Handelsstreit: USA legen neue Liste mit möglichen Strafzöllen gegen China vor

Ein Rindssteak Wegen chinesischer Zölle liegen US-Steaks in Shanghai am Zoll

Das Büro des US-Handelsbeauftragten werde Gespräche über die betroffenen Produkte führen; es werde etwa zwei Monate dauern, die Liste fertigzustellen.

Die USA haben eine weitere Liste mit chinesischen Exportgütern im Wert von 200 Milliarden US-Dollar für mögliche Zölle vorgelegt. Ab dem 6. Juli sollen Importzölle für 545 Waren mit einem Gesamtwert von 34 Milliarden US-Dollar gelten.

More news: Spektakuläre Rettungsaktion: Vier Jungen aus Höhle in Thailand befreit

Am Dienstag hatte die Zeitung "The Wall Street Journal" geschrieben, dass die USA beabsichtigen würden, weitere Zölle auf die Waren aus China in Höhe von 200 Milliarden Dollar einzuführen. Von den möglichen neuen US-Zöllen wären Lebensmittel, aber auch Chemikalien, Textilien, Metalle, elektronische Geräte und andere Waren aus China betroffen - die Liste der Waren umfasst 196 Seiten. Auf diese Waren sollen zusätzlich zehn Prozent bei der Einfuhr in die USA fällig werden. Weitere Strafzöllen könnten kommen. Die Regierung in Peking hat die Kritik zurückgewiesen. Die Regierung in Peking reagierte auf diesen Schritt mit Gegenmassnahmen. Der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier will bei einem Besuch in Paris dafür werben, dass Deutschland und Frankreich in der Auseinandersetzung mit den USA gemeinsam vorgehen. Dies entspricht etwa dem Volumen der US-Importe aus China im vergangenen Jahr. China wirft den USA vor, den Handel zwischen den beiden Großmächten zu "zerstören". Von Jan Schmidbauer mehr. US-Präsident Donald Trump hatte in der vergangenen Woche erklärt, sein Land könnte letztlich chinesische Produkte im Wert von 500 Milliarden Dollar im Jahr mit zusätzlichen Zöllen belegen. Peking reagierte mit Vergeltung in gleichem Umfang. Für den Fall, dass China die angedrohten Maßnahmen in Höhe von 200 Milliarden Dollar erneut kontert, stellt er zusätzliche Strafzölle im Umfang von 300 Milliarden Dollar in Aussicht. So befürchtet der Detailhandel Umsatzeinbussen, weil die aus China importierten Produkte wegen der Zölle für US-Konsumenten teurer werden.

China kritisierte die US-Pläne als inakzeptabel. Ein Sprecher des Handelsministeriums kündigte am Mittwoch "notwendige Gegenmaßnahmen" an, sollten die neuen US-Zölle in Kraft treten. China wolle umgehend eine Klage bei der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf einreichen. "Die chinesische Regierung wird wie immer keine andere Wahl haben, als die erforderlichen Gegenmaßnahmen zu ergreifen", hieß es.

More news: "Fast & Furious"-Ableger: Idris Elba soll Bösewicht spielen"

Der US-Botschafter in Berlin, Richard Grenell, hatte den Chefs von BMW, Daimler und Volkswagen eine Lösung in dem Konflikt unterbreitet, der auf ein Streichung der Zölle hinausläuft.

More news: Trump droht Harley-Davidson erneut wegen Flucht vor Zöllen

Related News:



Most liked

Stars aus Belgien werfen Frankreich "Anti-Fußball" vor
In Wahrheit war Frankreich in einem durchschnittlichen Spiel die cleverere und vor allem reifere Mannschaft. Nach dem Aus im WM-Halbfinale entladen sich Wut und Enttäuschung bei den Belgiern.

Wegen US-Sanktionen: Iran will 300 Mio. Euro Bargeld aus Deutschland fliegen
Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes betonte, Teil der Prüfung sei auch, "ob Verletzungen gegen ein Sanktionsregime vorliegen". Die neuen Sanktionen betreffen übrigens auch jene ausländischen Institute, die iranischen Banken bei Transaktionen helfen.

Britisches Kabinett - Brexit-Minister David Davis tritt zurück
Es wird erwartet, dass die Anhänger eines harten EU-Austritts nun auch Mays Position infrage stellen werden. Nach dem Sieg im Austritts-Referendum wechselte er als Außenminister ins Kabinett von Theresa May.

Xiaomi: Aktienkurs fällt nach Börsengang
Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat am Montag in Hongkong ein enttäuschendes Börsendebüt hingelegt. Schon in den vergangenen Wochen hatte sich angedeutet, dass die Nachfrage nach Xiaomi-Papieren gedämpft ist.

Belgien nach 2:1-Sieg gegen Brasilien im WM-Halbfinale
Minute irgendwie über die Latte drehte, steht seit gestern fest, dass der WM-Titel 2018 auf jeden Fall nach Europa gehen wird. Belgien führte den Rekordweltmeister phasenweise vor, hatte zwischendurch sogar Zeit für Kabinettstückchen.

Produktion im Mai 2018: + 2,6 % saisonbereinigt zum Vormonat
Sie sei gegenüber dem Vormonat um 2,6 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit. Während die Industrieproduktion um 0,5 % ausgeweitet wurde, gab es im Baugewerbe eine stärkere Zunahme um 3,3 %.

Ermittler dürfen im Dieselskandal VW-Unterlagen auswerten
Sie halten diesen Grundrechtseingriff aber für gerechtfertigt, um die Effektivität der Strafverfolgung nicht zu beeinträchtigen. Die Staatsanwaltschaft München II, die die Durchsuchung veranlasst hatte, ermittelt gegen die VW-Tochter Audi .

Zukunft von Opel-Entwicklungszentrum: Hoffen auf Antworten
Autoexperte Ferdinand Düdenhöffer sieht in einem Teilverkauf der Opel-Entwicklung einen Schritt zum Ausverkauf der Marke. Die Arbeitnehmervertreter reagierten damit auf einen Bericht der Pariser Tageszeitung " Le Monde " von Mittwoch.

Strafzölle: Handelskrieg USA - China ist eröffnet
Autoriesen wie Daimler und BMW haben Niederlassungen in den USA und China - und könnten so doppelt unter die Räder geraten. Peking reagierte wie angekündigt mit Vergeltungszöllen - für die US-Präsident Donald Trump wiederum Rache angekündigt hat.

Irische Ryanair-Piloten wollen streiken - Wirtschaft
Die in der irischen Gewerkschaft Ialpa organisierten Ryanair-Piloten sind aufgerufen, kommende Woche Donnerstag (12. Wichtige Flughäfen in Deutschland sind unter anderem Berlin-Schönefeld, Frankfurt , Weeze und Hahn .

Aua! Die AUA stellt die Verbindung Linz-Wien ein
Im Zuge dessen werden unwirtschaftliche Verbindungen ab dem Start des Winterflugplans Ende Oktober 2018 aus dem Angebot genommen . Oktober "Die Flugverbindung zwischen Wien und Linz wird ab dem Winterflugplan 2018/19 eingestellt, wobei der letzte Flug am 27.

Stuttgart: Vielzahl an Zecken sorgt für höheres FSME-Risiko
Mit einer hohen Zahl an Zecken steigt im Südwesten auch das Risiko, an Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) zu erkranken. Er schätzt die Lage kritisch ein: "In diesem Jahr ist das Risiko insgesamt besonders hoch", meint er.

Sitting Bull bei der Kartoffelernte
Und Kameramann Mike Eley liefert großartige Landschaftspanoramen, auf die man sich bei jedem guten "Outdoor"-Western freuen darf". Sie stellt es sich einfach vor, doch die Realität holt sie bald ein.

Fußball-WM in Russland: Belgien wirft Rekordweltmeister Brasilien raus
Ob er seinen auslaufenden Vertrag verlängern werde, ließ der 57-Jährige offen: "Ich kann diese Frage nicht beantworten. Und so musste sich auf der anderen Seite Thibaut Courtois zur Bestform aufschwingen, um Belgien im Spiel zu halten.

"Top Gun 2": Miles Teller setzt sich gegen die Konkurrenz durch
Welches Gewicht Miles Tellers Rolle als Goose's Sohn in " Top Gun 2" haben wird, ist aktuell noch unklar. Die " Top Gun "-Fans können sich aber sicher über eine actionreiche Fortsetzung freuen".