USA: Schüsse in Zeitungsredaktion nahe Washington - offenbar mehrere Tote

Polizisten sichern die Umgebung des Gebäudes der Zeitung

Dass die Beschimpfungen gegen Journalisten, die in den USA immer offener geäußert werden, Konsequenzen haben, dass der Hass, der gesät wurde, aufgeht.

Annapolis - In der Redaktion einer Lokalzeitung in der US-Stadt Annapolis sind mindestens fünf Menschen erschossen worden. In New York verschärfte die Polizei die Sicherheitsmaßnahmen für große Medieneinrichtungen. Die Zeitungsredaktion befindet sich in einem vierstöckigen Bürogebäude in Annapolis, der Hauptstadt von Maryland, unweit der US-Hauptstadt Washington. Eine reine Vorsichtsmaßnahme, hieß es.

US-Präsident Donald Trump drückte den Opfern und ihren Angehörigen via Twitter sein Mitgefühl aus. Nun müsse geklärt werden, ob sie in Zusammenhang mit dem Verdächtigen stünden, sagte Krampf. Wenig später äußerte sich Trump via Twitter selbst.

More news: Stones mit Rock-Feuerwerk in Berlin

Bei dem Täter soll es sich um einen 38-Jährigen handeln.

Er fechte mit dem Blatt seit Jahren einen erbitterten Rechtsstreit aus. Anlass sei eine Kolumne aus dem Jahr 2011 gewesen, von der er sich diffamiert gefühlt habe. Der Polizei zufolge kam es nicht zu einem Schusswechsel mit dem mutmaßlichen Täter. Polizeisprecher Ryan Frashure sagt allerdings: "Das war ganz offensichtlich jemand, der eine alte Rechnung mit der Zeitung offen hatte". Es sei eine gezielte, wenngleich nicht besonders akribisch geplante Tat gewesen. Er sei nur bedingt kooperativ, hiess es von der Polizei. Seine Wohnung sei durchsucht werden.

Was es gibt, sind die Augenzeugenberichte. "Aber so sehr ich auch versuche, zu beschreiben, wie traumatisierend es ist, sich unter dem Schreibtisch zu verstecken: Man weiß es nicht, bis man selbst da ist und sich hilflos fühlt". "Ich habe nur gehofft, dass mein Telefon nicht klingelt", sagte Phil Davis dem amerikanischen Sender CNN. Es habe ausgesehen wie in einem Kriegsgebiet, schreibt Davis in einem Bericht, der nur 45 Minuten nach dem Attentat auf der Internetseite der Tageszeitung veröffentlicht wird. "Er ging zu Boden", sagte sie. Alle Opfer waren Mitarbeiter der Zeitung.

More news: Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Die Überlebenden der Redaktion in Annapolis haben ihren Job einfach weitergemacht.

Die "Capital Gazette" ist ein kleines Lokalblatt mit einer Auflage von rund 40'000 Exemplaren. Gemeinsam mit zwei weiteren Kollegen, die eintreffen, macht er sich an die Arbeit.

Nach der Schiesserei mit fünf Toten und mehreren Verletzten wurde ein Mann mit weisser Hautfarbe festgenommen und verhört.

More news: Harleys für die EU bald nicht mehr "Made in USA"

"Heute sind wir sprachlos", heisst es in dem ebenfalls über Twitter verbreiteten Leitartikel. Eines der Opfer habe versucht, durch diese Tür zu entkommen, und sei dann getroffen worden. Es folgen die Namen der Getöteten. Und die Anmerkung, dass die Meinungsseite am nächsten Tag wieder zu ihrer steten Aufgabe zurückkehren werde: den Lesern informierte Einschätzungen über die Welt um sie herum anzubieten, "so dass sie vielleicht zu besseren Mitmenschen werden". Die überregionalen Nachrichten liefert die Muttergesellschaft der "Baltimore Sun". Ich kann nicht viel mehr sagen und will niemanden für tot erklären. "Aber jetzt hat es unsere Familie getroffen und wir spüren den Schmerz akuter, als wir uns das vorstellen konnten". Und seine Sprecherin Sarah Sanders schreibt: "Ein gewalttätiger Angriff auf unschuldige Journalisten ist ein Angriff auf alle Amerikaner".

Related News:

  • US-Schauspieler Will Smith kauft Münchner Medienfirma

    US-Schauspieler Will Smith kauft Münchner Medienfirma

    Bislang machte sich die Firma als europäischer Vermarkter in den Bereichen Kino, Video, Video on Demand, TV und Games einen Namen. Schauspieler und Produzent Will Smith (" Suicide Squad ") sowie Regisseur Marc Forster (" World War Z ") übernehmenTelepool.
    Internet - Google schickt wieder Kamera-Fahrzeuge durch Deutschland

    Internet - Google schickt wieder Kamera-Fahrzeuge durch Deutschland

    Nach heftigen Protesten ermöglichte Google den Betroffenen hierzulande, ihre Hausfassaden unkenntlich zu machen. Auch in Hamm und im Kreis Recklinghausen wurden schon Fahrzeuge des Suchmaschinen-Dienstes gesehen.
    Deutschland bei der WM 2018 - Wann und wie der Losentscheid stattfinden würde

    Deutschland bei der WM 2018 - Wann und wie der Losentscheid stattfinden würde

    Mexiko , Deutschland und Schweden haben den Aufstieg in der eigenen Hand, auch Südkorea hat noch theoretische Chancen. Deutschland und Schweden belegen mit jeweils drei Zählern die Plätze zwei und drei vor den punktlosen Südkoreanern.
  • Street Art: Aufregung um mögliche Banksy-Graffiti in Paris

    Street Art: Aufregung um mögliche Banksy-Graffiti in Paris

    Wandstücke mit Graffiti des Straßenkünstlers wurden bei Auktionen teils für mehr als 100 000 US-Dollar versteigert. Paris ( dpa ) - Der geheimnisumwitterte britische Street-Art-Künstler Banksy hat offenbar in Paris zugeschlagen.
    Verzweifelte Suche nach Jungen in Thailand

    Verzweifelte Suche nach Jungen in Thailand

    Heftiger Regen, so vermuten die Behörden, hatte eine Sturzflut ausgelöst und der Gruppe den Weg zurück ins Freie versperrt. Später wurden Hand- und Fußabdrücke von ihnen gefunden und als Zeichen gewertet, dass sie noch am Leben sind.
    Harley-Davidson bald nicht mehr

    Harley-Davidson bald nicht mehr "made in America"

    Trump wolle im Handelsstreit mit der EU "das Recht des Stärkeren durchsetzen" und setze dabei auf bilaterale Handelsabkommen. Noch vor wenigen Tagen hatte Handelsminister Wilbur Ross gesagt, die Untersuchung befinde sich erst im Anfangsstadium.
  • EU-Gipfel: Angela Merkel und die EU-Regierungschefs erzielen Einigung über Asylpolitik

    Bei dem Treffen in Brüssel signalisierten neben Merkel und Macron auch mehrere andere Staats- und Regierungschefs Unterstützung. Merkels Ziel sind in dem Bereich Vereinbarungen mit einzelnen EU-Staaten zur Rückführung bereits registrierter Asylbewerber.
    Brigitte Nielsens Kind ist da: Mit 54 zum fünften Mal Mama geworden

    Brigitte Nielsens Kind ist da: Mit 54 zum fünften Mal Mama geworden

    Die gebürtige Dänin war mit Schauspieler Sylvester Stallone verheiratet und hatte eine Liebschaft mit Arnold Schwarzenegger . Außerdem moderierte sie auf RTL II die Show "Wirt sucht Liebe" und war in vielen Ländern in diversn Realityshows zu sehen.
    Boris Becker:

    Boris Becker: "In den Mühlen des Gesetzes gefangen"

    Eigentlich hätte das Insolvenzverfahren gegen den Tennisstar vergangene Woche auslaufen sollen, Becker wäre schuldenfrei gewesen. Versteigerung von Beckers Erinnerungsstücken: Unter anderem für seinen US-Open-Pokal können Gebote abgegeben werden.
  • "Der King, der alles möglich machte": Michael Jacksons Vater tot

    Medienberichten zufolge starb er im Kreis seiner Familie in der Nacht zum Mittwoch in einem Krankenhaus in Los Angeles . Joseph Jackson war der Vater von Michael Jackson , Janet Jackson und deren ebenfalls talentierten Geschwistern.
    Oscar-Akademie lud 928 neue Mitglieder ein, darunter Rowling

    Oscar-Akademie lud 928 neue Mitglieder ein, darunter Rowling

    Die Mitglieder des Verbands, der die Oscars verleiht, waren noch vor zwei Jahren zu 92 Prozent weiß und zu 72 Prozent männlich. Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat zur Zeit mehr als 7000 Mitglieder.

    "Sommerhaus der Stars": Woher kennt man eigentlich Frank Fussbroich?

    Und es wäre kein sehenswertes Sommerhaus , würde nicht "Malle Jens" Büchner mitsamt seiner Frau Daniela die Gruppe aufwerten. Staffel von Das Sommerhaus der Stars wird ab dem 09.07.2018 ausgestrahlt und läuft dann montags um 20:15 Uhr bei RTL .


Most liked

Wegen Hetze gegen Claudia Neumann: ZDF stellt Strafanzeige
Claudia Neumann (54) ist die einzige weibliche Stimme im Kommentatoren-Team von ARD und ZDF bei der Fußball-WM in Russland. Bellut sicher: "Offenbar hat immer noch ein Teil der Zuschauer ein Problem damit, dass eine Frau Fußball kommentiert".

Merkel: Migration könnte zur "Schicksalsfrage" Europas werden
Ob zusätzlich noch Aufnahmelager in Drittstaaten - also wohl in Nordafrika - entstehen sollen, soll zunächst geprüft werden. Die EU einigte sich auch unter dem Eindruck der deutschen Regierungskrise. Ähnliche Lager in Nordafrika werden geprüft.

"Lifeline"-Flüchtlinge dürfen an Land: Seehofer droht deutscher Crew"
Der italienische Innenminister Salvini wirft privaten Hilfsorganisationen vor, mit den Schleppern gemeinsame Sache zu machen. Am Sonntag traf nach Angaben von Mission Lifeline eine Versorgungslieferung aus Malta mit Lebensmitteln und Trinkwasser ein.

Wegen Vulkanasche: Flughafen von Bali geschlossen - Reisende gestrandet
Der Asche spuckende Vulkan Agung hat auf Indonesiens Urlaubsinsel Bali den Flugverkehr vorübergehend lahmgelegt. Beim bisher letzten Ausbruch des Vulkans Agung waren 1963 fast 1600 Menschen ums Leben gekommen.

Erste Sichtung seit 30 Jahren - Weisser Hai nahe der Balearen entdeckt
Auch der deutsche Trash-Film mit Horrorszenarien, "Hai-Alarm auf Mallorca", spielt ebenfalls mit der Angst der Menschen vor Haien. Sie ist nur knapp 16 Quadratkilometer groß und liegt etwa 50 Kilometer südlich von Palma de Mallorca.

Erfolg gegen Gläubiger: Boris Becker lässt Versteigerung persönlicher Trophäen stoppen
Der Deutsche wurde angeblich von der Zentralafrikanischen Republik zum Attaché ernannt; allerdings ist unklar, ob das stimmt. Seine "Freunde aus der Welt des Sports" seien entsetzt gewesen zu sehen, dass seine Socken versteigert werden sollten.

Frau bricht bei Ex ein und zwingt ihn mit Machete zum Sex
Mit der Machete in der Hand habe sich die ebenfalls nackte 19-Jährige auf ihren Ex-Freund gesetzt und ihn zum Sex gezwungen. Die US-Amerikanerin Samantha Ray Mears verkraftete die Trennung von ihrem Freund offensichtlich nicht.

WM 2018: Schweden besiegt Mexiko - aber beide kommen weiter
Stattdessen stümperte sich Alvarez den Ball höchst unglücklich zum 0:3 ins eigene Tor (74.) – und dabei blieb es dann auch. Bei Schweden kommt es in vielen Konstellationen auf das Ergebnis des Parallelspiels an ( So kommt Deutschland weiter ).

Regierungschef: "Lifeline" kann in Malta anlegen
Frankreich hatte zuvor erklärt, es werde ein Team schicken, das Asylanträge der Migranten auf der " Lifeline " bearbeite. Für das blockierte deutsche Rettungsschiff "Lifeline" mit rund 230 Migranten an Bord wird die Lage immer bedenklicher.

Konzert in NRW: Stadtrat stimmt gegen Ed-Sheeran-Auftritt in Düsseldorf
Gerade erst wurde das Aus für das Ed Sheeran-Konzert in Düsseldorf besiegelt, da ist auch schon eine Ersatz-Location gefunden. Der Veranstalter hat bereits angedeutet, bei weiteren Konzertplanungen um Düsseldorf künftig einen Bogen zu machen.

Grill den Profi: Dieser Profikoch steigt aus
Doch TV-Koch Nelson Müller wirft jetzt offenbar das Handtuch und verlässt die Show. Das berichtet die Bild-Zeitung unter Berufung auf Müllers Management.

Google Pay startet in Deutschland: Boon, N26, Commerzbank und Comdirect an Bord
Wie bei Kontaktlos-Karten kann man Summen bis 25 Euro ohne jedwede PIN- oder Fingerabdruck-Eingabe bezahlen - dranhalten genügt. Entsprechend hoch ist mittlerweile die Anzahl der Möglichkeiten, ohne das Einschieben einer Kreditkarte mit dieser zu bezahlen.

Heidi Klum postet wieder Selfie mit Tom Kaulitz - und viel Haut
Die 16 Jahre Altersunterschied zwischen Heidi und Tom und das Gerede darüber scheinen ihnen herzlich egal zu sein. Einer ist das mittlerweile zu viel: Schlagersternchen und Ex-DSDS-Kandidatin Annemarie Eilfeld .

Wirtschaft: Leben in Deutschland teurer als im EU-Schnitt
Das Preisniveau der privaten Konsumausgaben lag im Jahr 2017 um 5,0 Prozent über dem Durchschnitt der 28 Mitgliedstaaten der EU. In Polen dagegen kann man für einen Euro Waren und Dienstleistungen erhalten, die in Deutschland etwa 1,84 Euro kosten würden.

Daniele Negroni und Tina Neumann: Trennung nach Polizeieinsatz
Jetzt soll schon wieder alles aus sein - weil es zwischen dem Paar zu Handgreiflichkeiten gekommen sein soll. In Social-Media-Sprache bedeutet das gemeinhin: Trennung.