Trump empört sich über "schlechtes Foto" vom G7-Gipfel

Kanzlerin Merkel und US-Präsident Trump im Kreise der G7 Politiker beim Gipfel in Kanada. /Bundesregierung

US-Präsident Donald Trump hat das berühmt gewordene Foto von ihm und Angela Merkel im Kreise der G7-Politiker beim Gipfel in Kanada mit einer Reihe weiterer Fotos gekontert.

In seinem Tweet stellt Trump klar: "Ich habe ein großartiges Verhältnis zu Angela Merkel". Die Medien würden nur "die schlechten Fotos" von den Verhandlungen zeigen - Fotos, "die Ärger implizieren".

More news: Mehrheit stimmt für Resolution : UNO verurteilt Israel für Gewalt im Gazastreifen

Ein Foto, welches den Eindruck erweckt: Trump gegen die Welt, und Merkel als diejenige, die ihm zeigt, wo es lang geht.

Trump hat jetzt via Twitter noch ein paar andere Schnappschüsse gepostet.

More news: Star-DJ beerdigt: Avicii darf jetzt in Frieden ruhen

Das passt zwar zum Ergebnis des G7-Gipfels - schließlich verweigerte Trump im Nachhinein die Unterzeichnung der Abschlusserklärung der mächtigsten Industrienationen der Welt.

Eine Tatsache, die Trump auch mit weiteren Fotos vom G7-Gipfel klar machen wollte. Und man glaubt es kaum: Der US-Präsident legt seine Hand sogar auf die unserer Kanzlerin.

More news: Lufthansa-Airbus in Frankfurter Flughafen fängt Feuer - FOTOS

Wie zum Beweis twitterte er auch noch ein Foto von sich, dem EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker und dem EU-Ratspräsidenten Donald Tusk - einem ausgesprochenen Trump-Kritiker.

Related News:

  • Kurswende: EZB will umstrittene Anleihekäufe Ende des Jahres beenden

    Kurswende: EZB will umstrittene Anleihekäufe Ende des Jahres beenden

    Angestrebt wird eine Preisstabilität mit einer Teuerungsrate von knapp unter 2,0 Prozent - weit genug entfernt von der Nullmarke. Bezüglich der Konjunkturaussichten für den Euroraum zeigten sich die Währungshüter etwas weniger optimistisch als noch im März.
    Kurz fordert

    Kurz fordert "Achse der Willigen" gegen illegale Einwanderung

    Den Integrationsgipfel, zu dem Kanzlerin Angela Merkel ( CDU ) für Mittwoch eingeladen hatte, habe er schon seit Langem abgesagt. Es gebe wieder "mehr und mehr Ankünfte in Griechenland und neue Entwicklungen in Albanien", über das viele Flüchtlinge kämen.
    Abgasskandal: Daimler muss in Deutschland 238.000 Autos zurückrufen

    Abgasskandal: Daimler muss in Deutschland 238.000 Autos zurückrufen

    Berlin/Stuttgart Bisher hat Daimler zurückgewiesen, dass an der Abgasreinigung seiner Diesel etwas nicht rechtens sein könnte. Zur Sicherung von Beweismaterial seien beider Privatwohnungen durchsucht worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit.
  • Kunstfreiheit: Ermittlungen gegen Farid Bang & Kollegah eingestellt

    Kunstfreiheit: Ermittlungen gegen Farid Bang & Kollegah eingestellt

    Wesensmerkmal des "Gangsta-Rap" sei nun einmal die Glorifizierung von Kriminalität und Gewalt, erklärte Staatsanwalt Herrenbrück. Zwar seien die Liedtexte voller vulgärer, menschen- und frauenverachtender Gewalt- und Sexfantasien.
    Mazedonien-Namensstreit nach einem Vierteljahrhundert beigelegt

    Mazedonien-Namensstreit nach einem Vierteljahrhundert beigelegt

    Die mazedonische Regierung hofft nun, dort einen konkreten Termin zur Einleitung der Beitrittsverhandlungen zu erhalten. Außerdem werde die Regierung keine Mehrheit im griechischen Parlament haben, um dieses Abkommen zu billigen, sagte er.
    Portugal: Touristen wohl beim Selfie-Knipsen in Tod gestürzt

    Portugal: Touristen wohl beim Selfie-Knipsen in Tod gestürzt

    Die Zeitung " Jornal de Notícias " berichtete, der Körper der etwa 30-jährigen Frau sei in zwei Hälften gerissen worden. Der Strand von Pescadores ist von Klippen und einer 30 Meter hohen, mit Sträuchern bedeckten Wand umgeben.
  • Ewan McGregor spielt Hauptrolle in

    Ewan McGregor spielt Hauptrolle in "Shining"-Fortsetzung"

    Der inzwischen erwachsene Danny Torrance, Sohn von Jack, kämpft mit den schrecklichen Erinnerungen aus seiner Kindheit. Doctor Sleep Neben "Es" ("It") zählt auch " The Shining " zu den berühmtesten Romanen von Grusel-Ikone Stephen King .
    Rückruf bei Aldi: Discounter warnt vor Spaghetti, Fusilli und Penne | Wirtschaft

    Rückruf bei Aldi: Discounter warnt vor Spaghetti, Fusilli und Penne | Wirtschaft

    Angeblich sollte die Pasta kein Gluten enthalten, die Nudeln waren entsprechend gekennzeichnet - doch das stimmt offenbar nicht. Bereits gekaufte "D'Antelli Maispasta" kann in den Aldi Nord-Filialen zurückgebracht werden; der Kaufpreis wird erstattet.
    Jan Ullrich: Er bestätigt das Beziehungsaus!

    Jan Ullrich: Er bestätigt das Beziehungsaus!

    Seine Frau bestätigte nur die Trennung , die inzwischen längere Zeit her sei, wollte sich jedoch auch nicht weiter dazu äußern. Sie ist mit den drei gemeinsamen Söhnen ins Allgäu gereist, während ihr Ex weiterhin in seiner Villa auf Mallorca lebt.
  • POLITIK CSU droht mit Alleingang im deutschen Asylstreit INTERNATIONAL

    POLITIK CSU droht mit Alleingang im deutschen Asylstreit INTERNATIONAL

    Die CSU versperre sich keiner europäischen Lösung, doch bis diese greife, müssten nationale Maßnahmen ergriffen werden. Die Abstimmung über den Bundeswehr-Einsatz gegen Flüchtlings-Schlepper im Mittelmeer wird um vier Stunden verschoben.
    Diplomatie: Grenell will sich nicht in politische Angelegenheiten in Deutschland einmischen

    Diplomatie: Grenell will sich nicht in politische Angelegenheiten in Deutschland einmischen

    Grenell hatte sich auf Breitbart als "Fan" von Kurz bezeichnet und ihn als "Rockstar" bezeichnet. Auch die Einladung zum Mittagessen für den Kanzler hatte in Deutschland für Befremden gesorgt.

    Dieselaffäre: Staatsanwaltschaft wirft Audi-Chef Stadler Betrug vor

    Zuvor hatten sie in einer spektakulären Aktion im März 2017 während der Jahres-Pressekonferenz die Konzernzentrale durchsucht. Die Zahl der Beschuldigten in dem Ermittlungsverfahren ist damit laut Staatsanwaltschaft München II auf 20 Personen gestiegen.


Most liked

VW muss im Dieselskandal eine Milliarde Euro zahlen
Wie die Staatsanwaltschaft Braunschweig mitteilte, muss das Bußgeld binnen sechs Wochen an das Land Niedersachsen gezahlt werden. Die Strafzahlung begründen die Ermittler damit, dass VW in der Dieselaffäre seiner Aufsichtspflicht nicht nachgekommen sei.

Thomas Hayo verlässt "Germany's Next Topmodel"
Ich möchte aber Dinge, die ich lange vernachlässigt habe, wieder stärker in den Fokus meiner Aktivitäten rücken. Im spot on news-Interview gab der Fashion-Gott zu verstehen: "Ich finde es schade, dass Thomas aufhört".

New York klagt Trump und seine Stiftung
Die Staatsanwaltschaft fordert nun, dass die Stiftung die zweckentfremdeten 2,8 Millionen zurückzahlt. Das Gemälde erstand die Stiftung bei einer Auktion zugunsten einer Kinderhilfsorganisation.

Kurzer Geschichtskurs? "Achse der Willigen: Rom-Berlin-Wien"
Seehofer und Kurz wiesen darauf hin, dass inzwischen über Albanien eine Alternativroute für Flüchtlinge nach Nordeuropa führe. Kurz von der konservativen ÖVP regiert in Wien mit der rechtspopulistischen FPÖ. Österreich übernimmt am 1.

WM 2018: Robbie Williams überrascht Zuschauer mit Stinkefinger
In den sozialen Netzwerken wurde diskutiert, ob damit die WM-Gastgeber gemeint sind oder ein prominenter Kritiker aus der Heimat. Es blieb zunächst unklar, welche Botschaft der Musiker damit an wen übermitteln wollte.

Mario Götze vom BVB sagt seine Hochzeitsfeier mit Ann-Kathrin Brömmel ab
Doch nun hat Mario Götze offenbar völlig überraschend die Hochzeitsfeier mit Ann-Kathrin Brömmel auf Mallorca abgesagt. Zudem kann es nicht schaden, mit dabei zu sein, wenn der neue BVB-Trainer Lucien Favre die Arbeit aufnehmen wird.

Mann nach TV-Bericht über Pädophile überfallen
In ihrer Mitteilung stellen die Beamten klar: Niemand hat das Recht, die Justiz in die eigene Hand zu nehmen . Das Opfer sei bei der Attacke lebensgefährlich verletzt worden, befinde sich mittlerweile aber außer Gefahr.

VW muss in der Dieselaffäre eine Milliarde Bußgeld zahlen
Der Konzern habe die Busse nach eingehender Prüfung akzeptiert und wird keine Rechtsmittel einlegen, teilte VW weiter mit. Durch den Bußgeldbescheid wird das gegen Volkswagen laufende Ordnungswidrigkeitenverfahren abgeschlossen.

Teure Dieselaffäre - VW muss eine Milliarde Bussgeld zahlen
Anleger klagen außerdem auf Schadenersatz in Milliardenhöhe, weil die VW-Aktie nach Bekanntwerden des Skandals auf Talfahrt ging. In der Dieselaffäre hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig ein Bußgeld über eine Milliarde Euro gegen Volkswagen verhängt.

Trump und Kim in Singapur: Nordkorea feiert schon die Aufhebung der Sanktionen
Trump habe diese Zusicherungen gegeben, nachdem er ein Ende der gemeinsamen Militärmanöver mit Südkorea zugesagt habe. Bislang ist jedoch noch nicht klar, ob Kim unter dem Begriff der Denuklearisieurung das gleiche versteht wie Trump .

Schauspieler und Moderator: Jochen Schropp outet sich als schwul
Er gesteht, " kalte Füße bekommen" zu haben. "Mir wurde gesagt: Mach' das lieber nicht, es wird dir schaden", sagte Schropp. Die Rollenangebote, die er bisher bekommen hatte, werden ihm nach seinem Outing wahrscheinlich nicht mehr angeboten.

Kommentar Rettungsschiff "Aquarius": Europa verschanzt sich
Die Migranten an Bord wüssten nichts von der "diplomatischen Pattsituation", erklärte Ärzte ohne Grenzen auf Twitter . Italiens Innenminister Matteo Salvini will Hilfsorganisationen verbannen, die Migranten in Seenot retten.

Traumhochzeit in Buxtehude: Michael Schulte hat geheiratet!
Der deutsche ESC-Teilnehmer Michael Schulte hat im Juni 2018 geheiratet. Im Spätsommer wird der Sänger zum ersten Mal Vater.

Zensiert: Robert De Niro beschimpft Trump
Das hat Robert de Niro schon öfter mehr als deutlich gemacht, zuletzt bei der Verleihung der Tony Awards am Sonntag in New York . Der US-Schauspieler Robert De Niro äußerte sich nicht zum ersten Mal kritisch über Donald Trump .

Trotz tiefer Differenzen: G7 einigt sich auf Gipfelerklärung
Aber wie? "G6", twitterte Niels Annen, der sozialdemokratische Staatsminister im Auswärtigen Amt - ein Bündnis ohne die USA. Aus Trumps Delegation verlautete zunächst, der früher abgereiste Präsident trage das Kommuniqué mit.