Mit Trick aus dem Tarifvertrag: Real-Mitarbeiter streiken bundesweit

Mit Trick aus dem Tarifvertrag: Real-Mitarbeiter streiken bundesweit

Mitarbeiter in rund 140 Filialen folgten dem Aufruf. "Der Arbeitgeber wird sicher alles unternehmen, damit das Geschä". Nach Auskunft der Gewerkschaft Verdi werden am heutigen Samstag auch Mitarbeiter aus dem real-Markt in Zwiesel die Arbeit niederlegen. An den Thüringer Standorten in Weimar, Gotha und Erfurt demonstrierten am Freitag insgesamt etwa 60 Mitarbeiter für eine bessere Bezahlung, wie Fachbereichsleiter Jörg Lauenroth-Mago vom zuständigen Verdi-Landesbezirk sagte. "Das zeigt, dass die Belegschaften mutig und solidarisch zusammenstehen, obwohl die Geschäftsleitung enormen Druck gemacht hat, damit sie sich nicht an den Streiks beteiligen", sagte Stefanie Nutzenberger, die im Verdi-Bundesvorstand für den Handel zuständig ist. Trotz der Streiks blieben aber alle Läden geöffnet, wie das Unternehmen mitteilte.

More news: 2:1 nach Verlängerung! Kroatien im WM-Finale

Die Gewerkschaft Verdi hat die rund 34.000 Beschäftigten der Supermarktkette Real für Freitag deutschlandweit zum Streik aufgerufen.

More news: Frankreich nach 2:0 gegen Uruguay im WM-Halbfinale

In der neu gegründeten Real GmbH gelten für künftig einzustellende Mitarbeiter Tarifverträge, die die Metro-Tochter mit der christlichen Gewerkschaft DHV abgeschlossen hat. Der Chef des Real-Mutterkonzerns Metro, Olaf Koch, wirft Ver.di zudem vor, Tarifverhandlungen über eine wettbewerbsfähige Entgeltstruktur bei der angeschlagenen Supermarktkette jahrelang blockiert zu haben. Real sei nach wie vor tarifgebunden und zahle nach aktuellem Flächentarifvertrag, die marktübliche Vergütung liege in vielen Fällen deutlich darunter. Das sei für die Kette nicht mehr tragbar gewesen. Allein vor der Düsseldorfer Metro-Zentrale zogen nach den Worten Zimmers rund 1200 Mitarbeiter aus 65 Real-Märkten in NRW auf. Laut Verdi bedeutet das niedrigere Löhne, weniger Urlaubs- und Weihnachtsgeld und die Abschaffung von Spätarbeitszuschlägen. Man sei auf Ausnahmesituationen dieser Art vorbereitet.

More news: Höhlenunglück in Thailand - Rettungsaktion für Fußballteam gestartet

Related News:



Most liked

Fast jede zweite Altersrente unter 800 Euro
Demnach bezogen Ende 2016 rund 8,6 Millionen Rentner (48 Prozent) weniger 800 Euro monatlich - noch vor Abzug von Steuern. Grund dafür sei, dass weitere Einkommen nicht berücksichtigt würden - etwa die anderer Haushaltsmitglieder.

Streit im Hause Becker:Polizei rückt bei Boris und Lilly an
Während des Streites waren Sohn Amadeus (8), Becker-Sohn Elias (18) und eine Freundin von Lilly in der Villa. Der Grund des Streits und wer den Notruf gewählt hat, ist derzeit noch unbekannt.

KULTUR Drake bricht mit neuem Album alten Beatles-Rekord INTERNATIONAL
Sieben seiner neuen Songs befinden sich in den Top Ten der US-Charts, die Beatles brachten es 1964 auf fünf Lieder. Hat gut lachen: Der Rapper Drake bricht alle Rekorde mit seinem neuen Album.

Harald Glööckler wegen Allergie-Schock im Krankenhaus
Ärzte raten dazu, bei bekannten allergischen Reaktionen Notfallmedikamente zu Hause zu haben. Jetzt wird gerätselt, was die Allergie und die damit verbundene Schwellung ausgelöst hat.

Belgischer Hersteller ruft zweiten Tiefkühl-Gemüsemix zurück | Minden Aktuell
Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Tiefkühlkost mit Listerien verunreinigt sei, teilte Lidl am Mittwochabend mit. Besonders bei Schwangeren ist eine Listeriose sehr gefährlich, da sie fatale Folgen für das ungeborene Kind haben kann.

Leihräder-Problem in Innenstädten: Anbieter Obike abgetaucht
In anderen deutschen Städten sieht es anders aus: Der Fahrradbeauftragte der Stadt München spricht von "einem großen Ärgernis". Nun hat ein Anbieter Insolvenz angemeldet: Obike mit Sitz in Singapur , der silbern-orangefarbene Räder bereitstellt.

O2 und Blau: neue Prepaid-Tarife starten in den Markt
Juli soll sich das ändern. o2 ersetzt die Frei-Einheiten durch Allnet-Flats und wertet damit seine Prepaid-Tarife deutlich auf. Der o2 my Prepaid L ist weiterhin mit 5GB Daten für 24,99 Euro je vier Wochen ausgestattet.

Wegen US-Sanktionen: Iran will 300 Mio. Euro Bargeld aus Deutschland fliegen
Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes betonte, Teil der Prüfung sei auch, "ob Verletzungen gegen ein Sanktionsregime vorliegen". Die neuen Sanktionen betreffen übrigens auch jene ausländischen Institute, die iranischen Banken bei Transaktionen helfen.

George Clooney: Er hat das Krankenhaus bereits verlassen
Schock für Amal Clooney: Ihr Ehemann, Hollywood-Star George Clooney (57), wurde nach einem Unfall ins Krankenhaus eingeliefert. Die " La Nuova Sardegna " veröffentlichte Fotos vomUnfallort, aufdenen beide Fahrzeuge zu sehen sind.

Britisches Kabinett - Brexit-Minister David Davis tritt zurück
Es wird erwartet, dass die Anhänger eines harten EU-Austritts nun auch Mays Position infrage stellen werden. Nach dem Sieg im Austritts-Referendum wechselte er als Außenminister ins Kabinett von Theresa May.

Neue Runde von Strafzöllen: Handelskrieg wahrscheinlicher
Dass China mit 500 Milliarden US-Dollar mehr als die USA mit 130 Milliarden nach China exportieren, ist Trump ein Dorn im Auge. US-Präsident Trump hatte klargemacht, dass er im Falle chinesischer Vergeltung zu einer weiteren Eskalation bereit ist.

Xiaomi: Aktienkurs fällt nach Börsengang
Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat am Montag in Hongkong ein enttäuschendes Börsendebüt hingelegt. Schon in den vergangenen Wochen hatte sich angedeutet, dass die Nachfrage nach Xiaomi-Papieren gedämpft ist.

THAILAND: Starker Monsunregen behindert Bergung in Tham Luang-Höhle
Der achte Stock der Klinik, wo die Buben die erste Nacht nach ihrer Rettung verbrachten, ist von der Polizei abgesperrt. Derweil machen die Behörden weiterhin keine Angaben dazu, welche der insgesamt zwölf Jungen am Sonntag befreit wurden.

Produktion im Mai 2018: + 2,6 % saisonbereinigt zum Vormonat
Sie sei gegenüber dem Vormonat um 2,6 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit. Während die Industrieproduktion um 0,5 % ausgeweitet wurde, gab es im Baugewerbe eine stärkere Zunahme um 3,3 %.

Lidl-Rückruf: Hersteller ruft Tiefkühl-Gemüsemix zurück
Der Supermarkt appelliert an seine Kunden, das Produkt in einer beliebigen Lidl-Filiale zurückgegeben . Das Bakterium kann laut Angaben zu Blutvergiftungen und Gehirn- oder Gehirnhautentzündung führen.