Nachfolge für Berlinale-Chef Kosslick wird verkündet

Carlo Chatrian auf der Piazza Grande in Locarno

Weil im Mai 2019 der Vertrag Dieter Kosslicks als Berlinaledirektor ausläuft, wurde bereits seit Monaten nach einer geeigneten Nachfolge gesucht und viel spekuliert. Der Sprecher der deutschen Kulturstaatsministerin Monika Grütters wollte die Berichte nach Hinweisen aus Kreisen des Aufsichtsrats zunächst nicht kommentieren.

Kosslick (70) ist seit 2001 Chef der Internationalen Filmfestspiele Berlin.

More news: Will Ferrell schreibt Song-Contest-Komödie

Wie sein Kurs an der Berlinale-Spitze werden könnte, zeigt auch ein Interview, das er als Locarno-Verantwortlicher der "Neuen Zürcher Zeitung" gab: "Für mich stehen immer noch die Filme im Mittelpunkt, aber ich denke, heutzutage können Festivals nicht einfach nur Filme projizieren". Die Berufung werde am Freitag vom Aufsichtsrat bekanntgegeben, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Noch im Herbst 2017 hatte der gebürtige Italiener und versierte Festivalkurator Chatrian, dem seit seinem Amtsantritt 2012 eine Steigerung der Wettbewerbs-Qualität in Locarno bescheinigt wird, bei Fragen nach der Berlinale eher skeptisch reagiert. Die Findungskommission habe unter Vorsitz von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) zahlreiche Gespräche mit Produzenten, Regisseuren, Schauspielern, Festivalkennern und auch Beschäftigten der Berlinale geführt. Beim publikumsträchtigen Piazza-Programm hatte er keine glückliche Hand, aber die Qualität des Locarno-Wettbewerbs hat Chatrian seit dem Amtsantritt vor sechs Jahren deutlich gesteigert. Er wurde im norditalienischen Turin geboren und studierte dort Literatur und Philosophie.

Er hat Bücher und Essays über Kinogrößen wie Errol Morris und Wong Kar-Wai geschrieben und war Lehrbeauftragter.

More news: Beyoncé und Jay-Z sorgen für Mega-Überraschung

Die Nachfolge von Dieter Kosslick als Chef der Berlinale ist geklärt. Damit zu rechnen wäre wohl frühestens nach dem diesjährigen Festival in Locarno, das vom 1. bis 11. August 2018 stattfindet. Um die 1000 Filme sichtet er pro Jahr, und wenn er nicht gerade für das Festival unterwegs ist, scheint sein Glamourbedürfnis eher gering zu sein. Er habe von Anfang an gesagt, dass das Festival keine große Veränderung brauche. Bislang lebt er mit seiner Familie in einem kleinen Bergdorf im italienischen Aostatal.

More news: Liveblog: Angela Merkel und Horst Seehofer einigen sich auf Frist im Asylstreit

Related News:



Most liked

UFA verkauft RTL-Soap "GZSZ" erstmals ins Ausland
Der Verkauf sei ein "weiterer Meilenstein in der beispiellosen Erfolgsgeschichte von GZSZ ", erklärte Produzentin Petra Kolle. Wie RTL jetzt bekannt gegeben hat, ist " Gute Zeiten, schlechte Zeiten " nach Frankreich und Belgien verkauft worden.

Trump plant neue Zölle auf Waren aus China
Im Handelsstreit der beiden größten Volkswirtschaften ist damit eine neue Eskalationsstufe erreicht. Auf Importe im Wert von 200 US-Dollar soll demnach ein Aufschlag von zehn Prozent anfallen.

Melania Trump gegen Familientrennung bei Migranten - Politik Ausland
Die Familientrennungen sind allerdings auch in Trumps Republikanischer Partei umstritten. Wie das Ministerium für innere Sicherheit mitteilte, wurden allein zwischen dem 19.

Helene Fischer spricht über die Schattenseiten ihres Erfolgs: "Ich schotte mich ab"
Das Schönste und Wichtigste sei jedoch, in solchen Momenten mit ihrem Partner Florian Silbereisen zu telefonieren. Helene Fischer rettet einem Frühchen das Leben - Die Mutter bedankte sich via Facebook.

Trump plant eigene Armee für Weltraum
Nun wollen sich Pentagon und Parlament gemeinsam damit befassen - ein "Abwägungsprozess mit zahlreichen Beteiligten", wie es hieß. Der debattiert schon seit Jahren über dieses Thema, will eine solche " Space Force "aber der US-Luftwaffe angliedern".

Thomas Markle hat sich bei Meghan und Harry entschuldigt
Ich wünschte, ich wäre dort und wünsche ihnen all meine Liebe und alles Glück", sagte er dem Promiportal "TMZ". So soll Harry den Brexit befürworten ("Etwas, das wir probieren müssen") und Sympathien für Trump hegen.

In Deutschland und Österreich: YouTube startet Abo-Dienste für Musik und Serien
Drei Monate kostenlos gibt es hinter diesem Link , über die Abos in YouTube lässt sich danach direkt die Kündigung einreichen. Mit Youtube Music unternimmt Google einen neuen Anlauf im Musikstreaming, diesmal unter der Marke seiner Videosite.

Asylstreit in der Union: Kommt es heute zum Showdown?
Am Montag will Merkel mit dem neuen italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte über die Flüchtlingspolitik reden. Er wolle, dass der Masterplan Seehofers inklusive der mit der CDU umstrittenen Frage der Zurückweisung umgesetzt wird.

Ein Niederländer soll Nachfolger von Audi-Chef Stadler werden
Ab 2012 war er Vertriebschef der Volkswagen-Nutzfahrzeuge. " Bram Schot soll Audi-Chef werden", sagte ein anderer Insider. Bereits in der vergangenen Woche hatten Ermittler die Privatwohnungen Stadlers und des anderen Beschuldigten durchsucht.

Seehofer geht auf Merkel zu - Zurückweisungen nur schrittweise
Er appellierte an die CSU, keine vollendeten Tatsachen zu schaffen und die Tür zu einem Kompromiss nicht vorschnell zuzuwerfen. Da kommt es jetzt nicht auf Stunden oder Tage an, sondern dass es wirkungsvoll umgesetzt wird", sagt Herrmann in München.

EZB: Ende der Anleihekäufe beschlossen
Bundesbankpräsident Jens Weidmann, der als Nachfolger von Draghi gehandelt wird, fordert schon lange eine Ende der Anleihekäufe. Grundsätzlich soll die lockere Geldpolitik aber fortgesetzt werden, um die Wirtschaft zu unterstützen, sagte Draghi.

Wim Wenders Dokfilm über Papst Franziskus
Der Vorschlag zur Doku kam aus dem Vatikan , Wenders sagte unter der Bedingung zu, dass es keine Auftragsproduktion sein würde. Wenders zeigt auch einen Papst, der genug Humor hat, in den USA inmitten gepanzerter Limousinen im Kleinwagen vorzufahren.

Anleger warten nach US-Zinsentscheid auf EZB ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung
Der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 1,39 Prozent auf 2943,68 Zähler auf den höchsten Stand seit Anfang 2001. Der MDax der 50 mittelgroßen Börsentitel rückte um 0,26 Prozent vor auf 26.848,84 Punkte vor.

Viel Kritik nach Nordkorea-Gipfel
Dass es überhaupt zu einem Gipfel zwischen dem US-Präsidenten und Nordkoreas Machthaber gekommen ist, hat China bereits gefreut. Kim wird auch verdächtigt, die Ermordung seines Halbbruders Kim Jong-nam 2017 in Malaysia in Auftrag gegeben zu haben.

Trumps Ex-Wahlkampfberater Manafort muss in U-Haft
Der ehemalige Wahlkampf-Chef von US-Präsident Trump, Manafort, muss bis zu seinem Prozess Ende Juli ins Gefängnis. Die Kontaktaufnahme erfolgte demnach von Februar bis April, als sich Manafort bereits unter Hausarrest befand.