Im Alter von 92 Jahren : "Shoah"-Regisseur Claude Lanzmann ist tot"

Die Folge war eine Filmtrilogie, deren zweiter Teil ihn weltberühmt machte: "Shoah". Jetzt ist er im Alter von 92 Jahren gestorben. Nun starb der Regisseur im Alter von 92 Jahren.

Der französische Regisseur und Autor Claude Lanzmann ist tot.

More news: WM 2018: Kommentatorin Claudia Neumann spricht über die Internet-Hetze

Lanzmann wurde am 27. November 1925 im Großraum Paris geboren. Seine Großeltern waren jüdische Immigranten aus Osteuropa. Als 18-Jähriger schloss sich Lanzmann 1943 der Résistance an und beteiligte sich an mehreren Partisanenkämpfen. Großen Ärger bei der Universitätsleitung und der französischen Militärregierung in der Vier-Sektoren-Stadt handelte er sich mit einem Antisemitismus-Seminar ein, das er auf Wunsch der Studenten abhielt, sowie mit einem Artikel über Missstände an der Freien Universität, der Anfang 1950 in der "Berliner Zeitung" im sowjetisch kontrollierten Ostsektor Berlins erschien.

Lanzmann war mit dem legendären Philosophen Jean-Paul Sartre befreundet und führte mit der Schriftstellerin und Feministin Simone de Beauvoir eine siebenjährige eheähnliche Beziehung.

More news: Versteckte Preiserhöhung? Netflix testet neues Abo-Modell

Ende der Sechzigerjahre begann Lanzmann, sich intensiv mit dem Holocaust zu beschäftigen. Sein fast zehnstündiger Dokumentarfilm "Shoah" über den Völkermord an den europäischen Juden von 1985 hatte ihn weltberühmt gemacht. Der frühere Widerstandskämpfer ließ darin Opfer und Täter des Holocaust zu Wort kommen. Diese mussten das Erzählte nochmals durchleben und machten den Film so zu einem "ursprünglichen Ereignis", wie Lanzmann es nannte. Die Berlinale-Jury, die Lanzmann 2013 den Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk verlieh, würdigte "Shoah" als "epochales Meisterwerk der Erinnerungskultur". Noch im vergangenen Jahr präsentierte er beim Filmfestival in Cannes außer Konkurrenz den Dokumentarfilm "Napalm", für den er 2004 und 2015 in das diktatorisch geführte Nordkorea gereist war.

More news: Disney darf den Medienkonzern Fox kaufen - Computer & Medien

Related News:



Most liked

Gespräch über Strafzölle: Autobosse treffen US-Botschafter
Im Streit um drohende Strafzölle auf Autos aus der EU sollen die USA nun einen Lösungsvorschlag unterbreitet haben. Die EU wiederum droht den USA mit Vergeltungsmaßnahmen mit Milliardenschäden für die US-Wirtschaft.

Opel lotet "Partnerschaft" für Entwicklungszentrum aus
Der Opel-Betriebsrat fordert Klarheit über die Zukunft des Entwicklungszentrums in Rüsselsheim mit rund 7000 Beschäftigten. Der PSA-Vorstandsvorsitzende Carlos Tavares hatte in der Vergangenheit angekündigt, Opel als deutsche Marke zu erhalten.

Fußball-WM - Kolumbien und Japan stehen im Achtelfinale
Zehntausende Fans aus Südamerika sorgten mit ihren gelben Trikots und den lautstarken Gesängen für Heimspiel-Atmosphäre in Samara. Wenn es alleine auf die Größe und Lautstärke der Unterstützungsgruppen angekommen wäre, wäre die Sache früh entschieden gewesen.

Merkel und Seehofer haben sich geeinigt
Er beendet einen langen Verhandlungstag mit einem Paukenschlag, der bei manchen in der CSU eine gewisse Fassungslosigkeit auslöst. Die Spitzen von CDU und CSU beraten am Montagnachmittag in Berlin über einen Ausweg aus dem Konflikt um die Asylpolitik .

Nach Einigung: SPD legt bei Asylstreit nach
Vor allem die erforderlichen Abkommen mit Italien , Österreich und den anderen EU-Ländern seien noch lange nicht abgeschlossen. Der Kompromiss von Merkel und Seehofer, dem sie noch zustimmen muss, bringt die Partei jedoch in eine verzwickte Situation.

Kanada will eigene Zölle auf Stahl- und Aluminiumprodukte
Der weltweite Handelsstreit um die Sonderzölle von Präsident Donald Trump auf Importe in die USA eskaliert weiter. Die Europäische Union sei genauso schlecht wie China , nur etwas weniger, sagte Trump laut RIA Novosti.

Deutsche Bank: US-Tochter fällt beim Stresstest durch
Weil es ungelöste Probleme beim Risikomanagement gebe, bei Kontrollen und damit bei Vorhersagen zum Geschäftsverlauf. Mit einem verschärften Sparkurs will Sewing den Konzern nach drei Verlustjahren in Folge wieder zum Erfolg führen.

EU will Russland-Sanktionen beibehalten
Vor allem Länder wie Italien, Griechenland und Bulgarien standen der Sanktionsverlängerung deswegen kritisch gegenüber. Zuletzt hatte die EU im Dezember ihre Wirtschaftssanktionen gegen Russland um ein weiteres halbes Jahr verlängert.

Baby-Foto aus der Klinik: Brigitte Nielsen zeigt ihre Tochter Frida
Kurz darauf bekam sie einen weiteren Sohn mit dem ehemaligen American-Football-Spieler Mark Gastineau (61). Im Mai 2017 postete Nielsen sogar ein hübsches Familienfoto, das sie mit allen vier Söhnen zeigt.

ORF-Mitarbeiter äußern Unmut über Social-Media-Regeln
Es handle sich bisher nur um einen Entwurf, der noch mit Redakteursvertretung und Betriebsrat abgestimmt werde. Der ORF-Chef sieht keine Gefahr, dass ORF-Promis ihre Twitter-Aktivitäten einstellen müssen.

Bryan Adams packt aus: Das lief wirklich mit Prinzessin Diana
Heißt das, ihre Freundschaft war wirklich rein platonisch? " Sie war nur. wir waren einfach gute Freunde ", so der Sänger. Bryan soll sich in den Kensington Palast geschlichen und dort Stunden voller Zweisamkeit mit Lady Diana verbracht haben.

Weißer Hai vor den Balearen gesichtet
Es kann aufgrund der Größe auch ein trächtiges Weibchen gewesen sein, das einen geeigneten Ort für die Geburt gesucht hat". Die Tierschützer sind derzeit auf einer wissenschaftlichen Expedition nahe der Balearen, zu denen auch Mallorca gehört.

Wegen Hetze gegen Claudia Neumann: ZDF stellt Strafanzeige
Claudia Neumann (54) ist die einzige weibliche Stimme im Kommentatoren-Team von ARD und ZDF bei der Fußball-WM in Russland. Bellut sicher: "Offenbar hat immer noch ein Teil der Zuschauer ein Problem damit, dass eine Frau Fußball kommentiert".

Johnny Depp und Vanessa Paradis: Ist ihr Sohn schwer krank?
Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion. Der 16-jährige Sohn von Johnny Depp und Vanessa Paradis ist schwer erkrankt.

"Lifeline"-Flüchtlinge dürfen an Land: Seehofer droht deutscher Crew"
Der italienische Innenminister Salvini wirft privaten Hilfsorganisationen vor, mit den Schleppern gemeinsame Sache zu machen. Am Sonntag traf nach Angaben von Mission Lifeline eine Versorgungslieferung aus Malta mit Lebensmitteln und Trinkwasser ein.