Steinmeier und Amtskollegen eröffnen Gedenkstätte in Weißrussland

Gelbe Schilder sollen an die Menschen erinnern die von der Wehrmacht während des Zweiten Weltkriegs in Malyj Trostenez deportiert und ermordet wurden

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nimmt am Freitag in Weißrussland an der Eröffnung einer Gedenkstätte für die von den Nazis während des Zweiten Weltkriegs ermordeten Juden und sowjetischen Partisanen teil.

Maly Trostenez gilt als größte Massenvernichtungsstätte in der zwischen 1941 und 1944 von Nazi-Deutschland besetzten Sowjetunion. "Heute besteht die Verantwortung darin, das Wissen um das, was hier geschah, lebendig zu halten". In einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" kritisierte er diesbezüglich Äußerungen von AfD-Politikern wie Björn Höcke und Alexander Gauland. Später bezeichnete Gauland diese Äußerung als "missdeutbar und damit politisch unklug".

More news: EU: Merkel sieht wichtige Fortschritte im Asylstreit

Steinmeier sagte, er schäme sich für derartige Äußerungen. "Die Verhöhnung der Opfer, die darin zum Ausdruck kommt, ist unerträglich". "Das wissen gerade wir Deutsche gut".

Auch vor dem Hintergrund der Debatte über Erinnerungskultur in Deutschland wollte Steinmeier seine Teilnahme an der Gedenkveranstaltung als klares Zeichen gegen das Verdrängen verstanden wissen.

More news: Laut "Washington Post": USA wollen ihre 35'000 Soldaten aus Deutschland abziehen

Diese Nachricht wurde am 28.06.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet. Südlich der weißrussischen Hauptstadt Minsk haben die Staatspräsidenten Österreichs, Deutschlands und Weißrusslands einen Gedenkort auf dem Boden der früheren Vernichtungsstätte Malyj Trostenez eröffnet. Es ist einer der weniger bekannten Orte des Massenmords der Nazis. Zwischen 1942 und 1944 wurden dort von den deutschen Besatzern Schätzungen zufolge zwischen 50.000 und 250.000 Menschen ermordet, vor allem Juden.

Es ist die erste Reise eines Bundespräsidenten in die ehemalige Sowjetrepublik, die heute von Präsident Alexander Lukaschenko autoritär regiert wird. Abertausende Menschen seien im Wald von Blagowschtschina erschossen oder in eigens dafür gebauten Lastwagen vergast worden. Lukaschenko zeigte sich besorgt über wachsende Fremdenfeindlichkeit: "Die Weltgemeinschaft wird erneut mit Dämonen der Intoleranz konfrontiert, die den Hass entfachen und die Gewalt auslösen", sagte er.

More news: WM 2018: Schweden besiegt Mexiko - aber beide kommen weiter

Related News:



Most liked

Thyssenkrupp besiegelt Stahlfusion mit Tata - Konzern wird umgebaut
Nach mehr als zwei Jahre dauernden Verhandlungen gab der Aufsichtsrat von Thyssenkrupp am Freitagabend grünes Licht für die Pläne. Im Fall eines Börsengangs soll Thyssenkrupp nun einen höheren Anteil von 55 Prozent an dem Erlös erhalten, Tata 45 Prozent.

EU will Russland-Sanktionen beibehalten
Vor allem Länder wie Italien, Griechenland und Bulgarien standen der Sanktionsverlängerung deswegen kritisch gegenüber. Zuletzt hatte die EU im Dezember ihre Wirtschaftssanktionen gegen Russland um ein weiteres halbes Jahr verlängert.

Bericht: USA prüfen Truppenabzug aus Deutschland
Polen sähe bekanntlich gern die Stationierung einer US-Division, vorzugsweise eine Panzerdivision, auf seinem Boden. Bei den rund 35'000 Armeeangehörigen handelt sich um das grösste Kontingent ausserhalb der USA.

Baby-Foto aus der Klinik: Brigitte Nielsen zeigt ihre Tochter Frida
Kurz darauf bekam sie einen weiteren Sohn mit dem ehemaligen American-Football-Spieler Mark Gastineau (61). Im Mai 2017 postete Nielsen sogar ein hübsches Familienfoto, das sie mit allen vier Söhnen zeigt.

ORF-Mitarbeiter äußern Unmut über Social-Media-Regeln
Es handle sich bisher nur um einen Entwurf, der noch mit Redakteursvertretung und Betriebsrat abgestimmt werde. Der ORF-Chef sieht keine Gefahr, dass ORF-Promis ihre Twitter-Aktivitäten einstellen müssen.

Angelina Jolie: Eleganter Wow-Auftritt in London
Wie " Just Jared " berichtet, trug die amerikanische Schauspielerin ein Kleid der Marke Ralph & Russo. Einer der berühmten Gäste war Angelina Jolie (43), die in ihrem Outfit einfach fantastisch aussah.

Disney darf den Medienkonzern Fox kaufen - Computer & Medien
Allerdings ist die Genehmigung an die Bedingung geknüpft, dass 22 regionale Sportsender von Fox verkauft werden. Nun hat auch das US-Justizministerium den sich anbahnenden Deal unter Auflagen genehmigt.

Weißer Hai vor den Balearen gesichtet
Es kann aufgrund der Größe auch ein trächtiges Weibchen gewesen sein, das einen geeigneten Ort für die Geburt gesucht hat". Die Tierschützer sind derzeit auf einer wissenschaftlichen Expedition nahe der Balearen, zu denen auch Mallorca gehört.

USA: Schüsse in Zeitungsredaktion nahe Washington - offenbar mehrere Tote
Annapolis - In der Redaktion einer Lokalzeitung in der US-Stadt Annapolis sind mindestens fünf Menschen erschossen worden. US-Präsident Donald Trump drückte den Opfern und ihren Angehörigen via Twitter sein Mitgefühl aus.

Wegen Hetze gegen Claudia Neumann: ZDF stellt Strafanzeige
Claudia Neumann (54) ist die einzige weibliche Stimme im Kommentatoren-Team von ARD und ZDF bei der Fußball-WM in Russland. Bellut sicher: "Offenbar hat immer noch ein Teil der Zuschauer ein Problem damit, dass eine Frau Fußball kommentiert".

Merkel: Migration könnte zur "Schicksalsfrage" Europas werden
Ob zusätzlich noch Aufnahmelager in Drittstaaten - also wohl in Nordafrika - entstehen sollen, soll zunächst geprüft werden. Die EU einigte sich auch unter dem Eindruck der deutschen Regierungskrise. Ähnliche Lager in Nordafrika werden geprüft.

Wegen Vulkanasche: Flughafen von Bali geschlossen - Reisende gestrandet
Der Asche spuckende Vulkan Agung hat auf Indonesiens Urlaubsinsel Bali den Flugverkehr vorübergehend lahmgelegt. Beim bisher letzten Ausbruch des Vulkans Agung waren 1963 fast 1600 Menschen ums Leben gekommen.

Erfolg gegen Gläubiger: Boris Becker lässt Versteigerung persönlicher Trophäen stoppen
Der Deutsche wurde angeblich von der Zentralafrikanischen Republik zum Attaché ernannt; allerdings ist unklar, ob das stimmt. Seine "Freunde aus der Welt des Sports" seien entsetzt gewesen zu sehen, dass seine Socken versteigert werden sollten.

Frau bricht bei Ex ein und zwingt ihn mit Machete zum Sex
Mit der Machete in der Hand habe sich die ebenfalls nackte 19-Jährige auf ihren Ex-Freund gesetzt und ihn zum Sex gezwungen. Die US-Amerikanerin Samantha Ray Mears verkraftete die Trennung von ihrem Freund offensichtlich nicht.

"Der King, der alles möglich machte": Michael Jacksons Vater tot
Medienberichten zufolge starb er im Kreis seiner Familie in der Nacht zum Mittwoch in einem Krankenhaus in Los Angeles . Joseph Jackson war der Vater von Michael Jackson , Janet Jackson und deren ebenfalls talentierten Geschwistern.