Probleme mit Kupplung: Ford ruft in Österreich 5.700 Fahrzeuge zurück

Von dem Rückruf bei Ford sind laut einem Sprecher die Baureihen Focus C-Max S-Max Galaxy und Transit Connect betroffen

Ford ruft 190.000 Autos zurück in die Werkstätten. Es ist der zweite große Rückruf des Autobauers innehalb einer Woche. Erst vor zwei Tagen hatte Ford in den USA eine halbe Million Autos wegen Problemen bei der Automatik-Schaltung zurückrufen müssen. Bei einigen Wagen könne ein Teil der Kupplungsanlage brechen, teilte ein Sprecher mit.

Dies führe zu einer Geruchsbildung von der Kupplung sowie zu einer Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit und der Fahrzeugleistung.

More news: Tom Jones liegt im Krankenhaus - Show-Biz

Ein Ford-Rückruf im Juli 2018 betrifft 190.000 Fahrzeuge: Bei den Modellen Focus, C-Max, S-Max, Galaxy und Transit Connect könnte die Kupplungsdruckplatte brechen. Wie viele insgesamt in die Werkstatt müssen, war zunächst nicht bekannt. Betroffen sind dem Ford-Sprecher zufolge die Baureihen Focus, C-Max, S-Max, Galaxy und Transit Connect.

Das Problem bestehe bei Autos mit 1,0-, 1,5-, oder 1,6-Liter Ecoboost-Benzinmotoren und Sechs-Gang-Schaltgetriebe. Je nach Art der Kupplung werde das Problem durch ein Software-Update oder den Austausch der gesamten Kupplung behoben.

More news: Chazelles "First Man" eröffnet 75. Filmfestspiele Venedig

"In Extremfällen könnten Bruchstücke auch des Kupplungsdeckels und des Getriebegehäuses herausgeschleudert werden und Bauteile im Motorraum treffen". Damit habe der nun in Europa erfolgte Rückruf jedoch nichts zu tun, betonte der Sprecher.

More news: Urteil Russland muss Pussy Riot Entschädigung zahlen

Related News:



Most liked

Handelsbeziehungen:EU bereitet Vergeltungsmaßnahmen für mögliche US-Zölle auf Autos vor
Allerdings liegen die US-Einfuhrzölle für leichte Nutzwagen - dazu zählen Pick-up-Trucks und viele größere SUV - bei 25 Prozent . Auch in den USA wächst der Widerstand gegen die von Präsident Donald Trump avisierten Sonderzölle auf Autoimporte.

Großbritannien: Prinz George wird fünf
Auf der anderen Seite der Münze befindet sich, das ist in Großbritannien Tradition, das Konterfeit von Queen Elizabeth , 92. Auch mit dabei: Kates Eltern Carole und Michael Middleton, Kates Schwester Pippa und ihr Ehemann James Matthews.

Bluttat in Bus in Lübeck: 9 Verletzte
Am Freitag hat sich in einem Bus in Lübeck eine Gewalttat ereignet: Ein Mann ist mit einem Messer auf Passagiere losgegangen. In Lübeck hat ein 34-Jähriger auf Fahrgäste in einem Bus eingestochen, zehn Menschen wurden teils schwer verletzt.

Benjamin Pavard zum FC Bayern? Das sagt Trainer Niko Kovac dazu
In Holger Badstuber, Timo Baumgartl, Marcin Kaminski und Marc Oliver Kempf verfügen sie bereits über vier Innenverteidiger. Mit einem Augenzwinkern lobte er aber den potenziellen Nezugang deutlich: "Das ist ein richtig guter Spieler ".

Umfrage: CSU stürzt auf 38 Prozent ab
Wie die Grünen gewinnen auch die Freien Wähler zwei Punkte hinzu und liegen nun bei neun Prozent. Drei Monate vor der Landtagswahl in Bayern ist die CSU weit von der absoluten Mehrheit entfernt.

Lidl setzt mit SAP-Einführung 500 Millionen in den Sand
Bislang wurde das neue System aber nur in den kleinen Vertretungen in Österreich, Nordirland und den USA eingeführt. Die Discounter-Kette Lidl hat ein millionenschweres Projekt mit dem Softwarekonzern SAP beendet.

Riesige Goldblum-Statue vor der Tower Bridge
Ian Malcolm (Goldblum) liegt darin mit weit aufgeknöpftem Hemd in lasziver Pose vor Richard Attenborough und Samuel L. Die mehr als sieben Meter grosse Figur war am Mittwoch vom Internet-Fernsehanbieter "NOW TV" aufgestellt worden.

So reagiert Liam auf die Trennungsgerüchte
Nachdem Miley und Liam sich 2013 schon einmal getrennt haben, wagten die beiden 2016 dann einen Neuanfang. Aus & vorbei! Gerüchten zufolge sollen sich Miley Cyrus und Liam Hemsworth endgültig getrennt haben.

Seit 2013 in der Planung: Hoffnungsvolles Signal: EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen
Abkommen mit Vietnam und Singapur sind abgeschlossen; das Ceta-Freihandelsabkommen mit Kanada ist bereits vorläufig in Kraft. Dabei wird immer wieder darauf verwiesen, dass das sogenannte EU-Vorsorgeprinzip nur unzureichend im Vertrag verankert sei.

Sky & DAZN kooperieren: Champions League weiter in Sportsbars
Von der neuen Spielzeit an teilen sich Sky und die ebenfalls kostenpflichtige Internetplattform DAZN die Übertragungen. Der Fußball-Fan kann somit auf diesem Weg das komplette Programm der Königsklasse und der Europa League verfolgen.

Urteil: Xavier Naidoo darf nicht Antisemit genannt werden
Naidoo hatte unter anderem mit seinem Lied "Marionetten", in dem Politiker beschimpft werden, Aufsehen erregt. Antisemit zu sein, sei in Deutschland ein "sehr grober Vorwurf", die Beklagte habe diesen zu unterlassen.

Oberste Richter wollen urteilen: Fällt heute der Rundfunkbeitrag?
Die Verfassungsbeschwerden richten sich gegen die letztinstanzlichen Urteile des Bundesverwaltungsgerichts vom März 2016. Die Öffentlich-Rechtlichen führen ins Feld, dass in fast allen Haushalten mindestens ein Fernseher stehe.

Verdi streikt zum Prime Day bei Amazon
Der Arbeitgeber hat die Verantwortung, für das körperliche und das psychische Wohl seiner Beschäftigten zu sorgen. Amazon startet den Prime Day , bei dem den Kunden weltweit attraktive Angebote versprochen werden.

US-Präsident kritisiert Deutschland - Merkel kontert Trumps Kritik
Trump sagte mit Blick auf Merkel: "Weißt du, Angela, (.) ich weiß nicht, wie viel Schutz wir bekommen, indem wir euch beschützen". Kurz vor der Pressekonferenz des US-Präsidenten in Brüssel waren in der EU-Hauptstadt schlimme Nachrichten befürchtet worden.

Linda Marlen Runge: GZSZ-Aus! Schauspielerin verlässt die Soap
Nun widmet sich Runge ganz der Musik: "Dieses Projekt Band kommt jetzt an erster Stelle". Wie RTL berichtet wird sie zuletzt im Spätsommer in der Erfolgsserie GZSZ zu sehen sein.