Ex-Ferrari-Chef Sergio Marchionne, 66, ist tot

Neuer Inhalt

Bereits am Montag waren die Aktienkurse von Fiat-Chrysler und Ferrari in Mailand deutlich gefallen.

Die Kooperation mit dem US-Konzern Chrysler, den Fiat 2014 komplett übernommen hat, erwies sich als der erfolgreichste Drahtseilakt in Marchionnes Karriere. Erst vor kurzem war er aus gesundheitlichen Gründen von seinen Posten zurückgetreten. Marchionne sei ein "echter Freund gewesen". Daraufhin seien die Medien informiert worden. "Wir werden Deine Erinnerung stets in Liebe und Dankbarkeit wach halten", schrieb FCA-Verwaltungsratspräsident John Elkann in einer Todesanzeige, die am Donnerstag von der Turiner Tageszeitung La Stampa gedruckt wurde. Marchionne, bis vergangenen Samstag Chef von Fiat Chrysler (FCA), ist in Zürich gestorben, wohin er nach einem chirurgischen Eingriff verlegt worden war. Vor rund drei Wochen berichtete ein italienisches Webportal, dass Marchionne in ein Spital eingeliefert worden sei. Für den europäischen Markt wird der kleine Jeep Renegade in Italien produziert - zusammen mit seinem technisch weitgehend identischen italienischen Bruder, dem Fiat 500X.

Gewiss wäre Marchionne nicht mit den gestern veröffentlichten Unternehmenszahlen zufrieden. Die Krankheit erfordere nur eine "kurze Rekonvaleszenz", hiess es in der Mitteilung.

Neuer Inhalt
Das war tricky! Sebastian Vettel musste im Budapest Qualifying im Regen Roulette lange zittern

Bei der Operation, die laut dem Bericht Ende Juni stattfand, habe Marchionne eine Gehirnembolie erlitten.

Selbstverständlich ist in einem solchen Fall immer die medizinische Privatsphäre zu achten.

Die Unternehmerfamilie Agnelli, die über die Finanzholding Exor Mehrheitsaktionär von Fiat Chrysler ist, sprach ihr Mitgefühl aus. Marchionne galt als Workaholic, aber auch als Autokrat. "Der Tag, an dem ich eine Krawatte tragen werde, wird ein großer Tag sein", sagte er einmal. Geteilte Verantwortung gebe es nicht.

More news: Borussia Dortmund hat großes Interesse an Axel Witsel

Marchionne wollte sich eigentlich 2019 von dem Posten bei Fiat verabschieden.

Nur knapp 48 Stunden nach dem Tod ihres Konzernchefs Sergio Marchionne (†66) muss Ferrari in Ungarn schon wieder an der Formel-1-Rennstrecke ran. Unter Marchionne genas der todkranke Patient - und wurde durch die Fusion mit Chrysler im Jahr 2009 zum globalen Player mit rund 4,7 Millionen verkauften Fahrzeugen. Erst am Wochenende hatte Fiat überraschend einen neuen Chef ernannt. Der Tod des langjährigen Chefs der Autobauer Fiat Chrysler und Ferrari war am Mittwoch bekanntgegeben worden. - Analytiker verfolgen im November 2006 Marchionnes Präsentation der Unternehmensstrategie 2007 bis 2010. Der Industriemanager und -Berater Marchionne bewahrte Fiat vor der Pleite und führte den Autobauer aus der unglücklichen Allianz mit General Motors (GM). Marchionne wurde 66 Jahre alt.

Sebastian Vettels Formel-1-Rennstall Ferrari hat den verstorbenen Sergio Marchionne als mutigen Anführer gewürdigt. Es hiess, dass nach einer Schulteroperation im Unispital Zürich Komplikationen aufgetreten seien. - Anlässlich einer Pressekonferenz im Juli 2012 in Detroit.

More news: Bericht: US-Rechtspopulist Bannon plant Bewegung in Europa

Wie weitreichend die Nachricht vom Tod Marchionnes war, zeigt sich auch daran, dass selbst US-Präsident Donald Trump via Twitter kondolierte. Im März 2017 besucht er mit Trump das American Center of Mobility bei Detroit.

Manche Autoexperten bezweifelten die Fähigkeit der neuen Führung, den Schwung von Marchionne beibehalten zu können. Im September werde in den FCA-Hauptquartieren in Turin und Auburn Hills eine Gedenkzeremonie stattfinden, teilte der Konzern mit.

More news: Konzert von Ed Sheeran : Tausende ungültige Tickets - Fans gefrustet

Related News:



Most liked

Tour de France: Als es ernst wird, bricht der Seriensieger ein
Auf der anschließenden Abfahrt zum Teambus schubste ihn ein Polizist auch noch vom Rad - offenbar versehentlich. Ein Polizist hielt Rad-Star Chris Froome für einen Fan, der sich unter die Profis mischen wollte.

Totale Mondfinsternis! Heute blicken wir dem Blutmond entgegen
Der Mond wird dann rötlich bis bräunlich, weil die Erdatmosphäre das Licht der Sonne reflektiert und auf den Mond wirft. Am Freitagabend lohnt es sich, den Fernseher auszuschalten, ins Freie zu gehen und den Blick zum Himmel zu richten.

Trump schlägt EU Verzicht auf alle Zölle und Handelsbarrieren vor
Peking hatte diese Aufschläge als Reaktion auf von Trump inKraft gesetzte Strafzölle auf chinesische Produkte verhängt. Juncker erklärte, die USA und die EU hätten vereinbart, während der Handelsgespräche keine weiteren Zölle zu erhöhen.

Amazon meldet überraschend hohe Gewinne - und das nicht einmal mit Paketen
Unter dem Strich betrug der Überschuss im zweiten Quartal 2,53 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen aus Seattle mitteilt. Amazon bietet Kunden Speicherplatz in der Cloud an und vermarktet das Angebot unter dem Namen Amazon Web Services.

Waldbrand im Westen Attikas: Rauchwolken über Athen
Griechenland in Schockstarre: Mindestens 50 Menschen sind bei schweren Bränden in der Nähe von Athen ums Leben gekommen. Es sind die schlimmsten Waldbrände in Griechenland seit einem Jahrzehnt, die seit Montag rund um Athen wüten.

Keine Knöllchen für falschparkende Helene-Fischer-Fans
Ich merke, dass die Leute auch eine gute Zeit haben, wenn nicht irgendetwas aus dem Boden fährt und da noch ein Pyroeffekt kommt. Zum großen Glück der Helene-Fischer-Fans dauerte der Stau an: So wurde bei der gefährlichen Aktion wenigstens niemand verletzt.

BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann soll neuer Audi-Chef werden
Audi-Aufsichtsrätin Hiltrud Werner warnte am Dienstag in der "Financial Times" davor, Stadler jetzt weiter zu demütigen. Der bisherige BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann soll in den Konzernvorstand des Konkurrenten Volkswagen einziehen.

Demi Lovato: Überdosis Heroin? Wirbel um US-Star | Stars
Das berichtet die US-Seite TMZ und beruft sich auf eine Bestätigung der Behörden. Auch "People" und "Entertainment Tonight" sprachen von einem Vorfall mit Drogen.

"Astro-Alex" meldet sich bei Kraftwerk-Konzert
Der Astronaut sendete Grüße von der Internationalen Raumstation ISS aus dem All. "Guten Abend Kraftwerk, guten Abend Stuttgart ". Die Europäische Raumfahrtbehörde ESA hat das Video vom Konzert am Samstag auf YouTube veröffentlicht.

Rückruf bei Netto: Gefährliche Bakterien in Fleisch gefunden!
Im beliebten Discounter "Netto" gibt es einen Warenrückruf der Fleisch-Firma Specht. Den Betroffenen Käufern wird bei Abgabe des Produkts der Kaufpreis erstattet.

Özil-Debatte: Merkel hält sich raus
Nun muss der google-Übersetzer ran, um zu verstehen, dass Özil auf seine Fans und auf das Land pfeift, für das er spielt. Deswegen hat unsere Integrationsarbeit auf allen Ebenen eine zentrale Bedeutung. "Der DFB braucht einen Neubeginn".

Mesut Özil: "Billige Ausrede" - Profiboxer Ünsal Arik übt scharfe kritik
Unabhängig von der Art und Weise seines Rücktritts sei dem 29 Jahre alten Özil für seinen Einsatz in 92 Länderspielen zu danken. Die Vielfalt in der Nationalelf sei ein tolles Vorzeigeprojekt gewesen, schrieb Sofuoglu auf Twitter .

International - Ryanair streicht weitere Flüge wegen Pilotenstreik in Irland
Mit Jahresgehältern zwischen 30.000 und 90.000 Euro stehen sie in Europa am unteren Ende der Skala für ihren Berufsstand. In Deutschland stimmen die Ryanair-Piloten in der Vereinigung Cockpit bis Ende Juli über einen unbefristeten Streik ab.

Toronto: Mindestens 14 Verletzte nach Schießerei - Schütze tot
Weitere Details und die genauen Hintergründe sind bislang unklar, eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Bei Schüssen im kanadischen Toronto sind nach Polizeiangaben zwei Menschen getötet und 13 verletzt worden.

Probleme mit Kupplung: Ford ruft in Österreich 5.700 Fahrzeuge zurück
Erst vor zwei Tagen hatte Ford in den USA eine halbe Million Autos wegen Problemen bei der Automatik-Schaltung zurückrufen müssen. Dies führe zu einer Geruchsbildung von der Kupplung sowie zu einer Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit und der Fahrzeugleistung.