Strafzölle: Handelskrieg USA - China ist eröffnet

US-Flagge

Schon vorher hatte China Vergeltung in gleicher Höhe in Aussicht gestellt. Zudem ließ er durchblicken, den Handelskonflikt zwischen den zwei größten Volkswirtschaften gegebenenfalls weiter eskalieren zu lassen.

Der Handelskrieg zwischen den USA und China beginnt offiziell. Betroffen sind auch Autoexporte im Wert von 11 Milliarden Dollar. Die Zölle traten am Freitag um kurz nach Mitternacht (US-Ostküstenzeit 06.01 MESZ) in Kraft. Sie könnten demnächst folgen. Die Massnahmen beträfen ausschliesslich China. Zu den Leidtragenden des Handelsstreits zwischen den beiden führenden Wirtschaftsmächten zählen auch deutsche Firmen. Die Bauern in den landwirtschaftliche geprägten Staaten fürchten bereits, zu den ersten Opfern des beginnenden Handelskriegs zu gehören. Schließlich sind die neuen Strafzölle weit umfangreicher als die bisher erlassenen.

Seit September 2016 ist Wurzel als Korrespondent im ARD-Hörfunkstudio Shanghai schwerpunktmässig zuständig für die Wirtschaftsberichterstattung aus China. Von Claus Hulverscheidt mehr.

Die Strafzölle der Chinesen gegen Importe von Autos aus den USA treffen ausgerechnet deutsche Autobauer wie BMW und Mercedes, die von ihren Werken in den USA aus China beliefern.

More news: Aua! Die AUA stellt die Verbindung Linz-Wien ein

Es wird erwartet, dass Peking seinerseits umgehend mit Sonderzöllen auf US-Importe reagieren wird. Würden die Zollmauern zu hoch, wären diese nicht mehr rentabel. Ökonomen warnen vor dramatischen Folgen für die Weltwirtschaft. "Und dann bedeuten die Zollverhandlungen zur Senkung von Zöllen, wozu ich bereit wäre, dass wir das nicht nur mit den Vereinigten Staaten von Amerika machen können". Auf der finalen Zoll-Liste der Trump-Regierung, die am 15. Juni veröffentlicht wurde, stehen viele sogenannte Zwischenprodukte. Die neuen Zölle seien an den US-Angriff "angepasst", man bemühe sich um eine "angemessene" Reaktion. Er nannte allerdings keine Einzelheiten zu bestimmten US-Produkten, die nun zusätzlich mit Zöllen belegt sind, oder zum Wert dieser Waren. Am Ende werde der höhere Preis auf die Verbraucher umgelegt, so Xu Tao. Die in den USA gefertigten und in China verkauften SUV X4, X5 und S6 werden somit teurer. China habe keine andere Wahl, als zurückzuschlagen, erklärte das Handelsministerium der Volksrepublik am Freitag.

SRF News: Wie gravierend sind US-Zölle für chinesische Wirtschaft?

Washington begründet das Vorgehen mit dem Vorwurf, in der Technologiebranche komme es zu Diebstahl geistigen Eigentums durch China. Trump sieht das Programm als Angriff auf die wirtschaftliche Vormachtstellung der USA. Schon jetzt zeichnet sich eine Abwertung der chinesischen Währung ab.

US-Präsident Donald Trump sucht die Konfrontation mit China.

More news: WM 2018: Kommentatorin Claudia Neumann spricht über die Internet-Hetze

Doch auch die möglichen Kollateralschäden sind beträchtlich. Autoriesen wie Daimler und BMW haben Niederlassungen in den USA und China - und könnten so doppelt unter die Räder geraten. Allein die Stuttgarter produzieren in ihrem Werk in der US-Stadt Tuscaloosa 290 000 Autos pro Jahr, davon viele große Geländewägen für den chinesischen Markt.

Während die Kontrahenten in dieser dritten Runde des Handelskonflikts Zölle in vergleichbarer Höhe verhängt haben, wird sich der Charakter des Schlagabtauschs in den kommenden Wochen verändern. Daimler hat deshalb schon eine Gewinnwarnung ausgegeben.

Steffen Wurzel: Betroffen sind vor allem chinesische Technikprodukte, die man als Konsument in den USA nicht konkret kaufen kann - also Spezialbauteile wie Computerchips und nicht fertige Smartphones oder Fernsehgeräte. Peking reagierte wie angekündigt mit Vergeltungszöllen - für die US-Präsident Donald Trump wiederum Rache angekündigt hat. Er drohte damit für den Fall, dass China die jüngsten US-Zölle kontert - was nun geschehen ist. "Dann sind wir auf weitere 200 Milliarden eingestellt", bekräftigte Trump. Dann wären beinahe alle US-Importe aus China, die sich letztes Jahr auf etwa 505 Milliarden Dollar summierten, mit Strafzöllen belegt.

Die Importzölle auf 545 US-Produkte mit einem Wert von 34 Milliarden Dollar hatte das chinesische Handelsministerium zuvor als "den notwendigen Gegenangriff" bezeichnet. Denn die staatliche Devisenaufsicht des Landes kauft von allem amerikanische Staatsanleihen, um die im Handel eingenommenen Dollar anzulegen.

More news: EU: Merkel sieht wichtige Fortschritte im Asylstreit

Related News:



Most liked

Heidi Klum und Tom Kaulitz: Ausflug als Patchworkfamilie
Neu ist auch, dass Klum immer öfter Fotos von ihren Kindern postet, deren Privatsphäre ihr bis dato immer sehr wichtig war. Sie turtelten in Mexiko, Cannes und Los Angeles und zeigten ihre Liebe öffentlich.

Fußball-WM in Russland: Belgien wirft Rekordweltmeister Brasilien raus
Ob er seinen auslaufenden Vertrag verlängern werde, ließ der 57-Jährige offen: "Ich kann diese Frage nicht beantworten. Und so musste sich auf der anderen Seite Thibaut Courtois zur Bestform aufschwingen, um Belgien im Spiel zu halten.

Gerichtsstreit: Verlag will Thilo Sarrazins Islam-Buch nicht veröffentlichen
Das neue Buch des umstrittenen islamkritischen Bestseller-Autors Thilo Sarrazin ist vom Verlag offenbar auf Eis gelegt worden. Die Münchner Verlagsgruppe kündigte laut " Buchreport " an, Sarrazins Buch mit Erscheinungstermin 30.

Plagiatsvorwürfe gegen ESC-Siegerlied "Toy"
"Toy" - der Gewinner-Song des diesjährigen ESC - scheint für viele Ähnlichkeiten mit einem Klassiker der White Stripes zu haben. Die Universal Music Group wirft ihnen demnach vor, bei dem White Stripes-Lied "Seven Nation Army" abgekupfert zu haben.

Gespräch über Strafzölle: Autobosse treffen US-Botschafter
Im Streit um drohende Strafzölle auf Autos aus der EU sollen die USA nun einen Lösungsvorschlag unterbreitet haben. Die EU wiederum droht den USA mit Vergeltungsmaßnahmen mit Milliardenschäden für die US-Wirtschaft.

Fußball-WM - Kolumbien und Japan stehen im Achtelfinale
Zehntausende Fans aus Südamerika sorgten mit ihren gelben Trikots und den lautstarken Gesängen für Heimspiel-Atmosphäre in Samara. Wenn es alleine auf die Größe und Lautstärke der Unterstützungsgruppen angekommen wäre, wäre die Sache früh entschieden gewesen.

Merkel und Seehofer haben sich geeinigt
Er beendet einen langen Verhandlungstag mit einem Paukenschlag, der bei manchen in der CSU eine gewisse Fassungslosigkeit auslöst. Die Spitzen von CDU und CSU beraten am Montagnachmittag in Berlin über einen Ausweg aus dem Konflikt um die Asylpolitik .

Anspielungen - Rapper Drake mit neuem Album und Gerüchten
Zu verdanken ist das unter anderem dem Song " Don't Matter to Me ", das Drake im Duett mit dem King of Pop Michael Jackson singt. Innerhalb der ersten 24 Stunden der Verfügbarkeit wurde das Album bei Apples Musikdienst rund 170 Millionen Mal gestreamt.

US-Geheimdienst-Informationen:Nordkorea reichert offenbar weiter Uran an
Die Lageeinschätzung der Geheimdienste widerspreche der Darstellung von Präsident Donald Trump , berichtete der Sender. Nordkorea soll demnach mehrere geheime Atomobjekte besitzen, die es vor den US-Behörden verbergen wolle.

Steinmeier und Amtskollegen eröffnen Gedenkstätte in Weißrussland
Abertausende Menschen seien im Wald von Blagowschtschina erschossen oder in eigens dafür gebauten Lastwagen vergast worden. Später bezeichnete Gauland diese Äußerung als "missdeutbar und damit politisch unklug".

Susanne Klatten und Ehemann Jan: Trennung! Reichste Frau Deutschlands wieder solo
Themen "im unternehmerischen wie auch im privaten Umfeld werden uns weiterhin verbinden", heißt es in der Erklärung weiter. Frankfurt/Main - Nach 28 Jahren Ehe gehen die BMW-Aktionärin Susanne Klatten und ihr Mann Jan getrennte Wege.

Die wichtigsten Entscheidungen im Überblick — EU-Gipfel
Außerdem haben sich die Staats- und Regierungschefs der EU auf eine generelle Verschärfung der EU-Asylpolitik verständigt. Unter anderem sollen auf freiwilliger Basis gemeinsame Asylzentren innerhalb der Europäischen Union eingerichtet werden.

Deutsche Bank: US-Tochter fällt beim Stresstest durch
Weil es ungelöste Probleme beim Risikomanagement gebe, bei Kontrollen und damit bei Vorhersagen zum Geschäftsverlauf. Mit einem verschärften Sparkurs will Sewing den Konzern nach drei Verlustjahren in Folge wieder zum Erfolg führen.

EU will Russland-Sanktionen beibehalten
Vor allem Länder wie Italien, Griechenland und Bulgarien standen der Sanktionsverlängerung deswegen kritisch gegenüber. Zuletzt hatte die EU im Dezember ihre Wirtschaftssanktionen gegen Russland um ein weiteres halbes Jahr verlängert.

Bericht: USA prüfen Truppenabzug aus Deutschland
Polen sähe bekanntlich gern die Stationierung einer US-Division, vorzugsweise eine Panzerdivision, auf seinem Boden. Bei den rund 35'000 Armeeangehörigen handelt sich um das grösste Kontingent ausserhalb der USA.