
"Denkt man an Handtaschen, dann denkt man an Kate Spade New York ", so fasst der New Yorker Sender NY1 ihre Bedeutung zusammen. Weltweit betrieb das Unternehmen zuletzt rund 300 Läden, der Umsatz lag 2016 bei 1,38 Milliarden Dollar (1,18 Milliarden Euro).

Ehe-Aus von Boris Becker und Lilly: "Wir waren sehr leidenschaftlich"
Der Schmerz sitze tief, "aber nicht, weil es seit ein paar Tagen öffentlich ist", erklärt die 41-Jährige weiter. Es gab nicht den einen Grund für die Trennung . "Aber das Ende kam nicht so überraschend, wie es jetzt aussah".

Alexander Gerst: Astro-Alex startet zur Internationalen Raumstation ISS - Liveblog
Als Teil der Übertragung sollen Astronauten, Wissenschaftler und Raumfahrtexperten über Details der Mission "Horizons" berichten. Im Live-Stream des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ( DLR ) konnte man den Raketenstart in Baikonur mitverfolgen.

Lebensmittel-Warnung: Petersilie mit Bakterien - Iglo ruft DIESE Waren zurück!
Diese Keime können zu gesundheitlichen Beschwerden wie Bauchschmerzen , Durchfall , Fieber , Übelkeit und Erbrechen führen. Solche Bakterien können, verzehrt der Verbraucher sie roh, unter anderem zu fieberhaften Magen-Darm-Störungen führen.

US-Präsidentengattin Melania Trump twittert nach OP wieder
Sie fliege nach derzeitigem Stand auch nicht zum Treffen Donald Trumps mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un. Melania Trump wird ihren Mann nicht zu den internationalen Gipfeltreffen der kommenden Wochen begleiten.

Rede bei AfD-Jugend: Gauland provoziert mit Aussage zu NS-Zeit
Zuvor hat Parteichef Jörg Meuthen seinen Ko-Vorsitzenden kritisiert - aber nur sehr verhalten. "Wir wollen das Europa der Vaterländer".

Til Schweiger meckert über seinen Tatort-Termin für "Tschiller: Off Duty"
Der NDR begründete die Entscheidung damit, dass der Film mit 130 Minuten deutlich länger als die üblichen 90 Minuten sei. Wegen der insgesamt niedrigeren Einschaltquoten im Sommer gelten TV-Premieren in der warmen Jahreszeit als schwierig.

Lidl: Discounter nimmt Zigaretten aus dem Verkauf in den Niederlanden
Allerdings stellt der Discounter-Riese auch klar: "Wir orientieren uns bei der Sortimentsgestaltung an Kundenwünschen". Schluss mit Zigaretten! In den Niederlanden bekommen Lidl-Kunden ab 2022 keine Kippen mehr.

Euro pro Fahrzeug? - Bericht: Scheuer droht Daimler mit Milliarden-Bußgeldern
Dem Stuttgarter Autobauer Daimler droht wegen möglicher Abgasmanipulation ein Ordnungsgeld von fast vier Milliarden Euro. Daimler erklärte auf Anfrage, über das beim Verkehrsministerium geführte Gespräch Vertraulichkeit vereinbart zu haben.

Keine Einigung in Sicht: Drohender Handelskrieg zwischen Europa und den USA
Die deutsche Wirtschaft reagiert entsetzt auf die höheren Importzölle der USA für Stahl und Aluminium aus der EU. Stahl würde in diesem Fall mit Zöllen von 25 Prozent und Aluminium mit solchen von zehn Prozent belegt werden.